home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 54 Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhundert
  Auktion 54
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde 16.-19. Jh.

001 - 021

022 - 036


Gemälde 20.-21. Jh.

040 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 150


Grafik 16.-18. Jh.

160 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 229


Grafik 19. Jh.

241 - 261

262 - 280

281 - 303


Grafik 20.-21. Jh.

310 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 836


Fotografie

840 - 856


Skulpturen

860 - 883


Figürliches Porzellan

900 - 920

921 - 926


Porzellan / Keramik

927 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 990


Glas

1000 - 1020

1021 - 1036


Schmuck

1040 - 1060

1061 - 1073


Silber

1080 - 1093


Slg. Schloss Celle

1100 - 1120

1121 - 1130


Zinn / Unedle Metalle

1140 - 1143


Uhren

1150 - 1152


Miscellaneen

1160 - 1166


Asiatika

1170 - 1180

1181 - 1195


Rahmen

1200 - 1207


Lampen

1210 - 1219


Mobiliar / Einrichtung

1225 - 1233


Teppiche

1240 - 1249




<<<      >>>
KatNr. 241 Carl Bantzer, Junge Frau in Schwälmer Tracht (Hessen). Wohl 1890er Jahre.

241   Carl Bantzer, Junge Frau in Schwälmer Tracht (Hessen). Wohl 1890er Jahre.

Bleistiftzeichnung und Deckfarben auf getöntem Papier. U.li. monogrammiert "C.B.". Hinter Glas in goldfarben gefasster Leiste mit von Flechtband umfassten Punkten gerahmt.

Blatt leicht knickspurig, Randläsionen mit kleinen Einrissen und Fehlstellen.

32 x 23,5 cm, Ra. 36 x 27 cm. 350 €
  KÜNSTLER
KatNr. 242 Wilhelm Bässler

242   Wilhelm Bässler "Wohnhaus des Frhr. E. v. Gutschmidt in Dresden" (Das Venezianische Haus). 1. H. 19. Jh.

Lithografie mit Tonplatte auf leichtem Karton. Unterhalb der Darstellung ausführlich bezeichnet und betitelt. Gedruckt von J. Braunsdorf, Dresden.

Provenienz: Sammlung Familie Sahrer von Sahr, Schloß Dahlen.

Das Venezianische Haus in Dresden, von H. H Bothen um 1845 nach Vorlagen venezianischer gotischer Stadtpaläste erbaut, stand in der Nähe der Carolabrücke am Terrassenufer 3 und wurde 1945 zerstört.

Gebräunt, stockfleckig und angeschmutzt. Etwas knickspurig, besonders am o. Rand.

Darst. 26,2 x 34,2 cm, Bl. 45,8 x 57,5 cm. 100 €
Zuschlag 200 €
  KÜNSTLER
KatNr. 244 Stefano della Bella

244   Stefano della Bella "Satyrszene I". Um 1900.

Tiefdruck auf Bütten. Verso von fremder Hand in Kugelschreiber bezeichnet "REICHSDRUCK". Im Passepartout.
Reichsdruck Nr. 466.

Stempel verso getilgt. Blatt lichtrandig.

Bl. 27 x 40 cm, Psp. 34,3 x 45 cm. 30 €
  KÜNSTLER
KatNr. 245 Anthony Cardon

245   Anthony Cardon "Madame Recamier". 1804.

Mischtechnik mit Roulette und punktiert, partiell à la poupée eingefärbte Platte, teils handkoloriert auf Kupferdruckpapier nach einer Zeichnung von Richard Cosway. In der Platte signiert "Anthy Cardon sculp." u.re., mittig betitelt, bezeichnet und dediziert vom Herausgeber Gaetano Bartolozzi. Im Passepartout.

Blatt unscheinbar gebräunt und im Bereich der Platte etwas gewellt, ganz vereinzelte kleine Fleckchen.

Pl. 30,5 x 21,2 cm, Bl. 38,5 x 28,5 cm, Psp. 48,5 x 38 cm. 60 €
  KÜNSTLER
KatNr. 246 Wilhelm Claudius
KatNr. 246 Wilhelm Claudius
KatNr. 246 Wilhelm Claudius
KatNr. 246 Wilhelm Claudius
KatNr. 246 Wilhelm Claudius
KatNr. 246 Wilhelm Claudius
KatNr. 246 Wilhelm Claudius

246   Wilhelm Claudius "Blick von der Brühlschen Terrasse"/ "Bühlau" / 16 Kostüm- und Figurenstudien. Spätes 19. Jh.

Bleistiftzeichnungen auf festem Papier, eine Arbeit aquarelliert. Vier Blätter signiert "W. Claudius" bzw. "Wilhelm Claudius" und datiert, ein Blatt signiert, eine Arbeit betitelt und datiert. Zwei Blätter verso mit weiteren Studien. In einem Notenheft an den Ecken bzw. Rändern klebemontiert, zwei Blätter ohne Montierung.

Finger- und wischspurig, leicht knickspurig. Teils fleckig. Umschlag knickspurig und mit Rissen.

Bl. ca. 27 x 19 cm, Mappe 32,5 x 22,8 cm. 300 €
  KÜNSTLER
KatNr. 247 Auguste Gaspard Louis Desnoyers

247   Auguste Gaspard Louis Desnoyers "Belisaire". 1806.

Radierung und Kupferstich auf kräftigem Bütten mit Wasserzeichen (nicht identifiziert) nach dem Gemälde von Francois Gerard aus der Galerie Leuchenberg, München. Unterhalb der Darstellung typografisch betitelt und ausführlich bezeichnet. Auf Untersatzkarton montiert.
Le Blanc 64.

Etwas angeschmutzt. Oberflächliche Papierläsionen in der Ecke u.li.

Pl. 55,3 x 40,4 cm, Bl. 59,6 x 43 cm, Unters. 67,5 x 49,8 cm. 240 €
  KÜNSTLER
KatNr. 248 R. Dietze, Zwei Ansichten eines Gutshofs in der Lommatzscher Pflege. 1895.
KatNr. 248 R. Dietze, Zwei Ansichten eines Gutshofs in der Lommatzscher Pflege. 1895.

248   R. Dietze, Zwei Ansichten eines Gutshofs in der Lommatzscher Pflege. 1895.

Bleistiftzeichnungen auf Papier. Jeweils in Blei u.re. signiert "R. Dietze" und datiert. Eine Arbeit dort bezeichnet "Nach d. Natur".

Knick- und fingerspurig. Ein Blatt leicht stockfleckig und mit Knickspur u.re. Ecke, das andere leicht fleckig am re. Rand.

19,4 x 23 cm bzw. 21,4 x 24,1 cm. 80 €
  KÜNSTLER
KatNr. 249 Gustave Doré, Signierte Visitenkarte. 2. H. 19. Jh.

249   Gustave Doré, Signierte Visitenkarte. 2. H. 19. Jh.

Visitenkarte mit Namens- und Adressaufdruck. Über den Namen in Tinte signiert sowie u.li. undeutlich bezeichnet.

Leicht fleckig, Ecke u.li. geknickt.

6 x 10,1 cm. 60 €
Zuschlag 50 €
  KÜNSTLER
KatNr. 250 Julius Ehrentraut, Deckblatt zum

250   Julius Ehrentraut, Deckblatt zum "Album deutscher Kunst und Dichtung". Spätes 19. Jh.

Aquarell über feiner Feder- und Bleistiftzeichnung auf festem Karton. U.re. signiert "J. Ehrentraut". Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Minimal stockfleckig. Ecke u.li. geknickt. Verso alte Papierrückstände.

17,1 x 13 cm, Psp. 35 x 28 cm. 180 €
  KÜNSTLER
KatNr. 251 Carl Engel von der Rabenau, Sommertag - Mädchen in Schwäbischer Tracht. Mitte 19. Jh.

251   Carl Engel von der Rabenau, Sommertag - Mädchen in Schwäbischer Tracht. Mitte 19. Jh.

Bleistiftzeichnung auf Papier. Mit dem Künstlerpiktogramm (geflügelter Engelskopf) versehen u.re. An den Ecken auf grauem Untersatzpapier montiert, dort u.li. von fremder Hand nummeriert "216". An den o. Ecken im Passepartout montiert, dort u.li. nochmals nummeriert und bezeichnet.

Leicht wischspurig, o. Rand ungerade geschnitten. Passepartout angeschmutzt und leicht fleckig.

11,5 x 16,5 cm, Unters. 18 x 22,4 cm, Psp. 32,5 x 24,5 cm. 240 €
  KÜNSTLER
KatNr. 252 Carl Engel von der Rabenau (zugeschr.), Der Schulmeister. Mitte 19. Jh.

252   Carl Engel von der Rabenau (zugeschr.), Der Schulmeister. Mitte 19. Jh.

Bleistiftzeichnung auf Papier. Unsigniert. An den Ecken auf grauem Untersatzpapier montiert. An den o. Ecken im Passepartout montiert, dort u.li. von fremder Hand in Blei bezeichnet.

Leicht wischspurig, minimal fleckig und lichtrandig. Passepartout angeschmutzt und leicht fleckig.

11,4 x 16,8 cm, Unters. 15 x 22,5 cm, Psp. 31,5 x 22,5 cm. 170 €
  KÜNSTLER
KatNr. 253 Carl Engel von der Rabenau (zugeschr.), In der Stube - Familie in schwäbischer Tracht. Mitte 19. Jh.

253   Carl Engel von der Rabenau (zugeschr.), In der Stube - Familie in schwäbischer Tracht. Mitte 19. Jh.

Bleistiftzeichnung auf Papier. Unsigniert. An den Ecken auf grauem Untersatzpapier montiert. An den o. Ecken im Passepartout montiert, dort u.li. von fremder Hand in Blei bezeichnet.

Leicht wischspurig und minimal fleckig. Passepartout angeschmutzt und leicht fleckig.

11,4 x 16,8 cm, Unters. 15 x 22,5 cm, Psp. 34,5 x 24,5 cm. 190 €
  KÜNSTLER
KatNr. 254 Carl Engel von der Rabenau (zugeschr.)

254   Carl Engel von der Rabenau (zugeschr.) "Bayrische Beamten". Mitte 19. Jh.

Bleistiftzeichnung auf Bütten mit angeschnittenem Wasserzeichen. Unsigniert, u.Mi. betitelt. An den Ecken auf grauem Untersatzpapier montiert. An den o. Ecken im Passepartout montiert, dort am u. Rand von fremder Hand in Blei künstlerbezeichnet und betitelt.

Leicht wischspurig und minimal fleckig. Passepartout angeschmutzt und leicht fleckig.

11,4 x 16,8 cm, Unters. 15 x 20,5 cm, Psp. 39,8 x 21,5 cm. 150 €
  KÜNSTLER
KatNr. 255 Traugott Faber (zugeschr.), Sächsisches Herrenhaus. 1829.
KatNr. 255 Traugott Faber (zugeschr.), Sächsisches Herrenhaus. 1829.

255   Traugott Faber (zugeschr.), Sächsisches Herrenhaus. 1829.

Gouache und Bleistift auf Papier. Monogrammiert "T.F." und datiert u.re. Blattränder umlaufend auf Untersatzkarton klebemontiert und von einem blauen Passepartout eingefasst, dieser ebenfalls fest klebemontiert. Verso von fremder Hand auf montierter Pappe betitelt "Weinberg-Haus bei Dresden". Hinter Glas in einer klassizistischen, vergoldeten Stuckleiste gerahmt.

Geringfügig fleckig. Malerei mit unscheinbaren glänzenden Druckstellen, vereinzelte kleine Kratzer sowie leicht berieben am o. Bildrand. Passepartout leicht stockfleckig. Rahmen mit vereinzelten Lockerungen sowie fehlende Teile der Applikationen und Spannungsrisse. Fehlstellen an den Ecken sowie partiell berieben.

BA. 22,5 x 33,5 cm, Ra. 38,5 x 48,4 cm. 500 €
Zuschlag 400 €
  KÜNSTLER
KatNr. 256 Hendrick Goltzius

256   Hendrick Goltzius "Die Heilige Familie". Um 1900.

Tiefdruck auf Bütten. Verso von fremder Hand in Kugelschreiber bezeichnet "REICHSDRUCK". Im Passepartout.
Reichsdruck Nr. 531.

Stempel verso getilgt, am unteren Blattrand beschnitten. Blatt etwas lichtrandig.

Bl. 52 x 39 cm, Psp. 58 x 43 cm. 40 €
Zuschlag 50 €
  KÜNSTLER
KatNr. 257 Julius Gottheil (Zeichner der Vorlage)
KatNr. 257 Julius Gottheil (Zeichner der Vorlage)

257   Julius Gottheil (Zeichner der Vorlage) "Hamburg. Aus der Vogel Perspective". Um 1850.

Stahlstich auf leichtem Karton. Unterhalb der Darstellung typografisch bezeichnet "Gezeichnet von J. Gottheil" u.li., "Gestochen von James Gray" re., mittig betitelt und verlagsbezeichnet. Erschienen bei M. Stettenheim, Hamburg. In hochwertiger Echtsilberleiste gerahmt.

Dekorative Vogelschauansicht auf Hamburg von Norden aus mit der Elbe im Hintergrund.

Gut erhaltenes Exemplar. Leicht angeschmutzt und lichtrandig, vereinzelte unscheinbare Bräunungsflecken am Rand sowie einzelne kleine Stockflecken im Bereich des Himmels. In der Ecke u.li. zwei unscheinbare Löchlein. Verso umlaufender oberflächlicher Materialverlust durch die Entfernung einer alten Montierung. Rahmen an der Ecke u.li. mit kleiner Fehlstelle.

Pl. 48 x 70,5 cm, Bl. 61,2 cm x 84,8 cm, Ra. 67,5 x 88,5 cm. 500 €
  KÜNSTLER
KatNr. 258 Francisco de Goya y Lucientes

258   Francisco de Goya y Lucientes "Disparate Conocido (Que Guerrero!)". 1815-1824.

Radierung und Aquatinta auf Bütten. Unterhalb der Darstellung ausführlich typografisch bezeichnet und betitelt. Eine der vier erst posthum veröffentlichten Darstellungen zu "Los Proverbios". Erschienen in der Zeitschrift L'Art, 1877, gedruckt bei Liénard, Paris. Verso mit Sammlungsstempel "H.W.P." im Oval (nicht bei Lugt) und Bleistiftannotationen. Verso mit Klebeband im Passepartout montiert.
WVZ Harris 266 III (von III).

Unscheinbar knickspurig. Verso minimal angeschmutzt und mit zwei kleinen Bereibungen.

Pl. 24,3 x 35,6 cm, Bl. 30,5 x 44,5 cm, Psp. 50 x 60 cm. 1.200 €
  KÜNSTLER
KatNr. 259 Christian Gottlob Hammer
KatNr. 259 Christian Gottlob Hammer

259   Christian Gottlob Hammer "Aus dem grossen Garten bey Dresden". Nach 1829 / Johann Philip Veith "Partie bey der Friedrichs-Brücke in Friedrichstadt Dresden". Nach . 1833.

Radierungen auf Kupferdruckpapier. In der Platte jeweils signiert, betitelt und ausführlich bezeichnet. Kunstvereinsblätter. Jeweils im Passepartout hinter Glas gerahmt.

Blätter stockfleckig. Blatt von Hammer gewellt. Blatt von Veith stärker gebräunt.

BA. max. 25,5 x 30,5 cm, Ra. max. 41 x 46,5 cm. 50 €
  KÜNSTLER
KatNr. 260 Carl Ehrenfried Held
KatNr. 260 Carl Ehrenfried Held
KatNr. 260 Carl Ehrenfried Held

260   Carl Ehrenfried Held "Prospekt aus dem plauenschen Grunde ohnfern der Pulvermühle bey Dresden". 1809.

Aquarell über Bleistift auf wolkigem Papier mit Wasserzeichen "Dresden" am re. Rand. Verso in Tinte signiert, datiert und betitelt "Prosp[ekt] aus dem pl. Grunde ohnfern der Pulvermühle bey Dresden n.d. Nat. gez. v. C. E. Held 1809" sowie mehrfach von fremder Hand in Blei bezeichnet. Im Passepartout hinter Glas in schmaler, goldfarbener Holzleiste mit geometrischem Dekor gerahmt.

Lichtrandig, etwas gebräunt, besonders am o. Rand und in den Ecken stockfleckig.

23,7 x 39,5 cm, Ra. 38 x 52 cm. 500 €
Zuschlag 400 €
  KÜNSTLER
KatNr. 261 Edward Gilbert Hester

261   Edward Gilbert Hester "Evening. Returning to the Kennels". 1877.

Aquatinta, koloriert, auf kräftigem Papier nach Edward Algernon Stuart Douglas. In der Platte signiert "Engraved by E.G. Hester" u.re., mittig betitelt und bezeichnet, u.li. bezeichnet. An den Rändern in Blei von fremder Hand nummeriert.

Breitrandiges Blatt, Ränder etwas knickspurig, vereinzelte Fleckchen.

Darst. 50,7 x 40,2 cm, Pl. 63,5 x 50,5 cm, Bl. 76,9 x 60 cm. 60 €
  KÜNSTLER
NACH OBEN <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,0%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM