home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 53
   Auktion 53
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 021

022 - 037


Gemälde 20.-21. Jh.

045 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 193


Grafik 16.-18. Jh.

200 - 220

221 - 228


Grafik 19. Jh.

240 - 260

261 - 279


Slg. Dr. Rebentisch

301 - 321

322 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 439


Grafik 20.-21. Jh.

450 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 907


Fotografie

910 - 920

921 - 943


Skulpturen

950 - 960

961 - 981


Figürliches Porzellan

990 - 1002


Porzellan / Keramik

1003 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1114


Glas

1120 - 1140


Schmuck

1150 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1200

1201 - 1209


Silber

1215 - 1234


Zinn / Unedle Metalle

1240 - 1251


Asiatika

1255 - 1259


Uhren

1265 - 1266


Miscellaneen

1270 - 1285


Rahmen

1290 - 1304


Lampen

1310 - 1322


Mobiliar / Einrichtung

1325 - 1345


Teppiche

1350 - 1357





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 701 Sarah Morris

701   Sarah Morris "Gateway". 2004.

Sarah Morris 1967 Sevenoaks – lebt in New York und London

Offsetdruck auf glattem Karton. FIFA WM 2006 Artposter. In Faserstift u.re. monogrammiert "SM" sowie li. nummeriert "113/800". Typografisch bezeichnet u.re. "Sarah Morris USA" und datiert, gedruckt in Berlin. U.li. Emblem des FIFA World Cup Germany 2006.

Bl. 97 x 66 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

702   Alfred Traugott Mörstedt "Schulausflug mit junger Lehrerin". 1971.

Alfred Traugott Mörstedt 1925 Erfurt – 2005 Weimar

Lithografie auf chamoisfarbenem Papier. Im Stein u.re. betitelt. Unterhalb der Darstellung in Blei li. monogrammiert "ATM" und datiert sowie bezeichnet "Probe".

Leicht angeschmutzt und fleckig, mehrfach lichtrandig. Im Druckbereich unscheinbar wellig.

St. 37,5 x 26,5 cm, Bl. 47,8 x 39,8 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

703   Alfred Traugott Mörstedt "Vertikales Duo". 1977.

Alfred Traugott Mörstedt 1925 Erfurt – 2005 Weimar

Collage, Federzeichnung in Tusche und Gouache über einer Postkarte "Der ägyptische Zigaretten raucht im Faschingskostüm". In Tusche u.re. monogrammiert "ATM" und datiert. Auf lilafarbenem Tonpapier montiert, dort bezeichnet "869". Im dünnen Passepartout, darauf in Blei betitelt.
WVZ Mörstedt Unikate III 869.

Klebstoffspurig, Psp. leicht angeschmutzt.

10,8 x 15 cm, Psp. 24 x 32 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 180 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

704   Alfred Traugott Mörstedt "Exotische Stätte der Ausgrabung". 1980.

Alfred Traugott Mörstedt 1925 Erfurt – 2005 Weimar

Federzeichnung in Tusche und Gouache über Monotypie auf Karton. Innerhalb der Darstellung in Tusche u.re. monogrammiert "ATM" und datiert, u.li. bezeichnet "917". Im dünnen Passepartout montiert, dort in Blei betitelt.
WVZ Mörstedt Unikate III 917.

Minimal fingerspurig und lichtrandig, Ränder etwas klebstoffspurig. Verso farbspurig.

Med. 12 x 19,4 cm, Bl. 15,5 x 23 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

705   Gabriele Mucchi "zu Baudelaire". 1987.

Gabriele Mucchi 1899 Turin – 2002 Berlin

Farbzinkografie auf Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung mittig signiert "Mucchi", betitelt und datiert sowie o.Mi. nummeriert "92/100". U.li. Prägestempel "Grafik Edition".

Etwas knickspurig, Ecke u.re. leicht stockfleckig.

Pl. 27 x 16,8 cm, Bl. 49,8 x 37,7 cm. 50 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

708   Richard Müller "Nilpferde". Ohne Jahr.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Kaltnadelradierung mit Plattenton auf festem Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Rich. Müller.".
WVZ Günther 143.

Insgesamt knick- und leicht fingerspurig. Größere Knickspur an Ecke u.li. Ränder mit Läsionen, insbesondere an den Ecken sowie zwei Einrisse am re. Rand. Reste eines Papieretiketts u.li. Einige bräunliche Flecken entlang der Blattränder. Verso farbspurig.

Pl. 24 x 36,2 cm, Bl. 35 x 50,5 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

710   Richard Müller "Maulwurf". 1915.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung mit leichtem Plattenton. In der Platte signiert und datiert u.li. U.re. in Blei signiert "Rich. Müller". Auf Untersatzkarton montiert.
WVZ Günther 81.

Vgl. dazu die Zeichnung "Die Ursache" von 1910, Abb. in: Meißner, Das Werk von Richard Müller, Dresden 1921, S. 77.

Etwas gebräunt und lichtrandig, mit einem kleinen Fleck am Rand re. und unscheinbaren roten Farbspuren.

Pl. 11,3 x 19,5 cm, Bl. 19,4 x 30,6 cm, Unters. 55,8 x 43,5 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 250 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

712   Richard Müller "Das große Tier I". 1918.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung mit Plattenton auf Bütten. In der Platte u.re. monogrammiert "R.M." und datiert. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Rich. Müller". U.li. nummeriert "71/100" und mit dem Trockenstempel der Vereinigung der Kunstverleger versehen. Am Blattrand u.li. von fremder Hand in Kugelschreiber nummeriert "60".
WVZ Günther 85.

Ecken mit Knickspuren und kleinen Quetschfalten. Geringfügig knick- und fingerspurig. Kleiner bräunlicher Fleck u.li. und Bleistiftspur u.re. Verso Reste alter Montierung o.re.

Pl. 28,6 x 6,8 cm, Bl. 38,3 x 16,5 cm. 220 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 700 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

713   Richard Müller "Ex Libris Adrian Lucas Müller". Wohl vor 1921.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung in Schwarz mit Plattenton auf Papier. In der Platte monogrammiert "MR" u.li. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Rich. Müller" sowie nummeriert "17/88" und unscheinbar vermerkt "F." u.li. Am Blattrand o.re. von fremder Hand in Kugelschreiber nummeriert "69".
WVZ Günther 138.

Leicht finger- und knickspurig, insbes. in der re. Blatthälfte. Zwei bräunliche Flecken u.li. sowie u.re. Unscheinbare hellgraue Farbspur o.Mi. Leichte Auffaserung des Papiers aufgrund einer ausradierten Beschriftung o.li.

Pl. 7,9 x 12,3 cm, Bl. 16 x 23,6 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 60 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

715   Gabriele Münter "Bauarbeit". 1912.

Gabriele Münter 1877 Berlin – 1962 München

Holzschnitt auf "BFK Rives"-Bütten. Im Stock u.re. ligiert monogrammiert "GM". Posthumer Abzug von 1990. Handabzug vom Originalstock Gabriele Münters (dieser im Besitz der Gabriele Münter und Johannes Eichner-Stiftung) durch D.P. Druck- und Publikations GmbH, München. Exemplar "128/150". Verso entsprechend typografisch bezeichnet und in Blei nummeriert. Am oberen Rand im Passepartout montiert und hinter Glas in goldfarben gefasster, profilierter Holzleiste gerahmt.
WVZ Friedel 41.

Stk. 16,9 x 21,8 cm, Bl. 35,8 x 43,4 cm, Psp. 44 x 51,5 cm, Ra. 44 x 52 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 716 Rolf Münzner, Zwei Illustrationen zu Pierre Louys
KatNr. 716 Rolf Münzner, Zwei Illustrationen zu Pierre Louys

716   Rolf Münzner, Zwei Illustrationen zu Pierre Louys "La Femme et le Pantin". 1985.

Rolf Münzner 1942 Geringswalde i. Sa. – lebt in Geithain

Lithografien (Asphaltschabtechnik) auf Bütten. Unterhalb der Darstellung signiert "Münzner" und datiert re., bezeichnet "e.a." li. Abzug außerhalb der beiden Auflagen von 40 bzw. 35 Exemplaren. Verso von fremder Hand bezeichnet.
WVZ Karpinski 114.

St. 7,2 x 4,6 cm, Bl. 15 x 10,5 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

717   Otto Nagel, Bildnis eines bärtigen Herren mit Hut, im Profil nach links. 1948.

Otto Nagel 1894 Berlin – 1967 ebenda

Aquarell und Gouache auf Bütten. U.re. signiert "O. Nagel" und datiert. An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert. Hinter Glas in dunkler Holzleiste gerahmt.

Technikbedingt minimal wellig. Winzige Reißzwecklöchlein in den Ecken und am u. Rand. Li. und re. Rand mit vereinzelten Einrissen, altrestauriert. Verso leicht klebstoffspurig.

48,5 x 31,5 cm, Ra. 64 x 44 cm. 250 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 220 €
KatNr. 718 Hermann Naumann

718   Hermann Naumann "Zu Kafka 'Das Schloß' ". 1960.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Holzschnitt auf kräftigem, strukturierten Velin. Im Stock Mi.re. monogrammiert "HN." und datiert. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Hermann Naumann" sowie li. betitelt.

Minimal knickspurig.

Stk. 32 x 28,2 cm, Bl. 59 x 41 cm. 100 €
KatNr. 719 Hermann Naumann, Zwei Illustrationen zu Max Dauthendey
KatNr. 719 Hermann Naumann, Zwei Illustrationen zu Max Dauthendey

719   Hermann Naumann, Zwei Illustrationen zu Max Dauthendey "Keine Wolke stille hält". 1969.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Farbholzschnitte auf wolkigem Bütten. Jeweils in Blei signiert "Hermann Naumann", datiert u. re., u. li. bezeichnet "Selbstdruck".

Ein Blatt am re. Rand ganz unscheinbar angeschmutzt.

Stk. 23 x 13 cm., Bl. 45 x 31 cm. 80 €
KatNr. 720 Hermann Naumann, Deckblatt und neun Lithografien
KatNr. 720 Hermann Naumann, Deckblatt und neun Lithografien
KatNr. 720 Hermann Naumann, Deckblatt und neun Lithografien
KatNr. 720 Hermann Naumann, Deckblatt und neun Lithografien
KatNr. 720 Hermann Naumann, Deckblatt und neun Lithografien
KatNr. 720 Hermann Naumann, Deckblatt und neun Lithografien
KatNr. 720 Hermann Naumann, Deckblatt und neun Lithografien
KatNr. 720 Hermann Naumann, Deckblatt und neun Lithografien
KatNr. 720 Hermann Naumann, Deckblatt und neun Lithografien
KatNr. 720 Hermann Naumann, Deckblatt und neun Lithografien

720   Hermann Naumann, Deckblatt und neun Lithografien "Zu Franz Kafka 'Betrachtung' ". 1975.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Aus einer grafischen Folge mit 18 Lithografien zur ersten Buchveröffentlichung Kafkas, hier unvollständig. Jeweils im Stein monogrammiert und datiert. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Hermann Naumann" und datiert (vereinzelt auch 1974), li. nummeriert "20/30" sowie jeweils mittig betitelt ("Kinder auf der Landstraße", "Der Nachhauseweg", "Wunsch, Indianer zu werden", "Die Abweisung", "Zum Nachdenken für Herrenreiter", "Unglücklichsein", "Das Unglück des Junggesellen", "Das Gassenfenster", "Die Vorüberlaufenden".

Blätter leicht gewellt. Vereinzelt minimal fingerspurig und unscheinbar stockfleckig.

St. jew. 39,5 x 30, Bl. jew. 64 x 47 cm. 240 - 300 €
Zuschlag 200 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ