home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 57
   Auktion 57
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 035


Bildende Kunst 19. Jh.

055 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 155


Slg. Sahrer von Sahr

170 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 284


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

300 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 955


Fotografie

956 - 969


Skulpturen

975 - 1000


Figürliches Porzellan

1010 - 1020


Porzellan / Keramik

1021 - 1041

1042 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1156


Glas

1170 - 1172


Schmuck

1180 - 1200

1201 - 1211


Silber

1215 - 1216


Zinn / Unedle Metalle

1220 - 1222


Asiatika

1230 - 1234


Uhren

1240 - 1246


Miscellaneen

1251 - 1260

1261 - 1271


Rahmen

1280 - 1286


Lampen

1291 - 1294


Mobiliar / Einrichtung

1300 - 1313


Teppiche

1320 - 1328





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 741 Tino Rex

741   Tino Rex "Akt und Äsche". 2007.

Tino Rex 1967 Rodewisch

Farbholzschnitt auf kräftigem Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "T. Rex" und datiert, mittig betitelt sowie li. nummeriert "2/10".

Minimal knickspurig und li. mit winzigen Farbspuren aus dem Druckprozess.

Stk. 24,8 x 40 cm, Bl. 39 x 57,2 cm. 60 €
Zuschlag 50 €
KatNr. 742 Werkstatt Rixdorfer Drucke, Gemeinschaftsblatt. 2000.

742   Werkstatt Rixdorfer Drucke, Gemeinschaftsblatt. 2000.

 Werkstatt Rixdorfer Drucke 1963 Berlin-Kreuzberg
 Werkstatt Rixdorfer Drucke 1963 Berlin-Kreuzberg

Holzschnitt mit Prägedruck auf leichtem Karton. Gemeinschaftsarbeit von Arno Waldschmidt, Uwe Bremer, Johannes Vennekamp und Albert Schindehütte. Unterhalb der Darstellung in Blei von allen Künstlern signiert und mittig nummeriert "4/24". Verso u.li. in Blei von fremder Hand mit den Namen der Künstler bezeichnet.

Randbereiche leicht knick- und fingerspurig sowie Kanten minimal gestaucht. Verso Reste älterer Montierung.

Stk. 92 x 62 cm, Bl. 100,5 x 70,5 cm. 500 €
KatNr. 743 Karl-Dietrich Roth & Stefan Wewerka, Fliegend über der Küste. 1972.

743   Karl-Dietrich Roth & Stefan Wewerka, Fliegend über der Küste. 1972.

Karl-Dietrich Roth 1930 Hannover – 1998 Basel

Radierung auf festem Papier. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Dieter Roth" und datiert, li. nummeriert "50/200". Oberhalb der Darstellung li. signiert "S. Wewerka". Hinter Glas in silberfarbener Holzleiste gerahmt.

Etwas lichtrandig.

49,5 x 62,3 cm, Bl. 63,5 x 77 cm, Ra. 67,5 x 81 cm. 350 €
KatNr. 744 Christoph Ruckhäberle
KatNr. 744 Christoph Ruckhäberle
KatNr. 744 Christoph Ruckhäberle
KatNr. 744 Christoph Ruckhäberle
KatNr. 744 Christoph Ruckhäberle
KatNr. 744 Christoph Ruckhäberle

744   Christoph Ruckhäberle "Ohne Titel". Folge von sechs Arbeiten. 2015.

Christoph Ruckhäberle 1972 Pfaffenhofen an der Ilm

Farblinolschnitte auf "Zerkal"-Bütten. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei re signiert "Ruckhäberle" und datiert. Erschienen in der Edition Griffelkunst, 357. Wahl I. Quartal 2015.

Bl. je 70 x 50 cm. 850 €
Zuschlag 700 €
KatNr. 745 Wilhelm Rudolph

745   Wilhelm Rudolph "Reh". 1925.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf dünnem Japanpapier. Im Stock monogrammiert "W.R." o.re. In Blei unterhalb der Darstellung re. in Sütterlin signiert "Wilhelm Rudolph" sowie bezeichnet "Handdruck" li. Im originalen Passepartout der "Freunde Graphischer Kunst e.V. Leipzig" mit Trockenstempel oberseitig randmontiert.
Söhn HDO 51013-1.

Vgl. M. Schmidt "Wilhelm Rudolph - In Licht und Dunkelheit", S. 34, Abb. 20.

Insgesamt 11 Blätter verschiedener Künstler werden in dieser Auktion aus den Jahresmappen der "Freunde Graphischer Kunst Leipzig e. V." angeboten. Diese Vereinigung hatte die Förderung der Original-Grafik zum Ziel. Insgesamt wurden von 1913-1930 18 Mappen als "Jahresgabe" mit differenzierender Anzahl Original-Graphiken herausgegeben. Es gibt Mappen, in denen die enthaltenen Grafiken handsigniert sind, möglicherweise Vorzugsausgaben an "Förderer" der Vereinigung.(Zitiert nach Söhn, HDO V, S. 26).

Blatt leicht gebräunt und u. Blattrand minimal geknickt. Psp. leicht gebräunt.

Stk. 34,8 x 29,9 cm, Bl. 40 x 33 cm, Psp. 55,5 x 44,5 cm. 950 €
Zuschlag 650 €
KatNr. 746 Wilhelm Rudolph, Gasse. Wohl 1930er Jahre.

746   Wilhelm Rudolph, Gasse. Wohl 1930er Jahre.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf kräftigem Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung in Sütterlin signiert "Wilhelm Rudolph" re. sowie bezeichnet "Handdruck" li.

Siehe ein vergleichbares Motiv in : Schmidt, Martin: Wilhelm Rudolph. In Licht und Dunkelheit des Lebens und der Natur. Leben und Werk. Dresden, 2002. S. 76.

Ränder leicht fingerspurig sowie unscheinbar angeschmutzt. Re. Rand ungerade geschnitten.

Stk. 33,4 x 34,7 cm, Bl. 41,3 x 44,2 cm. 500 €
Zuschlag 420 €
KatNr. 747 Wilhelm Rudolph

747   Wilhelm Rudolph "Nach der Katastrophe". 1945-1947.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung in Sütterlin signiert "Wilhelm Rudolph" re. sowie bezeichnet "Handdruck" li. Im Passepartout.

Abgebildet in: Wilhelm Rudolph. Dresden 45. Leipzig, 1983. S. 76.

Ränder etwas angeschmutzt.

Stk. 24,5 x 39,5 cm, Bl. 26 x 40 cm, Psp 45 x 62,5 cm. 300 €
Zuschlag 350 €
KatNr. 748 Wilhelm Rudolph, Frau mit gesenktem Kopf. Nach 1945.

748   Wilhelm Rudolph, Frau mit gesenktem Kopf. Nach 1945.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt. In Blei signiert u.re. "Rudolph" und bezeichnet u.li. "Handdruck". Wohl aus der Mappe "Aus", Neuauflage von 1972 bzw. 1978 für die Holzschnittmappen "Dresden 1945".

Blatt an den Rändern knick- und fingerspurig, re.u. Ecke mit kleinem Knick.

Stk. 28,8 x 26,7 cm, Bl. 36,0 x 45,6 cm. 180 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 749 Wilhelm Rudolph, Feld mit Kornpuppen und Ährenleserinnen. 1950er Jahre.

749   Wilhelm Rudolph, Feld mit Kornpuppen und Ährenleserinnen. 1950er Jahre.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Wilhelm Rudolph" und bezeichnet "Handdruck" li.

Minimal gebräunt. Verso farbspurig.

Stk. 28,8 x 41,5 cm, Bl. 37,1 x 46,7 cm. 360 €
Zuschlag 300 €
KatNr. 750 Wilhelm Rudolph

750   Wilhelm Rudolph "Drei Raben". Nach 1945.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf leicht koloriertem Papier. In Tusche unterhalb der Darstellung signiert "Wilhelm Rudolph" re. und bezeichnet "Handdruck" li.

Abgebildet in: Wilhelm Rudolph, Holzschnitte aus zwei Jahrzehnten. Dresden, 1958 und Wilhelm Rudolph "Gemälde, Zeichnungen, Holzschnitte"
Staatliche Museen zu Berlin, National Galerie, 24.02.-17.04, 1977, Nr. 57.

Drei Löchlein innerhalb der Darstellung und ein Einriss (ca. 1 cm) re.

Stk. 44 x 54 cm, Bl. 50 x 64,5 cm. 240 €
Zuschlag 260 €
KatNr. 751 Wilhelm Rudolph, Häuser im Tal. Wohl Mitte 20. Jh.
KatNr. 751 Wilhelm Rudolph, Häuser im Tal. Wohl Mitte 20. Jh.

751   Wilhelm Rudolph, Häuser im Tal. Wohl Mitte 20. Jh.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Grafitzeichnung auf "Zanders"-Bütten. Signiert u.re. "W Rudolph". Verso mit einer Grafitzeichnung mit dem Bildnis einer jungen Frau im weißen Kleid, Federzeichnung in Tusche mit farbigen Kreiden, aquarelliert. diese ebenfalls signiert. Variabel im Passepartout hinter Glas in leicht profilierter Holzleiste gerahmt.

Technikbedingt leicht angeschmutzt sowie Randbereiche leicht gewellt. Oberer Rand etwas stockfleckig. Einriss (1,2 cm) u.li. sowie Ecken mit Reißzwecklöchlein und kleineren Fehlstellen. Dort verso Reste älterer Montierung.

38,8 x 29,7 cm, Psp. 51 x 40 cm, Ra. 44 x 55,5 cm. 240 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 752 Wilhelm Rudolph, Kopf eines alten Mannes. Ohne Jahr.

752   Wilhelm Rudolph, Kopf eines alten Mannes. Ohne Jahr.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf dünnem Japan. Unterhalb der Darstellung re. in Blei re. signiert "Rudolph" und u.li. bezeichnet "Handdruck". Im Passepartout montiert, dort in Blei u.re. wohl nachträglich nummeriert "15.5".

Blatt insgesamt wellig, fingerspurig und minimal angeschmutzt. Vereinzelte Knitterspuren, re. Blattrand mit senkrechter Knickspur. o.re. Blattecke knickspurig.

Stk. 40,3 x 26,6 cm, Bl. 54,8 x 42 cm, Psp. 60 x 50,1 cm. 240 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 753 Wilhelm Rudolph, Drei weibliche Akte. Ohne Jahr.

753   Wilhelm Rudolph, Drei weibliche Akte. Ohne Jahr.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt mit Aquarell und Federzeichnung in Tusche auf Velin. U.re. in Blei signiert "Wilhelm Rudolph" sowie li.u. in Tusche signiert "Rudolph". An den Ecken im Passepartout montiert.

Blatt insgesamt leicht wellig sowie teils mit Kratzspuren, re. Blattrand deutlich mit Knickspuren sowie mit einem kleinen Einriss (4 mm).

Stk. 46,1 x 47,9 cm, Bl. 49,9 x 58,3 cm, Psp. 70 x 79,8 cm. 240 €
KatNr. 754 Wilhelm Rudolph, Alte Eichen (Landschaft bei Dresden). Wohl 1950er Jahre.
KatNr. 754 Wilhelm Rudolph, Alte Eichen (Landschaft bei Dresden). Wohl 1950er Jahre.
KatNr. 754 Wilhelm Rudolph, Alte Eichen (Landschaft bei Dresden). Wohl 1950er Jahre.
KatNr. 754 Wilhelm Rudolph, Alte Eichen (Landschaft bei Dresden). Wohl 1950er Jahre.

754   Wilhelm Rudolph, Alte Eichen (Landschaft bei Dresden). Wohl 1950er Jahre.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Aquarell und Federzeichnung in Tusche über Kohlezeichnung auf zartem Bütten. In Tusche u.re. signiert "W Rudolph". Verso mit einer Tuschezeichnung (Heuernte mit Pferdewagen), ebenfalls signiert. Hinter Glas in halbrunder Leiste mit holzimitierter Oberfläche gerahmt.

Technikbedingt leicht gewellt sowie wischspurig und etwas lichtrandig. Mehrfach mit Reißzwecklöchlein in den Ecken (aus dem Entstehungsprozess) sowie mit Fehlstelle in o.re. Ecke.

29,8 x 39 cm, Ra. 40,5 x 54,3 cm. 500 €
Zuschlag 400 €
KatNr. 755 Wilhelm Rudolph, Blick auf Schloss Pillnitz bei Dresden. Wohl 1950er-frühe 1960er Jahre.
KatNr. 755 Wilhelm Rudolph, Blick auf Schloss Pillnitz bei Dresden. Wohl 1950er-frühe 1960er Jahre.
KatNr. 755 Wilhelm Rudolph, Blick auf Schloss Pillnitz bei Dresden. Wohl 1950er-frühe 1960er Jahre.

755   Wilhelm Rudolph, Blick auf Schloss Pillnitz bei Dresden. Wohl 1950er-frühe 1960er Jahre.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Aquarell und Grafit auf festem Bütten. In Blei u.re. signiert "W. Rudolph". Hinter Glas in profilierter schwarz und braun gefassten Holzleiste gerahmt.

Technikbedingt leicht gewellt. Reißzwecklöchlein in den Ecken, Randbereiche leicht angeschmutzt.

28,8 x 38,9 cm, Ra. 40,5 x 50,5 cm. 750 €
Zuschlag 600 €
KatNr. 756 Wilhelm Rudolph

756   Wilhelm Rudolph "Friedhof mit Vision von Rudolphs Frau". Nach 1975.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf Japan. In Blei signiert u.re. "Rudolph" und bezeichnet u.li. "Handdruck". Am o. Blattrand montiert.

Vgl. Wilhelm Rudolph: Das Phantastischste ist die Wirklichkeit. Malerei und Holzschnitte. Ausstellungskatalog Städtische Galerie Dresden. Dresden, 2015. Kat.Nr. 157, Abb. S. 140.

Blatt am oberen und unteren Rand leicht fingerspurig.

Stk. 59,9 x 44,5 cm, Bl. 62 x 46,4 cm. 300 €
KatNr. 757 Wilhelm Rudolph, Liegender Schäferhund. 2. H. 20. Jh.

757   Wilhelm Rudolph, Liegender Schäferhund. 2. H. 20. Jh.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf wolkigem Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung signiert "Wilhelm Rudolph" re. sowie als "Handdruck" bezeichnet li.

Blatt leicht gebräunt und fingerspurig.

Stk. 24 x 29,5 cm, Bl. 30,5 x 30,5 cm. 420 €
KatNr. 758 Wilhelm Rudolph

758   Wilhelm Rudolph "Wasserbüffel". 1976.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf dünnem Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung signiert "Rudolph". Verso von fremder Hand in Blei ausführlich bezeichnet, betitelt, nummeriert und datiert.

Blatt leicht knickspurig, an den Rändern etwas gestaucht und minimal gebräunt. Verso am o. Rand mit einer älteren Montierung.

Stk. 23,2 x 27,5 cm, Bl. 39 x 46 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 759 H. Otto Rüger, An der Dorfstraße. Anfang 20. Jh.
KatNr. 759 H. Otto Rüger, An der Dorfstraße. Anfang 20. Jh.
KatNr. 759 H. Otto Rüger, An der Dorfstraße. Anfang 20. Jh.

759   H. Otto Rüger, An der Dorfstraße. Anfang 20. Jh.

H. Otto Rüger 19./20. Jh.

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "H. Rüger München". Im breiten, profilierten, goldfarben gefassten Rahmen mit Eck- und Randkartuschen.

Krakeleebildung im gesamten Bildbereich, stärker im Bereich des Himmels und der Straße, dort mit einzelnen winzigen Farbabplatzungen. Quetschungen und kleine Abplatzungen im Falzbereich.

80 x 71 cm, Ra. 103 x 95 cm. 1.700 €
KatNr. 760 Monogrammist H.S.
KatNr. 760 Monogrammist H.S.
KatNr. 760 Monogrammist H.S.

760   Monogrammist H.S."Bäume im Feld". 1. H. 20. Jh.

H. S. 18. Jh.

Öl auf Malpappe. Monogrammiert "H.S." u.re. Verso o.Mi. in Blei betitelt und o.li. auf einem Papieretikett nummeriert "Z2722" und mit altem Preis versehen. Auf der Einrahmungspappe mit einer Widmung in Faserstift versehen "Bad Steben im Herbst". In einer profilierten, glänzend schwarz gefassten Holzleiste mit goldfarbener Sichtleiste gerahmt.

Malpappe leicht gewölbt. Firnis gegilbt und kleine bräunliche Flecken auf der Oberfläche. Goldfarbene Sichtleiste des Rahmens stärker berieben.

20,4 x 27,8 cm, Ra. 24,4 x 31,3 cm. 150 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ