home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 53 Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhundert
  Auktion 53
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 021

022 - 037


Gemälde 20.-21. Jh.

045 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 193


Grafik 16.-18. Jh.

200 - 220

221 - 228


Grafik 19. Jh.

240 - 260

261 - 279


Slg. Dr. Rebentisch

301 - 321

322 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 439


Grafik 20.-21. Jh.

450 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 907


Fotografie

910 - 920

921 - 943


Skulpturen

950 - 960

961 - 981


Figürliches Porzellan

990 - 1002


Porzellan / Keramik

1003 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1114


Glas

1120 - 1140


Schmuck

1150 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1200

1201 - 1209


Silber

1215 - 1234


Zinn / Unedle Metalle

1240 - 1251


Asiatika

1255 - 1259


Uhren

1265 - 1266


Miscellaneen

1270 - 1285


Rahmen

1290 - 1304


Lampen

1310 - 1322


Mobiliar / Einrichtung

1325 - 1345


Teppiche

1350 - 1357




<<<      >>>
KatNr. 221 Francesco Villamena (Wiederholung nach), Präsentation Christi im Tempel. Wohl 18. Jh.

221   Francesco Villamena (Wiederholung nach), Präsentation Christi im Tempel. Wohl 18. Jh.

Kupferstich auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Kapitälchen lateinisch betitelt "Quod opus de Christo Iesu in templo oblato Paulus Veronensis pictor eximus penicillo expressit". Verso u.li. Bleistiftannotation.

Spiegelverkehrte Wiederholung einer Vorlage von Francesco Villamena aus dem späten 16. Jh. Die malerische Vorlage Paolo Veroneses war für den Prior Bernardo Torlioni im Rahmen der Ausstattung der Sakristei in San Sebastiano, Venedig entstanden.

Bis über den Plattenrand geschnitten. Vertikaler, gebrochener Mittelfalz, fachmännisch geglättet und angefasert. Leicht angeschmutzt und etwas fleckig, ein größerer Fleck im Bereich der Kanne. Verso vollflächig mit Flüssigpapier hinterlegt.

Pl. 34 x 43 cm, Bl. 34,7 x 43,5 cm. 100 €
  KÜNSTLER
KatNr. 222 Anthonie Waterloo, Drei Landschaftsdarstellungen mit Figurenstaffage. 2. H. 17. Jh.
KatNr. 222 Anthonie Waterloo, Drei Landschaftsdarstellungen mit Figurenstaffage. 2. H. 17. Jh.
KatNr. 222 Anthonie Waterloo, Drei Landschaftsdarstellungen mit Figurenstaffage. 2. H. 17. Jh.

222   Anthonie Waterloo, Drei Landschaftsdarstellungen mit Figurenstaffage. 2. H. 17. Jh.

Radierungen auf Bütten. Eine Arbeit in der Platte bezeichnet "Antoni Waterlo in. et f.", zwei Arbeiten bezeichnet "AWf.", jeweils nummeriert "2", "4" bzw. "5". Je auf Untersatzpapier montiert.

Jeweils bis an die Darstellung geschnitten, ein Blatt leicht fleckig.

Bl./ Darst. 11,5 x 14 cm, Unters. max. 25 x 27,5 cm. 80 €
Zuschlag 45 €
  KÜNSTLER
KatNr. 223 Frederick de Wit

223   Frederick de Wit "Circuli Saxoniae Superior". Um 1680.

Kolorierter Kupferstich auf kräftigem Bütten. In einem mit Wappen und Engeln umgebenem Feld betitelt und bezeichnet u.li. Maßstab in der Ecke u.re. Verso Annotationen in Tusche.

Angeschmutzt und leicht knick- und fingerspurig. Mit typischen Mittelfalz, im unteren Bereich gebrochen, mit Papier hinterlegt. Leichte Randläsionen mit kleinen Einrissen.

Pl. 49,7 x 85 cm, Bl. 52,5 x 61,5 cm. 100 - 120 €
  KÜNSTLER
KatNr. 224 Johann Franz Wussin (nach ?)

224   Johann Franz Wussin (nach ?) "Chur. Fürst. Sächsischer Beeren Hoff zu Dresden". Nach 1686.

Kupferstich auf Bütten. In der Platte unterhalb der Darstellung betitelt, li. bezeichnet "Ad Append. Fom. II. pag. 14" und "Tab XXXIX". Ursprünglich seitenverkehrt und mit leichten Abweichungen erschienen in Edward Browns Reisebericht "Durch Niederland/ Teutschland/ Hungarn…" Nürnberg, 1686.

Schräg im Format sitzend. Stockfleckig und etwas gebräunt. Unterer Rand ungerade geschnitten.

Darst. 15,8 x 27,3 cm, Bl. ca. 23 x 37,5 cm. 100 €
  KÜNSTLER
KatNr. 225 Verschiedene Stecher, Konvolut von drei Grafiken aus historischen Büchern. 16. Jh.
KatNr. 225 Verschiedene Stecher, Konvolut von drei Grafiken aus historischen Büchern. 16. Jh.
KatNr. 225 Verschiedene Stecher, Konvolut von drei Grafiken aus historischen Büchern. 16. Jh.

225   Verschiedene Stecher, Konvolut von drei Grafiken aus historischen Büchern. 16. Jh.

Holzschnitte auf Bütten. Ein Blatt im Stock monogrammiert "CH", eine Arbeit von Jost Amman. Jeweils typografisch bezeichnet, teils auch verso.

Leicht fleckig und minimal knickspurig, zwei Blätter mit winzigen Löchlein.

Bl. max. 18 x 17,5 cm. 100 €
KatNr. 226 Domenicus Fietta, Ansicht von Dresden vom Neustädter Ufer aus. Spätes 18. Jh.

226   Domenicus Fietta, Ansicht von Dresden vom Neustädter Ufer aus. Spätes 18. Jh.

Kupferstich, koloriert auf Bütten mit Wasserzeichen. Guckkastenblatt. Nach B. Bellotto, gen. Canaletto. Ausführlich in der Platte lateinisch und französisch betitelt, verlagsbezeichnet u.Mi. Verlegt bei Fietta et Compagnie in Augsburg/ Kriegshaber. Im Passepartout montiert und hinter Glas in schmaler, profilierter Holzleiste gerahmt.

Am u. und re. Rand bis an die Plattenkante geschnitten. Stockfleckig und knickspurig, etwas angeschmutzt. Randläsionen mit kleinen Einrissen am o. Rand. Löchlein außerhalb der Darstellung am o. Rand, winziges Reißzwecklöchlein li.

Pl. 32,5 x 41,5 cm, Bl. 35,5 x 45,5 cm, Ra. 49 x 59 cm. 220 €
  KÜNSTLER
KatNr. 227 Domenicus Fietta

227   Domenicus Fietta "Das sonst gewesene Romansche anjezo aber das sogenante Homanische Freyherrlichen Familie von Hohenthal gehörige Hauss zu Leipzig auf dem Marckt". Spätes 18. Jh.

Kupferstich, koloriert. Guckkastenblatt. Am o. Rand seitenverkehrt betitelt. Ausführlich in der Platte deutsch und französisch betitelt, verlagsbezeichnet u.Mi. Verlegt bei Fietta et Compagnie in Augsburg/ Kriegshaber. Im Passepartout montiert und hinter Glas in schmaler, profilierter Holzleiste gerahmt.

Angeschmutzt, knickspurig und ettwas stockfleckig. Wagerechter und senkrechter durchgehende Knickspur.

Pl. 29,5 x 40,5 cm, Bl. 35,5 x 45,5 cm, Ra. 48 x 59 cm. 220 €
  KÜNSTLER
KatNr. 228 Domenicus Fietta

228   Domenicus Fietta "Vue de Livorno". Spätes 18. Jh.

Kupferstich, koloriert. Guckkastenblatt. Am o. Rand seitenverkehrt betitelt. Unterhalb der Darstellung ausführlich bezeichnet, italienisch betitelt und verlagsbezeichnet u.Mi. Verlegt bei Fietta et Compagnie in Augsburg/ Kriegshaber. Im Passepartout montiert und hinter Glas in schmaler, profilierter Holzleiste gerahmt.

Angeschmutzt und gebräunt, stärker knickspurig, an den Rändern mit kleinen Einrissen und Quetschfalten. Wagerechter und senkrechter durchgehende Knickspur.

Pl. 31,5 x 40,5 cm, Bl. 35,5 x 45,5 cm, Ra. 49 x 59 cm. 150 €
  KÜNSTLER
NACH OBEN <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,0%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM