home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 57
   Auktion 57
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 035


Bildende Kunst 19. Jh.

055 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 155


Slg. Sahrer von Sahr

170 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 284


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

300 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 955


Fotografie

956 - 969


Skulpturen

975 - 1000


Figürliches Porzellan

1010 - 1020


Porzellan / Keramik

1021 - 1041

1042 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1156


Glas

1170 - 1172


Schmuck

1180 - 1200

1201 - 1211


Silber

1215 - 1216


Zinn / Unedle Metalle

1220 - 1222


Asiatika

1230 - 1234


Uhren

1240 - 1246


Miscellaneen

1251 - 1260

1261 - 1271


Rahmen

1280 - 1286


Lampen

1291 - 1294


Mobiliar / Einrichtung

1300 - 1313


Teppiche

1320 - 1328





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 202 Bernhard Vogel (nach Johann Kupezky), Bildnis Maria Josepha (Kronprinzessin von Frankreich). 1737.

202   Bernhard Vogel (nach Johann Kupezky), Bildnis Maria Josepha (Kronprinzessin von Frankreich). 1737.

Bernhard Vogel 1683 Nürnberg – 1737 Augsburg
Johann Kupezky 1667 Bösing – 1740 Nürnberg

Mezzotinto auf Bütten. Unterhalb der Darstellung ausführlich betitelt, bezeichnet und datiert.

Maria Josepha von Sachsen (1731-1767) Königliche Prinzessin von Polen und kurfürstliche Prinzessin von Sachsen. Tochter von August III. Durch ihre Heirat mit Louis Ferdinand de Bourbon, Dauphin von Frankreich, Sohn von Ludwig XV. wurde sie Kronprinzessin (Dauphine) von Frankreich.

Blatt minimal gebräunt, Untersatz mit vereinzelten Stockfleckchen.

Pl. 35 x 25,5 cm, Bl. 39,5 x 29,5 cm, Unters. 53 x 33,5 cm. 150 €
KatNr. 211 Verschiedene Stecher, Sechs Bildnisse von König Maximilian und seiner Familie. 19. Jh.
KatNr. 211 Verschiedene Stecher, Sechs Bildnisse von König Maximilian und seiner Familie. 19. Jh.
KatNr. 211 Verschiedene Stecher, Sechs Bildnisse von König Maximilian und seiner Familie. 19. Jh.
KatNr. 211 Verschiedene Stecher, Sechs Bildnisse von König Maximilian und seiner Familie. 19. Jh.
KatNr. 211 Verschiedene Stecher, Sechs Bildnisse von König Maximilian und seiner Familie. 19. Jh.

211   Verschiedene Stecher, Sechs Bildnisse von König Maximilian und seiner Familie. 19. Jh.

Christian Friedrich Stoeltzel 1751 – 1816
Carl Christian Vogel von Vogelstein 1788 Wildenfels – 1868 München
Ludwig Theodor Zöllner 1796 – 1860

Lithografien und Radierungen auf verschiedene Papieren. Jeweils unterhalb der Darstellung betitelt und ausführlich bezeichnet.

Prinz Maximilian von Sachsen (1759-1838) 1827-1830 designierter Thronfolger des Königreichs Sachsen. Jüngster Sohn von Friedrich Christian.
Maria Luisa Carlota, Prinzessin von Bourbon-Parma (1802-1857). Zweite Ehefrau von Maximilian.
Caroline von Bourbon-Parma (1770-1804). Erste Ehefrau von Maximilian.
Amalie von Sachsen (1794-1870). Älteste Tochter von Maximilian. Komponistin und Schriftstellerin. Sie verstarb kinderlos.
Maria Josepha (1803–1829). Vierte Tochter von Maximilian. Durch Heirat mit dem dem spanischen König Ferdinand VII. (1784-1833) wurde sie Königin von Spanien.

Blätter leicht angeschmutzt, teilweise minimal stockfleckig. Untersatzkarton angeschmutzt.

Bl. max. 37 x 28 cm, Untersatz max. 53 x 66 cm. 120 €
KatNr. 212 Verschiedene Stecher, Drei Bildnisse der Maria Anna Carolina, Großherzogin der Toskana. 19. Jh.
KatNr. 212 Verschiedene Stecher, Drei Bildnisse der Maria Anna Carolina, Großherzogin der Toskana. 19. Jh.
KatNr. 212 Verschiedene Stecher, Drei Bildnisse der Maria Anna Carolina, Großherzogin der Toskana. 19. Jh.

212   Verschiedene Stecher, Drei Bildnisse der Maria Anna Carolina, Großherzogin der Toskana. 19. Jh.

Raphael Morghen 1758 Neapel – 1833 Florenz

Radierungen auf Papier. Jeweils unterhalb der Darstellung ausführlich betitelt und bezeichnet. Zwei Blätter in Florenz erschienen.

Maria Anna Carolina (1799-1832). Dritte Tochter von Maximilian. Sie war durch Heirat mit Erzherzog Leopold von Österreich (1797-1870), Großherzogin der Toskana.

Blätter leicht gebräunt und fleckig. Untersatzkarton angeschmutzt und am o. Rand gestaucht.

Pl. max. 43 x 31,5 cm, Bl. max. 53 x 34 cm. 150 €
KatNr. 214 Verschiedene Stecher, Drei Bildnisse von Friedrich III. von Sachsen-Gotha-Altenburg. Mitte 18. Jh.
KatNr. 214 Verschiedene Stecher, Drei Bildnisse von Friedrich III. von Sachsen-Gotha-Altenburg. Mitte 18. Jh.
KatNr. 214 Verschiedene Stecher, Drei Bildnisse von Friedrich III. von Sachsen-Gotha-Altenburg. Mitte 18. Jh.

214   Verschiedene Stecher, Drei Bildnisse von Friedrich III. von Sachsen-Gotha-Altenburg. Mitte 18. Jh.

Johann Benjamin Brühl 1691 – 1763
Johann Kupezky 1667 Bösing – 1740 Nürnberg
Johann Christian Schilbach Erste Erw. 1742 – um 1760 Gotha
Bernhard Vogel 1683 Nürnberg – 1737 Augsburg
Johann Wilhelm Windter 1696 – 1765 Nürnberg

Mezzotinto und Kupferstiche auf festem Papier. Jeweils unterhalb der Darstellung ausführlich bezeichnet und betitelt. Jeweils auf Untersatzkarton montiert. Als Vorlagen dienten Gemälde von Johann Kupezky und Johann Christian Schillbach.

Friedrich III. von Sachsen-Gotha-Altenburg (1699-1772) Fürst aus der Nebenlinie Sachsen-Gotha-Altenburg der ernestinischen Wettiner.

Blätter minimal gebräunt und fleckig. Kupezky-Blatt mit Quetschfalte in der Ecke o.re. (aus dem Druckprozess).

Bl. max. 401 x 26 cm, Untersatz 53 x 33,5 cm. 150 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ