Schmidt Kunstauktionen Dresden
home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 54
   Auktion 54
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

001 - 021

022 - 036


Gemälde 20.-21. Jh.

040 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 150


Grafik 16.-18. Jh.

160 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 229


Grafik 19. Jh.

241 - 261

262 - 280

281 - 303


Grafik 20.-21. Jh.

310 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 836


Fotografie

840 - 856


Skulpturen

860 - 883


Figürliches Porzellan

900 - 920

921 - 926


Porzellan / Keramik

927 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 990


Glas

1000 - 1020

1021 - 1036


Schmuck

1040 - 1060

1061 - 1073


Silber

1080 - 1093


Slg. Schloss Celle

1100 - 1120

1121 - 1130


Zinn / Unedle Metalle

1140 - 1143


Uhren

1150 - 1152


Miscellaneen

1160 - 1166


Asiatika

1170 - 1180

1181 - 1195


Rahmen

1200 - 1207


Lampen

1210 - 1219


Mobiliar / Einrichtung

1225 - 1233


Teppiche

1240 - 1249





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 701 Hubert Rüther, Dame mit Federkappe. 1914.

701   Hubert Rüther, Dame mit Federkappe. 1914.

Hubert Rüther 1886 Dresden – 1945 ebenda

Radierung auf leichtem Karton. In Blei signiert "Hub. Rüther" und datiert u.re.

Minimal Finger- und knickspurig. Oberer und unterer Rand minimal wellig. Unscheinbare kleine Flecken. Verso vergilbt.

Pl. 27,8 x 11,8 cm, Bl. 28 x 25 cm. 120 €
KatNr. 702 Hubert Rüther

702   Hubert Rüther "Mädchenkopf". 1919.

Hubert Rüther 1886 Dresden – 1945 ebenda

Holzschnitt auf wolkigem, gräulichen Bütten. Im Stock ligiert monogrammiert "HR." und datiert u.li. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hub. Rüther" und datiert re., betitelt Mi. und bezeichnet "Handdr." re.

Minimal gebräunt. Kleine Reißzwecklöchlein in den Ecken, o.li. ausgerissen. Wasserfleck am li. Rand.

Stk. 31,5 x 22 cm, Bl. 42,5 x 35 cm. 600 €
Zuschlag 500 €
KatNr. 703 Hubert Rüther, Maria mit Kind. Wohl um 1920.

703   Hubert Rüther, Maria mit Kind. Wohl um 1920.

Hubert Rüther 1886 Dresden – 1945 ebenda

Farbholzschnitt auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hub. Rüther" u.re. und bezeichnet "Probedruck" u.li.

Unscheinbar gebräunt und minimal knickspurig. Druck schräg im Format sitzend.

Stk. 23,5 x 17 cm, Bl. 29,5 x 22,8 cm. 500 €
Zuschlag 850 €
KatNr. 704 Hubert Rüther, Herbst in Moritzburg. 1934.

704   Hubert Rüther, Herbst in Moritzburg. 1934.

Hubert Rüther 1886 Dresden – 1945 ebenda

Aquarell über Grafit auf Torchon. In brauner Kreide u.re. signiert "Hub. Rüther" und datiert.

Minimal knickspurig. Mehrfach mit Reißzwecklöchlein (aus dem Entstehungsprozess). Ränder leicht angeschmutzt.

32,7 x 44,2 cm. 500 €
KatNr. 705 Horst Sakulowski, Porträt / Musikanten / Mann im Dorf. 1965.
KatNr. 705 Horst Sakulowski, Porträt / Musikanten / Mann im Dorf. 1965.
KatNr. 705 Horst Sakulowski, Porträt / Musikanten / Mann im Dorf. 1965.

705   Horst Sakulowski, Porträt / Musikanten / Mann im Dorf. 1965.

Horst Sakulowski 1943 Saalfeld

Farbholzschnitte und ein Holzschnitt auf feinem, wolkigen Papier. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei "Horst Sakulowski" signiert und datiert re.

Blätter etwas angeschmutzt und fingerspurig.

Stk. max. 30 x 17 cm, Bl. 40 x 30,5 cm. 110 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

706   Wilhelm Schacht "Blühende Heide" / "Sonnenaufgang in der Heide". Anfang 20. Jh.

Wilhelm Schacht 1872 Leipzig – 1951 Würzburg

Farblithografien auf kräftigem Papier. "Blühende Heide" (No. 44) im Stein u.re. signiert "Schacht". "Sonnenaufgang in der Heide" (No. 55) im Stein u.li. signiert "W. Schacht", sowie mit dem Monogramm des Verlags "M&D" u.re. Beide Blätter unterhalb der Darstellung typografisch bezeichnet mit Künstlernamen, Titel (dt., frz., engl.) und "Merfeld & Donner, Kunstverlag, Leipzig", ein Blatt technikbezeichnet u.re.

Beide Blätter knick- und fingerspurig sowie mit gestauchten Ecken. Beide mit einem Einriss (jew. ca. 2,5 cm) am Blattrand o.li. Ein Blatt am u. Rand ungleichmäßig nachgedunkelt und mit Farbstiftspuren u.re.

St. jew. 55,5 x 75,3 cm, Bl. jew.59,7 x 80 cm. 30 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 707 Ursula Schade

707   Ursula Schade "Landstraße Moritzburg". 1942.

Ursula Schade 20. Jh.

Bleistiftzeichnung auf leichtem Karton mit geprägtem Rand. Unterhalb der Darstellung re. signiert "U. Schade" und datiert, li. betitelt.

Leicht angeschmutzt. Verso zwei montierte Ösen.

Darst. 46 x 41,5 cm, Bl. 55 x 50,8 cm. 30 €
KatNr. 708 Gertrud Schäfer, Sommer im Park. Wohl um 1910.

708   Gertrud Schäfer, Sommer im Park. Wohl um 1910.

Gertrud Schäfer 1880 Loth (bei Brüssel) – 1945 verm. Dresden

Aquarell auf kräftigem Japanpapier. In Blei signiert u.li. "G. Schäfer". Im Passepartout montiert.

Kleiner Stockfleck u.re.

33,5 x 44 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 709 Emerich Schaffran
KatNr. 709 Emerich Schaffran
KatNr. 709 Emerich Schaffran
KatNr. 709 Emerich Schaffran
KatNr. 709 Emerich Schaffran
KatNr. 709 Emerich Schaffran
KatNr. 709 Emerich Schaffran
KatNr. 709 Emerich Schaffran
KatNr. 709 Emerich Schaffran
KatNr. 709 Emerich Schaffran
KatNr. 709 Emerich Schaffran
KatNr. 709 Emerich Schaffran

709   Emerich Schaffran "Mein Wien". Anfang 20. Jh.

Emerich Schaffran 1883 Wien – 1962 ebenda

Farbradierungen. Mappe mit zehn Arbeiten auf Velinkarton, zehn Vorlegeblättern und einem Inhaltsverzeichnis. Unterhalb der Darstellung jeweils re. signiert "Schaffran" und li. betitelt. Auf den Vorlegblättern jeweils ausführlich betitelt und nummeriert. In der originalen Kassette mit ovalem Titelblatt hinter Glas.

Blätter gewellt, leicht angeschmutzt und etwas stockfleckig. Vorlegblätter stockfleckig und knickspurig. Kassette an den Ecken gestaucht und mit leichtem Farbabrieb.

Bl. 38 x 29 cm, Kassette 41 x 32 cm. 170 €
Zuschlag 220 €
KatNr. 710 Max Schenke

710   Max Schenke "Sklavenmarkt". Um 1920.

Max Schenke 1891 Arnstadt – 1969 Essen

Radierung auf kräftigem Papier. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Max Schenke" re. sowie betitelt li. Vom fremder Hand notiert "nur 5-8 Abzüge vorhanden".

Blatt etwas gebräunt.

Pl. 25 x 18 cm, Bl. 33 x 25 cm. 60 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 711 Rudolf Schiestl und andere Künstler, Weihnachtsgrußkarten von Friedrich und Käthe Krauß. 1922-1927.
KatNr. 711 Rudolf Schiestl und andere Künstler, Weihnachtsgrußkarten von Friedrich und Käthe Krauß. 1922-1927.
KatNr. 711 Rudolf Schiestl und andere Künstler, Weihnachtsgrußkarten von Friedrich und Käthe Krauß. 1922-1927.

711   Rudolf Schiestl und andere Künstler, Weihnachtsgrußkarten von Friedrich und Käthe Krauß. 1922-1927.

Rudolf Schiestl 1878 Würzburg – 1931 Nürnberg

Holzschnitte, teilweise koloriert, sowie eine Radierung. Diese in Blei unterhalb der Darstellung Mi. signiert "R Schiestl". Jeweils im Medium bezeichnet "Friedrich und Käthe Krauß" bzw. "Friedrich Emil Krauß" und überwiegend datiert. Zwei Karten an den Ecken auf Untersatz montiert.

Minimal fingerspurig. Eine Arbeit verso mit Resten früherer Montierung.

Med. min. 6 x 13,1 cm, max. 14,5 x 19,5 cm, Bl. min. 10 x 17,3 cm, max. 22,5 x 28 cm, Unters. jew. 32,5 x 25 cm. 50 €
KatNr. 712 Osmar Schindler, Studie eines sitzenden Mannes. Wohl 1900/1901.

712   Osmar Schindler, Studie eines sitzenden Mannes. Wohl 1900/1901.

Osmar Schindler 1869 Burkhardtsdorf – 1927 Dresden-Wachwitz

Farbige Kreidezeichnung auf kräftigem, bräunlichen Papier. U.re. monogrammiert "O.S.". Verso auf der Rahmenabdeckung von fremder Hand bezeichnet "Prof. Oskar Schindler, Dresden / zum / Deckengemälde Seminar Annaberg / Gewinn / Gauklerfest Kunstakademie Dresden 1921".

Studie zum Wandgemälde "Christus predigt am See Genezareth" im Königlich-Sächsischen Lehrerseminar in Annaberg. Bei der Figur handelt es sich um den sitzenden Mann im Vordergrund, der auf dem, sich im Kupferstich-Kabinett Dresden befindlichen Entwurf (Inv.-Nr. C 1985-1387) mit einer etwas veränderten Handhaltung eine liegende Frau im Arm hält.

Leicht wellig und knickspurig, Ränder ungerade geschnitten mit zwei Einrissen am re. Rand. Etwas ausgeblichen.

Ca. 44 x 28 cm, Ra. 66 x 50,5 cm. 380 €
KatNr. 713 Jutta Schlichting, Drei figürliche Arbeiten. 1970.
KatNr. 713 Jutta Schlichting, Drei figürliche Arbeiten. 1970.
KatNr. 713 Jutta Schlichting, Drei figürliche Arbeiten. 1970.

713   Jutta Schlichting, Drei figürliche Arbeiten. 1970.

Jutta Schlichting 1927 – letzte Erw. 1997

Lithografien auf Velin. Alle Arbeiten im Stein signiert "Schlichting" u.re. sowie unterhalb der Darstellung li. in Graphit signiert "Schlichting" und re. datiert.

Papiere angeschmutzt, leicht stockfleckig und knickspurig. Teils gebräunt, lichtrandig und mit kleinen Randmängeln.

Bl. jeweils 62 x 50 cm. 30 €
KatNr. 714 Gustav Schmidt

714   Gustav Schmidt "Raucher". Wohl 1920er Jahre.

Gustav Schmidt 1888 Peine b. Hannover – 1972 Dresden

Holzschnitt, koloriert, auf feinem Japanbütten. Unterhalb der Darstellung in Kugelschreiber signiert "G. Schmidt" re. sowie betitelt und bezeichnet "Handdruck" li. An den oberen Ecken im Passepartout montiert.

Papier ungerade geschnitten. Abrieb aus dem Werkprozess sowie technikbedingt leicht wellig.

Bl. ca. 55x 38,5 cm, Psp. 64,5 x 49,5 cm. 500 €
KatNr. 715 Gustav Schmidt, Ecce Homo. Wohl 1920er Jahre.

715   Gustav Schmidt, Ecce Homo. Wohl 1920er Jahre.

Gustav Schmidt 1888 Peine b. Hannover – 1972 Dresden

Farbholzschnitt auf leichtem Japanbütten, die Farbe des Inkarnats verso gedruckt (in Braun). Unsigniert. Verso in Blei von der Witwe des Künstlers Margarete Schmidt authorisiert "Aus d. Nachlass v. Gustav Schmidt". Auf Untersatzpapier montiert.

Blatt gebräunt und leicht stockfleckig.

Stk. 38 x 25 cm, Bl. 40 x 30 cm, Unters. 50 x 37,5 cm. 150 €
KatNr. 716 Helmut Schmidt-Kirstein, Fisch. 1977.

716   Helmut Schmidt-Kirstein, Fisch. 1977.

Helmut Schmidt-Kirstein 1909 Aue – 1985 Dresden

Holzschnitt auf Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Kirstein" und datiert sowie li. nummeriert "G/26". Verso u.li. mit Annotationen in Blei.

Minimal knickspurig.

Stk. 11,3 x 17,6 cm, Bl. 31,3 x 25,4 cm. 60 €
KatNr. 717 Helmut Schmidt-Kirstein, Weiblicher Akt im Freien. 1981.

717   Helmut Schmidt-Kirstein, Weiblicher Akt im Freien. 1981.

Helmut Schmidt-Kirstein 1909 Aue – 1985 Dresden

Pinsellithografie auf chamoisfarbenem Papier. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Kirstein" und datiert, li. nummeriert "8/34".

Leicht finger- und knickspurig.

St. 32,5 x 42,8 cm, Bl. 53,7 x 43 cm. 150 €
KatNr. 718 Willy Schmitt-Weidler, Maritimes Cappriccio. 1932.

718   Willy Schmitt-Weidler, Maritimes Cappriccio. 1932.

Willy Schmitt-Weidler 1916 Sinzig am Rhein

Aquarell und farbige Tusche über Blei auf leichtem, glatten Karton. In der Darstellung o.Mi. monogrammiert "W.S". In Tusche u.re. signiert "W. Schmitt", ortsbezeichnet "Kobl." und datiert sowie nummeriert.

Leicht angeschmutzt und knickspurig. Ränder mit leichten Läsionen und kleinen Einrissen. Verso stockfleckig.

64,8 x 49,8 cm. 500 €
Zuschlag 400 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

719   Walter Schnackenberg, Kostümzeichnungen für eine Theateraufführung. 1938.

Walter Schnackenberg 1880 Bad Lauterberg / Harz – 1961 Rosenheim

Aquarell mit Goldfarbe über Bleistift auf leichtem Karton. In Blei Mi.li. signiert "Schn." und datiert sowie unleserlich mit den Namen der Figuren ("Königin") bezeichnet. Verso mittig beziffert "9". Am oberen Rand im Passepartout montiert.

Randbereiche etwas angeschmutzt und gedunkelt sowie u.re. mit einem Stockfleck. Verso am oberen Rand Reste älterer Montierung.

36 x 49 cm, Psp. 52 x 67 cm. 360 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 300 €
KatNr. 720 Elly Schreiter, Sommerstrauß in einer Kugelvase. 1978.

720   Elly Schreiter, Sommerstrauß in einer Kugelvase. 1978.

Elly Schreiter 1908 Dresden – 1987 ebenda

Lithografie auf chamoisfarbenem Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Elly Schreiter" und datiert. U.li. unleserlich bezeichnet. Am Blattrand u. Reste eines Schriftzuges.

Knickspurig. U.li. eine Druckspur. Blattrand u. ungerade geschnitten.

St. 33.2 x 40,6 cm, Bl. 38,5 x 47,5 cm. 30 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ