home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 53 Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhundert
  Auktion 53
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 021

022 - 037


Gemälde 20.-21. Jh.

045 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 193


Grafik 16.-18. Jh.

200 - 220

221 - 228


Grafik 19. Jh.

240 - 260

261 - 279


Slg. Dr. Rebentisch

301 - 321

322 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 439


Grafik 20.-21. Jh.

450 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 907


Fotografie

910 - 920

921 - 943


Skulpturen

950 - 960

961 - 981


Figürliches Porzellan

990 - 1002


Porzellan / Keramik

1003 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1114


Glas

1120 - 1140


Schmuck

1150 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1200

1201 - 1209


Silber

1215 - 1234


Zinn / Unedle Metalle

1240 - 1251


Asiatika

1255 - 1259


Uhren

1265 - 1266


Miscellaneen

1270 - 1285


Rahmen

1290 - 1304


Lampen

1310 - 1322


Mobiliar / Einrichtung

1325 - 1345


Teppiche

1350 - 1357




<<<      >>>
KatNr. 322 Otto Richard Bossert, Stehender weiblicher Rückenakt. 1911.

322   Otto Richard Bossert, Stehender weiblicher Rückenakt. 1911.

Bleistiftzeichnung auf feinem Bütten. In Blei u.re. monogrammiert "ORB" und datiert. In Tusche u.li. bezeichnet "N. 15", mittig in Blei "S II" und re. mit dem Nachlass-Stempel versehen. An den oberen Ecken im Passepartout montiert, dort von fremder Hand in Tusche u.re. bezeichnet "O.R. Bossert".

Vgl. "Weiblicher Akt", Bleistiftzeichnung, 1913 in: WVZ Zeitler, S. 70.

Leicht knick- und fingerspurig. Drei horizontale Pressfalten im Papier sowie o.Mi. zwei leichte, diagonale Stauchspuren. Psp. etwas beschädigt.

34,5 x 23,7 cm, Psp. 50 x 34,2 cm. 120 €
  KÜNSTLER
KatNr. 323 Otto Richard Bossert

323   Otto Richard Bossert "Akt in Sofaecke". 1914.

Radierung mit leichtem Plattenton auf Japanbütten. In der Platte u.li. monogrammiert "ORB" und datiert. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "OR Bossert." Am Rand u.li. wohl von Künstlerhand in Blei ausführlich datiert "Jan 1914" und bezeichnet "2. Probe rad. u. gedr. ORB".
WVZ Zeitler 30.

Stockfleckig sowie leicht knick- und fingerspurig. Verso li. Reste älterer Montierung.

Pl. 24,7 x 25 cm, Bl. 53,1 x 37 cm. 80 €
  KÜNSTLER
KatNr. 324 Otto Richard Bossert

324   Otto Richard Bossert "Drei Akte am Meer (Badende am Meer)". 1914.

Radierung mit Plattenton auf festem Japan. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "OR Bossert". Aus dem Radierzyklus "Am Meer II". Am u. Rand von fremder Hand in Blei betitelt und bezeichnet.
WVZ Zeitler 41.4.

Stockfleckig. Rand o. und u. knickspurig, fingerspurig und leicht gedunkelt.

Pl. 23,5 x 28,3 cm, Bl. 56,5 x 40,8 cm. 170 €
  KÜNSTLER
KatNr. 325 Otto Richard Bossert

325   Otto Richard Bossert "Stehender weiblicher Halbakt". 1914.

Radierung mit leichtem Plattenton auf Bütten. In der Platte u.li. monogrammiert "ORB" und datiert. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "OR Bossert." und li. nummeriert "1".
WVZ Zeitler 33.

Randbereiche leicht knickspurig. Außerhalb der Darstellung o.re. sichtbar angeschmutzt bzw. fleckig. O. Rand recto mit Resten älterer Montierung, dort stockfleckig.

Pl. 24,8 x 24,5 cm, Bl. 53 x 36,7 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
  KÜNSTLER
KatNr. 326 Otto Richard Bossert

326   Otto Richard Bossert "Schlafende II". 1914.

Radierung mit Plattenton auf festem Japan. In der Platte u.li. monogrammiert "ORB" und datiert. In Blei von Künstlerhand in der u.re. Ecke signiert "OR Bossert" und bezeichnet "2. Zustand Probe". Verso u.re. mit dem Nachlass-Stempel versehen. Am li. Rand im Passepartout montiert, dort u.Mi. nochmals von fremder Hand zustandsbezeichnet.
WVZ Zeitler 40. Abb. Nr. 32, dort leicht abweichender Zustand.

Oberflächlich unscheinbar angeschmutzt.

Pl. 23 x 8,2 cm, Bl. 37 x 26,5 cm, Psp. 50 x 35 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
  KÜNSTLER
KatNr. 327 Max Brüning, Studie eines sitzenden weiblichen Aktes und Herrenkopf mit Hut im Profil. 1. H. 20. Jh.

327   Max Brüning, Studie eines sitzenden weiblichen Aktes und Herrenkopf mit Hut im Profil. 1. H. 20. Jh.

Kohlestiftzeichnung, partiell koloriert, auf feinem Zeichenpapier. In der Darstellung u.li. signiert "Max Brüning". An den oberen Ecken im Passepartout montiert.

Leicht knickspurig (Ecke u.li.) und mit Perforation am li. Rand. Technikbedingt fingerspurig und unscheinbar lichtrandig. Läsion im Bildträger li. neben der Signatur, darunter oberflächliche Kratzspur.

45,5 x 27,2 cm, Psp. 56,5 x 37 cm. 500 €
  KÜNSTLER
KatNr. 328 Max Brüning
KatNr. 328 Max Brüning
KatNr. 328 Max Brüning
KatNr. 328 Max Brüning
KatNr. 328 Max Brüning
KatNr. 328 Max Brüning
KatNr. 328 Max Brüning
KatNr. 328 Max Brüning
KatNr. 328 Max Brüning
KatNr. 328 Max Brüning
KatNr. 328 Max Brüning
KatNr. 328 Max Brüning
KatNr. 328 Max Brüning

328   Max Brüning "Max-Brüning-Mappe" (Erste Reihe). Um 1922-1925.

Mappe mit zehn farbigen Lichtdrucktafeln nach Erotica-Radierungen Max Brünings und einem Titelblatt. Unsigniert. Blätter jeweils unterhalb der Darstellung li. typografisch bezeichnet "F. Schönemann m. b. H., Leipzig", erschienen im Verlag von F. Schönemann, Leipzig. In der Original-Halbleinenmappe mit montiertem, oktogonalem Lichtdruck "Faun und Bacchantin" auf dem Mappendeckel.

Blätter vereinzelt leicht knickspurig und etwas gedunkelt, Ränder teilweise unscheinbar bestoßen. Titel minimal stockfleckig und Einband innen etwas stockfleckig, außen leicht beschabt und mit einem Fleck in der Darstellung li.

Bl. jew. 48 x 32 cm, Ma. 50 x 33,5 cm. 500 €
  KÜNSTLER
KatNr. 329 Unbekannter Künstler

329   Unbekannter Künstler "Nach dem Bade". Anfang 20. Jh.

Radierung auf festem Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung unleserlich signiert re. und vom Künstler handschriftlichen notiert "Retuscheur! Die Stellen vor dem Gesäß, die Durchsicht an der Brust und über rechen Bein u. linken Arm möglichst weiß lassen u.s.w." re.

Knickspurig, v.a. an den Bildrändern, etwas gebräunt.

Pl. 28 x 24 cm, Bl. 41 x 38 cm. 180 €
KatNr. 330 Eduard Einschlag
KatNr. 330 Eduard Einschlag

330   Eduard Einschlag "Weiblicher Akt" / "Morgentoilette". 1914/1930.

Radierungen auf festem Japan bzw. kräftigem Velin. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Eduard Einschlag" bzw. "Ed. Einschlag". Jeweils am oberen Blattrand vollständig im originalen Passepartout mit dem Trockenstempel "Freunde Graphischer Kunst e.V. Leipzig" u.Mi. montiert. Blatt fünf der "II. Jahresgabe der Freunde Graphischer Kunst 1914" und Blatt eins der "XVIII. Jahresgabe der Freunde Graphischer Kunst 1930", hrsg. von der Vereinigung zur Förderung der Original-Graphik, Leipzig.
Söhn HDO 51002-5; Söhn HDO 51018-1.

Minimal angeschmutzt bzw. fleckig. Ein Psp. mit Stockflecken.

Pl. 30,1 x 22,5 cm bzw. 26 x 33 cm, Bl. 45,3 x 34,7 cm, bzw. 41,5 x 33,8 cm, Psp. jew. 56 x 44,5 cm. 100 €
Zuschlag 100 €
  KÜNSTLER
KatNr. 331 Emil Ludwig Euler, Am Waldsee / Badende am Kahn / Am See. Wohl 1922.
KatNr. 331 Emil Ludwig Euler, Am Waldsee / Badende am Kahn / Am See. Wohl 1922.
KatNr. 331 Emil Ludwig Euler, Am Waldsee / Badende am Kahn / Am See. Wohl 1922.

331   Emil Ludwig Euler, Am Waldsee / Badende am Kahn / Am See. Wohl 1922.

Radierungen mit Roulette und Vernis Mou auf Velin. In Blei unterhalb der Darstellung re. bzw. li. signiert "E. L. Euler". Jeweils in Blei von fremder Hand am u.li. Rand betitelt. Ein Blatt verso in Blei u.re. ausführlich datiert "4.10.22" und signiert.

Knick- und fingerspurig sowie Ränder gestaucht. Ein Blatt am li. Rand mit zwei kleinen Einrissen, das andere mit zwei größeren, horizontalen Knickspuren am o. Rand sowie verso stockfleckig.

Pl. min. 33 x 42,8 cm, max. 18 x 25 cm, Bl. min. 49,5 x 60 cm, max. 31,2 x 35 cm. 170 €
  KÜNSTLER
KatNr. 332 Philipp Franck

332   Philipp Franck "Badende". 1911.

Radierung mit Plattenton auf feinem Bütten. In der Platte u.re. signiert "FRANCK" und datiert. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Philipp Franck" und li. nummeriert "44/150". U.li. mit Sammlungsstempel versehen. An den oberen Ecken im Passepartout montiert, dort u.li. in Blei von fremder Hand betitelt.

Minimal fingerspurig und unscheinbar lichtrandig. Psp. leicht angeschmutzt.

Pl. 9,8 x 13,4 cm, Bl. 25,5 x 26,3 cm, Psp. 47 x 32,5 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
  KÜNSTLER
KatNr. 333 Otto Goetze, Zwei badende Mädchen am Waldsee. Wohl 1920er bis 1930er Jahre.

333   Otto Goetze, Zwei badende Mädchen am Waldsee. Wohl 1920er bis 1930er Jahre.

Radierung auf feinem, gelblichen Bütten, handkoloriert. In der Platte u.re. signiert "Otto Goetze". In Blei unterhalb der Darstellung nochmals re. signiert "Otto Goetze".

Leicht knickspurig, gedunkelt und minimal fleckig.

Pl. 33,8 x 23,4 cm, Bl. 46,9 x 33,1 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
  KÜNSTLER
KatNr. 334 Otto Goetze

334   Otto Goetze "Die Gefangenen". 1920er bis 1930er Jahre.

Radierung mit Plattenton auf Kupferdruckpapier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Otto Goetze", li. nummeriert "24". Am u.li. Rand in Blei wohl von fremder Hand künstlerbezeichnet und betitelt.

Minimal stockfleckig. Ränder o. und u. leicht gebräunt, berieben und knickspurig.

Pl. 31,4 x 23,2 cm, Bl. 55 x 35 cm. 100 €
Zuschlag 150 €
  KÜNSTLER
KatNr. 335 Erich Heermann, Sitzender Rückenakt / Halbakt. Um 1902.
KatNr. 335 Erich Heermann, Sitzender Rückenakt / Halbakt. Um 1902.

335   Erich Heermann, Sitzender Rückenakt / Halbakt. Um 1902.

Radierungen auf unterschiedlichen Papieren. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Erich Heermann", ein Blatt datiert. Eine Arbeit mit Trockenstempel "Stiefbold & Co. Berlin Kunstverlag" und im Passepartout.

Jeweils mit kleinen bräunlichen Flecken. Ein Blatt leicht angeschmutzt. Ein Blatt gebräunt, mit kleinem Nadelloch o.Mi.und verso am re.Rand mit Resten einer alten Montierung.

Pl. 35,5 x 11,5 cm, Psp. 42 x 28 cm. 80 €
  KÜNSTLER
KatNr. 336 Bruno Héroux

336   Bruno Héroux "Frühling". Wohl 1909.

Radierung auf Kupferdruckpapier. In der Platte u.Mi. in einer Remarque betitelt. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "B Héroux".
WVZ Liebsch Op.304.

Randbereiche etwas knick- und fingerspurig, Ecke u.li. gestaucht. Unterer Blatthälfte mit oberflächlichen Kratzspuren.

Pl. 48 x 25,5 cm, Bl. 60,5 x 38 cm. 240 €
  KÜNSTLER
KatNr. 337 Bruno Héroux

337   Bruno Héroux "Ernest Schelling Suite Fantastique pour piano et orchestre". Wohl um 1908.

Kreidelithografie in Rotbraun auf Japan. Im Stein u.li. signiert "Héroux". In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "B Héroux". Unterer Rand mit Annotationen in Blei von fremder Hand.
WVZ Liebsch 158.

Leicht knickspurig sowie oberer Rand unscheinbar stockfleckig.

St. 36 x 26 cm, Bl. 43,5 x 33,5 cm. 100 €
Zuschlag 120 €
  KÜNSTLER
KatNr. 338 Bruno Héroux

338   Bruno Héroux "Margaritten". Um 1910.

Kreidelithografie in Rotbraun auf Japan. Im Stein u.re. monogrammiert "B Hé". In Blei unterhalb der Darstellung li. signiert "B Héroux". Unterer Rand mit Annotationen in Blei von fremder Hand "Margaritten" und "an Gold".
WVZ Liebsch Op.286.

Leicht knickspurig und sichtbar stockfleckig. Ein kleiner Einriss (1,5 cm) am re. Rand.

St. 39 x 22 cm, Bl. 49,2 x 34 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
  KÜNSTLER
KatNr. 339 Bruno Héroux

339   Bruno Héroux "Fünfzig graphische Original-Arbeiten von B. Héroux". Anfang 1903.

Lithografie in Braun auf wolkigem Papier. Im Stein signiert "Héroux" u.re., in Blei nochmals signiert "Bheroux." u.li.
WVZ Liebsch 50.

Oberer Rand re. kleinen Knick. Verso Reste alter Montierungen in den o. Ecken.

Bl. 46 x 31 cm. 80 €
Zuschlag 120 €
  KÜNSTLER
KatNr. 340 Bruno Héroux

340   Bruno Héroux "Exlibris Johannes Haupt". Anfang 20. Jh.

Radierung. In der Platte signiert "B. Héroux" u.re. Nochmals in Farbstift signiert "B. Héroux" u.re. Auf Untersatzkarton montiert.
WVZ Liebsch Op.363.

Leicht gebräunt.

Pl. 20 x 11 cm, Bl. 36 x 26 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
  KÜNSTLER
NACH OBEN <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,0%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM