home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 53
   ZURÜCK ZUR AUKTION 53

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

488 Datensätze

Adler, Leonore

Aghamian, Karen

Ahnert, Elisabeth

Alott, Robert

Altenbourg, Gerhard

Angermann, Anna Elisabeth

Antes, Horst

Arndt, Wilhelm

Auerswald, Heinz

Avril, Jean Jacques

B., O. L.

Bachem, Bele

Bachmann, Otto Karl

Baerwind, Rudolf

Bammes, Johs.

Barbedienne, Ferdinand

Bartels, Hans von

Bartnig, Horst

Barye, Alfred

Beckert,

Beckert, Fritz

Beckmann, Max

Beek, Jurrien Marinus

Bendrat, Arthur

Berndt, Siegfried

Bertuch, Friedrich Justin

Beyerlein, Kurt

Biedermann, Wolfgang E.

Bimmermann, Caesar

Bischoff, Eduard

Bliemel, Andreas

Bock, Robert Jakob

Böhme, Hans-Ludwig

Böhme, Gerd

Böhmer, Gunter

Bokelberg, Werner

Bollhagen, Hedwig

Boon, Jan

Bossert, Otto Richard

Bowien, Erwin Johannes

Brasch, Hans

Bräunling, Gottfried

Breker, Arno

Bridoux, Augustin

Brooks-Gerloff, Janet

Brummack, Heinrich

Bruni, Bruno

Brüning, Max

Bruno, Giuseppe

Bruns, C.G.

Buchholz, Karl

Buchwald-Zinnwald, Erich

Burkhardt, Oskar

Burkhardt-Untermhaus, Richard Paul

Büschelberger, Anton

Campigli, Massimo

Canella, Carlo

Capieux, Johann Stephan

Carmine, Joseph

Chodowiecki, Daniel Nicolaus

Chrétien, Gilles-Louis

Claudius, Wilhelm

Claus, Carlfriedrich

Coignard, James

Cragg, Tony

Crodel, Charles

Daumier, Honoré

Davie, Alan

Degenhardt, Gertrude

Dietrich, Hans

Dix, Otto

Dobslaff, Oliver

Drache, Heinz

Drechsler, Klaus

Dreher, Richard

Dress, Andreas

Dunkel, Joachim

Dürer, Albrecht

Ebersbach, Hartwig

Ecker, Kurt

Eglau, Otto

Einschlag, Eduard

Eisler, Georg

Emminger, Eberhard

Ende, Hans am

Erfurth, Hugo

Erhardt, Hans Martin

Erler, Georg

Erni, Hans

Ernst, Max

Euler, Emil Ludwig

Ewald, Reinhold

Falchetti, Giuseppe

Feige, Johannes

Feudel, Arthur

Feure, Georges de

Fiedler, Franz

Fietta, Domenicus

Finsterer, Alfred

Fleur, Willy

Förster, Otto

Fraaß, Erich

Franck, Philipp

Franke, Rudolf

Friedlaender, Johnny

Fritzsche, Julius Otto

Fröhner, Dietrich

Fuchs, Ernst

Funk, Felix

Fußmann, Klaus

Füssli, Johann Melchior

Gaul, August

Gebhardt, Friedrich Wilhelm

Gebhardt, Helmut

Geibel, Margarete

Geiger, Rupprecht

Gelbke, Georg

Georgius, Robert

Gerbig, Alexander

Geyger, Ernst Moritz

Geyser, Christian Gottlieb

Gliemann, Albert Phillip

Glöckner, Hermann

Gnüchtel, Dietrich

Goetze, Otto

Göpfert, Hermann

Gouas, J. le

Goudt, Hendrick

Graubner, Gotthard

Gravenhorst, Fred

Greiner, Otto

Grieshaber, HAP

Grimm, Willem

Groote, Emil

Großpietsch, Curt

Grundig, Lea

Grunewald, Herbert

Günther, Herta

Günther, Kurt

Gütschow, Beate

Hahn, Robert

Hamaguchi, Yozo

Hammer, Christian Gottlob

Hampel, Angela

Hanf, Alfred

Hänsch, Wolfram

Hansen, Karl-Heinz

Hanske, Andreas

Harder-Khasán, Alexander

Hartung, Eugen

Haselhuhn, Werner

Hasse, Christian

Hassebrauk, Ernst

Havekost, Eberhard

Hayne, Friedrich Gottlob

Hecker, Franz

Heda, Willem Claesz

Heermann, Erich

Hegenbarth, Josef

Heiliger, Bernhard

Hein, Günter

Heinze, Frieder

Heller, Bert

Hentschel, Hans Rudolf

Herfurth, Renate

Hermann, Heinrich

Hermanns, Heinrich

Héroux, Bruno

Herrmann, Gunter

Herrmann, Paul

Herzing, Hanns

Herzing, Minni (Hermine)

Heubner, Friedrich Leonhard

Hirsch, Karl-Georg

Hirth Du Frênes, Rudolf

Höch, Hannah

Hochmann, Franz Gustav

Hoetger, Bernhard

Hofer, Karl

Hoffmann, Eugen

Hofmann, Heinrich Ferdinand

Hofmann, Veit

Hofmann, Ludwig von

Hofmann-N., ?

Hops, Tom

Horlbeck, Günter

Horlbeck-Kappler, Irmgard

Hrdlicka, Alfred

Huber, Hermann

Huhnen, Fritz

Hutter, Wolfgang

Isaac, Jaspar

Jahn, Georg

Janssen, Horst

Johansson, Eric

Jüchser, Hans

Jung, Thomas

Junge, Margarete

Jüttner, Renate

K., H.

Kammerer, Anton Paul

Kampf, Arthur

Kaplan, Anatoli

Kass, Joel

Kastner (Beerkast), Manfred

Kaufmann, Adolf

Keller, Rudolf

Keller, Fritz

Kessler, Carl

Kesting, Edmund

Kettner, Gerhard

Kilian, Georg Christoph

Kinder, Hans

Kirchner, Ernst Ludwig

Kirst, Hans

Kirsten, Jean

Kissmer, Willi

Klemm, Walther

Kley, Heinrich

Klimsch, Eugen Johann

Klinger, Max

Koch, Holger

Koch, Peter

Kohlmann, Hermann

Kokoschka, Oskar

Kolb, Alois

Kolbe, Georg

Koller, Oskar

Kollwitz, Käthe

Körner, Gottfried

Körnig, Hans

Kozik, Gregor Torsten

Krafft, Peter von

Krause, Rolf

Kretzschmar, Bernhard

Kriegel, Willy

Kröner, Karl

Küchler, Andreas

Kühne, Wolfgang

Kühne, Otto

Kummer, Heinz-Karl

Kuniyoshi, Utagawa

Künzel, Gero

Lachnit, Wilhelm

Lachnit, Max

Lange, Otto Paul

Laske, Oskar

Laske-Kesselbauer, Elisabeth

Lawrenz, Hans Joachim (Achim)

Le Rouge, Georges Louis

Leclerc de Buffon, George-Louis

Lehnort, Lüder

Lenz, Robert

Lepke, Gerda

Lesniewicz, Horst

Lewinger, Ernst

Liebermann, Max

Liebermann, Ferdinand

Liebing, Alfred

Limburg, Josef

Lindenau, Erich

Lipinsky, Sigmund

Loeillot de Mars, Karl

Lohse, Carl

Lortz, Helmut

Luckner, Felix Nikolaus Graf

Ludwig, Wolfgang

Lukácsy, Lajos

Luther, Manfred

Maass, Konrad

Macco, Georg

Mach, Hildegard von

Mack, Heinz

Mackensen, Fritz

Maetzel, Emil

Magnus, Klaus

Makart, Hans

Mannfeld, Bernhard

Mansfeld, Josef

Marcks, Gerhard

Markert, Ulrike

Masereel, Frans

Mattheuer-Neustaedt, Ursula

Meese, Jonathan

Meid, Hans

Meier, Ruth

Meit, Conrad

Mercker, Erich

Merian, Matthäus I

Metzkes, Harald

Meyer, Hans

Mohr, Arno

Morell, Jean Pit

Morghen, Raphael

Morris, Sarah

Mörstedt, Alfred Traugott

Mucchi, Gabriele

Mueller, Otto

Müller, Josef Felix

Müller, Richard

Müller, Heinz

Münch, Armin

Münch-Khe, Willi

Münnich, Hans

Münter, Gabriele

Münzner, Rolf

Nabholz, Johann Christoph

Nagel, Otto

Naumann, Hermann

Nehmer, Rudolf

Nerlich, Georg

Nicolai, Carsten

Nicolai, Olaf

Niemeyer, Hans

Nikutowski, Erich

Novikov, Timur

Oehme, Georg Egmont

Oehme, Erich

Oer, Theobald von

Olbrich, Ernst

Oppler, Alexander

Orlowski, Hans

Otto, Waldemar

Paeffgen, Claus Otto

Paeschke, Paul

Pankok, Otto

Panse, Frank

Pape, Eduard Friedrich

Paul, Peter

Paul, Julie Elsbeth von

Paul, Bruno

Pauly, Charlotte Elfriede

Penz, Ralph

Permeke, Paul

Péter, László

Petitjean, Hippolyte

Pfeifer, Uwe

Philipp (MEPH), Martin Erich

Picasso, Pablo

Pietschmann, Max

Pingeling, Thomas Albrecht

Plank, Heinz

Plenkers, Stefan

Poertzel, Otto

Poeschmann, Rudolf

Pohle, Friedrich Leon

Poorten, Jacobus Johannes van

Potter, Paulus

Prenner, Anton Joseph von

Pukall, Egon

Pusch, Richard

Pyroth, Christa

Quarck, Karl

Querner, Curt

Quevedo Teixidó, Nuria

Ranft, Thomas

Reinkober, Gerhard

Richter, Adrian Ludwig

Richter, Etha

Richter, Gerenot

Richter, Hans Theo

Richter, H.

Richter-Lößnitz, Georg

Riemerschmid, Richard

Rizzi, James

Rödel, Karl

Roenspieß, Klaus

Röhl, Peter Karl

Rordorf, Conrad Caspar

Rössler, Walter

Rost, Otto

Rother-Glass, Johannes

Rudolph, Wilhelm

Rupprecht, Tini

Rüther, Hubert

Saalmann, Erich

Sachs, Walter

Sakrowski, Karin

Sauer, Ernst

Schäfer, Karl Erich

Schäfer, Kurt Erich

Schall, Margarete

Scheibe, Kurt

Schenk, Pieter (Petrus junior)

Scheuerecker, Hans

Scheurich, Paul

Schicktanz, Karl

Schieferdecker, Jürgen

Schlesinger, Gil

Schmidt, Gustav

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schmutzer, Ferdinand

Schneider, Carlos

Schneider, Sascha

Schnell, Leon

Schollenberger, Johann Jakob

Schott, Walter

Schrag, Martha

Schröder, Oskar

Schröder, Albert Friedrich

Schubert, Otto

Schuler, Charles Louis

Schulze-Knabe, Eva

Schütze, Alfred

Schwanebach, Théodor de

Schwarz, Uwe

Schwimmer, Max

Seidel, Jürgen

Seifert, Victor Heinrich

Seliger, Max

Sell, Lothar

Seutter, Albrecht Carl

Seybold, Willy

Simmler, Friedrich Carl Joseph

Sintenis, Renée

Sitte, Willi

Sitte, Rudolf

Smalian, Paul

Sobolewski, Klaus

Spitzweg, Carl

Sprosse, Carl Ferdinand

Staeger, Ferdinand

Starker, Erwin

Stauffer-Bern, Karl

Sterl, Robert Hermann

Stöhrer, Walter

Stotz, Fritz

Strang, Peter

Strawalde (Jürgen Böttcher),

Stundl, Rudolf

Süß, Klaus

Sylvester, Peter

Szabo, Louis

Teichmann, Alfred

Tempel, Klaus

Thamm, Gustav Adolf

Thomson, John

Torges, Günther

Torggler, Hermann

Trendafilov, Gudrun

Tröger, Fritz

Trökes, Heinz

Tübbecke, Paul Wilhelm

Tübke, Werner

Turenko, Alexander

Ubac, Raoul

Uecker, Günther

Uhl, Joseph

Uhlig, Max

Ukleya, Ukki

Unger, Hans

Vallotton, Félix

Veit, Rudolf

Venus, Franz Albert

Vernet, Claude Joseph

Verrocchio, Andrea del

Vierthaler, Johann

Villamena, Francesco

Vogeler, Heinrich

Walther-Schönherr, Jutta

Warmt, Falko

Waterloo, Anthonie

Weber, Andreas Paul

Weidensdorfer, Claus

Weise, R.

Weissauer, Rudolf

Werner, Hermann

Westpfahl, Conrad

Westphal, Otto

Westphal-Rudolstadt, Otto

Wielandt, Manuel

Wigand, Albert

Wilhelm, Paul

Wilks, Stephen

Will, John M. August

Wille, Fritz von

Winkler, Woldemar

Wit, Frederick de

Wittig, Werner

Wizani, Johann Friedrich

Wolff, Gustav Heinrich

Wolff, Willy

Wolfsfeld, Erich

Woyski, Jürgen von

Wunderlich, Paul

Wussin, Johann Franz

Zettl, Baldwin

Zille, Rainer




Suche
18 Ergebnisse

KatNr. 1 Robert Alott, Belebter Platz in einem apulischen Dorf. 1891.
KatNr. 1 Robert Alott, Belebter Platz in einem apulischen Dorf. 1891.
KatNr. 1 Robert Alott, Belebter Platz in einem apulischen Dorf. 1891.
KatNr. 1 Robert Alott, Belebter Platz in einem apulischen Dorf. 1891.
KatNr. 1 Robert Alott, Belebter Platz in einem apulischen Dorf. 1891.
KatNr. 1 Robert Alott, Belebter Platz in einem apulischen Dorf. 1891.

001   Robert Alott, Belebter Platz in einem apulischen Dorf. 1891.

Robert Alott 1850 Graz – 1910 Wien

Öl auf Leinwand. Signiert "R. Alott" und datiert u.re. In einem prachtvollen, goldfarbenen Stuckrahmen. Auf einem montierten Messingschild u.Mi. bezeichnet.

Winziges Löchlein in der Malschicht o.Mi. Partiell ausgeprägtes Alterskrakelee im Himmel. Winzige punktförmige Vertiefungen in der Malschicht o.Mi. unterhalb des Rahmenfalzes. Firnis leicht gegilbt. Verso Bindemittel re. durchgedrungen. Rahmen mit vereinzelt fehlenden Elementen im äußeren Perlstab, partiell Lockerungen der Fassung sowie retuschierte Fehlstellen.

79 x 63,2 cm, Ra. 120 x 104,8 cm. 3.200 €
Zuschlag 2800 €
KatNr. 2 Hans von Bartels, Fischmarkt am Hafen. Um 1900.

002   Hans von Bartels, Fischmarkt am Hafen. Um 1900.

Hans von Bartels 1856 Hamburg – 1913 München

Öl auf Leinwand. Signiert "H. Bartelsen" und undeutlich bezeichnet u.re. Verso mit dem Stempel von Hugo Bartels versehen.

Beginnende Krakeleebildung, leichte Klimakante. Quetschungen im Falzbereich.

47,5 x 65,5 cm. 950 €
KatNr. 3 Caesar Bimmermann, Abendliche Winterlandschaft mit Holzfuhrwerk. 1879.

003   Caesar Bimmermann, Abendliche Winterlandschaft mit Holzfuhrwerk. 1879.

Caesar Bimmermann 1821 Eupen/Belgien – 1890 Düsseldorf

Öl auf Leinwand. Signiert "C. Bimmermann D[üsse]l[dor]f"und datiert u.li.

Malschicht mit leichter Krakeleebildung. Oberflächlicher Abrieb im Bereich des Weges und der Pferde. Retuschen in den Randbereichen, alte Retusche am li. Rand. Firnis im Bereich des Himmels erneuert.

29,5 x 45 cm. 950 €
KatNr. 4 C.G. Bruns

004   C.G. Bruns "Partie aus dem Salzachthal". Mitte 19. Jh.

C.G. Bruns 1811 Aurich – 1884 Berlin

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf Keilrahmenleiste o.Mi. ein Papieretikett des Preußischen Kunstvereins. Darauf in Tinte bezeichnet "Bruns", betitelt und nummeriert "382". Auf dem Keilrahmen weitere Nummerierungen in Blei sowie o.li. nochmals betitelt und ortsbezeichnet.

Bildträger geringfügig wellig. Winzige Malschicht-Fehlstellen und kleine Lockerungen o.re. Kleine Retuschen an minimalen Fehlstellen im Himmel sowie am li. und u. Rand.

44,8 x 66 cm. 500 €
Zuschlag 400 €
KatNr. 5 Carlo Canella, Blick in den Chor der Frari-Kirche in Venedig. Mitte 19. Jh.
KatNr. 5 Carlo Canella, Blick in den Chor der Frari-Kirche in Venedig. Mitte 19. Jh.
KatNr. 5 Carlo Canella, Blick in den Chor der Frari-Kirche in Venedig. Mitte 19. Jh.
KatNr. 5 Carlo Canella, Blick in den Chor der Frari-Kirche in Venedig. Mitte 19. Jh.
KatNr. 5 Carlo Canella, Blick in den Chor der Frari-Kirche in Venedig. Mitte 19. Jh.
KatNr. 5 Carlo Canella, Blick in den Chor der Frari-Kirche in Venedig. Mitte 19. Jh.

005   Carlo Canella, Blick in den Chor der Frari-Kirche in Venedig. Mitte 19. Jh.

Carlo Canella 1800 Verona – 1879 Mailand

Öl auf Leinwand, auf eine Spanplatte maroufliert. Signiert "Canella. Carlo" u.li. Im prunkvollen, klassizistischen, vergoldeten Rahmen mit Pfeifenschnitt-Dekor gerahmt.

Der Maler Carlo Canella spezialisierte sich, wie auch sein Bruder Giuseppe Canella, auf das Sujet der Vedutenmalerei. Es entstanden vorrangig Ansichten norditalienischer Städte, u.a. von Mailand und Verona, wo der Maler vorwiegend tätig und mit seinen Werken auf internationalen und nationalen Ausstellungen vertreten war. Desweiteren widmete sich Canella auch der Darstellung von Innenräumen, insbesondere von Kirchen, welche aufgrund ihrer Detailgetreue auch stets einen dokumentarischen Wert besitzen.

Bei dem hier dargestellten Kircheninterieur handelt es sich um die Kirche Santa Maria Gloriosa die Frari, eine der Hauptkirchen Venedigs in gotischem Stil, welche ursprünglich und auch heutzutage wieder das berühmte Altarbild der "Assunta" von Tizian beherbergt. 1816 wurde dieses in einen eigens für das Altargemälde eingerichteten Raum in der Galleria dell'Accademia in Venedig überführt und erst wieder ab 1919 in der Frari-Kirche präsentiert. Anstelle der Mariä Himmelfahrt von Tizian wurde zwischenzeitlich ein Gemälde des gleichen Sujets von Giuseppe Porta, gen. Salviati, aufgestellt, welches Canella zu seiner Zeit sah und in seinem Gemälde festhielt.

Das Gemälde "Blick in den Chor der Frari-Kirche in Venedig", ist Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden, als sich der Maler auf dem Höhepunkt seines Schaffens befand und sein Stil voll entwickelt war. Dies zeigt sich in der sehr präzisen und routinierten Ausführung der architektonischen Details und der Figurengruppen.
Vom linken Seitenschiff aus blickt der Betrachter in den durch einfallendes Tageslicht erhellten Chorraum, der den Mittelpunkt des Gemäldes bildet. Wie auch in anderen Werken des Künstlers ist die Perspektive dezentriert, wodurch die Szene den Charakter einer Momentaufnahme erhält und dem Betrachter die Rolle eines stillen Beobachters zukommt, der das Geschehen im Hauptschiff von einem etwas entfernten Standpunkt mitverfolgen kann.
Die festliche Atmosphäre der Messe mit der zum Hauptaltar schreitenden Prozession wird durch die stimmungsvolle Lichtführung besonders hervorgehoben.
Das Licht als Stimmungsträger und die gleichsam entstehenden Schattenpartien erzeugen spannungsreiche Kontraste, deren abgestufte Nuancen in vollem Umfang malerisch umgesetzt sind.

Olio su tela, su supporto ligneo con marouflage. Firmato in basso a destra „Canella. Carlo“. In cornice dorata classica con decoro geometrico a rettangoli.

Piccole cadute e aggiunte di colore sul bordo della tela. Vernice rinnovata. Verso leggermente deformato a causa di un adesivo. Cornice con minimi difetti, colore bronzo ritoccato.

Il pittore Carlo Canella, come il fratello Giuseppe, si specializzò nel genere della veduta. Egli rappresentò, con precisione documentaria e fedeltà di particolari, le città dell’Italia settentrionale, in particolare Milano e Verona dove visse ed operò. Canella si dedicò inoltre alla rappresentazione di ritratti e scene d’interni, nelle quali la chiesa cittadina occupa un soggetto privilegiato.

In questo quadro viene raffigurato l’intero della Basilica veneziana Santa Maria Gloriosa die Frari, nel cui coro si trova tuttora l’Assunta , la monumentale pala d’altare di Tiziano. Tra 1816 e il 1919 l’Assunta venne però temporaneamente trasportata in una delle Sale delle Gallerie dell’Accademia e al suo posto venne esposto un quadro di medesimo soggetto di Giuseppe Porta detto Salviati. È proprio in questa fase che viene documentato l’interno della Basilica nel quadro di Carlo Canella.
"Scorcio verso il coro della Basilica Santa Maria Gloriosa die Frari" viene datato verso la metà del Ottocento. Fase di piena maturità del pittore che si caratterizza per opere con una prospettiva decentrata e un forte contrasto chiaroscurale.
Al centro della composizione si trova uno scorcio aperto verso il coro della Chiesa, quest’ultimo illuminato dalla luce del giorno filtrata dalle alte vetrate. Come in altre opere dell’artista, anche qui viene rappresentata una scena dal forte carattere istantaneo, in cui l’osservatore viene catturato e diventa egli stesso uno spettatore silenzioso che segue da lontano messa e la processione. La solenne atmosfera viene accentuata dal forte contrasto di luci, le cui graduali sfumature sono rese con estrema maestria.

Leinwand mit punktuellen Deformationen aufgrund rückseitigen Klebemittels. Farblich ergänzte Malschicht-Fehlstellen im Randbereich sowie weitere kleine in der Bildfläche. Malschicht gesamtflächig mit feinem Alterskrakelee. Firnis erneuert. Rahmen mit kleinen Fehlstellen der Fassung, bronzefarbene Retuschen.

77,9 x 65,9 cm, Ra.102 x 89,5 cm. 14.000 - 18.000 €
Zuschlag 12000 €
KatNr. 6 Karl Buchholz, Abendliche Landschaft bei Weimar. Wohl 2. Hälfte 1870er Jahre.
KatNr. 6 Karl Buchholz, Abendliche Landschaft bei Weimar. Wohl 2. Hälfte 1870er Jahre.
KatNr. 6 Karl Buchholz, Abendliche Landschaft bei Weimar. Wohl 2. Hälfte 1870er Jahre.

006   Karl Buchholz, Abendliche Landschaft bei Weimar. Wohl 2. Hälfte 1870er Jahre.

Karl Buchholz 1849 Schlossvippach/Kreis Sömmerda – 1889 Oberweimar

Öl auf kräftigem Papier, auf Malpappe kaschiert. Signiert "K. Buchholz" im unteren Viertel li. Verso auf der Malpappe mehrfach von fremder Hand in Tusche bzw. Kreide nummeriert. In einer prachtvollen versilberten und schellackpolierten, teils goldfarbenen Stuckleiste mit floraler Ornamentik gerahmt.

Vgl. dazu das motivähnliche Gemälde in: Karl Buchholz 1849-1889. Ein Künstler der Weimarer Malerschule. Leipzig, 2000. S. 70, KatNr. 22 mit Abb.

Bildträger kaschierungsbedingt mit sehr vereinzelten, unscheinbaren Luftbläschen. Sowohl das Papier als auch die Malpappe in den Rand- bzw. Eckbereichen mit Reißzwecklöchlein. Malschicht mit kleiner (noch von Künstlerhand ausgeführter) Retusche im Bereich des Reißzwecklöchleins am Bildrand Mi.li.

32 x 51 cm (Papier), 33,7 x 53,3 cm (Malpappe), Ra. 53,5 x 72,5 cm. 3.500 €
Zuschlag 3000 €
KatNr. 7 Giuseppe Falchetti, Stillleben mit Früchten. Ende 19. Jh.
KatNr. 7 Giuseppe Falchetti, Stillleben mit Früchten. Ende 19. Jh.
KatNr. 7 Giuseppe Falchetti, Stillleben mit Früchten. Ende 19. Jh.

007   Giuseppe Falchetti, Stillleben mit Früchten. Ende 19. Jh.

Giuseppe Falchetti 1843 Caluso (Turin) – 1918 Turin

Öl auf Leinwand. Signiert "G. Falchetti" u.li. Verso ein Papieretikett der Kunsthandlung "G. Schork" in Karlsruhe auf der linken Keilrahmenleiste. In einer neuen antikisierenden, rotbraunen Holzleiste mit goldfarben abgesetzten Profilen gerahmt.

Kleine Malschicht-Fehlstelle Mi.li. und re. sowie o.Mi. Vereinzelte bräunliche Flecken. Verso zwei Leinwandflicken im unteren Bilddrittel an ausgebesserten Rissen, diese recto leicht farbfalsch retuschiert. Keilrahmen sowie Firnis in jüngerer Zeit erneuert. Leinwand verso fleckig.

61,3 x 37,9 cm, Ra. 72,5 x 49,6 cm. 800 €
Zuschlag 1100 €
KatNr. 8 Giuseppe Falchetti, Stillleben mit totem Fasan. Ende 19. Jh.
KatNr. 8 Giuseppe Falchetti, Stillleben mit totem Fasan. Ende 19. Jh.
KatNr. 8 Giuseppe Falchetti, Stillleben mit totem Fasan. Ende 19. Jh.

008   Giuseppe Falchetti, Stillleben mit totem Fasan. Ende 19. Jh.

Giuseppe Falchetti 1843 Caluso (Turin) – 1918 Turin

Öl auf Leinwand. Signiert "G. Falchetti" u.li. Verso ein Papieretikett der Kunsthandlung "Schucker & Schork", Karlsruhe, auf der linken Keilrahmenleiste. In einer neuen antikisierenden, rotbraunen Holzleiste mit goldfarben abgesetzten Profilen gerahmt.

Leichte Bildträger-Deformation o.Mi. Kleine Kratzer in der Malschicht o.Mi. sowie u.li. und minimale unscheinbare Flecken. Keilrahmen sowie Firnis in jüngerer Zeit erneuert. Leinwand verso fleckig.

61 x 38 cm, Ra. 72,3 x 49,7 cm. 800 €
Zuschlag 750 €
KatNr. 9 Robert Georgius, Toter Fuchs und Rabe. 1865.

009   Robert Georgius, Toter Fuchs und Rabe. 1865.

Robert Georgius Erste Erw. 1865

Öl auf Leinwand. Signiert "R. Georgius in Gera" und datiert u.re.

Leinwand wellig und etwas locker. Malschicht mit Klimakante und Krakeleebildung. Farbverluste im Falzbereich, besonders in der Ecke o.li. und am u. Rand, dort retuschiert.

64 x 95,5 cm. 420 €
Zuschlag 350 €
KatNr. 10 Albert Phillip Gliemann, Bildnis eines im Sessel sitzenden Herren. 1868.

010   Albert Phillip Gliemann, Bildnis eines im Sessel sitzenden Herren. 1868.

Albert Phillip Gliemann 1822 Wolfenbüttel – 1871 Dresden

Öl auf Leinwand. Schwach lesbar signiert "Gliemann" und datiert u.li.

Bildträger mit zwei Durchstoßungen. Malschicht mit Krakeleebildung, mehrere Kratzspuren und Druckstellen mit Farbverlusten. Klimakante. Oberfläche angeschmutzt, fleckig und mit vereinzelten Laufspuren.

109 x 88 cm. 600 €
KatNr. 11 Heinrich Hermann, Südliche Gebirgslandschaft mit Eselsreiterin und Bauer im sandigen Hohlweg. 1864.
KatNr. 11 Heinrich Hermann, Südliche Gebirgslandschaft mit Eselsreiterin und Bauer im sandigen Hohlweg. 1864.
KatNr. 11 Heinrich Hermann, Südliche Gebirgslandschaft mit Eselsreiterin und Bauer im sandigen Hohlweg. 1864.

011   Heinrich Hermann, Südliche Gebirgslandschaft mit Eselsreiterin und Bauer im sandigen Hohlweg. 1864.

Heinrich Hermann 1831 Hamburg – nach 1886

Öl auf Leinwand. Signiert "H. Hermann" sowie datiert u.li. Verso in Blei auf oberer Keilrahmenleiste fälschlich bezeichnet "Hans Hermann p.1864. 1813-1890" sowie nummeriert "2" auf unterer Keilrahmenleiste. In goldfarbener, profilierter Stuckleiste mit Blumenornamentik gerahmt.

Geringe Bildträger-Deformation Mi. Partiell feinteiliges, maltechnisch bedingtes Frühschwundrissnetz. Kleine horizontale Malschicht-Stauchungen mit minimalen Fehlstellen im Himmel. Abrieb entlang der Ränder und unscheinbare opak-weißliche Flecken auf der Bildfläche verteilt. Rahmen mit kleinen Fehlstellen und Retuschen sowie partiell fleckig.

22,5 x 30,5 cm, Ra. 44,8 x 52,9 cm. 750 €
KatNr. 12 Rudolf Hirth Du Frênes
KatNr. 12 Rudolf Hirth Du Frênes
KatNr. 12 Rudolf Hirth Du Frênes

012   Rudolf Hirth Du Frênes "Katzenmutter". Wohl 1890er Jahre.

Rudolf Hirth Du Frênes 1864 Gräfentönna bei Gotha – 1916 Miltenberg

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "R. Hirth du Frênes". Verso auf dem Keilrahmen in brauner Tusche betitelt sowie mit Resten eines ovalen Etiketts einer Künstlergenossenschaft versehen. In goldfarben gefasster Kreidegrundholzleiste mit schmalem Dekorband gerahmt.

Leinwand am u. Rand leicht wellig. Unscheinbare Kratzspur im Firnis am u. Rand. Rahmen mit Abplatzungen, teils neu gefasst.

51,5 x 32 cm, Ra. 62,5 x 43,5 cm. 950 €
Zuschlag 800 €
KatNr. 13 Adolf Kaufmann oder Karl Kaufmann, Streit beim Kartenspiel. Spätes 19. Jh.
KatNr. 13 Adolf Kaufmann oder Karl Kaufmann, Streit beim Kartenspiel. Spätes 19. Jh.
KatNr. 13 Adolf Kaufmann oder Karl Kaufmann, Streit beim Kartenspiel. Spätes 19. Jh.

013   Adolf Kaufmann oder Karl Kaufmann, Streit beim Kartenspiel. Spätes 19. Jh.

Adolf Kaufmann 1848 Troppau/ Holleschau – 1916 Wien

Öl auf Holz. Signiert "Kaufmann" u.re. Reste zweier weiterer, unterliegender Signaturen, wohl "J. Rollin" und "G. Salvi" erkennbar. In schwarzer Farbe ortsbezeichnet "München." u.li. Verso mit dem Stempel des Künstlerbedarfs Chramosta, Wien. In einem breiten, masseverzierten Stuckrahmen.

Karl Kaufmann arbeitete unter zahlreichen Pseudonymen, u. a. J. Rollin und G. Salvi.

Malschicht minimal angeschmutzt.

43 x 58,5 cm, Ra. 57 x 73 cm. 800 - 900 €
Zuschlag 700 €
KatNr. 15 Karl Loeillot de Mars, Porträt Henriette Friedericke Schneider / Porträt August Friedrich Christian Schneider. 1859.
KatNr. 15 Karl Loeillot de Mars, Porträt Henriette Friedericke Schneider / Porträt August Friedrich Christian Schneider. 1859.
KatNr. 15 Karl Loeillot de Mars, Porträt Henriette Friedericke Schneider / Porträt August Friedrich Christian Schneider. 1859.
KatNr. 15 Karl Loeillot de Mars, Porträt Henriette Friedericke Schneider / Porträt August Friedrich Christian Schneider. 1859.

015   Karl Loeillot de Mars, Porträt Henriette Friedericke Schneider / Porträt August Friedrich Christian Schneider. 1859.

Karl Loeillot de Mars Erste Erw. 1832 Berlin – letzte Erw. 1871 ebenda

Öl auf Leinwand. Beide Gemälde verso auf oberer Keilrahmenleiste in Tusche signiert "Loeillot de Mars", datiert sowie ortsbezeichnet "Berlin". Damenporträt verso bezeichnet "Henricke Friedericke Gahl verehlichte Schneider geboren d 27 Decbr 1818". Herrenporträt verso bezeichnet "August Friedrich Christian Schneider geboren den 23 Decbr 1812".

Ausgeprägtes Krakelee entlang der Keilrahmeninnenkante. Mehrere kleine Fehlstellen und Abrieb der Malschicht, Kratzer sowie kleine weiße Farbspritzer und minimale Retuschen. Jeweils ein kleines Loch im Bildträger im unteren Bildbereich. Verso beide Keilrahmen mit Wurmfraßlöchern und Leinwand partiell fleckig.

48,4 x 39,5 cm / 48,8 x 39,4 cm. 300 €
Zuschlag 250 €
KatNr. 16 Josef Mansfeld, Stillleben mit Zeitung und Früchten. 1884.

016   Josef Mansfeld, Stillleben mit Zeitung und Früchten. 1884.

Josef Mansfeld 1819 Wien – 1894 ebenda

Öl auf Holz. Signiert "Josef Mansfeld" und datiert o.re. Verso in Blei auf dem Bildträger nummeriert "59/8" Mi. sowie auf einem Klebeetikett in Kugelschreiber mit Angaben zum Künstler aus einem Nachschlagewerk u.li. versehen.

Der dazugehörige Rahmen wird unter der separaten Katalognr. 1301 angeboten.

Sehr kleine Kerben in der Malschicht, u.a. im Hintergrund Mi.li. sowie u.re. Verso Bildträger mit Kerben ehemaliger Einrahmung. Wenige kleine Retuschen, v.a. an den Bildrändern, Firnis erneuert.

31,5 x 26,2 cm. 700 - 900 €
Zuschlag 950 €
KatNr. 17 Eduard Friedrich Pape, Gebirgssee in den Alpen. Spätes 19. Jh.
KatNr. 17 Eduard Friedrich Pape, Gebirgssee in den Alpen. Spätes 19. Jh.
KatNr. 17 Eduard Friedrich Pape, Gebirgssee in den Alpen. Spätes 19. Jh.

017   Eduard Friedrich Pape, Gebirgssee in den Alpen. Spätes 19. Jh.

Eduard Friedrich Pape 1817 Berlin – 1905 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "E. Pape" u.re. Verso auf dem Keilrahmen mit rotem Siegel der "Gemälde Galerie Rolauf Berlin" u.re. sowie li. in Blei nummeriert "348". In einer profilierten rötlich-goldfarbenen Holzleiste gerahmt. Darauf u.Mi. auf einem Messingschild bezeichnet.

Bräunliche Flecken auf der Malschicht. Großflächige Übermalungen im Himmel sowie Höhen des Bergmassivs Mi. nachgezogen.

33,1 x 50,3 cm, Ra. 45,1 x 62,1 cm. 500 €
Zuschlag 500 €
KatNr. 19 Friedrich Leon Pohle (zugeschr.), Bildnis einer jungen Frau. Spätes 19./ Frühes 20. Jh.
KatNr. 19 Friedrich Leon Pohle (zugeschr.), Bildnis einer jungen Frau. Spätes 19./ Frühes 20. Jh.
KatNr. 19 Friedrich Leon Pohle (zugeschr.), Bildnis einer jungen Frau. Spätes 19./ Frühes 20. Jh.

019   Friedrich Leon Pohle (zugeschr.), Bildnis einer jungen Frau. Spätes 19./ Frühes 20. Jh.

Friedrich Leon Pohle 1841 Leipzig – 1908 Dresden

Öl auf Leinwand, vollflächig auf Malpappe maroufliert. Unsigniert. In einem profilierten, braunen Rahmen.

Bildträger aufgrund der Marouflierung minimal konvex verwölbt, mit mehreren geglätteten, horizontalen Knickspuren. Am Bildrand u. Leinwand partiell vom Bildträger gelöst. Malschicht angeschmutzt, teilweise dachförmig aufstehend und teils mit oberflächlichen Kratzern. Vereinzelte Retuschen. Konservierungsbedürftig.

48,1 x 34,1 cm, Ra. 52,5 x 38,9 cm. 500 €
KatNr. 21 Albert Friedrich Schröder, Historisierendes Interieur mit Pfeife rauchendem Edelmann. Um 1900.
KatNr. 21 Albert Friedrich Schröder, Historisierendes Interieur mit Pfeife rauchendem Edelmann. Um 1900.
KatNr. 21 Albert Friedrich Schröder, Historisierendes Interieur mit Pfeife rauchendem Edelmann. Um 1900.
KatNr. 21 Albert Friedrich Schröder, Historisierendes Interieur mit Pfeife rauchendem Edelmann. Um 1900.

021   Albert Friedrich Schröder, Historisierendes Interieur mit Pfeife rauchendem Edelmann. Um 1900.

Albert Friedrich Schröder 1854 Dresden – 1939 München

Öl auf Holz. Signiert und bezeichnet "A. Schröder M[ü]n[chen]." o.re. Verso bezeichnetes Klebeetikett der Galerie Assindia in Essen. In breiter, profilierter, polimentvergoldeter Kreidegrundholzleiste gerahmt.

21 x 27 cm, Ra. 38 x 44 cm. 600 €
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ