home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 57
   Auktion 57
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 035


Bildende Kunst 19. Jh.

055 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 155


Slg. Sahrer von Sahr

170 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 284


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

300 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 955


Fotografie

956 - 969


Skulpturen

975 - 1000


Figürliches Porzellan

1010 - 1020


Porzellan / Keramik

1021 - 1041

1042 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1156


Glas

1170 - 1172


Schmuck

1180 - 1200

1201 - 1211


Silber

1215 - 1216


Zinn / Unedle Metalle

1220 - 1222


Asiatika

1230 - 1234


Uhren

1240 - 1246


Miscellaneen

1251 - 1260

1261 - 1271


Rahmen

1280 - 1286


Lampen

1291 - 1294


Mobiliar / Einrichtung

1300 - 1313


Teppiche

1320 - 1328





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 1101 Senftöpfchen und kleines Kännchen aus einer Platmenage

1101   Senftöpfchen und kleines Kännchen aus einer Platmenage "Strohblume". Meissen. Wohl 1750-1760/Mitte 19. Jh.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Die Wandungen mit dem Reliefzierat "Gebrochener Stab" und dem Dekor "Strohblume". Unterseits die Knaufschwerter, teils mit Punkt und "XI" in Unterglasurblau, das Senftöpfchen mit geritzter Formnummer.

Kännchen ohne Deckel. Unterer Henkelansatz des Kännchens mit Materialriss und minimaler Ausplatzung.

Cremetöpfchen H. 8 cm, Kännchen H. 7,5 cm. 100 €
KatNr. 1102 Passig geschweifte Platte

1102   Passig geschweifte Platte "Blaue Blume und Insekten". Meissen. Mitte 18. Jh.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Leicht gemuldete ovale Form mit ansteigender Fahne und passig geschweiftem Rand. Zentral ein Blütenbukett, auf der Fahne alternierend Blütenzweige sowie Insekten. Unterseits die Schwertermarke in Unterglasurblau, unterhalb "I". Des Weiteren die geritzte Service-Nummerierung "39. 6".

Außenrand mit Restaurierung (L. 30 mm). Vereinzelt herstellungsbedingte Masse- und Glasurunebenheiten. Teils deutlicher besteckspurig sowie punktuell mit minimalem Glasurabrieb. Unterseits zwei feine Brandrisse.

51,5 x 39 cm. 240 €
KatNr. 1103 Passig geschweifte Platte

1103   Passig geschweifte Platte "Blaue Blume und Insekten". Meissen. Mitte 18. Jh.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Leicht gemuldete ovale Form mit ansteigender Fahne und passig geschweiftem Rand. Zentral ein Blütenbukett, auf der Fahne alternierend Blütenzweige sowie Insekten. Unterseits die Schwertermarke in Unterglasurblau, unterhalb "I". Des Weiteren die geritzte Service-Nummerierung "39. 5".

Vereinzelt herstellungsbedingte Masse- und Glasurunebenheiten. Teils deutlicher besteckspurig sowie punktuell mit minimalem Glasurabrieb. Unterseits mit Brandriss (L. 10 mm).

43,4 x 32,7 cm. 120 €
KatNr. 1104 Passig geschweifte Platte

1104   Passig geschweifte Platte "Blaue Blume und Insekten". Meissen. 1774.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Leicht gemuldete ovale Form mit ansteigender Fahne und passig geschweiftem Rand. Zentral ein Blütenbukett in Marcolini-Malweise, auf der Fahne alternierend Blütenzweige sowie Insekten. Unterseits mit der Schwertermarke in Unterglasurblau, unterhalb "I". Des Weiteren die geritzte Service-Nummerierung "39. 5".

Vereinzelt herstellungsbedingte Masse- und Glasurunebenheiten sowie leichtere Farbunregelmäßigkeiten im Spiegel. Etwas besteckspurig sowie punktuell mit minimalem Glasurabrieb.

39 x 28 cm. 100 €
KatNr. 1105 Große Zuckerdose

1105   Große Zuckerdose "Blaue Blume und Insekten". Meissen. Mitte 19. Jh.

Porzellan, glasiert und in unterglasurblauen Farben staffiert. Kurzer, zylindrischer Korpus über einem kleinen, abgesetzten Standring. Der Deckel gewölbt, der Knauf in Artischockenform. Unterseits die Knaufschwerter in Unterglasurblau, eine Prägeziffer sowie eine Beiziffer in Unterglasurblau.

Unterseite mit kleinen Brandrissen. Vereinzelt Masse- und Glasurunebenheiten aus dem Herstellungsprozess.

H. 10,7 cm, D. 11,5 cm. 60 €
KatNr. 1106 Speiseteilservice

1106   Speiseteilservice "Blaue Blume". Meissen. Um 1765-ca. 1934.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Überwiegend aus dem Service "Neuer Ausschnitt". Bestehend aus elf Speisetellern, einem tiefen Teller, einer ovalen Servierschale, einem Salznäpfchen, einem Senftopf mit Löffel, einer Saucière sowie einem Terrinendeckel.
Auf den Wandungen das Dekor "Blaue deutsche Blume und Insekten". Unterseits die Schwertermarken, teils mit Punkt sowie Knaufschwerter in Unterglasurblau, verschiedene Beizeichen.

Deckel des Senftöpfchens fehlt. Marke der Saucière wohl Nachahmung, Chip am Ausguss. Ovale Schale am Rand mit Brandriss. Ein Teller mit Restaurierung am Rand und deutlichen Kratzspuren und Chip am Standring, ein Teller mit verformten Boden aus dem Herstellungsprozess. Terrinendeckel mit Ausschliff am Rand. Teils deutlichere, herstellungsbedingte Masse- und Glasurunebenheiten.

Teller D. 27,2 cm, 7 x 25,2 cm,3 x 24,5 cm, tiefer Teller 23,5 cm, ovale Schale 25,5 cm, Terrinendeckel 24,8 x 20,5 cm. 280 €
KatNr. 1107 Kaffeeteilservice

1107   Kaffeeteilservice "Blaue Blume". Meissen. 2. H. 19. Jh.-1966.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt". Bestehend aus einem Sahnekännchen, einer Zuckerdose, zwei Kuchenplatten, sieben Tassen mit acht Untertassen, einer großen Tasse, drei Desserttellern sowie einem Gebäckteller. Auf den Wandungen das Dekor "Blaue deutsche Blume und Insekten". Unterseits die Knaufschwerter mit verschiedenen Beizeichen sowie die überwiegend zwei-, drei- oder vierfach geschliffenen Schwertermarken in Unterglasurblau, teils mit Formernummer und Jahreszeichen sowie teils weiteren Beizeichen.

Knauf der Zuckerdose minimal bestoßen. Eine Tasse am Mündungsrand beschliffen, die Spitzen einer Tasse etwas beschliffen, Glasur einer Tasse sowie einer Untertasse deutlicher kratzspurig. Henkel der großen Tasse an den Ansätzen restauriert. Drei Untertassen am Rand bestoßen. Vereinzelt Masse- und Glasurunebenheiten aus dem Herstellungsprozess.

Sahnekännchen H. 11,3 cm, Zuckerdose D. 9,4 cm, Tassen D. 8,5 cm, D. 9 cm, Untertassen D. 13,5 cm, gr. Tasse D. 11,5 cm, Kuchenteller D. 17,2 cm, Zierteller D. 20,5 cm, Platten D. ca. 27,5 cm. 220 €
KatNr. 1108 Kaffeeteilservice

1108   Kaffeeteilservice "Blaue Blume und Insekten mit Goldfaden". Meissen. 2. H. 19. Jh.-1968.

Porzellan, glasiert, in Unterglasurblau staffiert sowie goldgehöht. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt". Bestehend aus einer Kaffeekanne, vier Tellern, sieben Tassen mit Untertassen sowie einer Schale aus einer Compotière ("L 197"). Auf den Wandungen das Dekor "Blaue deutsche Blume und Insekten", die Ränder mit Goldfaden. Unterseits die Knaufschwerter mit verschiedenen Prägeziffern sowie die zweifach geschliffenen Schwertermarken in Unterglasurblau mit Formernummer und Jahreszeichen.

Vereinzelt herstellungsbedingte Masse- und Glasurunebenheiten aus dem Herstellungsprozess. Goldstaffierung vereinzelt minimal berieben. Compotière-Schale am Rand mit kleinerer Restaurierung. Rosenknauf der Kanne unscheinbar bestoßen. Eine Spitze des Mündungsrands einer Tasse sowie einer Untertasse minimal bestoßen.

Kanne H. 23,5 cm. Teller D. 20,2 cm, fünf Tassen D. ca. 8,3 cm, zwei Tassen D. 9 cm, vier Untertassen D. 12,3 cm, drei Untertassen D. 13,8 cm. 240 €
KatNr. 1109 Runde Deckelterrine

1109   Runde Deckelterrine "Blaue Blume und Insekten". Meissen. 1996.

Porzellan, glasiert, in Unterglasurblau staffiert. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt". Gedrückt bauchiger Korpus auf rundem Stand, mit zwei reliefierten Palmettenhandhaben. Gewölbter Deckel mit Rocailleknauf. Auf Wandung und Deckel das Dekor "Deutsche Blume und Insekten" in Unterglasurblau. Am Boden mit der vierfach geschliffenen Schwertermarke in Unterglasurblau, der geprägten Formernummer mit Jahreszeichen, der Modellnummer sowie der Dekor- und Malerziffer in Unterglasurblau.

Innenseite mit größerer punktförmiger Farbspur.

D. 22 cm, H. 17,7 cm. 120 €
KatNr. 1110 Vierpassige Platte

1110   Vierpassige Platte "Zwiebelmuster". Meissen. Um 1763-1774.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Vierpassig geschweifte, leicht gemuldete Form. Spiegel und Fahne mit dem Dekor "Zwiebelmuster". Unterseits die Schwertermarke mit Punkt in Unterglasurblau sowie unterhalb der Zusatz "MÖ" für einen der drei in diesem Zeitraum tätigen Blaumaler mit dem Namen "Möbius".

Vgl. Arnold, K. [Hrsg.]: Meissener Blaumalerei aus drei Jahrhunderten, 1989, S. 90.

Deutlicher Brandriss im Spiegel, teils Masse- und Glasurunebenheiten.

44,8 x 33,9 cm. 300 €
KatNr. 1111 Große ovale Servierplatte und ein Tablett

1111   Große ovale Servierplatte und ein Tablett "Zwiebelmuster". Meissen. Spätes 19. Jh.

Porzellan, glasiert, in Unterglasurblau staffiert. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt". Die Servierplatte mit gemuldeter, ovaler Form mit leicht ansteigender, glatter Fahne. Das Tablett querrechteckig und mit steil ansteigendem Rand. Spiegel und Fahnen mit dem Dekor "Zwiebelmuster". Unterseits jeweils die zweifach geschliffenen Knaufschwerter in Unterglasurblau, verschiedene Prägeziffern sowie die Malermarke. Zusätzlich Knaufschwerter im Dekor.

Glasur minimal berieben, vereinzelt herstellungsbedingte Glasurunebenheiten. Form der Servierplatte etwas unregelmäßig.

L. 47,5 cm. 150 €
KatNr. 1112 Großer Teller

1112   Großer Teller "Zwiebelmuster". Meissen. 1774.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Gemuldete, runde Form mit leicht ansteigender, glatter Fahne. Spiegel und Fahne mit dem Dekor "Zwiebelmuster". Unterseits die Schwertermarke in Unterglasurblau mit zwei Punkten. Des Weiteren eine Prägeziffer "61". Im Bereich des Standrings zwei geritzte Striche unter der Glasur.

Zur Schwertermarke vgl. Arnold, K. [Hrsg.]: Meissener Blaumalerei aus drei Jahrhunderten, 1989, Abb. S. 87.

Herstellungsbedingt minimale Glasurunebenheiten, am Standring zwei minimale Chips. Form etwas unregelmäßig.

D. 30,5 cm. 180 €
KatNr. 1113 Drei Teller

1113   Drei Teller "Zwiebelmuster". Meissen. Um 1775-Mitte 19. Jh.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Leicht gemuldete Formen mit ansteigender Fahne und gewulstetem Rand. Spiegel und Fahne mit dem Dekor "Zwiebelmuster". Unterseits die Knaufschwerter sowie die Schwertermarke mit Stern in Unterglasurblau, eine Prägeziffer sowie Prägeziffern und Beizeichen in Unterglasurblau.

Teils etwas gebrauchsspurig, herstellungsbedingte Masse- und Glasurunebenheiten. Ein Teller am Rand mit Restaurierung (ca. 5,5 cm). Ein Teller auf der Unterseite etwas verwölbt und mit Glasurabrieb ebenda.

D. 23, 8 - 24, 3 cm. 100 €
KatNr. 1114 Siebschale

1114   Siebschale "Zwiebelmuster". Meissen. Mitte 19. Jh.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Gemuldete Form mit geschweiftem Rand über drei Muschelfüßchen. Die Fahne mit dem Dekor "Zwiebelmuster". Unterseits die vierfach geschliffenen Knaufschwerter, unterhalb mit Beizeichen.

Sieblöcher vereinzelt minimal berieben. Vereinzelt minimale Masse- und Glasurunebenheiten aus dem Herstellungsprozess.

D. 20,4 cm. 60 €
KatNr. 1115 Saucière

1115   Saucière "Zwiebelmuster". Meissen. Mitte 19. Jh./um 1900.

Porzellan, glasiert, in Unterglasurblau staffiert. Ovale, tief gemuldete Form auf ovaler Fußschale. Gewölbter Deckel mit Rocailleknauf und Aussparung für eine Schöpfkelle. Spiegel, Fahnen und Wandung mit dem Dekor "Zwiebelmuster". Am Boden mit den zweifach geschliffenen Knaufschwertern in Unterglasurblau, der geritzten Formnummer, geprägten- sowie Beizeichen in Unterglasurblau. Der Deckel im Dekor mit den Knaufschwertern.

Deckel ergänzt. Wandung der Saucière am Rand mit einer ausgeschliffenen Stelle. Minimale Masse- und Glasurunebenheiten aus der Herstellung. Unterseits Brandrissbildung.

L. 22 cm. 80 €
KatNr. 1116 Zwei Untersetzer

1116   Zwei Untersetzer "Zwiebelmuster". Meissen. Mitte 19. Jh./Um 1900.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Flache runde Form sowie flache quadratische Form über drei sowie vier gedrückt kugeligen Füßchen. Die Oberseiten mit dem Dekor "Zwiebelmuster". Unterseits die Knaufschwerter in Unterglasurblau, die des runden Untersetzers vierfach geschliffen. Des Weiteren die geritzten Modellnummern sowie die Malerziffern in Unterglasurblau sowie Prägeziffern.

Der quadratische Untersetzer mit Chip am Rand (5 x 4 mm). Form des runden Untersetzers etwas verwölbt, unterseits einzelne Glasurfehlstellen.

D. 14,3 cm / 12,4 x 12,4 cm. 60 €
KatNr. 1117 Drei Besteckgriffe

1117   Drei Besteckgriffe "Zwiebelmuster"/Drei Obstmessergriffe "Blaue Blume und Insekten/Ein Besteckgriff "Indische Malerei"/Drei verschiedene Besteckteile "Stilisierte Blüten mit Behangborten". Wohl 19. Jh./20. Jh.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Überwiegend Pistolengriffe mit den Dekoren "Zwiebelmuster", "Blaue Blume" und Insekten", "Indische Malerei" und "Stilisierte Blüten mit Behangborte". Vier Hefte verklebt, sechs Griffe mit Montierung am Griffende. Alle Teile im Dekor ungemarkt.

Hefte überwiegend verklebt. Ein Griff "Zwiebelmuster" mit Haarrissbildung, ein weiterer am Heftansatz mit minimalem Chip. Unscheinbare Nutzungsspuren.

Griffe Zwiebelmuster L. 9,5 cm (ohne Heft), Obstmessergriffe "Blaue Blume" L. 7 cm, 8 cm (ohne Heft), Besteckgriff "Indische Malerei" L. 8 cm (ohne Heft), Besteckgriffe "Stilisierte Blüten mit Behang" L. 8,5 cm, 9,5 cm (ohne Heft). 80 €
KatNr. 1118 Seltener Petroleum-Lampenfuß
KatNr. 1118 Seltener Petroleum-Lampenfuß
KatNr. 1118 Seltener Petroleum-Lampenfuß

1118   Seltener Petroleum-Lampenfuß "Zwiebelmuster". Meissen/Hofklempnerei Bertram, Dresden. Mitte 19. Jh.

Porzellan, glasiert, in Unterglasurblau staffiert sowie Gelbguss, montiert. Breiter, gebauchter Korpus über einem Rundstand mit Montierung. Kurzer, zylindrischer Deckeleinsatz mit einer geklebten Elektrifizierung und Halterung für einen Lampenschirm. Wandung mit dem Dekor "Zwiebelmuster". Unterseite des Deckeleinsatzes sowie Unterseite des Fußes mit den Knaufschwertern in Kobaltblau auf unglasiertem sowie glasierten Boden sowie mit der geritzten Modellnummer "L132". Auf der Unterseite der Standfußmontierung eine querrechteckige Plakette mit der reliefierten Aufschrift "H: Bertram. Hofklempner Dresden." in Kapitälchen.

Zu Meissener Petroleumlampen vgl. "Petroleumlampen aus Meissener Porzellan", ausschnitthaft unter www.wt-pempel.de/meissener.htm einzusehen.

Wir danken Herrn Werner Pempel für freundliche Hinweise.

Alt elektrifiziert, reversibel. Massefarbe minimal voneinander abweichend.

H. (ohne Montierung) 25,5 cm. 750 €
KatNr. 1119 Fünf Kacheln

1119   Fünf Kacheln "Zwiebelmuster". Meissen. Spätes 20. Jh.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Verso u.re. die geprägte Schwertermarke, unterhalb mit horizontalem Schleifstrich. Des Weiteren die Malerziffern sowie die Nummerierungen "1a" bis "5a". Schauseitig in der zentralen Kachel die Schwertermarke in Unterglasurblau. Zweitsortierung.

Ränder verso mit flachen, wohl herstellungsbedingten Materialchips. Schauseitig minimale Unebenheiten in der Glasur.

Je ca. 15x15 cm, Ra. 16,7 x 77,8 cm. 150 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ