home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 57
   Auktion 57
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 035


Bildende Kunst 19. Jh.

055 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 155


Slg. Sahrer von Sahr

170 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 284


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

300 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 955


Fotografie

956 - 969


Skulpturen

975 - 1000


Figürliches Porzellan

1010 - 1020


Porzellan / Keramik

1021 - 1041

1042 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1156


Glas

1170 - 1172


Schmuck

1180 - 1200

1201 - 1211


Silber

1215 - 1216


Zinn / Unedle Metalle

1220 - 1222


Asiatika

1230 - 1234


Uhren

1240 - 1246


Miscellaneen

1251 - 1260

1261 - 1271


Rahmen

1280 - 1286


Lampen

1291 - 1294


Mobiliar / Einrichtung

1300 - 1313


Teppiche

1320 - 1328





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 1081 Vier Zierteller
KatNr. 1081 Vier Zierteller
KatNr. 1081 Vier Zierteller
KatNr. 1081 Vier Zierteller
KatNr. 1081 Vier Zierteller

1081   Vier Zierteller "Alte Indische Fels- und Blumenmalerei", "Indisches Astmuster", "Indische Blumen- und Vogelmalerei", "Indische Blumenmalerei mit Kolibri". Meissen. 1972/1975.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie partiell goldgehöht. Flache, runde Formen, die Spiegel mit den Dekoren "Alte Indische Fels- und Blumenmalerei", "Indisches Astmuster", "Indische Blumen- und Vogelmalerei" und "Indische Blumenmalerei mit Kolibri". Die Ränder mit breitem Goldfaden, ein Teller mit eisenroter Bordüre. Unterseits die Schwertermarken in Unterglasurblau, die geprägte Modellnummer "N 117", die Drehernummer mit Jahreszeichen sowie die Dekorziffern und Glasurzeichen. Verso mit Aufhängevorrichtung. Erstsortierung.

D. 26 cm. 250 €
KatNr. 1082 Zierteller

1082   Zierteller "Alter reicher gelber Löwe". Meissen. 1985.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert, mit Goldlichtern. Flache, runde Form, im Spiegel das Dekor "Alter gelber reicher Löwe", der Rand mit Goldfaden. Unterseits die Schwertermarke in Unterglasurblau, die Modellnummer, die Drehernummer mit Jahreszeichen sowie die Dekorziffer in Korallrot. Erstsortierung.

Vereinzelt unscheinbare Glasurunebenheiten aus dem Herstellungsprozess.

D. 27,5 cm. 120 €
KatNr. 1083 Kleine Terrine

1083   Kleine Terrine "Indische Korallenrotmalerei". Meissen. 1952.

Porzellan, glasiert. Zylindrischer Korpus mit ausladender Mündung auf fünf hohen, zum Korpus abgesetzt ausgeformten Standfüßen. Flach gewölbter Deckel mit konischer, reliefierter Handhabe. Wandung und Deckel mit dem Dekor "Indische Korallenrotmalerei" mit Goldlichtern, die Ränder mit Goldfaden. Die Schwertermarke ausgeschliffen und überglasiert, im Bereich der Füßchen die Formernummer mit Jahreszeichen sowie ein unterglasurblauer Punkt.

Sehr vereinzelt unscheinbare Masse- und Glasurunebenheiten.

D. 13,3 cm, H. 13,5 cm. 80 €
KatNr. 1084 Miniaturvase
KatNr. 1084 Miniaturvase

1084   Miniaturvase "Reicher Drache, korallrot". Meissen. 19. Jh.

Porzellan, glasiert und in korallroten, partiell goldgehöhten Aufglasurfarben staffiert. Mit dem Reliefzierat aus dem "Schwanenservice". Balusterförmiger Korpus, die Henkel von Form zweier Delphine. Unterseits die kobaltblauen Knaufschwerter auf unglasiertem Boden sowie eine Prägeziffer "52".

Rand mit vier Chips, einer mit ausgehendem Haarriss (L. ca. 13 mm). Schwanzflosse eines Delphins mit minimaler Bestoßung.

H. 8,9 cm. 80 €
KatNr. 1085 Speiseteller

1085   Speiseteller "Mingdrache, eisenrot"/Tiefer Teller "Mingdrache, korallrot". Meissen. 1930er/1940er Jahre.

Porzellan, glasiert und in roten Aufglasurfarben staffiert. Leicht sowie tief gemuldete Form. Der Spiegel jeweils mit dem Dekor "Mingdrache" in Eisenrot sowie korallrot staffierten Aufglasurfarben. Die Ränder mit Goldfaden. Unterseits mit den drei- sowie vierfach geschliffenen Schwertermarken in Unterglasurblau, verschiedenen Prägeziffern sowie, teils gestrichenen unterglasurblauen Glasurzeichen im Bereich des Standrings.

Der flache Teller mit deutlichem Krakelee im Spiegel.

D. 25,5 cm, D. 24,3 cm. 100 €
KatNr. 1086 Großer Servierteller

1086   Großer Servierteller "Mingdrache, eisenrot". Meissen. 1930e /1940er Jahre.

Porzellan, glasiert und in roten Aufglasurfarben staffiert. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt". Spiegel und Fahne mit dem Dekor "Mingdrache, eisenrot". Unterseits die vierfach geschliffene Schwertermarke sowie verschiedene Prägezeichen.

Sehr vereinzelt unscheinbare Kratzspuren. Vereinzelt Glasurunebenheiten.

D. 34,5 cm. 180 €
KatNr. 1087 Paar Zierteller

1087   Paar Zierteller "Mingdrache, rot" / "Mingdrache, grün". Meissen. 1924 - 1934/1976.

Porzellan, glasiert. Flache Formen. Der Spiegel mit dem Dekor "Mingdrache" in grünen und rot staffierten, Aufglasurfarben. Die Ränder mit Goldfaden. Unterseits die zweifach geschliffenen Schwertermarken, bei einem Teller mit Punkt, in Unterglasurblau sowie weitere Präge- und Malerziffern, unter anderem die Modellnummer "N117". Verso jeweils mit Aufhängevorrichtung.

Ein Teller mit deutlicheren, herstellungsbedingten Glasurunebenheiten.

D. 25,2 cm. 110 €
KatNr. 1088 Zwei Besteckgriffe
KatNr. 1088 Zwei Besteckgriffe

1088   Zwei Besteckgriffe "Indisches Astmuster". Meissen. Wohl um 1900.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Gerundete Griffe mit reliefiertem Banddekor und abschließender Kugelform. Schauseitig und verso das Dekor "Indisches Astmuster" mit Goldlichtern. Auf den Heften die kobaltblauen Knaufschwerter auf unglasiertem Grund.

Ein Griff mit minimaler Glasurabplatzung.

L. (mit Heft) 9 cm. 60 €
KatNr. 1089 Großer Servierteller

1089   Großer Servierteller "Indisches Astmuster mit Spiralenkante". Meissen. 1948.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt". Im Spiegel das Dekor "Indisches Astmuster mit Spiralenkante", der Rand mit Goldfaden. Unterseits die vierfach geschliffene Schwertermarke, eine Prägeziffer "35" sowie das Drehernummer mit Jahreszeichen.

Fahne mit überstaffiertem Brandfleck.

D. 31,7 cm. 220 €
KatNr. 1090 Teller

1090   Teller "Indischer Blumenzweig mit Kante". Meissen. 2. H. 19. Jh.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Gemuldete Form mit ansteigender Fahne. Im Spiegel das Dekor "Indischer Blumenzweig mit Kante", der Rand mit violettem Faden. Unterseits die vierfach geschliffenen Knaufschwerter sowie verschiedene Prägezeichen.

Ein minimaler Chip am Rand sowie ein Brandriss. Minimale Farbabplatzer im Dekor.

D. 22,8 cm. 80 €
KatNr. 1091 Großer Teller

1091   Großer Teller "Indische Blumen- und Vogelmalerei". Meissen. 1940er Jahre.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Runde, flache Form mit abgesetzter, glatt ansteigender Fahne. Auf dem Spiegel das Dekor "Indische Blumen- und Vogelmalerei". Der Rand mit Goldfaden. Unterseits die zweifach geschliffene Schwertermarke in Unterglasurblau, seitlich mit vertikalem Schleifstrich im oberen Drittel. Des Weiteren die geprägte Modellnummer, die Drehernummer und das Glasurzeichen.

Weißware, Dekor durch Maler der Manufaktur ergänzt. Unscheinbare, herstellungsbedingte Oberflächenunebenheiten.

D. 29 cm. 50 €
KatNr. 1092 Schlossvase
KatNr. 1092 Schlossvase
KatNr. 1092 Schlossvase

1092   Schlossvase "Alte indische Blumen- und Vogelmalerei". Meissen. 1923.

Porzellan, glasiert, in polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie goldgehöht. Balusterform über ausgestelltem Rundstand sowie zylindrischer Hals mit ausschwingender Mündung. Auf der Wandung mit dem Dekor "Alte indische Blumen- und Vogelmalerei", der Rand am Standring mit breitem Goldfaden. Unterseits die AR-Marke in Unterglasurblau mit flankierender Jahresangabe sowie die Dreherziffer "61", die Malerziffer "63" und die geritzte Ziffer "1.".

Brandriss am Stand. Vereinzelt Glasurunebenheiten, deutlicher am Mündungsrand. Mit minimalen Verfärbungen und minimalen Kratzspuren. Vergoldung am Rand partiell berieben.

H. 36,5 cm. 800 - 900 €
KatNr. 1093 Große Vase
KatNr. 1093 Große Vase

1093   Große Vase "Alte indische Blumen- und Kranichmalerei". Meissen. 1972.

Julius Konrad Hentschel 1872 Cöllin – 1907 Meißen

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Balusterform mit eingezogener Schulter und leicht ausschwingendem Hals. Auf der Wandung das Dekor "Alte indische Blumen- und Kranichmalerei", die Ränder mit Goldfaden. Unserseits die vierfach geschliffene Schwertermarke, die Malerziffer in Aufglasurrot, die Modellnummer "S180", die Drehernummer mit Jahreszeichen (undeutlich) sowie das Glasurzeichen im Bereich des Standrings.
Formentwurf von Julius Konrad Hentschel, Entwurfsjahr: 1900-1904.

Wandung mit einer Kratzspur.

H. 36 cm. 350 €
KatNr. 1094 Passig geschweiftes Tablett

1094   Passig geschweiftes Tablett "Indische Blumen- und Vogelmalerei". Meissen. 1952.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Flache Form mit ansteigender, blütenförmig geschwungener Fahne. Auf dem Spiegel das Dekor "Indische Blumen- und Vogelmalerei", der Rand mit Goldfaden. Ungemarkt. Unterseits die Formernummer mit Jahreszeichen sowie die Formnummer "Q 240".

Pfeiferschwerter ergänzt. Im Spiegel u.re. mit Brandrisslein unter der Glasur. Randvergoldung mit Verfärbung. Rand unterseits mit kleinen Chips.

D. 28,4 cm. 100 €
KatNr. 1095 Zwei Koppchen

1095   Zwei Koppchen "Fels und Vogel"/"Blütenzweige". Meissen. Mitte 18. Jh.

Porzellan, glasiert, in Unterglasurblau staffiert. Glockenförmige Korpi über kleinen, abgesetzten Standringen. Auf den Wandungen die Dekore "Fels und Vogel" sowie Blütenzweigen. Unterseits jeweils die Schwertermarke in Unterglasurblau, je ein Prägezeichen sowie am Standring je eine Malermarke in Unterglasurblau.

Korpi etwas verformt, minimale Kratzspuren. Herstellungsbedingte Masse- und Glasurunebenheiten.

D. ca. 7,5 cm / D. 6,5 cm. 100 €
KatNr. 1096 Teedose
KatNr. 1096 Teedose

1096   Teedose "Fels und Vogel". Wohl Meissen. Wohl 19. Jh.

Porzellan, glasiert, in Unterglasurblau sowie partiell goldgehöhten Aufglasurfarben staffiert. Quaderförmiger Korpus mit leicht überstehenden, gerundeten Schultern, flacher Deckel mit Knauf in Form eines Scheibennodus. Auf der Wandung das Dekor "Fels und Vogel". Ungemarkt.

Deckel ergänzt. Sehr vereinzelt minimale Glasurchips am Stand, Goldstaffierung partiell minimal berieben. Im unteren Bereich einer Kante deutlichere Glasur- und Farbunregelmäßigkeit.

H. 12 cm. 120 €
KatNr. 1097 Mokkatasse und Untertasse
KatNr. 1097 Mokkatasse und Untertasse

1097   Mokkatasse und Untertasse "Chinesischer Garten mit Teehaus". Meissen. Mitte 18. Jh./1775-1814.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Aus dem Service "1000-Form". Halbkugelförmiger Korpus über kleinem, abgesetzten Standring, Ohrenhenkel. Innenwandung der Tasse und Untertasse mit gerippten Reliefzierrat "Gebrochener Stab". Die Außenwandungen mit kapuzinerbraunem Fond. Auf den Innenwandungen das Dekor "Chinesischer Garten mit Teehaus" im Doppelring, am Lippenrand ein stilisiertes Dekorband, der Zwischenraum der Untertasse mit Blütenzweigen.
Unterseits der Untertasse die Schwertermarke in Unterglasurblau, ein Prägezeichen sowie vier unterglasurblaue Punkte am Standring. Unterseits der Tasse die Schwertermarke mit Stern in Unterglasurblau, ein Prägezeichen sowie die unterglasurblaue Ziffer "12" am Standring.

Teile ergänzt. Beide Teile mit oberflächlichen Altersspuren, Verfärbungen und Unebenheiten aus dem Herstellungsprozess, bei der Untertasse deutlicher sichtbar.

Tasse H. 4,9 cm, D. 8 cm, Untertasse D. 13,3 cm. 120 €
KatNr. 1098 Elf Teller

1098   Elf Teller "Blumenkranzdekor". Meissen. 2. Viertel 19. Jh.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Acht Teller leicht, drei Teller tief gemuldet, glatte Fahnen. Auf Wandungen und Spiegeln ein Blumenkranzdekor, die Ränder mit Doppelring. Unterseits die Knaufschwerter in Unterglasurblau sowie verschiedene Beizeichen.

Vier Teller am Standring restauriert, zwei Teller ebenda mit Chip, zwei Teller am Rand restauriert. Teils etwas gebrauchsspurig, herstellungsbedingte Masse- und Glasurunebenheiten.

D. 25 cm, D. 24,2 cm, D. 20,8 cm, 23,3 cm, tiefe Teller 23,3 cm. 150 €
KatNr. 1099 Zwei Teller

1099   Zwei Teller "Blumenkranzdekor" und "Festonmuster". Meissen. Um 1775-1814.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Leicht gemuldete Formen mit abgesetzter, leicht ansteigender Fahne. Auf Spiegel und Fahne mit dem Dekor "Blumenkranzdekor" sowie "Festonmuster". Unterseits die Schwertermarken mit Stern, Prägeziffern sowie an den Standringen mit unterglasurblauen Beizeichen.

Beide Teller an den Rändern restauriert, ebenda mit gelblichen Verfärbungen. Glasur vereinzelt mit herstellungsbedingten Nadelstichen, Ascheanflug und unterhalb Farbpunkten. Vereinzelt feine Kratzspuren.

D. ca. 24 cm. 90 €
KatNr. 1100 Kaffeekanne/Kännchen/Teetasse/Untertasse

1100   Kaffeekanne/Kännchen/Teetasse/Untertasse "Strohblume". Meissen. Um 1775-1814/Mitte 19. Jh.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Auf den Wandungen das Reliefzierat "Gebrochener Stab" sowie das Dekor "Strohblume". Unterseits die Schwertermarken in Unterglasurblau mit Stern, die Tasse mit Knaufschwertern. Teils Prägeziffern sowie Beizeichen in Unterglasurblau.

Deckel des Kännchens mit Chip, Schnäuzchen mit minimalem Chip. Deckel der Kaffeekanne mit Bestoßung und partieller Rissbildung. Glasur teils etwas kratzspurig. Partielle Masse- und Glasurunebenheiten aus der Herstellung.

Kaffeekanne H. 26,7 cm, Kännchen H. 12,1 cm, Tasse D. 9,5 cm, Untertasse D. 12,3 cm. 240 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ