home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 57
   Auktion 57
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 035


Bildende Kunst 19. Jh.

055 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 155


Slg. Sahrer von Sahr

170 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 284


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

300 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 955


Fotografie

956 - 969


Skulpturen

975 - 1000


Figürliches Porzellan

1010 - 1020


Porzellan / Keramik

1021 - 1041

1042 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1156


Glas

1170 - 1172


Schmuck

1180 - 1200

1201 - 1211


Silber

1215 - 1216


Zinn / Unedle Metalle

1220 - 1222


Asiatika

1230 - 1234


Uhren

1240 - 1246


Miscellaneen

1251 - 1260

1261 - 1271


Rahmen

1280 - 1286


Lampen

1291 - 1294


Mobiliar / Einrichtung

1300 - 1313


Teppiche

1320 - 1328





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

704   Otto Niemeyer-Holstein "Das Meer". 1982.

Otto Niemeyer-Holstein 1896 Kiel – 1985 Lüttenort/Koserow

Mappe mit sechs Holzschnitten auf Bütten. Ein Blatt im Stock ligiert monogrammiert und mit dem Entwurfsjahr datiert, sämtliche Blätter in Blei unterhalb der Darstellung re. ligiert monogrammiert "ONH" und li. mit dem Prägestempel des Druckers Ernst Lau versehen. Mit einem einführenden Text und Gedichten von Johannes R. Becher, herausgegeben von Lothar Lang und Hans Marquardt. Exemplar Nr. 35, erschienen im Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig (Grafik-Edition XII). Gesamtauflage von 125 nummerierten und signierten Exemplaren. In der originalen Papier-Klappmappe mit Titelholzschnitt und Pappschuber.
WVZ Schmidt/Sohler/Lau 9; 16f; 20f; 25.

Mappe leicht knickspurig und mit Randläsionen bzw. Einriss im Falzbereich.

Bl. jew. ca. 62,5 x 46 cm, Ma. 63 x 47 cm. 550 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 500 €
KatNr. 707 Hanns Oehme, Sitzender weiblicher Akt mit schwarzen Strümpfen. Wohl 1920er-1930er Jahre.

707   Hanns Oehme, Sitzender weiblicher Akt mit schwarzen Strümpfen. Wohl 1920er-1930er Jahre.

Hanns Oehme 1899 Dresden – 1944 vermisst, wohl gefallen

Farbige Pastellkreidezeichnung auf strukturiertem Papier. Unsigniert. Verso in Blei mit der Bestätigung der Tochter des Künstlers Ingrid Müller, geb. Oehme. An den oberen Ecken im Passepartout montiert, dort u.re. in Blei von fremder Hand betitelt sowie technik- und künstlerbezeichnet. Hinter Plexiglas in schlichter, heller Holzleiste gerahmt.

Technikbedingt fingerspurig sowie etwas stockfleckig. U. Rand leicht ungerade geschnitten. Psp. ebenfalls etwas stockfleckig.

44 x 28,5 cm, Psp. 70 x 49,5 cm, Ra. 73,3 x 53,5 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 708 Emil Orlik, Blumenstillleben mit Apfel. Wohl um 1920.
KatNr. 708 Emil Orlik, Blumenstillleben mit Apfel. Wohl um 1920.
KatNr. 708 Emil Orlik, Blumenstillleben mit Apfel. Wohl um 1920.

708   Emil Orlik, Blumenstillleben mit Apfel. Wohl um 1920.

Emil Orlik 1870 Prag – 1932 Berlin

Öl auf Leinwand. Signiert "ORLIK" und Reste einer Datierung u.re. Verso auf der Leinwand ein altes Papieretikett der Münchener Kunsthandlung "Julius Böhler, Briennerstrasse 12", darauf in Blei bezeichnet sowie auf der oberen Keilrahmenleiste ein Stempel eines ehem. Besitzers. In einer profilierten, mattschwarz gefassten Holzleiste gerahmt.

Signatur berieben. Leinwand in Ecke o.li. leicht wellig. Kleine Retusche am Bildrand o.li. und leichter Malschicht-Abrieb im Falzbereich. Feine unscheinbare Strichlein im Bereich der Vase sowie u.Mi. Verso Leinwand mit grünen Farbspuren. Rahmen an den Ecken bestoßen.

41,1 x 33,7 cm, Ra. 52,1 x 44,5 cm. 950 €
Zuschlag 1.300 €
KatNr. 711 Charlotte Elfriede Pauly

711   Charlotte Elfriede Pauly "Schwäne im Müggelsee". 1950er Jahre.

Charlotte Elfriede Pauly 1886 Stampen – 1981 Berlin

Holzschnitt auf Velin. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Charlotte E. Pauly", li. betitelt und datiert "fünfziger Jahre". Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Leicht knick- und fingerspurig. Ecke o.li. etwas ungerade beschnitten. Einriss o.re. (2,5 cm) und u.re. (1 cm). Verso o.re. Rest älterer Montierung sowie trockener Klebestreifen.

Stk. 27,5 x 42,5 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
KatNr. 712 Charlotte Elfriede Pauly

712   Charlotte Elfriede Pauly "Alte Fischerfrauen vor einem Haus". 1970er Jahre.

Charlotte Elfriede Pauly 1886 Stampen – 1981 Berlin

Kaltnadelradierung auf Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. notiert "R.N." und signiert "C. E. Pauly" sowie betitelt "Alte Fischenfrauen am Ausguck Nazaré Portugal".
WVZ Kühnel 11, wohl II.

O. und u. Rand minimal wellig. Verso mit eine Montierungsrest.

Pl. 30,5 x 23,6 cm, Bl. 50 x 37,5 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 714 Martin Erich Philipp (MEPH)
KatNr. 714 Martin Erich Philipp (MEPH)
KatNr. 714 Martin Erich Philipp (MEPH)

714   Martin Erich Philipp (MEPH) "Rote Aras I". 1908.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Farbholzschnitt auf feinem Japan. Im Stock u.re. spiegelverkehrt monogrammiert "MEPH". In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "M. E. Philipp". Im Passepartout montiert, dort u.li. in Blei betitelt. Hinter Glas in rot- und goldfarbener, profilierter Kreidegrundleiste gerahmt.
WVZ Götze D 5, dort abweichend betitelt "2 rote Ara".

Leicht knickspurig sowie gedunkelt. Rahmen mit zwei größeren Abplatzungen.

Stk. 25 x 18 cm, BA. 24 x 16 cm, Psp. 34 x 26,5 cm, Ra. 36,5 x 29 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 715 Martin Erich Philipp (MEPH)
KatNr. 715 Martin Erich Philipp (MEPH)
KatNr. 715 Martin Erich Philipp (MEPH)

715   Martin Erich Philipp (MEPH) "Webervögel". 1926.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Farbholzschnitt auf Japan. Im Stock o.li. monogrammiert "MEPH" und datiert. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "M. E. Philipp" sowie u.li. betitelt. An den oberen Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in goldfarbener Rundholzleiste gerahmt.
WVZ Götze D 23, dort mit abweichender Datierung 1925.

Papierbedingt leicht knickspurig. Deutlich lichtrandig sowie Randbereiche etwas stockfleckig. Mehrfach mit braunem Pergament hinterlegt.

Stk. 24 x 36 cm, Bl. 32 x 43,5 cm, Psp. 37,5 x 46,5 cm, Ra. 39,5 x 48,5 cm. 180 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.
KatNr. 716 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.

716   Martin Erich Philipp (MEPH), Fünfzehn Exlibris. 1920er bis 1950er Jahre.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Radierungen, teils zusammen auf einen Untersatz montiert. Jeweils in der Platte monogrammiert "MEPH", bezeichnet und überwiegend datiert. Jeweils unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "M. E. Philipp", teils datiert und li. vereinzelt nummeriert. Mit den Exlibris von Justizrat Bick, Hanns Heeren, Toni Blöchlinger, Dr. Willy Tropp, Dagmar Gedecke, Rudolf Krauss, Adolf Kuchenbecker, Oswald Motog, Klaus Blanckertz, K. J. Obratil, Margarete Köhler, Ilse Schulze, Adolf Grafe, Sonja Vogel und Heinz Hofmann.
WVZ Götze B46; B52; B57; B81; B87; B100; B105f; B111; B114; B117; B124; B129f.

Minimal knick- und fingerspurig.

Bl. min. 10 x 11,6 cm, max. 19,8 x 17,8 cm. 150 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 717 Martin Erich Philipp (MEPH), 23 Gelegenheits- und Kleingrafiken. Überwiegend 1950er Jahre.
KatNr. 717 Martin Erich Philipp (MEPH), 23 Gelegenheits- und Kleingrafiken. Überwiegend 1950er Jahre.
KatNr. 717 Martin Erich Philipp (MEPH), 23 Gelegenheits- und Kleingrafiken. Überwiegend 1950er Jahre.
KatNr. 717 Martin Erich Philipp (MEPH), 23 Gelegenheits- und Kleingrafiken. Überwiegend 1950er Jahre.
KatNr. 717 Martin Erich Philipp (MEPH), 23 Gelegenheits- und Kleingrafiken. Überwiegend 1950er Jahre.
KatNr. 717 Martin Erich Philipp (MEPH), 23 Gelegenheits- und Kleingrafiken. Überwiegend 1950er Jahre.
KatNr. 717 Martin Erich Philipp (MEPH), 23 Gelegenheits- und Kleingrafiken. Überwiegend 1950er Jahre.
KatNr. 717 Martin Erich Philipp (MEPH), 23 Gelegenheits- und Kleingrafiken. Überwiegend 1950er Jahre.
KatNr. 717 Martin Erich Philipp (MEPH), 23 Gelegenheits- und Kleingrafiken. Überwiegend 1950er Jahre.
KatNr. 717 Martin Erich Philipp (MEPH), 23 Gelegenheits- und Kleingrafiken. Überwiegend 1950er Jahre.

717   Martin Erich Philipp (MEPH), 23 Gelegenheits- und Kleingrafiken. Überwiegend 1950er Jahre.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Radierungen und Holzschnitte, teils zusammen auf einen Untersatz montiert. Überwiegend im Medium monogrammiert "MEPH" und datiert sowie bezeichnet. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "M. E. Philipp", vereinzelt li. nummeriert.

Minimal knick- und fingerspurig.

Bl. min 10,4 x 6,5 cm, max. 24 x 15,3 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 718 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünf Druckgrafiken. 1910er-1920er Jahre/1957.
KatNr. 718 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünf Druckgrafiken. 1910er-1920er Jahre/1957.
KatNr. 718 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünf Druckgrafiken. 1910er-1920er Jahre/1957.
KatNr. 718 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünf Druckgrafiken. 1910er-1920er Jahre/1957.
KatNr. 718 Martin Erich Philipp (MEPH), Fünf Druckgrafiken. 1910er-1920er Jahre/1957.

718   Martin Erich Philipp (MEPH), Fünf Druckgrafiken. 1910er-1920er Jahre/1957.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Radierungen auf Papier, vereinzelt auf Untersatz montiert. Überwiegend in der Platte monogrammiert "MEPH" und datiert, vereinzelt bezeichnet. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "M. E. Philipp", überwiegend datiert sowie vereinzelt nummeriert und betitelt.
WVZ Götze A35; A 213; B17; B77.

Leicht knick- und fingerspurig. Ein Blatt verso mit Resten älterer Montierung.

Pl. min. 7,1 x 11,8 cm, max.13,9 x 18,7 cm, Bl. min. 14,6 x 18,5 cm, max. 28,7 x 21,3 cm, Unters. jew. 30,5 x 23,5 cm. 100 €
Zuschlag 190 €
KatNr. 719 Melville A. Phillips, Weiblicher Akt mit roter Halskette. 1. H. 20. Jh.
KatNr. 719 Melville A. Phillips, Weiblicher Akt mit roter Halskette. 1. H. 20. Jh.
KatNr. 719 Melville A. Phillips, Weiblicher Akt mit roter Halskette. 1. H. 20. Jh.

719   Melville A. Phillips, Weiblicher Akt mit roter Halskette. 1. H. 20. Jh.

Melville A. Phillips 1893 – letzte Erw. 1968

Öl auf Malpappe. Signiert "Phillips" o.li. Verso mit ganzflächigem, weißen Anstrich. Einrahmungspappe mit altem Papieretikett, darauf bezeichnet. In breitem, geschnitzten und grün-grau gefassten Rahmen. Verso mit unleserlichen Beschriftungen in Farbstift.

Malschicht mit Staubablagerungen und Fleckchen. Dachförmige Lockerungen der Malschicht an horizontaler Knickspur (ca. 11 cm) in der Malpappe u.li. Ränder umlaufend mit schmalem Papierband umklebt. Rahmen stockfleckig, mit Lockerungen und Fehlstellen der Farbfassung.

57,8 x 43 cm, Ra. 77,5 x 62,2 cm. 500 €
Zuschlag 400 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ