home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 53
   Auktion 53
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 021

022 - 037


Gemälde 20.-21. Jh.

045 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 193


Grafik 16.-18. Jh.

200 - 220

221 - 228


Grafik 19. Jh.

240 - 260

261 - 279


Slg. Dr. Rebentisch

301 - 321

322 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 439


Grafik 20.-21. Jh.

450 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 907


Fotografie

910 - 920

921 - 943


Skulpturen

950 - 960

961 - 981


Figürliches Porzellan

990 - 1002


Porzellan / Keramik

1003 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1114


Glas

1120 - 1140


Schmuck

1150 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1200

1201 - 1209


Silber

1215 - 1234


Zinn / Unedle Metalle

1240 - 1251


Asiatika

1255 - 1259


Uhren

1265 - 1266


Miscellaneen

1270 - 1285


Rahmen

1290 - 1304


Lampen

1310 - 1322


Mobiliar / Einrichtung

1325 - 1345


Teppiche

1350 - 1357





SUCHE Suche
VERKAUF
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

501   Max Ernst, Blatt XIII aus "Zu: Lewis Carrolls Wunderhorn". 1970.

Max Ernst 1891 Brühl – 1976 Paris

Farblithografie auf Japan. U.re. in Blei signiert "max ernst" U.li. nummeriert "9/69" und mit dem Trockenstempel der manus presse versehen. Blatt XIII der 36 Blätter aus der zur Vorzugsausgabe der Buchmappe gehörigen Suite. Erschienen bei manus presse, Stuttgart 1970.
WVZ Spies / Leppien 135 XIII B (von XXXXVI F).

St. 24,5 x 22,6 cm, Bl. 32,7 x 25 cm. 600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

502   Max Ernst, Blatt XXVI aus "Zu: Lewis Carrolls Wunderhorn". 1970.

Max Ernst 1891 Brühl – 1976 Paris

Farblithografie auf Japan. U.re. in Blei signiert "max ernst". U.li. nummeriert "9/69" sowie mit dem Trockenstempel der manus presse versehen. Blatt XXVI der 36 Blätter aus der zur Vorzugsausgabe der Buchmappe gehörigen Suite. Erschienen bei manus presse, Stuttgart 1970.
WVZ Spies / Leppien 135 XXVI B (von XXXXVI F).

St. 24 x 22,5 cm, Bl. 32,5 x 24,3 cm. 600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

503   Max Ernst "Zu: Lewis Carrolls Wunderhorn". 1970.

Max Ernst 1891 Brühl – 1976 Paris

Farblithografien auf "Vélin d'Arches"- Bütten. Buchausgabe mit 36 Arbeiten sowie von Max Ernst und Werner Spies ausgewählten, gedruckten Texten auf 12 gefalteten Papierbögen. In der originalen, rotbraunen Leinenbuchmappe mit goldfarbener, geprägter Deckelillustration des Künstlers sowie betiteltem Rücken. Im elften Bogen in Blei signiert "max ernst" u.re. sowie in Blei nummeriert "Nr. 9". Eines von 69 Exemplaren der Vorzugsausgabe. Erschienen bei manus Presse, Stuttgart 1970.
WVZ Spies / Leppien 135.

Bögen teilweise mit recto sichtbarem Bindemittel der Druckfarbe. Deckblatt mit leichtem Abdruck der Lithografie vom zweiten Bogen. Mappenrücken mit unscheinbaren, hellen Fleckchen.

Bl. 32,9 x 25,2 cm, Mappe 33,1 x 25,7 cm. 750 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 504 Reinhold Ewald, Kopf im Dreiviertelprofil. Mitte 20. Jh.
KatNr. 504 Reinhold Ewald, Kopf im Dreiviertelprofil. Mitte 20. Jh.

504   Reinhold Ewald, Kopf im Dreiviertelprofil. Mitte 20. Jh.

Reinhold Ewald 1890 Hanau – 1974 ebenda

Kohlestiftzeichnung auf gebräuntem Papier. Unsigniert. Verso mit einer Skizze in Kohlestift sowie mit dem Nachlass-Stempel versehen o.li. Dort bestätigt von der Witwe (?) Bertel Becker "B. Ewald" sowie in Blei von fremder Hand bezeichnet. Im Passepartout.

Bräunlicher Fleck über drei Viertel der Darstellung. Leicht stockfleckig.

26 x 20 cm, Psp. 50 x 49,5 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 505 Johannes Feige, Drei Hennen. Wohl um 1970.

505   Johannes Feige, Drei Hennen. Wohl um 1970.

Johannes Feige 1931 Crimmitschau – lebt in Glauchau

Holzschnitt auf dünnem Papier. Unterhalb der Darstellung signiert "Joh. Feige". Verso von fremder Hand bezeichnet und mit dem Sammlungsstempel versehen.

An den oberen Ecken auf Untersatzpapier montiert.

Stk. 44 x 34 cm, Bl. 58 x 42 cm. 100 €
KatNr. 506 Georges de Feure (zugeschr.), Floraler Dekorentwurf. Anfang 20. Jh.

506   Georges de Feure (zugeschr.), Floraler Dekorentwurf. Anfang 20. Jh.

Georges de Feure 1868 Paris – 1943 ebenda

Gouache über ganzflächiger, eiweißgehöhter Untermalung auf Papier. Unsigniert. Verso von fremder Hand in Blei nummeriert "267". An den oberen Ecken auf schwarzen Untersatz montiert, dort verso ein Klebeetikett der Galerie Gunzenhauser, München.

Unikaler Entwurf für einen Dekorationsstoff oder Teppich.

Partiell unscheinbares, sehr feinteiliges Krakelee. Verso o. Ecken mit Resten älterer Montierung.

Darst. 15 x 11,1 cm, Bl. 19,8 x 14,9 cm, Unters. 25,4 x 19,9 cm. 900 - 1.200 €
KatNr. 507 Alfred Finsterer

507   Alfred Finsterer "Hure von Babylon. Apokalypse des Johannes". 1969/1971.

Alfred Finsterer 1908 Nürnberg – 1996 Stuttgart

Radierung mit Plattenton auf festem Japan. Signiert in Blei unterhalb der Darstellung re. "A. Finsterer" sowie betitelt u.li.

Knickspur an Ecke o.re. Papier mit unscheinbarem, gelblichen Fleck und leicht aufgefasert durch alte Montierung o.li. und u.li. Verso minimale Reste alter Montierung.

Pl. 52,6 x 39,2 cm, Bl. 65,2 x 51,5 cm. 80 €
KatNr. 508 Alfred Finsterer

508   Alfred Finsterer "Entführung der Europa". 1980.

Alfred Finsterer 1908 Nürnberg – 1996 Stuttgart

Farbradierung, partiell mit braunem Plattenton auf festem Bütten. Signiert in Blei unterhalb der Darstellung re. "A. Finsterer" sowie nummeriert "24/75" u.li. Zu Ovid "Metamorphosen", Buch II/870.
WVZ Wirth 115.

Leicht lichtrandig und minimal knickspurig. Verso unscheinbare kleine Farbflecken und minimale Papierreste alter Montierung an den oberen Ecken.

Pl. 42 x 49,6 cm, Bl. 56,5 x 72,9 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
KatNr. 509 Erich Fraaß, Waldinneres. Wohl 1940er /1950er Jahre.

509   Erich Fraaß, Waldinneres. Wohl 1940er /1950er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Aquarell und farbige Kreiden auf "Hahnemühle"-Bütten. In Tusche signiert "E. Fraaß" u.re. Vollflächig auf Untersatzkarton kaschiert. Auf dem Untersatzkarton in Blei bemaßt u.Mi. Im Passepartout hinter Glas in einer profilierten, goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

O. und u. Rand lichtrandig. Gelbliche Wasserflecken o.li. und o.Mi. Untersatzkarton gegilbt, mit Läsionen in oberer Pappschicht. Rahmen mit kleinen Fehlstellen der Fassung.

62,5 x 47,2 cm, Untersatz 77,8 x 64 cm, Ra. 81 x 67,2 cm. 300 €
Zuschlag 420 €
KatNr. 510 Rudolf Franke

510   Rudolf Franke "Stadt am Fluss". 1968.

Rudolf Franke 1925 Erfurt – 2002 ebenda

Farbholzschnitt auf Torchon. In Blei u.re. signiert "R. Franke" und datiert, u.li. betitelt und nummeriert "35/40".

Leicht fingerspurig.

Stk. 25 x 33 cm, Bl. 30 x 42 cm. 120 €
KatNr. 511 Rudolf Franke, Landschaft / Vögel /
KatNr. 511 Rudolf Franke, Landschaft / Vögel /
KatNr. 511 Rudolf Franke, Landschaft / Vögel /

511   Rudolf Franke, Landschaft / Vögel / "Wildsau". 1969 / 1967 /1971.

Rudolf Franke 1925 Erfurt – 2002 ebenda

Farbmonotypie, Farbholzschnitt in zwei Farben und Holzschnitt. Alle Blätter unterhalb der Darstellung in Blei signiert "R. Franke", datiert. Die Holzschnitte nummeriert "9/9" und "6/10". Ein Blatt betitelt.

Stk.15 x 21,5cm , Bl. 19 x 24,5 cm / Stk.. 17 x 21, Bl. 20,5 x 28 cm / Stk. 24 x 18 cm, Bl. 24 x 31 cm. 100 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

512   Johnny Friedlaender "Gammes I". 1976.

Johnny Friedlaender 1912 Pleß/Oberschlesien – 1992 Paris

Farbradierung auf "ARCHES FRANCE"-Bütten. Unterhalb der Darstellung signiert "FRIEDLÄNDER" re. und bezeichnet "EA" li. Abzug außerhalb der Auflage von 95 Exemplaren. Von fremder Hand bezeichnet u.re.
WVZ Schmücking 556.

Pl. 55 x 39,5 cm, Bl. 76 x 57 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

513   Johnny Friedlaender "Gammes III". 1976.

Johnny Friedlaender 1912 Pleß/Oberschlesien – 1992 Paris

Farbradierung auf "ARCHES FRANCE"-Bütten. Unterhalb der Darstellung signiert "FRIEDLÄNDER" re. und bezeichnet "EA" li. Aubzug außerhalb der Auflage von 95 Exemplaren. Von fremder Hand bezeichnet u.re.
WVZ Schmücking 558.

Pl. 55 x 39,5 cm, Bl. 76 x 57 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 120 €
KatNr. 516 Dietrich Fröhner
KatNr. 516 Dietrich Fröhner

516   Dietrich Fröhner "Wormser Straße" (Dresden) / "Loschwitzbrücke Dresden". 1961 /1962.

Dietrich Fröhner 1939 Nürnberg – 1983 Magdeburg

Kaltnadelradierung / Lithografie. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Dietrich Fröhner" und datiert, li. betitelt, ein Blatt technikbezeichnet.

Angeschmutzt, knickspurig und etwas wellig. Loschwitz-Blatt mit mehreren Einrissen am Rand (max. 2 cm).

Darst. 28 x 36,5 cm, Bl. 47,6 x 37,3 cm / Pl. 23,2 x 32,2 cm, Bl. 43,7 x 54,5 cm. 100 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 517 Dietrich Fröhner
KatNr. 517 Dietrich Fröhner

517   Dietrich Fröhner "Dreikönigskirche Dresden" / "Des Menschen Leben ist wie Gras". 1960 /1963.

Dietrich Fröhner 1939 Nürnberg – 1983 Magdeburg

Feder- und Pinselzeichnungen in Tusche und Aquarell. Jeweils im dünnen Passepartout bzw. auf Untersatzpapier montiert. Darauf jeweils in Blei u.re. signiert "Dietrich Fröhner" und datiert sowie betitelt u.li.

Technikbedingt leicht wellig und etwas knickspurig. Untersatz und Passepartout knickspurig.

21 x 29,5 cm / 19,7 x 28,2 cm, Unters. ca. 29 x 41,5 cm. 150 €
Zuschlag 130 €
KatNr. 518 Dietrich Fröhner, Sechs grafische Arbeiten. 1970er /1980er Jahre.
KatNr. 518 Dietrich Fröhner, Sechs grafische Arbeiten. 1970er /1980er Jahre.
KatNr. 518 Dietrich Fröhner, Sechs grafische Arbeiten. 1970er /1980er Jahre.
KatNr. 518 Dietrich Fröhner, Sechs grafische Arbeiten. 1970er /1980er Jahre.
KatNr. 518 Dietrich Fröhner, Sechs grafische Arbeiten. 1970er /1980er Jahre.
KatNr. 518 Dietrich Fröhner, Sechs grafische Arbeiten. 1970er /1980er Jahre.

518   Dietrich Fröhner, Sechs grafische Arbeiten. 1970er /1980er Jahre.

Dietrich Fröhner 1939 Nürnberg – 1983 Magdeburg

Lithografien und Holzschnitte. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert und teils datiert sowie Mi. oder li. betitelt und bezeichnet.

Teils leicht gebräunt und knickspurig.

Bl. max. 30 x 41 cm. 80 €
Zuschlag 110 €
KatNr. 519 Ernst Fuchs
KatNr. 519 Ernst Fuchs

519   Ernst Fuchs "Lolita". 1979.

Ernst Fuchs 1930 Wien – 2015 ebenda

Farbserigrafien in 50 Farben auf kräftigem Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Ernst Fuchs", li. nummeriert "151/450". Aus der Mappe "Highlights I", herausgegeben von Sabine Meister (für The Editors München Verlagsgesellschaft mbH) und gedruckt von Herbert Geier. Dazu Textblatt mit dem Gedicht "Lolita" von Ernst Fuchs.

Minimal gewellt. Verso li. Rand mit Spuren älterer Montierung.

Med. 58 x 42,5 cm, Bl. 83,5 x 59 cm. 250 €
KatNr. 520 Ernst Fuchs
KatNr. 520 Ernst Fuchs

520   Ernst Fuchs "Die Nymphe Grammophon". 1979.

Ernst Fuchs 1930 Wien – 2015 ebenda

Farblithografien in 50 Farben auf kräftigem Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Ernst Fuchs", li. nummeriert "151/450". Aus der Mappe "Highlights I", herausgegeben von Sabine Meister (für The Editors München Verlagsgesellschaft mbH) und gedruckt von Herbert Geier. Dazu Textblatt mit dem Gedicht "Die Nymphe Grammophon" von Ernst Fuchs.

Leicht gewellt, verso umlaufend Spuren älterer Montierung.

Med. 36,3 x 64 cm, Bl. 59 x 84 cm. 250 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ