home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 58
   Auktion 58
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 037


Bildende Kunst 19. Jh.

050 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 109


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

126 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 777


Fotografie

781 - 785


Skulpturen

795 - 816


Figürliches Porzellan

820 - 842


Porzellan / Keramik

844 - 860

861 - 880

881 - 897


Steinzeug

900 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 973


Glas

980 - 1000

1001 - 1023


Studioglas

1024 - 1040

1041 - 1055


Schmuck

1060 - 1070


Silber

1080 - 1100

1101 - 1115


Zinn / Unedle Metalle

1120 - 1140

1141 - 1149


Asiatika

1156 - 1180

1181 - 1203


Miscellaneen

1204 - 1204


Uhren

1210 - 1214


Rahmen

1230 - 1240

1241 - 1265


Lampen

1275 - 1277


Mobiliar / Einrichtung

1278 - 1300


Teppiche

1310 - 1320

1321 - 1326





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 241 Leo Gestel, Sonnenblumen. 1917.
KatNr. 241 Leo Gestel, Sonnenblumen. 1917.

241   Leo Gestel, Sonnenblumen. 1917.

Leo Gestel 1881 Woerden – 1941 Hilversum

Kohlestiftzeichnung. U.re. signiert "LEO GESTEL" und datiert. Hinter Glas in profilierter, bronzefarben gefasster Holzleiste gerahmt.

Minimale Abriebspuren am Rand.

97,5 x 79 cm, Ra. 107 x 88 cm. 750 €
KatNr. 242 Leo Gestel, Blick auf ein Schwarzwalddorf. 1923.
KatNr. 242 Leo Gestel, Blick auf ein Schwarzwalddorf. 1923.
KatNr. 242 Leo Gestel, Blick auf ein Schwarzwalddorf. 1923.

242   Leo Gestel, Blick auf ein Schwarzwalddorf. 1923.

Leo Gestel 1881 Woerden – 1941 Hilversum

Kohlestiftzeichnung auf braunem "Ingres D'Arches"-Bütten. U.re. signiert "LEO GESTEL" und datiert. Im textilen Passepartout, hinter Glas in profilierter, brauner Holzleiste gerahmt.

Umlaufend mit Japanpapier angerändert. Winzige Reißzwecklöchlein in den Randbereichen.

48 x 63,5 cm, Ra. 70,5 x 86 cm. 600 €
KatNr. 243 Hubertus Giebe

243   Hubertus Giebe "Der Garten". 1995.

Hubertus Giebe 1953 Dohna

Farblithografie auf kräftigem Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Giebe" und datiert re. sowie nummeriert "3/30" li. und betitelt Mi.

Farbspurig. Leicht gewellt. Verso mit zwei kleinen Fleckchen.

St. 64 x 84 cm, Bl. 66 x 85 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 244 Hubertus Giebe

244   Hubertus Giebe "Kopf und Fuß". 1997.

Hubertus Giebe 1953 Dohna

Farblithografie auf "Hahnemühle" -Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Giebe" und datiert sowie betitelt mittig und nummeriert "IX/XV" re., darunter mit einer Widmung des Künstler.

U. und o. Rand leicht wellig.

St. 83 x 63 cm, Bl. 85 x 66,5 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 245 Hubertus Giebe

245   Hubertus Giebe "Stilleben mit Muschel". 1998.

Hubertus Giebe 1953 Dohna

Farblithografie auf Bütten. Unterhalb der Darstellung In Blei signiert "Giebe" und datiert re. sowie betitelt mittig und nummeriert "22/50" li. Verso in Blei mit einer Widmung vom Künstler.

Ecke u.re. minimal knickspurig.

St. 19 x 22 cm, Bl. 23 x 29 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 246 Sighard Gille
KatNr. 246 Sighard Gille
KatNr. 246 Sighard Gille
KatNr. 246 Sighard Gille
KatNr. 246 Sighard Gille
KatNr. 246 Sighard Gille
KatNr. 246 Sighard Gille

246   Sighard Gille "auge ufer hain". 1987.

Sighard Gille 1941 Eilenburg – lebt in Leipzig

Radierungen. Mappe mit sechs Arbeiten auf Kupferdruckpapier.
Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Gille" und abweichend mit dem Entwurfsjahr datiert "86". Jeweils mittig betitelt sowie li. nummeriert "49/110". Mit einem Text von Wassili Schukschin, herausgegeben von Lothar Lang und Hans Marquardt. Exemplar Nr. 49, erschienen im Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig (Grafik-Edition XXVII). Gesamtauflage von 110 nummerierten und signierten Exemplaren (dazu 20 Künstler- und Verlegerexemplare). In der originalen Papier-Klappmappe mit Titeloffsetdruck.
WVZ Gille 219 - 223.

Umschlag mehrfach mit Einrissen, besonders im Falz sowie leicht stockfleckig.

Pl. min. 26,6 x 29,5 cm, max. 33 x 47 cm, Bl. jew. 39 x 52,5 cm, Ma. 54,5 x 40 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 247 Hermann Glöckner
KatNr. 247 Hermann Glöckner

247   Hermann Glöckner "Kreise". 1958.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera auf "Wendlers"-Packpapier. Verso in Blei ligiert monogrammiert "HG" und signiert u.li. "Glöckner". Unter einem dünnen Anstrich mit architektonischer Zeichnung und Beschriftung in Tinte, teilweise in Blei nachgezogen, ausführlich datiert "58514/1", signiert und bezeichnet "Fo 106/3" sowie bezeichnet "Herführung von obiger Größe mit kleinerer […]".

Rückseitige Beschriftung recto u.li. durchscheinend. Zwei senkrechte und eine waagerechte, durchgehend verlaufende Knickspur. Technikbedingt knickspurig. Umlaufend leichte Randläsionen, kleine Fehlstellen im Papier am u. Rand.

30,5 x 44,5 cm. 1.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 3.400 €
KatNr. 248 Hermann Glöckner, Farbfelder. Wohl 1962.

248   Hermann Glöckner, Farbfelder. Wohl 1962.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera und Latex auf Zeitungspapier. Verso in Blei signiert "Glöckner" und technikbezeichnet sowie von fremder Hand mit der Nachlass-Nummer "3300" versehen.

Leicht gebräunt und minimal knickspurig. Umlaufende leichte Randläsionen, zwei winzige Risse am li. Rand, ein Riss am o. Rand. Technikbedingtes Löchlein in der Ecke o.re.

16,2 x 29,5 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 700 €
KatNr. 249 Hermann Glöckner

249   Hermann Glöckner "Pflügender Bauer mit Ochsengespann" (Johnsbach). 1950.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Aquarell. Fest im Passepartout des Künstlers montiert, dort verso in Tinte signiert "Glöckner", monogrammiert "G", betitelt, ausführlich datiert "150950/II" und nummeriert "37". Mit dem Künstlerstempel sowie von fremder Hand in Blei mit der Nachlass-Nummer "2654" versehen.

Technikbedingt minimal wellig. Vereinzelte Fleckchen, unscheinbare oberflächliche Kratzspuren. Passepartout leicht angeschmutzt. Verso gegilbt.

BA. 20,3 x 29,8 cm, Psp. 34,8 x 49,5 cm. 1.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 3.800 €
KatNr. 250 Hermann Glöckner

250   Hermann Glöckner "Rote Felder bei Johnsbach". 1950.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Aquarell. Fest im Passepartout des Künstlers montiert, dort verso signiert "Glöckner", in Tinte monogrammiert "G", betitelt, ausführlich datiert "170950/I v Sonntag" und nummeriert "35". Mit dem Künstlerstempel sowie von fremder Hand in Blei mit der Nachlass-Nummer "2622" versehen.

Technikbedingt minimal wellig. Vereinzelte Fleckchen, unscheinbare oberflächliche Kratzspuren. Kleine Farbflecken aus dem Entstehungsprozess, Passepartout leicht angeschmutzt. Verso gegilbt.

BA. 29,4 x 41,5 cm, Psp. 48 x 64 cm. 1.800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 3.800 €
KatNr. 251 Hermann Glöckner, Komposition. 1956.

251   Hermann Glöckner, Komposition. 1956.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farbkreidezeichnung auf einer mittig horizontal gefalzten Ausstellungskarte. Unsigniert. Verso von Künstlerhand mittig datiert "8.56" sowie in Blei von fremder Hand am Blattrand u.re. bzeichnet "Geschenk von W. Schmidt Nachlaß H. Glöckner".

14 x 10,9 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 550 €
KatNr. 252 Hermann Glöckner
KatNr. 252 Hermann Glöckner

252   Hermann Glöckner "Kreuzende Linien in zwei Flächen auf dunklem Grund". Um 1956/1958.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera auf Zeitungspapier. Verso in Tinte signiert "Glöckner" und datiert "5856/8" sowie von fremder Hand in Blei mit der Nachlass-Nummer "2051" versehen.

Technikbedingt leicht wellig. Ränder ungerade geschnitten und mit unscheinbaren Läsionen, winziger Einriss re. Kleine Löchlein u.Mi.

31,2 x 44,9 cm. 1.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 3.800 €
KatNr. 253 Hermann Glöckner

253   Hermann Glöckner "Zeichen in Rot und Blau". 1969.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farbserigrafie auf weißem Karton. Unterhalb der Darstellung mittig signiert "Glöckner" und nummeriert "30/50". Hrsg. vom Kupferstich-Kabinett Dresden.
WVZ Ziller 7.

Einriss (ca. 0,2 cm) am re. Rand mittig.

Med. 57,2 x 41 cm, Bl. 75 x 57 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 650 €
KatNr. 254 Hermann Glöckner
KatNr. 254 Hermann Glöckner
KatNr. 254 Hermann Glöckner
KatNr. 254 Hermann Glöckner
KatNr. 254 Hermann Glöckner

254   Hermann Glöckner "Hermann Glöckner zum 80. Geburtstag. Zeichnungen, Gemälde und Tafeln aus den Jahren 1911 bis 1945". 1969.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Ausstellungskatalog des Kupferstich-Kabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Mit einer Farbserigraphie und einer Serigraphie.
Der Einband vorder- und rückseitig ebenfalls mit einer Farbserigraphie. Unsigniert. 30 Seiten, eines von ca. 500 Exemplaren der Normalausgabe. Spiralbindung.
Der Katalog enthält die folgenden Farbserigraphien: "Verzweigung", "Konstruktion mit acht Zacken : weiß und schwarz", "Rot und weiß geteiltes Quadrat über Blau" und "Monogramm G"
WVZ Ziller S 1-6.

Blätter unscheinbar gegilbt.

26 x 21,7 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 700 €
KatNr. 255 Hermann Glöckner
KatNr. 255 Hermann Glöckner
KatNr. 255 Hermann Glöckner
KatNr. 255 Hermann Glöckner
KatNr. 255 Hermann Glöckner
KatNr. 255 Hermann Glöckner

255   Hermann Glöckner "Werke aus den Jahren 1945 bis 1975". 1976.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Ausstellungskatalog des Verbandes Bildender Künstler unter Mitwirkung des Kupferstich-Kabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Mit einer Farbserigraphie und einer Serigraphie. Der Einband vorder- und rückseitig ebenfalls mit einer Farbserigraphie. Unsigniert. 44 Seiten. Eines von ca. 500 Exemplaren der Normalausgabe. Spiralbindung.
Der Katalog enthält die folgenden Farbserigraphien: "Kurve Grau-Schwarz", "Dreieckige Erhebung", "Schwarzrote Verklammerung", "Vier vertikale Formen" und "Aufgerichtetes Monogramm".
WVZ Ziller 9-14.

Der Umschlag verso leicht berieben.

26 x 21 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 750 €
KatNr. 256 Hermann Glöckner, Ausstellungskatalog Neuer Berliner Kunstverein. Mit Autograph. 1982.
KatNr. 256 Hermann Glöckner, Ausstellungskatalog Neuer Berliner Kunstverein. Mit Autograph. 1982.

256   Hermann Glöckner, Ausstellungskatalog Neuer Berliner Kunstverein. Mit Autograph. 1982.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Offsetdruck. Neuer Berliner Kunstverein E.V. (Hg.): Aus Anlaß der Ausstellung im Neuen Berliner Kunstverein vom 3. April – 8. Mai 1982. Mit einführendem Text, Abbildungen der Ausstellung, Biographie des Künstlers sowie fotografischen Einblicken in das Atelier Glöckners. Auf S. 2 in Blei signiert "Glöckner".

Fingerspurig im Randbereich und am Buchrücken. Leicht angestoßene Ecken.

24 x 22 x 0,5 cm. 50 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 220 €
KatNr. 257 Hermann Glöckner, Blattform (Schwünge). 1984.

257   Hermann Glöckner, Blattform (Schwünge). 1984.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farblithografie. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Glöckner" und datiert li. Exemplar außerhalb der Auflage von 50 Exemplaren.

Leicht knickspurig. Blattrand re. Minimal wellig.

St. 68,7 x 49,5 cm, Bl. 68,7 x 50 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 900 €
KatNr. 258 Hermann Glöckner
KatNr. 258 Hermann Glöckner
KatNr. 258 Hermann Glöckner
KatNr. 258 Hermann Glöckner

258   Hermann Glöckner "Die Tafeln 1919–1985". 1992.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Verzeichnis der Tafeln (Publikation), hrsg. vom Hermann Glöckner Archiv Dresden gemeinsam mit Christian Dittrich, Rudolf Mayer und Werner Schmidt. In einer Auflage von 1000 Exemplaren erschienen in der eikon-Presse Dresden - Verlag der Kunst Dresden. Galerie und Verlag Beatrix Wilhelm. Stuttgart 1992. 349 Seiten. Im originalen Schuber.

34 x 24,5 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 160 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ