home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 53 Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhundert
  Auktion 53
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 021

022 - 037


Gemälde 20.-21. Jh.

045 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 193


Grafik 16.-18. Jh.

200 - 220

221 - 228


Grafik 19. Jh.

240 - 260

261 - 279


Slg. Dr. Rebentisch

301 - 321

322 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 439


Grafik 20.-21. Jh.

450 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 907


Fotografie

910 - 920

921 - 943


Skulpturen

950 - 960

961 - 981


Figürliches Porzellan

990 - 1002


Porzellan / Keramik

1003 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1114


Glas

1120 - 1140


Schmuck

1150 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1200

1201 - 1209


Silber

1215 - 1234


Zinn / Unedle Metalle

1240 - 1251


Asiatika

1255 - 1259


Uhren

1265 - 1266


Miscellaneen

1270 - 1285


Rahmen

1290 - 1304


Lampen

1310 - 1322


Mobiliar / Einrichtung

1325 - 1345


Teppiche

1350 - 1357




<<<      >>>
KatNr. 961 Ernst Moritz Geyger
KatNr. 961 Ernst Moritz Geyger
KatNr. 961 Ernst Moritz Geyger

961   Ernst Moritz Geyger "Bogenschütze". Um 1902.

Bronze, gegossen, schwarzbraun patiniert. Auf der naturalistischen Plinthe signiert "E.M.GEYGER fec." An der Plinthe rückseitig mit der Gießereibezeichnung "AKT. GES. v. H. GLADENBECK. BERLIN. D 844", Formnummer 1859.

Kleinere Ausführung des Hauptwerks von Ernst Moritz Geyger von 1902. Drei überlebensgroße Ausführungen des Motivs befinden sich am Dresdner Elbufer, im Schlosspark Sanssouci sowie vor dem Rathaus Hannover.

Sehr schöne Patinierung. Vereinzelter, punktueller Anflug von Grünspan auf der Plinthe. Gewindemontierung des Pfeils in der Hand defekt.

H. 47 cm (Scheitel), H. 60,3 cm (Bogen). 3.200 - 4.000 €
Zuschlag 6200 €
  KÜNSTLER
KatNr. 962 Joachim Dunkel, Stehender weiblicher Akt. Um 1960.
KatNr. 962 Joachim Dunkel, Stehender weiblicher Akt. Um 1960.
KatNr. 962 Joachim Dunkel, Stehender weiblicher Akt. Um 1960.
KatNr. 962 Joachim Dunkel, Stehender weiblicher Akt. Um 1960.

962   Joachim Dunkel, Stehender weiblicher Akt. Um 1960.

Bronze, sandgegossen nach Wachsausschmelzung, dunkelbraun patiniert. Auf einer kleinen rechteckigen Standplatte schraubmontiert. Auf der Innenseite des re. Beines geritzt monogrammiert "JD", auf der li. Fußsohle mit dem Gießereistempel "W. Füssel Berlin".

Patina leicht berieben. Standplatte minimal deformiert und berieben.

H. 21,8 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 400 €
  KÜNSTLER
KatNr. 963 Lajos Lukácsy, Männlicher Akt, in sich versunken. Anfang 20. Jh.
KatNr. 963 Lajos Lukácsy, Männlicher Akt, in sich versunken. Anfang 20. Jh.
KatNr. 963 Lajos Lukácsy, Männlicher Akt, in sich versunken. Anfang 20. Jh.

963   Lajos Lukácsy, Männlicher Akt, in sich versunken. Anfang 20. Jh.

Bronze, gegossen, schwarzbraun patiniert. Auf der Plinthe recto signiert "LUKACSY", li. bezeichnet "Öntöte, Füzély és Tàrsa".

Patina leicht berieben.

H. 20,5 cm, B. 26,3 cm, T. 11 cm. 360 €
Zuschlag 420 €
  KÜNSTLER
KatNr. 964 Otto Rost, Stehender weiblicher Akt mit Tuch. 1. H. 20. Jh.
KatNr. 964 Otto Rost, Stehender weiblicher Akt mit Tuch. 1. H. 20. Jh.
KatNr. 964 Otto Rost, Stehender weiblicher Akt mit Tuch. 1. H. 20. Jh.

964   Otto Rost, Stehender weiblicher Akt mit Tuch. 1. H. 20. Jh.

Weißmetall, gegossen, grünschwarz patiniert. Rückseitig auf der Plinthe signiert "O. Rost".

Kleine Gussunregelmäßigkeiten. Patina vereinzelt minimal berieben und mit kleine Kratzspuren.

H. 18,5 cm. 180 €
  KÜNSTLER
KatNr. 965 László Péter, Standbild eines Arbeiters. Mitte 20. Jh.
KatNr. 965 László Péter, Standbild eines Arbeiters. Mitte 20. Jh.
KatNr. 965 László Péter, Standbild eines Arbeiters. Mitte 20. Jh.

965   László Péter, Standbild eines Arbeiters. Mitte 20. Jh.

Bronze, gegossen, dunkelbraun patiniert. Auf der rechteckigen naturalistischen Plinthe signiert "László P".

Patina leicht berieben, mit winzigen Kratzspuren und Anflug von Grünspan. Fehlstück zwischen der ausgestreckten Hand und der Plinthe.

H. 35,8 cm. 300 €
  KÜNSTLER
KatNr. 966 Walter Rössler, Sich windende Schlange. Mitte 20. Jh.
KatNr. 966 Walter Rössler, Sich windende Schlange. Mitte 20. Jh.

966   Walter Rössler, Sich windende Schlange. Mitte 20. Jh.

Bronze, gegossen, braun patiniert. Auf der Unterseite geritzt signiert "Rössler" und geprägt "S 4/5".

Leichte Gussunebenheiten.

H. 14,5 cm. 300 €
  KÜNSTLER
KatNr. 967 Johann Vierthaler, Büste eines Kindes. Anfang 20. Jh.
KatNr. 967 Johann Vierthaler, Büste eines Kindes. Anfang 20. Jh.
KatNr. 967 Johann Vierthaler, Büste eines Kindes. Anfang 20. Jh.

967   Johann Vierthaler, Büste eines Kindes. Anfang 20. Jh.

Bronze, gegossen, schwarzbraun patiniert. Auf dem Rücken geritzt signiert "J. VIERTHALER". Bruststück auf einer ovalen Plinthe.

Leichte Kratzspuren auf dem Sockel. Patina leicht berieben, mit vereinzelten matten Stellen in den Tiefen.

H. 29,5 cm, B. 25 cm, T. ca. 22 cm. 600 - 800 €
Zuschlag 500 €
  KÜNSTLER
KatNr. 968 Hans Dietrich, Holländisches Mädchen mit Blumen und Henkelgefäß. Anfang 20. Jh.
KatNr. 968 Hans Dietrich, Holländisches Mädchen mit Blumen und Henkelgefäß. Anfang 20. Jh.
KatNr. 968 Hans Dietrich, Holländisches Mädchen mit Blumen und Henkelgefäß. Anfang 20. Jh.

968   Hans Dietrich, Holländisches Mädchen mit Blumen und Henkelgefäß. Anfang 20. Jh.

Alabaster, teils farbig gefasst. Verso auf der naturalistischen Plinthe geritzt signiert "H. Dietrich". Auf einem runden flachen Sockel.

An mehreren Stellen kleine Bereibungen und Abplatzungen.

H. 37 cm. 300 €
Zuschlag 360 €
  KÜNSTLER
KatNr. 969 Deutscher Bildhauer
KatNr. 969 Deutscher Bildhauer

969   Deutscher Bildhauer "Parsifal". Um 1900.

Verschiedenfarbiger Marmor, partiell farbig gefasst und Alabaster. Auf einem ellipsenförmigen Sockel mit abgeschrägten Ecken montiert, dort betitelt. Unsigniert.

Farbfassung leicht berieben. Vereinzelte leichte Chips und Kratzspuren. Sockel verso mit Kratzspuren und an der u. Kante mit Chips.

H. 32,5 cm, B. 27,5 cm, T. 16,5 cm. 300 €
Zuschlag 380 €
KatNr. 970 Erich Oehme, Büste des Johann Georg Ehrlich. 1927.
KatNr. 970 Erich Oehme, Büste des Johann Georg Ehrlich. 1927.

970   Erich Oehme, Büste des Johann Georg Ehrlich. 1927.

Gips, rot gefasst. Verso li. unterhalb der Schulter geritzt betitelt "Joh. Georg Ehrlich", darunter signiert "fec. Erich Oehme" und datiert.

Johann George Ehrlich (1676-1743) war Dresdner Ratsherr, Kaufmann und Stifter des nach ihm benannten Ehrlichschen Gestifts, welches Armenfürsorge betrieb.

Fassung an mehreren Stellen berieben, verso an den Haaren etwas stärker. Farbabplatzung verso am u. Rand.

H. 21 cm, B. 18 cm, T. 12 cm. 150 €
  KÜNSTLER
KatNr. 971 Johnny Friedlaender, Triptychon - Druckplatten des Blattes III der Mappe
KatNr. 971 Johnny Friedlaender, Triptychon - Druckplatten des Blattes III der Mappe
KatNr. 971 Johnny Friedlaender, Triptychon - Druckplatten des Blattes III der Mappe

971   Johnny Friedlaender, Triptychon - Druckplatten des Blattes III der Mappe "Mikrophonie-Stockhausen" / "Mikrophonie Stockhausen III". 1970/1971.

Kupfer, Druckplatten, farbig überarbeitet. Jeweils u.re. mit dem gepunzten Künstlersignet versehen. Zusammen im mit schwarzem Textil bezogenen, kassettierten Rahmen montiert.
Zur entsprechenden Radierung vgl. WVZ Schmücking 378.
Farbradierung auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "FRIEDLÄNDER" re. und bezeichnet "e.a." li. Am Rand li. Trockenstempel "Manus Presse". Blatt drei der Folge "Mikrophonie-Stockhausen" mit sieben Farbradierungen.
WVZ Schmücking 378.

Pl. 22 x 13,4 cm, Ra. 35 x 58 cm / Pl. 21,7 x 13,1 cm, Bl. 38 x 28,3 cm. 550 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
  KÜNSTLER
KatNr. 972 Johnny Friedlaender, Triptychon - Druckplatten des Blattes VII der Mappe
KatNr. 972 Johnny Friedlaender, Triptychon - Druckplatten des Blattes VII der Mappe
KatNr. 972 Johnny Friedlaender, Triptychon - Druckplatten des Blattes VII der Mappe

972   Johnny Friedlaender, Triptychon - Druckplatten des Blattes VII der Mappe "Mikrophonie". / "MikrophonieStockhausen VII". 1970/1970.

Kupfer, Druckplatte, farbig überarbeitet. Jeweils u.re. Mit dem gepunzten Künstlersignet versehen. Zusammen im mit schwarzem Textil bezogenen, kassettierten Rahmen montiert.
Zur entsprechenden Radierung vgl. WVZ Schmücking 382.
Farbradierung auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "FRIEDLÄNDER" re. Und bezeichnet "e.a." li. Am li. Rand Trockenstempel "Manus Presse". Blatt sieben der Folge „Mikrophonie-Stockhausen“ mit sieben Farbradierungen.
WVZ Friedlaender 382.

Pl. 20 x 14,2 cm, Ra. 32 x 60 cm. 550 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
  KÜNSTLER
KatNr. 973 Charles Crodel, Christus predigt den Tieren. Mitte 20. Jh.
KatNr. 973 Charles Crodel, Christus predigt den Tieren. Mitte 20. Jh.

973   Charles Crodel, Christus predigt den Tieren. Mitte 20. Jh.

Keramik, heller Scherben, partiell grün glasiert und engobisiert. Verso monogrammiert "Ch. C.". Flaches Relief in recheckiger Grundform. In hellgrauer Holzleiste gerahmt.

Oberfläche mit herstellungsbedingten Aussprengungen der Glasur. Kleine Fehlstellen im Bereich der Bäume.

39,5 x 48,5 cm, Ra. 42,5 x 52 cm. 240 €
Zuschlag 400 €
  KÜNSTLER
KatNr. 974 Otto Poertzel, Relief

974   Otto Poertzel, Relief "Was du ererbt von deinen Vätern - erwirb es, um es zu besitzen". Wohl Mitte 20. Jh.

Weißmetall, geprägt, mit silberfarbenem Überzug. Darstellung eines pflügenden Bauern, unterhalb mit dem geprägten Zitat aus Goethes Faust I, Vers 682, bezeichnet. Unterhalb der Darstellung im Model signiert "Prof. Poertzel". Im schwarz gefassten Plattenrahmen.

Oberfläche etwas berieben und mit Oxidationsspuren.

Pl. 11,5 x 17 cm, Ra. 22,8 x 28,5 cm. 80 €
  KÜNSTLER
KatNr. 975 Ernst Sauer, Konvolut von drei Tonreliefs. 1970er/1980er Jahre.

975   Ernst Sauer, Konvolut von drei Tonreliefs. 1970er/1980er Jahre.

Ton, rötlicher und gelblicher Scherben, polychrom glasiert. "Stehender Akt" o.re. monogrammiert "ES". Jeweils verso im geprägten Oval monogrammiert "ES" und mit einer Aufhängvorrichtung versehen.

Min. 8 x 8 cm, Max. 13,5 x 8 cm. 110 - 150 €
  KÜNSTLER
KatNr. 976 Jürgen von Woyski, Am Dorfteich. Wohl 1980er Jahre.
KatNr. 976 Jürgen von Woyski, Am Dorfteich. Wohl 1980er Jahre.

976   Jürgen von Woyski, Am Dorfteich. Wohl 1980er Jahre.

Ton, roter Scherben, partiell polychrom gefasst. Verso geritzt monogrammiert "W" und mit einer Aufhängvorrichtung versehen.

34 x 44,5 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 240 €
  KÜNSTLER
KatNr. 977 Jürgen von Woyski, Taube. Wohl 1980er Jahre.
KatNr. 977 Jürgen von Woyski, Taube. Wohl 1980er Jahre.

977   Jürgen von Woyski, Taube. Wohl 1980er Jahre.

Ton, gelblicher Scherben, mit polychromer Laufglasur.

Unterseitig leichte Glasurunebenheiten aus dem Entstehungsprozess.

H. 26,5 cm, B. 20 cm, T. 11 cm. 220 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
  KÜNSTLER
KatNr. 978 Hans Joachim (Achim) Lawrenz, Geflügeltes Automobil. 1989.
KatNr. 978 Hans Joachim (Achim) Lawrenz, Geflügeltes Automobil. 1989.
KatNr. 978 Hans Joachim (Achim) Lawrenz, Geflügeltes Automobil. 1989.

978   Hans Joachim (Achim) Lawrenz, Geflügeltes Automobil. 1989.

Majolika, rotbrauner Scherben, weiße Zinnglasurschicht und Scharffeuerfarben. Ligiert monogrammiert "AL" und datiert unterhalb der Fahrertür.

Brandrisse an drei Radspeichen. Unscheinbare Masse- und Glasurunregelmäßigkeiten aus dem Herstellungsprozess.

H. 22 cm, B. 25 cm, T. 10 cm. 170 €
  KÜNSTLER
KatNr. 979 Hans Joachim (Achim) Lawrenz, Kentaur mit Flöte. 1994.
KatNr. 979 Hans Joachim (Achim) Lawrenz, Kentaur mit Flöte. 1994.
KatNr. 979 Hans Joachim (Achim) Lawrenz, Kentaur mit Flöte. 1994.

979   Hans Joachim (Achim) Lawrenz, Kentaur mit Flöte. 1994.

Majolika, rotbrauner Scherben, weiße Zinnglasurschicht und Scharffeuerfarben. An der Unterseite der Plinthe geritzt ligiert monogrammiert "AL" und datiert.

Herstellungsbedingte Masse- und Glasurunregelmäßigkeiten.

H. 20,5 cm, B. 18,5 cm, T. 8,5 cm. 110 €
  KÜNSTLER
KatNr. 980 Holger Koch, Ohne Titel. 1998.
KatNr. 980 Holger Koch, Ohne Titel. 1998.

980   Holger Koch, Ohne Titel. 1998.

Keramik, heller Scherben, teils farbig glasiert. Geritzt signiert "Koch" und datiert am blauen Kasten unterhalb des roten Horns.

Leicht Glasurunregelmäßigkeiten, Mohnkapsel ergänzt.

H. 15 cm, B. 18 cm, T. 10 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
  KÜNSTLER
KatNr. 981 Verschiedene Künstler
KatNr. 981 Verschiedene Künstler
KatNr. 981 Verschiedene Künstler
KatNr. 981 Verschiedene Künstler
KatNr. 981 Verschiedene Künstler
KatNr. 981 Verschiedene Künstler
KatNr. 981 Verschiedene Künstler
KatNr. 981 Verschiedene Künstler

981   Verschiedene Künstler "Aus gegebenem Anlaß". Ein Tisch als Kunstobjekt für Gerhard Schröder. 1998.

Holz, lackiert und Glas. Mit Arbeiten verschiedener internationaler Künstlern in Zusammenarbeit mit Ludwig Zerull, Stefan Neuenhausen und Schäferart Hannover, Projektleiter Siegfried Neuenhausen.
Objekttisch mit 24 Arbeiten von: Marina Abramovic "spirit cooking, ein Rezept". Hans Baschang "o.T.". Uwe Bremer "Wehlerwächsel". Hans-Jürgen Breuste "ATTERDAG (Weltklasse für Deutschland…)". Roland Dörfler "Figur". Klaus Geldmacher "Solardarität". Moritz Götze "Bildgeschichte". Hubertus Gojowczyk "Buch mit Kohl". Arwed D. Gorella "Ein Nilkrokodil ist nie zuviel für Gerhard Schröder". Yvonne Goulbier "Schröders Rose". Albert Hien "WAHL! (heiße Luft 98)". Kirstin Klöckner "High Noon". Lienhard von Monkiewitsch "o.T.". Siegfried Neuenhausen "Vorwärts nach weit!". Hartmut Neumann "Im Karton". Stefan Plenkers "das Zeichen des S.P.". Werner Pokorny "o.T.". Raffael Rheinsberg "Kleines Zeichen". Malte Sartorius "Der alte Schuh hat ausgedient". Karl Schaper "damit der deutsche Kompass stimmt". Klaus Staeck "die Globalisierungsfalle". Reinhard Voigt "Portrait Schröder". Gerd Winner "Wegzeichen". Ludwig Zerull "Durchblick".
Jedes Werk steht für sich und ist in einen herausnehmbaren Kasten integriert, das Mosaik wird durch eine Glasscheibe vor Staub geschützt. Die originale Broschüre mit Beschreibungen der einzelnen Werke und der Erzählung des "Wie und Warum" liegt bei. Einzelne Arbeiten mit leichten Abweichungen vom Buch.
Eines von 60 Exemplaren.

Tisch mit minimalen Bereibungen.

H. 73 cm, L. 118,5 cm, B. 80,5 cm. 1.200 €
NACH OBEN <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,0%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM