home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 58
   Auktion 58
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 037


Bildende Kunst 19. Jh.

050 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 109


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

126 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 777


Fotografie

781 - 785


Skulpturen

795 - 816


Figürliches Porzellan

820 - 842


Porzellan / Keramik

844 - 860

861 - 880

881 - 897


Steinzeug

900 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 973


Glas

980 - 1000

1001 - 1023


Studioglas

1024 - 1040

1041 - 1055


Schmuck

1060 - 1070


Silber

1080 - 1100

1101 - 1115


Zinn / Unedle Metalle

1120 - 1140

1141 - 1149


Asiatika

1156 - 1180

1181 - 1203


Miscellaneen

1204 - 1204


Uhren

1210 - 1214


Rahmen

1230 - 1240

1241 - 1265


Lampen

1275 - 1277


Mobiliar / Einrichtung

1278 - 1300


Teppiche

1310 - 1320

1321 - 1326





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 1141 Teil eines Fassbechers. Wohl 18. Jh.
KatNr. 1141 Teil eines Fassbechers. Wohl 18. Jh.

1141   Teil eines Fassbechers. Wohl 18. Jh.

Kupfer, mit Resten einer Vergoldung. Konischer Korpus. Gekörnte, schlangenhautähnliche Struktur, Stand, Wandungsmitte und Lippenrand jeweils mit einem Banddekor. Unterseits mit dem Sinnspruch "Alß Eisen würde ich mannichen Verracht". Ungemarkt.

Wandung etwas gedellt und patiniert. Vergoldung berieben.

H. 5,2 cm, D. 6,8 cm. 100 €
Zuschlag 130 €
KatNr. 1142 Große Kanne. Deutsch. Frühes 19. Jh.

1142   Große Kanne. Deutsch. Frühes 19. Jh.

Kupfer, genietet und hartgelötet, die Innenwandung mit den Resten einer Verzinnung. Hoher, gebauchter Korpus über Rundstand. Profilierter Haubendeckel mit einfacher Daumenrast, Bandhenkel. Ungemarkt.

Korpus teils gedellt und mit Oxidationsspuren.

H. 38,5 cm. 220 €
KatNr. 1143 Große Kanne mit bekröntem Monogramm
KatNr. 1143 Große Kanne mit bekröntem Monogramm
KatNr. 1143 Große Kanne mit bekröntem Monogramm

1143   Große Kanne mit bekröntem Monogramm "A". Wohl Sachsen. 19. Jh.

Kupfer, genietet und hartgelötet, die Innenwandung mit den Resten einer Verzinnung. Hoher, birnförmig gebauchter Korpus. Haubendeckel mit einfacher, gerundeter Daumenrast, Bandhenkel. Auf dem Deckel das bekrönte Monogramm "A", auf der Daumenrast eine gestempelte "1".

Wandung mit vereinzelten leichten Druckstellen. Oberfläche patiniert, partiell etwas fleckig.

H. 38,2 cm. 220 €
KatNr. 1144 Paar figürliche historistische Girandolen. Spätes 19. Jh.
KatNr. 1144 Paar figürliche historistische Girandolen. Spätes 19. Jh.
KatNr. 1144 Paar figürliche historistische Girandolen. Spätes 19. Jh.

1144   Paar figürliche historistische Girandolen. Spätes 19. Jh.

Bronze, gegossen, goldfarben patiniert, verschraubt. Sechsflammige Leuchter. Figürlicher Schaft in Form eines Putto, ein Füllhorn mit stilisierten Pflanzen haltend. Darüber eine stilisierte Tulpenblüte, aus der ein balusterförmiger Schaft aufsteigt. Vom Schaft ausgehend ein vertikal aufstrebender sowie fünf s-förmig geschwungene Arme mit Blattwerkdekor und je einer kelchförmigen Tülle mit Tülleneinsatz über Tropfschale mit Blattdekor.

Formen etwas verzogen. Oberfläche leicht berieben. Vereinzelte kleine herstellungsbedingte Löcher an den Gussnähten und kleine Risse.

H. je 60 cm, Gew. je 7,4 kg. 1.500 €
KatNr. 1145 Figürlicher Leuchter. Wohl Ende 19. Jh.

1145   Figürlicher Leuchter. Wohl Ende 19. Jh.

Gelbguss, montiert. Schaft in Form dreier Putti über einem reich reliefierten Rundfuß mit drei kantig auskragenden Füßen.

Oberer Teil der Tülle wohl ergänzt oder ein Teil fehlend.

H. 25 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 1146 Kleiner Leuchter. Spätes 19. Jh.
KatNr. 1146 Kleiner Leuchter. Spätes 19. Jh.

1146   Kleiner Leuchter. Spätes 19. Jh.

Gelbguss und Alabaster, montiert. Zweiflammig. Schaft in Form eines Füllhorns, aus einer Blattknospe entspringend. Die Arme spiralförmig um den Schaft gewunden und in zwei Blattformen mit Tüllen endend. Gestufter Alabastersockel auf sechs Füßchen. Akzentuierung mittels eines Kugelfrieses sowie kleiner floraler und arabesker Applikationen.

Tüllen mit kleinen Bohrungen, evtl. für eine Elektrifizierung.

H. 27,6 cm. 100 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 1148 Kelch (Vasa sacra). 19. Jh./20. Jh.

1148   Kelch (Vasa sacra). 19. Jh./20. Jh.

Kupfer, vergoldet (geprüft) und partiell verzinnt, montiert. Segmentiert gegliederter und reliefiert gearbeiteter Schaft über einem ausladenden Rundstand, Kuppa in Kelchform.

Oberfläche teils korrodiert.

H. 21 cm. 60 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 1149 Kelch (Vasa sacra). 19. Jh./20. Jh.

1149   Kelch (Vasa sacra). 19. Jh./20. Jh.

Kupfer, vergoldet (geprüft) und partiell verzinnt, montiert. Segmentiert gegliederter, zylindrischer und nodusartiger, facettierter Schaft über einem ausladenden, godronierten Rundstand, Kuppa in Kelchform.

Oberfläche teils korrodiert, Verzinnung etwas berieben. Boden der Kuppa mit Rissspur.

H. 21,7 cm. 60 €
Zuschlag 70 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ