home
       

AUKTION 09 Gemälde, Grafik, Murano Glas, Antiquitäten
  Auktion 09
  Online-Katalog
  Highlights
  PDF-Katalog
  Katalog bestellen
  Bieterformular
  Top-Zuschläge
  Ergebnisliste (PDF)

Samstag, 09. September 2006


- Bedeutende Gemälde u. Graphik des 17.-20.Jhd.
- Hochwertiges Murano Glas
- Antiquitäten u. Kunsthandwerk


  Online-Katalog mit allen Zuschlägen




Nachbericht

Die 9. Kunstauktion unsres Hauses gestaltete sich wie bereits Auktion 8 zu einer sehr erfolgreichen Auktion. Besonders im Bereich der Bildenden Kunst und Skulptur konnten erfreuliche Steigerungen verzeichnet werden.


Zwei altkolorierte Kupferstiche mit Petersburger Ansichten des Künstlers Katschaloff aus dem 18./frühen 19 Jh. konnten sich von geschätzten 550 Euro auf je 1.600 Euro verbessern. Um ein zehnfaches stieg der Preis für die kleine Gouache mit dem ?Blick auf Neapel vom Grab des Vergil? aus dem 19. Jh., erst bei 400 Euro fiel der Hammer.


Im Bereich der Kunst des 20. Jh. sorgte zunächst der ?Liegende Akt? von Gussy Hippold-Ahnert, einer Dix-Schülerin, für Überraschung. Im Saal und an den Telefonen heftig umkämpft, steigerte sich der aufgerufene Preis von 3.200 Euro auf einen Zuschlag in Höhe von 7.000 Euro. Das frühe Gemälde des Augsburger Malers Karl Kunz, datiert 1935 und eines von verbliebenen 32 Gemälden, die die Wirren des 2. Weltkrieg unbeschadet überstanden haben, erregte bereits im Vorfeld der Auktion viel Aufmerksamkeit. Mit 3.500 Euro aufgerufen, fochten eine große Anzahl Telefonbieter gegen Bieter im Saal, der Zuschlag erfolgte bei 10.000 Euro.


Für Sammler von Otto Pilz ? Bronzen wie Kühlerfiguren gleichermaßen interessant und von großer Seltenheit waren die zwei ?Affen mit Mercedesstern?. Die moderat taxierten 400 und 800 Euro lockten vor allem auch das internationale Bietpublikum im Internet, beide Bronzen wechselten für je 2.000 Euro den Besitzer.



HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM