Schmidt Kunstauktionen Dresden
home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 52
   Auktion 52
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

001 - 021

022 - 033


Gemälde 20.-21. Jh.

040 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 172


Grafik 16.-18. Jh.

180 - 200

201 - 209


Grafik 19. Jh.

220 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 305


Grafik 20.-21. Jh.

330 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 913


Fotografie

915 - 918


Skulpturen

920 - 940


Figürliches Porzellan

950 - 965


Porzellan / Keramik

966 - 980

981 - 1000

1001 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1053


Glas

1055 - 1076


Schmuck

1080 - 1087


Uhren

1088 - 1088


Silber

1090 - 1101


Zinn / Unedle Metalle

1105 - 1110


Asiatika

1115 - 1140

1141 - 1155


Miscellaneen

1161 - 1174


Rahmen

1180 - 1191


Lampen

1195 - 1198


Mobiliar / Einrichtung

1200 - 1217


Teppiche

1220 - 1233





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 1 H. Ballheim, Thronende Madonna mit Jesus und Johannes. Um 1850-1880.
KatNr. 1 H. Ballheim, Thronende Madonna mit Jesus und Johannes. Um 1850-1880.

001   H. Ballheim, Thronende Madonna mit Jesus und Johannes. Um 1850-1880.

H. Ballheim Erste Erw. 1850 – letzte Erw. 1880

Öl auf Leinwand. Signiert "H. Ballheim" und unleserlich datiert "18..." u.re. Verso auf dem Keilrahmen nummeriert "17.26" o.li. Mit einem Stempel der Kunsthandlung Conrad Berg, Wien sowie einem Sammlerstempel (nicht bei Lugt) o.re. Im profilierten und masseverzierten, historistischen Schmuckrahmen.

Restaurierter Zustand. Malschicht mit retuschierten Fehlstellen v.a. am Bildrand o. und u. sowie einzelnen Retuschen innerhalb der Darstellung. Fünf Leinwandflicken verso. Malschicht krakeliert und vereinzelt mit unscheinbaren Löchlein am Bildrand u.

68,5 x 44,5 cm, Ra. 93,5 x 69,5 cm. 2.600 €
KatNr. 2 Minna Bachmann, Gehöft am Fluss. Um 1880.
KatNr. 2 Minna Bachmann, Gehöft am Fluss. Um 1880.
KatNr. 2 Minna Bachmann, Gehöft am Fluss. Um 1880.

002   Minna Bachmann, Gehöft am Fluss. Um 1880.

Minna Bachmann Erste Erw. 1860 – letzte Erw. 1887

Öl auf Leinwand. Signiert "M. Bachmann" u.re. In einer bronzefarbenen Stuckleiste gerahmt.

Kleine Malschicht-Fehlstellen re.Mi. Leichte Abdrücke des Rahmenfalzes an den Bildrändern. Malschicht mit Krakelee. Firnis angeschmutzt.

36,9 x 57,7 cm, Ra. 61,5 x 82,7 cm. 300 €
KatNr. 3 Arthur Barth (zugeschr.), Maria Magdalena mit dem Salbgefäß (nach Andrea del Sarto). 1898.
KatNr. 3 Arthur Barth (zugeschr.), Maria Magdalena mit dem Salbgefäß (nach Andrea del Sarto). 1898.
KatNr. 3 Arthur Barth (zugeschr.), Maria Magdalena mit dem Salbgefäß (nach Andrea del Sarto). 1898.

003   Arthur Barth (zugeschr.), Maria Magdalena mit dem Salbgefäß (nach Andrea del Sarto). 1898.

Arthur Barth 1878 Meißen – 1926 Rehbrücken

Öl auf Leinwand. Verso auf der Leinwand in Tusche signiert "A. Barth", datiert und bezeichnet "Copie nach dem Ölg. v. Andrea del Sarto i. d. Gall. Borghese i. Rom." u.Mi.

Der Rahmen wird unter der separaten Katalognr. 1181 angeboten.

Vereinzelte kleine Fehlstellen, v.a. an den Bildrändern. Einige wenige Korrekturen von Künstlerhand sowie minimale Retuschen im Randbereich.

58,9 x 41,3 cm. 220 €
Zuschlag 420 €
KatNr. 13 August Lang, Blick auf ein Schweizer Bergmassiv. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 13 August Lang, Blick auf ein Schweizer Bergmassiv. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 13 August Lang, Blick auf ein Schweizer Bergmassiv. 2. H. 19. Jh.

013   August Lang, Blick auf ein Schweizer Bergmassiv. 2. H. 19. Jh.

August Lang 1839 Wien – 1895 ebenda

Öl auf Leinwand. Schwer lesbar ligiert signiert "A Lang" u.re. Verso auf einem Papieretikett auf oberer Keilrahmenleiste Mi. betitelt "Jungfrau in der Schweitz" und von fremder Hand in Blei datiert "1863". In profilierter goldfarbener Stuckleiste gerahmt. Auf dem Rahmen ein montiertes Messingschild mit Bezeichnung "A. Lang" u.Mi.

Firnis besonders am o. und re. Bildrand gegilbt. Farbfalsche Retusche im Himmel o.re.

50,6 x 39,8 cm, Ra. 75 x 64,6 cm. 600 €
Zuschlag 500 €
KatNr. 16 C. Lucas, Holländische Küstenlandschaft mit Segelbooten und Windmühlen. 1882.
KatNr. 16 C. Lucas, Holländische Küstenlandschaft mit Segelbooten und Windmühlen. 1882.
KatNr. 16 C. Lucas, Holländische Küstenlandschaft mit Segelbooten und Windmühlen. 1882.

016   C. Lucas, Holländische Küstenlandschaft mit Segelbooten und Windmühlen. 1882.

C. Lucas 19. Jh.

Öl auf Leinwand. Signiert "C. Lucas" und datiert u.li. In einer goldfarbenen Holzleiste mit abschließender Dekorleiste gerahmt.

Malschicht mit partiellem Abrieb und kleine Fehlstellen am Bildrand umlaufend. Diagonal verlaufende Deformation im Bildträger u.re. Punktuelle kleine bräunliche Flecken. Reißzwecklöchlein mit kleinen Fehlstellen der Malschicht an den Ecken. Kleine Retuschen Mi.

47,6 x 66 cm, Ra. 56,9 x 75,3 cm. 220 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 180 €
KatNr. 19 Léon Jean-Baptiste Sabatier, Rettung aus Seenot vor der Küste von Algier. 1849.
KatNr. 19 Léon Jean-Baptiste Sabatier, Rettung aus Seenot vor der Küste von Algier. 1849.
KatNr. 19 Léon Jean-Baptiste Sabatier, Rettung aus Seenot vor der Küste von Algier. 1849.

019   Léon Jean-Baptiste Sabatier, Rettung aus Seenot vor der Küste von Algier. 1849.

Léon Jean-Baptiste Sabatier 1824 erste Erwähnung – 1887 Paris

Öl auf Leinwand. Signiert "Sabatier. ft.", bezeichnet "Paris." und datiert u.re. Verso auf dem Keilrahmen o. mit einem Siegel in Rot versehen. Darauf ein unleserliches Monogramm. Spannkante li. mit späterer, unleserlicher Bezeichnung in Blei. In einem goldfarbenen, historistischen Stuckrahmen im Régence-Stil.

Der Pariser Künstler Léon Jean-Baptiste Sabatier, Schüler des Landschaftsmalers Jean-Victor Bertin (1767-1842), nahm 1824-1826 an einer Weltumsegelung unter französischer Flagge teil. Unter der Leitung des Barons Hyacinthe de Bougainville (1781-1846) besuchten die Expeditionsmitglieder mit der Fregatte "Thétis", die Südhalbkugel umrundend, La Réunion, Indien, Malaysia, die Philippinen, Indonesien, Australien und abschließend Chile und Brasilien. 1837, mehr als 10 Jahre nach der Weltreise, erschien die ausführliche Reisebeschreibung "Journal de la navigation autour du globe de la frégate la Thétis et de la corvette l'espérance" , die neben naturkundlichen und meteorologischen Beobachtungen auch Lithographien enthielt, die von Sabatier angefertigt wurden.
Möglicherweise begab sich Sabatier, über welchen nur spärliche biographische Informationen vorliegen, auch zu späterer Zeit auf Reisen. So ist im vorliegenden Werk die Küste von Algier zu sehen, zu welcher sich eine in Seenot geratene französische Schiffsmannschaft rettet. Eine motivgleiche Lithografie nach dem Ölgemälde erschien nach 1849 bei Bulla & Jouy, Paris.

Bildträger wachsdoubliert. Leichte Klimakante o., re. und li. Firnis und Malschicht in den Randbereichen re. und li. mit vereinzelten leichten Bereibungen und kleinen Fehlstellen, diese mit unscheinbaren, leicht farbveränderten Retuschen. Zwei weitere kleine Retuschen im Himmel li. Firnis leicht ungleichmäßig gegilbt.

80,5 x 112,5 cm, Ra. 97 x 128,5 cm. 6.000 - 8.000 €
Zuschlag 5000 €
KatNr. 20 Julius Scheuerer, Wiesenstück mit Truthahn, Hahn und Hühnern. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 20 Julius Scheuerer, Wiesenstück mit Truthahn, Hahn und Hühnern. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 20 Julius Scheuerer, Wiesenstück mit Truthahn, Hahn und Hühnern. 2. H. 19. Jh.

020   Julius Scheuerer, Wiesenstück mit Truthahn, Hahn und Hühnern. 2. H. 19. Jh.

Julius Scheuerer 1859 München – 1913 ebenda

Öl auf Holz. Signiert "Jul. Scheuerer" und ortsbezeichnet "München" u.li. Verso mehrere handschriftliche Kürzel sowie bemaßt o.li. Hinter Glas in einer hochwertigen, goldfarbenen und patinierten Stuckleiste gerahmt. Rahmen verso mehrfach nummeriert sowie altes Papieretikett u.li.

Kleine glänzende Druckstellen. Minimale Malschicht-Fehlstellen, v.a. am rechten Bildrand. Retuschen v.a. in den Federkleidern.

13,8 x 18,1 cm, Ra. 31,6 x 35,8 cm. 700 - 900 €
Zuschlag 600 €
KatNr. 21 Adolf Stademann, Winterlandschaft mit heimkehrenden Bauern. Mitte 19. Jh.
KatNr. 21 Adolf Stademann, Winterlandschaft mit heimkehrenden Bauern. Mitte 19. Jh.
KatNr. 21 Adolf Stademann, Winterlandschaft mit heimkehrenden Bauern. Mitte 19. Jh.

021   Adolf Stademann, Winterlandschaft mit heimkehrenden Bauern. Mitte 19. Jh.

Adolf Stademann 1824 München – 1895 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "Stademann" u.li., Signatur der Entstehungszeit des Gemäldes zuzuordnen. Darüber wohl mit einem Widmungsmonogramm "CR" versehen. Dieses nur schwach lesbar und teils mit Ölfarbe überdeckt. In goldfarbener Stuckleiste mit durchbrochenem Blattdekor gerahmt. Rahmen mit einem Messingschild u.Mi., darauf bezeichnet "Stademann".

Minimale Retuschen. Firnis erneuert. Rahmen mit Ausbesserungen an den Ecken, Rissen in den Applikationen und vereinzelten Fehlstellen.

17,4 x 30,2 cm, Ra. 26,8 x 39,2 cm. 600 €
Zuschlag 500 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ