home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 53
   Auktion 53
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 021

022 - 037


Gemälde 20.-21. Jh.

045 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 193


Grafik 16.-18. Jh.

200 - 220

221 - 228


Grafik 19. Jh.

240 - 260

261 - 279


Slg. Dr. Rebentisch

301 - 321

322 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 439


Grafik 20.-21. Jh.

450 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 907


Fotografie

910 - 920

921 - 943


Skulpturen

950 - 960

961 - 981


Figürliches Porzellan

990 - 1002


Porzellan / Keramik

1003 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1114


Glas

1120 - 1140


Schmuck

1150 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1200

1201 - 1209


Silber

1215 - 1234


Zinn / Unedle Metalle

1240 - 1251


Asiatika

1255 - 1259


Uhren

1265 - 1266


Miscellaneen

1270 - 1285


Rahmen

1290 - 1304


Lampen

1310 - 1322


Mobiliar / Einrichtung

1325 - 1345


Teppiche

1350 - 1357





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 861 Hans Unger

861   Hans Unger "Gloria! Symphonie v. Jean Louis Nicodé". 1904.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Farblithografie in vier Farben (Grau, Weiß, Gold, Rosa) auf bräunlich getöntem Papier. Im Stein u.re. signiert "Hans Unger" und datiert. In Kapitälchen oben und unten betitelt. In Gold typographisch bezeichnet u.re. "Kunstanstalt Wilhelm Hoffmann A.G. Dresden". Im dekorativen Passepartout am li. Rand montiert.
WVZ Günther 35 (dort als Probedruck in drei Farben).

Das Blatt entstand für den Partiturumschlag der Symphonie "Gloria!", Hauptwerk Jean Louis Nicodés von 1903.

Leicht lichtrandig und etwas ungleichmäßig nachgedunkelt. Ecke u.li. mit Knickspur und Rand u.re. mit kleinem Einriss (ca. 1,8 cm). Blattrand re. mit Resten älterer Montierung. Ecke o.re. mit unscheinbarer Klebespur.

St. 41,4 x 29,5 cm, Bl. 48,3 x 30 cm, Psp. 50,6 x 41,8 cm. 300 €
KatNr. 862 Hans Unger

862   Hans Unger "Arkadische Landschaft". Um 1918.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Lithografie auf bräunlichem Papier. Signiert in Blei unterhalb der Darstellung re. "Hans Unger". Verso mit zwei alten Nummerierungen und Annotation in Blei versehen sowie mit dem Stempel "G. Brühl" u.re.
WVZ Günther 46.

Blatt in den Randbereichen knickspurig. Bräunlicher Fleck an Ecke u.li. und u.Mi. Größere Knickspur an Ecke u.re. Verso Papierreste alter Montierung.

St. 21 x 33 cm, Bl. 22,9 x 34,7 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 863 Rudolf Veit, Frauentürme in München / Mariensäule. Um 1925.
KatNr. 863 Rudolf Veit, Frauentürme in München / Mariensäule. Um 1925.

863   Rudolf Veit, Frauentürme in München / Mariensäule. Um 1925.

Rudolf Veit 1892 Bensen b. Tetschen – 1979 Dresden

Farbradierungen. Eine Arbeit in der Platte signiert "R. Veit" u.li. und betitelt "München" u.re. Jeweils in Blei signiert "Rudolf Veit" u.re. In Blei von fremder Hand bezeichnet u.li.

Leicht fingerspurig, minimal fleckig. Langer Knick li. außerhalb der Darstellung, Ränder und Ecken mit leichten Stauchungen.

Pl. 30,5 x 22,6 cm, Bl. 46 x 38 cm (Bl.1), Pl. 29,5 x 22 cm, Bl. 46 x 38 cm (Bl. 2). 60 €
KatNr. 865 Heinrich Vogeler

865   Heinrich Vogeler "Erster Sommer". 1904.

Heinrich Vogeler 1872 Bremen – 1942 Karaganda/Kasachstan

Radierung in Schwarzbraun auf kräftigem Papier. In der Platte u.Mi. monogramiert "H.V.W". Unterhalb der Darstellung in Blei li. verlagsbezeichnet "O. Felsing Berlin". Außerhalb der Darstellung umlaufender, abgesetzter weißer Rand. Am o. Rand im Passepartout montiert und hinter Glas in silberfarbener Holzleiste gerahmt.
WVZ Rief 38 II. d (von II. f).

Leicht knickspurig. Verso großflächige Papprückstände.

Darst. 32,3 x 22,8 cm, Bl. 34,5 x 25 cm, Ra. 71 x 57 cm. 340 €
KatNr. 866 Heinrich Vogeler

866   Heinrich Vogeler "Die Nymphe". 1907.

Heinrich Vogeler 1872 Bremen – 1942 Karaganda/Kasachstan

Radierung auf kräftigem Japan. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "H. Vogeler". Bleistiftannotation von fremder Hand u.re. An den o. Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in goldfarbener Holzleiste gerahmt.
WVZ Rief 41 II. b (von II. c) mit abweichender Angabe zur Druckfarbe.

Lichtrandig, minimal fingerspurig, Ecke u.re. mit Knick. Verso Reste alter Montierungen.

Pl. 14 x 9 cm, Bl. 25,5 x 19,5 cm Ra. 42 x 32 cm. 420 €
Zuschlag 350 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

867   Claus Weidensdorfer "Stadt im Schlaglicht". 1967.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen

Radierung und Aquatinta. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Claus Weidensdorfer", u.li. Ecke nummeriert "4/40".
WVZ Muschter/Matuszak/Sommermeier 108, mit abweichender Auflage (20 Exemplare und ein Probedruck).

Minimal knick- und fingerspurig.

Pl. 17,9 x 33,1 cm, Bl. 38 x 50,5 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

868   Claus Weidensdorfer "Tanzende". 1970.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen

Lithografie (Tusche, Feder, Pinsel, geschabt) auf Velin. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Claus Weidensdorfer" und datiert, u.li. nummeriert "8/8".
WVZ Muschter/ Matuszak/ Sommermeier 140.

Li. Blattrand minimal knickspurig und unscheinbar berieben.

St. 41,5 x 31,5 cm, Bl. 50,3 x 37,6 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

869   Claus Weidensdorfer "In der Straßenbahn". 1976.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen

Farblithografie. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Claus Weidensdorfer" und datiert re., nummeriert "6/25" u.li. Verso von fremder Hand bezeichnet und mit einem Sammlungsstempel versehen.
Nicht im WVZ Muschter/Matuszak/Sommermeier.

Blatt unscheinbar stockfleckig, zwei Nadellöchlein aus dem Entstehungsprozess.

St. 33 x 47 cm, Bl. 37,6 x 50 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

872   Claus Weidensdorfer/ Veit Hofmann/ Manfred Wiemer "Coboldo". 1990.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen

Verschiedene grafische Techniken auf verschiedenen Papieren. 17 doppelbögig gebundene Blätter und zwei einfache Pergamentseiten. Mit einem Vorwort von Manfred Wiemer. Jede gestaltete Seite signiert bzw. monogrammiert. Im Impressum vollständig signiert und nummeriert "34". Eines von 60 Exemplaren.
Maschinenschriftlicher Führer durch das Buch innenliegend. In künstlerisch gestaltetem Halbleinen-Klappeinband.

Sehr gut erhalten.

33,5 x 35,4 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 150 €
KatNr. 874 Otto Westphal-Rudolstadt, Salzgasse in Dresden. Um 1923.

874   Otto Westphal-Rudolstadt, Salzgasse in Dresden. Um 1923.

Otto Westphal-Rudolstadt 1902 Westenbrügge b. Schwerin – letzte Erw. 1945 Polen

Radierung mit Plattenton auf Velin. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Otto Westphal".

Ränder leicht angeschmutzt, mit deutlichen Knickspuren und kleineren Läsionen, o.re. ein Einriss. Diagonaler Lichtrand oben und leicht stockfleckig am u. Rand.

Pl. 44,7 x 34,5 cm, Bl. 62,8 x 45 cm. 100 €
KatNr. 875 Paul Wilhelm

875   Paul Wilhelm "Blumen in blauer Vase". 1913.

Paul Wilhelm 1886 Greiz – 1965 Radebeul

Aquarell über Bleistift auf leichtem, gelblichen Karton. Signiert "P. Wilhelm" und datiert u.li.

Am oberen und rechten Darstellungsrand leicht stockfleckig. U. Mi. eine leichte Knickspur, recto kaum wahrnehmbar. In den Blattecken Reißzwecklöchlein, die Blattränder ungerade geschnitten.

41 x 32 cm. 1.600 €
KatNr. 876 Paul Wilhelm

876   Paul Wilhelm "Marion, die Gattin des Künstlers, mit japanischem Sonnenschirm, in karierter Bluse". Um 1922/1925.

Paul Wilhelm 1886 Greiz – 1965 Radebeul

Aquarell über Bleistift auf faserigem, handgeschöpften Bütten. Signiert "P. Wilhelm" u.li.

An den seitlichen Blatträndern sowie in den Blattecken je ein Reißzwecklöchlein.

45,5 x 34 cm. 1.800 €
Zuschlag 1500 €
KatNr. 877 Paul Wilhelm

877   Paul Wilhelm "Im Garten des Künstlers in Radebeul". Um 1935/1940.

Paul Wilhelm 1886 Greiz – 1965 Radebeul

Aquarell auf handgeschöpftem Bütten. Signiert "P. Wilhelm" u.re.

Winzige Reißzwecklöchlein in den Ecken. Verso Reste einer alten Montierung.

25 x 35 cm. 900 €
Zuschlag 950 €
KatNr. 878 Paul Wilhelm, Gartenblick mit Königslilien, Klatschmohn und Malven. Wohl 1930er /1940er Jahre.

878   Paul Wilhelm, Gartenblick mit Königslilien, Klatschmohn und Malven. Wohl 1930er /1940er Jahre.

Paul Wilhelm 1886 Greiz – 1965 Radebeul

Aquarell über Blei auf Japan. Signiert in Tusche "P. Wilhelm" u.li.

Reißzwecklöchlein an den Ecken. Verso Papierreste einer alten Montierung an den oberen Ecken sowie am Rand re.u. Quetschfalten im Papier o.li. und u.li.

42,4 x 28,9 cm. 950 €
Zuschlag 800 €
KatNr. 879 Paul Wilhelm, Bildnis der Schriftstellerin Jeanne Berta Semmig auf dem Totenbett. 1958.

879   Paul Wilhelm, Bildnis der Schriftstellerin Jeanne Berta Semmig auf dem Totenbett. 1958.

Paul Wilhelm 1886 Greiz – 1965 Radebeul

Umdrucklithografie auf Velin. Im Stein bezeichnet "Jeanne Berta Semmig *1867 - Orléans † 1958 - Radebeul". Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "P. Wilhelm". Im dünnen Passepartout montiert.

Leicht angeschmutzt und minimal lichtrandig. Ränder mit leichten Läsionen.

St. 40 x 30 cm, Bl. 52,6 x 42,2 cm, Psp. 65 x 50 cm. 120 €
KatNr. 880 Woldemar Winkler und Werner Pöschel
KatNr. 880 Woldemar Winkler und Werner Pöschel
KatNr. 880 Woldemar Winkler und Werner Pöschel
KatNr. 880 Woldemar Winkler und Werner Pöschel
KatNr. 880 Woldemar Winkler und Werner Pöschel
KatNr. 880 Woldemar Winkler und Werner Pöschel
KatNr. 880 Woldemar Winkler und Werner Pöschel
KatNr. 880 Woldemar Winkler und Werner Pöschel

880   Woldemar Winkler und Werner Pöschel "Unser ABC-Buch". 1982.

Woldemar Winkler 1902 Mügeln – 2004 Gütersloh

Offsetdrucke auf leicht holzhaltigem Papier, gebunden. Gestaltung der Buchstaben "B", "M" und "XY" auf Doppelseiten von Woldemar Winkler. Buchgestaltung von Werner Pöschel. Vorsatzblatt mit Widmung in Blei. Nr. 454 von 1000 Exemplaren.

Erschienen im Rahmen des 1981 vom Bundesminister für Bildung und Wissenschaft geförderten Projektes "Künstler und Behinderte". Projektleitung Woldemar Winkler.

Buchrücken oben etwas gestaucht.

40 x 29 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ