home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 57
   Auktion 57
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 035


Bildende Kunst 19. Jh.

055 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 155


Slg. Sahrer von Sahr

170 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 284


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

300 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 955


Fotografie

956 - 969


Skulpturen

975 - 1000


Figürliches Porzellan

1010 - 1020


Porzellan / Keramik

1021 - 1041

1042 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1156


Glas

1170 - 1172


Schmuck

1180 - 1200

1201 - 1211


Silber

1215 - 1216


Zinn / Unedle Metalle

1220 - 1222


Asiatika

1230 - 1234


Uhren

1240 - 1246


Miscellaneen

1251 - 1260

1261 - 1271


Rahmen

1280 - 1286


Lampen

1291 - 1294


Mobiliar / Einrichtung

1300 - 1313


Teppiche

1320 - 1328





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

663   Alfred Traugott Mörstedt "Narr der Tiere, König Nobel"/"Seekatze"/"Mauerblümchenkönigin". 1970/1974.

Alfred Traugott Mörstedt 1925 Erfurt – 2005 Weimar

Lithografien auf Kupferdruckpapier bzw. Zeichenkarton. Jeweils unterhalb der Darstellung re. in Blei monogrammiert "ATM" und datiert sowie betitelt mittig. Zwei Arbeiten nummeriert "36/70" und "52/70" li.
WVZ Bruns G 47; G 46; G 71.

Minimal finger- und knickspurig. "Seekatze" verso mit kleinem Fleck mittig.

St. min. 23,7 x 11,4 cm, Bl. 32 x 16,8 cm, St. max. 26 x 15,5 cm, Bl. 40,4 x 25,5 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 130 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

664   Alfred Traugott Mörstedt "Vorfall". 1994.

Alfred Traugott Mörstedt 1925 Erfurt – 2005 Weimar

Farbradierung in Grünschwarz, koloriert, auf kräftigem Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei re. monogrammiert "ATM" und datiert, Mi. betitelt und li. nummeriert "4/25". Hinter Glas in blauer Holzleiste gerahmt.

Minimal fingerspurig.

Pl. 8 x 8 cm, Bl. 22,5 x 19,5 cm, Ra. 33 x 27 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 60 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

665   Richard Müller "Schneelandschaft" (Stadtansicht von Meißen). 1921.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Kaltnadelradierung auf kräftigem Papier. In der Platte u.li. signiert "Rich. Müller" und datiert. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Rich. Müller" und abweichend datiert "1926". Blatt 9 der Folge "Richard Müller Opus I. Zwölf Kaltnadelarbeiten". Hrsg. von Adrian Lukas Müller, Dresden, 1921. Hinter Glas im neuwertigen Aluminiumrahmen.
WVZ Günther 106/10.

Vgl. dazu eine Zeichnung mit gleichem Motiv aus dem Jahr 1917, WVZ Meißner S. 124.

Randbereiche leicht knick- und fingerspurig, insbesondere u.li. Ecke.

Pl. 26,2 x 19,8 cm, Bl. 35 x 22 cm, Unters. 40 x 29,7 cm, Ra. 41 x 31 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 170 €
KatNr. 668 Hans Münnich

668   Hans Münnich "Wolfgangsee". Mitte 20. Jh.

Hans Münnich 1892 Chemnitz – 1970 Karl-Marx-Stadt

Öl auf Leinwand. Signiert "Hans Münnich" u.re. Verso betitelt. Im profilierten, silberfarben gefassten Rahmen mit Eckkartuschen.

Leinwand locker sitzend und mit kleiner Deformation am re. Rand Mi. Mehrere ehemalige retuschierte Ausbrüche in der Malschicht. Farbschicht partiell etwas gelockert. Rahmen mit einzelnen Bestoßungen und Fehlstellen der Fassung.

90 x 112 cm, Ra. 108 x 126 cm. 280 €
Zuschlag 250 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

669   Gabriele Münter "Bauarbeit". 1912.

Gabriele Münter 1877 Berlin – 1962 München

Holzschnitt auf "BFK Rives"-Bütten. Im Stock u.re. ligiert monogrammiert "GM". Posthumer Abzug von 1990. Handabzug vom Originalstock Gabriele Münters (dieser im Besitz der Gabriele Münter und Johannes Eichner-Stiftung) durch D.P. Druck- und Publikations GmbH, München. Exemplar "128/150". Verso entsprechend typografisch bezeichnet und in Blei nummeriert. Am oberen Rand im Passepartout montiert und hinter Glas in goldfarben gefasster, profilierter Holzleiste gerahmt.
WVZ Friedel 41.

Stk. 16,9 x 21,8 cm, Bl. 35,8 x 43,4 cm, Psp. 44 x 51,5 cm, Ra. 44 x 52 cm. 250 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 220 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ