home
       

ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 54
   BACK TO AUCTION 54

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

486 Datensätze

Acier, Michel Victor

Adam, Rudolf Bernhard

Adler-Krafft, Maria

Ahnert, Elisabeth

Ahnert, Artur

Bach, Michael

Bachmann, Minna

Baellieur d.Ä., Cornelis de

Balet, Jan

Bantzer, Carl

Baring, Eugen Albert William

Bas, Jacques Philippe Le

Bässler, Wilhelm

Baumgartner, Fritz

Beauvarlet, Jaques Firmin

Beck, Lothar

Beckert, Fritz

Behrendt, Falko

Bella, Stefano della

Benazech, Peter Paul

Berlit, Rüdiger

Berndt, Siegfried

Beutner, Johannes

Biese, Karl

Birnstengel, Richard

Blaeu, Johannes Willemszoon

Bley, Fredo

Boethius, Christian Friedrich

Bofinger, Manfred

Böhm-Helma, E.

Böhmer, Gunter

Bormans, A.

Börner, Emil Paul

Böttcher, Joachim

Bowien, Erwin Johannes

Brass, Hans

Bräunling, Gottfried

Brebiette, Pierre

Brendel, Michael

Buchholz, Karl

Camaro, Alexander

Cantarini, Simone

Cardon, Anthony

Carelli, Giuseppe

Castell, Johann Anton

Choki, Eishosai

Chrétien, Gilles-Louis

Claudius, Wilhelm

Claus, Carlfriedrich

Colani, Luigi

Collaert, Adriaen

Collins, Hannah

Cooper, Thomas Sidney

Corinth, Lovis

Cremer, Fritz

Dahle, Adolf

Dahlen, Paul

Debucourt, Louis Philibert

Dennhardt, Klaus

Denzel, Anton

Desnoyers, Auguste Gaspard Louis

Dietrich, Christian Wilhelm Ernst

Dietze, R.

Dix, Otto

Donadini, Ermenegildo Carlo

Doré, Gustave

Drechsler, Klaus

Droese, Felix

Dundakova, Maria

Earlom, Richard

Eberl, Willy

Ebert, Carl

Eertvelt, Andries van

Ehrentraut, Julius

Ehrler, Fritz

Elimeyer, Moritz

Engel von der Rabenau, Carl

Erler, Georg

Faber, Traugott

Felixmüller, Conrad

Feure, Georges de

Fietta, Domenicus

Fischer, Steffen

Fleischer, Lutz

Fraaß, Erich

Franke, Gerhard

Franke, Regina

Franzen, W.

Freund, Karl

Friedlaender, Johnny

Friedrich, Wolfgang

Fuchs, Ernst

Fuhr, Ellen

Funk, Wilhelm

Furtwängler, Felix Martin

Gallé, Emile

Gaul, Winfred

Geitel, Ernst

Gelbke, Georg

Geyer, Otto

Geyser, Christian Gottlieb

Gherri-Moro, Bruno

Giebe, Hubertus

Glinski, D.

Glöckner, Hermann

Glombitza, Günter

Gnüchtel, Dietrich

Goltzius, Hendrick

Göschel, Eberhard

Gossmann, Gerhard

Gottheil, Julius

Goudt, Hendrick

Gounin, Henri

Goya y Lucientes, Francisco de

Graetz, René

Griebel-Zietlow, Ingrid

Grieshaber, HAP

Grimm-Sachsenberg, Richard

Grundig, Lea

Grundig, Hans

Grust, Theodor

Günther, Herta

Gütschow, Beate

Hachulla, Ulrich

Hahn, Friedemann

Hammer, Christian Gottlob

Hanske, Andreas

Hartig, Hans

Haselhuhn, Werner

Hasse, Christian

Hassebrauk, Ernst

Haueisen, Albert

Haus, H. M.

Hausmann-Kohlmann, Hanna

Heartfield, John

Heckroth, Hein

Hegenbarth, Josef

Hein, Günter

Hein, Heinrich Eduard

Heinz, Michael

Heisig, Bernhard

Held, Carl Ehrenfried

Hellgrewe, Rudolf

Hemmerling, Erich

Hennig, Albert

Henninger, Manfred

Hentschel, Julius Konrad

Hentschel, Hans Rudolf

Henze-Dessau, Max

Herbst, J.

Herfurth, Egbert

Hering, Erich

Herrmann, Heidrun

Herrmann, Gunter

Herrmann, Reinhold

Herzing, Hanns

Herzing, Minni (Hermine)

Hester, Edward Gilbert

Heunert, Friedrich

Hilmers, Carl

Hilscher, Kurt

Hintschik, Gerhard

Hippold, Erhard

Hippold-Ahnert, Gussy

Hirsch, Karl-Georg

Hochmann, Franz Gustav

Hofer, Karl

Hofmann, Veit

Hofmann, Günter

Hofmann, Ludwig von

Hogenberg, Franz

Hoguet, Charles

Hohlwein, Ludwig

Homann, Johann Baptista

Homanns Erben,

Horlbeck, Günter

Horlbeck-Kappler, Irmgard

Huniat, Günther

Ikeda, Terukata

Illmer, Willy

Ingamells, Andrew

Isaac, Jaspar

Italienischer Künstler,

Jäger, Renate

Jäger, Gerd

Jahn, Georg

Janecek, Ota

Janinet, Jean- Francois

Janssen, Horst

Jenssen, Olav Christopher

Johansson, Eric

Jüchser, Hans

Junge, Margarete

Kaendler, Johann Joachim

Kammerer, Anton Paul

Kampf, Arthur

Kampmann, Gustav

Kehrer, Wilhelm

Keller, Fritz

Kesting, Edmund

Kilian, Georg Christoph

King, Edward R.

Kirchner, André

Kirst, Hans

Kirsten, Jean

Kistmacher, Matthias

Klein, Ludwig

Klemm, Walther

Klengel, Johann Christian

Klieber, Anton

Kliemann, Carl Heinz

Klotz, Siegfried

Kohlem, Horst

Kokoschka, Oskar

Kolb, Alois

Körner, Gottfried

Körnig, Hans

Korwan, Franz

Kraaz, Gerhart

Kraemer, Hermann

Krafft, Peter von

Krantz, Moritz Ernst

Kretzschmar, Bernhard

Kriegel, Willy

Krowacek, Franz

Kruspe, Heinrich

Küchler, Andreas

Kuehl, Gotthardt

Kuhlmann, Rudolf

Kuhn, Karl-Heinz

Kummer, Heinz-Karl

Kummer, Karl Robert

Kuniyoshi, Utagawa

Kuntze, Reinhold Martin

Künzel, Gero

La Rue, Philibert Benoît de

Lachnit, Max

Lachnit, Wilhelm

Lang-Scheer, Irma

Lange, Hermann

Langer, Bernhard

Le Faguays, Pierre

Leber, Wolfgang

Leifer, Horst

Leistikow, Walter

Lengnick, Emily

Lepke, Gerda

Leupold, Michael

Leuteritz, Ernst August

Levy, Gustave

Lewerenz, Heinz

Lewinger, Ernst

Lier, Adolph Heinrich

Limmer, Emil

Lincke, Erna

Lindenau, Erich

Löbel, Eberhard

Lohmar, Heinz

Löhner, Rudolf

Löhr, Emil Ludwig

Ludwig, Wolfgang

Ludwig, Herbert

M., G.

M., R.

Machwirth, Hannes

Mackowsky, Siegfried

Magnus, Klaus

Makolies, Peter

Mansen, Matthias

March y Marco, Vicente

Marks, Claude

Matham, Jacob

Mattheuer, Wolfgang

Mattheuer-Neustaedt, Ursula

Meid, Hans

Melzer, Moritz

Merian, Caspar

Merian, Matthäus I

Metzkes, Harald

Michel, Robert

Minnaert, Frans

Möbius, Max

Mordstein, Karl Ludwig

Morgenstern, Jana

Morghen, Raphael

Morgner, Michael

Mucchi, Gabriele

Mühlig, Bernhard

Müller, Erich

Müller, Eduard Heinrich

Müller, Heinz

Müller, Michael

Müller, Richard

Münch-Khe, Willi

Münnich, Heinz

Munscheid, Elsa

Naumann, Hermann

Nay, Ernst Wilhelm

Nesch, Rolf

Noether, Adolf

Oehme, Hanns

Oehme, Georg Egmont

Oesterreich, Mathias

Ofner, Hans

Oprsal, Juraj

Pabst, Robert

Paul, Julie Elsbeth von

Pfeifer, Uwe

Philipp (MEPH), Martin Erich

Pietschmann, Max

Piotraschke, Hannelore

Pitzner, Max Joseph

Plank, Heinz

Plenkers, Stefan

Plumb, John

Poeschmann, Rudolf

Poppe, Johannes

Preißler, Georg Martin

Preller d.J., Friedrich

Prenner, Anton Joseph von

Probst, Johann Balthasar

Prügel, Fritz

Pukall, Egon

Pusch, Richard

Puvis de Chavannes, Pierre

Queck, R. Alfred

Querner, Curt

Rabuzin, Ivan

Ranft, Thomas

Reich-Staffelstein, Alexander

Reimann, Hans

Rente-Linsen, Anthony Gabriel

Richter, Gerenot

Richter, Hans Theo

Ridinger, Johann Elias

Ridinger, Martin Elias

Rink, Arno

Rizzi, James

Rödel, Karl

Röhl, Peter Karl

Rosenstand, Emil Christian

Rossetti, Domenico

Rossini, Luigi

Rössler, Walter

Rothe, Hans

Rudolph, Wilhelm

Ruhierre, Edme Jean

Rüther, Hubert

Saenredam, Jan

Sakulowski, Horst

Scacciati, Andrea II

Schachatz, Alexander

Schacht, Wilhelm

Schade, Ursula

Schadow, Johann Gottfried

Schäfer, Gertrud

Schaffran, Emerich

Schäufelein, Hans Leonhard

Schenke, Max

Schenker, Jacques Matthias

Schiavonetti, Luigi

Schiestl, Rudolf

Schindler, Osmar

Schleuen, Johann David

Schlichting, Jutta

Schmidt, Otto Rudolf

Schmidt, Johann Georg

Schmidt, Gustav

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schmitt-Weidler, Willy

Schnackenberg, Walter

Schneider, Sascha

Schniebs, Ernst

Schnitzler, Wilhelm

Schöne, Johann Daniel Friedrich

Schönheit, Johann Carl

Schramm, J.

Schreiter, Elly

Schröder, Oskar

Schubert, Otto

Schubert, Guido

Schulz, Elisabeth Sarah von

Schütze, Alfred

Schweiger, Detlef

Seeberger, Gustav

Sell, Lothar

Shalders, George

Sitte, Willi

Smy, Karola

Sobolewski, Klaus

Springer, Reinhard

Starke, Ottomar

Steger, Milly

Steinbach, Jörg

Steinlen, Théophile Alexandre

Stelzmann, Volker

Stengel, Gerhard

Sterl, Robert Hermann

Steuerwaldt, Wilhelm

Stöcklin, Christian

Storch, Arthur

Strawalde (Jürgen Böttcher),

Tag, Willy

Taggeselle, Karl

Tàpies, Antoni

Tessmer, Heinrich

Tetzner, Heinz

Teufel, Aini

Thaeter, Julius Caesar

Thaut, Johannes

Thiemann, Carl Theodor

Thieme, Andreas

Thiess-Böttner, Inge

Thoenes, Kurt

Thoma, Josef

Thurau, Daniel Maria

Thylmann, Karl

Tiedeken, Günter

Timmler, Karl

Tofanelli, Stefano

Tokuriki, Tomikichiro

Tomassi, G.

Tombrock, Hans

Torges, Günther

Trippel, Albert

Troyen, Jan van

Tucholski, Herbert

Türke, Andrea

Tzschimmer, Gabriel

Ubbelohde, Otto

Uecker, Günther

Uhlig, Irmgard

Uhlig, Max

Ulbrich, Hugo

Ulbricht, Walter

Ullmann, Robert

Unger, Hans

Utagawa, Kuniyoshi

Utagawa, Yoshimori

Utagawa, Yoshitsuya

Valerio, Théodore

Veith, C.

Veitz, Karl

Vent, Hans

Venter, Hans

Venus, Franz Albert

Visconti, Sigismond

Vivarès, François

Vlaminck, Maurice de

Vogel, Christian Leberecht

Vogt, Holger

Voigtmann, Lutz

Voll, Christoph

Vordemberge-Gildewart, Friedrich

Wagner, Eugen

Wahle, Frank

Walter-Kurau, Johann

Walther, Paul

Walther, Pan

Weber, Horst

Weid, Heinrich

Weidensdorfer, Claus

Weigel, Johann Christoph

Wendt, Margo

Wenzel, Jürgen

Werner, Josef

Wetzl, Josef

Wigand, Albert

Wilding, Ludwig

Wilhelm, Paul

Winkler, Woldemar

Witthöft, Wilhelm

Wittig, Werner

Wolff, Willy

Woyski, Jürgen von

Wunderlich, Paul

Wunsch, Axel

Wüsten, Johannes

Zander, Heinz

Zaprasis, Fotis

Zettl, Baldwin

Zimmermann,

Zingg, Adrian

Zöllner,

Zschimmer, Emil

Zwierzejewski, F.




Suche
19 results

KatNr. 860  Deutscher Bildschnitzer (?), Die Heilige Philomena. Wohl 16th cent.
KatNr. 860  Deutscher Bildschnitzer (?), Die Heilige Philomena. Wohl 16th cent.

860   Deutscher Bildschnitzer (?), Die Heilige Philomena. Wohl 16th cent.

Eiche, geschnitzt und lasiert. Stehende, halbplastisch ausgearbeitete, weibliche Figur mit zum Gebet erhobenen Händen. Im Vordergrund befindet sich li. ein Anker (das Marterwerkzeug der Heiligen), welcher durch eine Kette mit einer Kugel mit Kreuz re. verbunden ist. Im Hintergrund ist eine Stadtsilhouette erkennbar. Die Szene wird durch einen Rundbogen mit kannelierten Säulen begrenzt. Wohl Element einer Emporenbrüstung.

Minimale Abplatzungen, Verleimungen am li. Rand.

48,5 x 32,5 x 4 cm. 300 €
KatNr. 861  Wohl süddeutscher Bildschnitzer. Heilige Barbara. 2nd half 17th cent.
KatNr. 861  Wohl süddeutscher Bildschnitzer. Heilige Barbara. 2nd half 17th cent.
KatNr. 861  Wohl süddeutscher Bildschnitzer. Heilige Barbara. 2nd half 17th cent.

861   Wohl süddeutscher Bildschnitzer. Heilige Barbara. 2nd half 17th cent.

Nadelholz, vollplastisch geschnitzt, polychrom über Kreidegrund gefasst, versilbert und vergoldet. Unsigniert. Der Sockel profiliert, verso abgeflacht. Darstellung der Heiligen als Halbfigur mit ihrem Attribut, dem Turm, im linken Arm.

Vertikale Trockenrisse, wurmstichig. Zeigefinger der rechten Hand sowie der linken Hand mit Materialverlust. Turm mit Bestoßungen. Fassung partiell mit Abrieb und Kratzspuren und einzelnen Fehlstellen. Versilberung teilweise oxidiert.

H. 66,5 cm. 1.200 €
sold at 1000 €
KatNr. 862  Deutscher Bildschnitzer, Altarfragment
KatNr. 862  Deutscher Bildschnitzer, Altarfragment

862   Deutscher Bildschnitzer, Altarfragment "Christus im Garten Gethsemane". Wohl 17th cent.

Lime wood, geschnitzt, ungefasst. Fest auf einer roten, textilen Unterlage montiert. In profilierter Holzleiste mit stilisiertem, floralen Dekor gerahmt. Verso auf der Abdeckung des Rahmens mit einem handschriftlichen Verweis auf eine 1945 zerstörte Dresdner Kirche.

Oberfläche etwas angeschmutzt. Kleine Bestoßungen, Teil des li. Beins fehlt. Unscheinbare Fraßgänge eines inaktiven Holzschädlingsbefalls. Rahmen mit kleinen Bestoßungen und einer größeren Fehlstelle o.re.

H. 16 cm, B. 12 cm, Ra. 36,5 x 30,5 cm. 220 €
KatNr. 863 Otto Geyer, Knabe, auf einer Schildkröte balancierend. Late 19th cent.
KatNr. 863 Otto Geyer, Knabe, auf einer Schildkröte balancierend. Late 19th cent.
KatNr. 863 Otto Geyer, Knabe, auf einer Schildkröte balancierend. Late 19th cent.

863   Otto Geyer, Knabe, auf einer Schildkröte balancierend. Late 19th cent.

Otto Geyer 1843 Berlin – 1914 ebenda

Bronze, gegossen, braun patiniert. Auf der naturalistischen Plinthe re. signiert "G. Geijer fec.". Auf einem Sockel mit Säulenstumpf und quadratischer Plinthe montiert.

Kleiner Materialriss am li. Fuß.

H. (mit Sockel) 20,3 cm, H. (mit Sockel) 18,5 cm. 750 €
sold at 600 €
KatNr. 865  Unbekannter Künstler, Winston Churchill als Bulldogge. 2nd half 20th cent.
KatNr. 865  Unbekannter Künstler, Winston Churchill als Bulldogge. 2nd half 20th cent.

865   Unbekannter Künstler, Winston Churchill als Bulldogge. 2nd half 20th cent.

Bronze, patiniert, partiell poliert. Auf einer naturalistischen Plinthe, dort verso signiert "LANE" (?) und mit einem nicht auflösbaren Prägestempel versehen. Auf einen ovalen Sockel montiert.

Oberfläche leicht angeschmutzt, minimal berieben.

H. (mit Sockel) 18,5 cm, H. (ohne Sockel) 16 cm. 180 €
sold at 150 €
KatNr. 866 Pierre Le Faguays (nach)
KatNr. 866 Pierre Le Faguays (nach)
KatNr. 866 Pierre Le Faguays (nach)

866   Pierre Le Faguays (nach) "Amazone". 2nd half 20th cent.

Pierre Le Faguays 1892 Nantes / Frankreich – 1962 Paris

Bronze, gegossen und grün patiniert. Auf der Plinthe signiert "Pierre Le Fauguays" und bezeichnet "A 1273". Auf einen grünen Marmorsockel montiert.

Gussunregelmäßigkeiten. Oberfläche partiell unregelmäßig, angeraut und vereinzelt mit Kratzspuren.

H. (mit Sockel) 53 cm, H. (ohne Sockel) 45,5 cm, B. 50 cm, T. ca. 11 cm. 700 €
sold at 500 €
KatNr. 867 Walter Rössler, Sich windende Schlange. Mid 20th cent.
KatNr. 867 Walter Rössler, Sich windende Schlange. Mid 20th cent.

867   Walter Rössler, Sich windende Schlange. Mid 20th cent.

Walter Rössler 1904 Kiel – 1996

Bronze, gegossen, braun patiniert. Auf der Unterseite geritzt signiert "Rössler" und geprägt "S 4/5".

Leichte Gussunebenheiten.

H. 14,5 cm. 240 €
KatNr. 868 Horst Kohlem, Stehende Figur. 1982.
KatNr. 868 Horst Kohlem, Stehende Figur. 1982.
KatNr. 868 Horst Kohlem, Stehende Figur. 1982.

868   Horst Kohlem, Stehende Figur. 1982.

Horst Kohlem 1947 Schleswig – lebt und arbeitet in Karlsruhe

Marble, Bronze und Bleistift. Auf der Standfläche des Sockels in Faserstift signiert "Horst Kohlem" und datiert. An der Seitenfläche des Sockels nochmals signiert, jedoch nur fragmentarisch erhalten, und datiert.

Leichte Gebrauchsspuren und etwas fleckig. Partiell Klebemittel an Verbindungsstellen der Materialien sichtbar (werkimmanent). Unscheinbarer feiner Riss im Sockel hinten re. Drei Filzaufkleber auf der Sockel-Standfläche.

H. 60,7 cm, B.14,5 cm. 600 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

872   Wolfgang Friedrich "Blindensturz, nach Pieter Bruegel". 2016.

Wolfgang Friedrich 1947 Torgau

Bronze, schwarz-grün patiniert. Rechteckige flache Plinthe auf eingezogenem, rechteckigen Sockel. Gestanzt monogrammiert auf der Plinthe u.re. "W.F." Auf dem eingezogenen Sockel nochmals ligiert monogrammiert, bezeichnet "3/8" und datiert.

Aus einer Folge von sieben Plastiken auf einem Handlauf zur Kulturgeschichte der Blindheit "BLINDE SEHER - SEHENDE BLINDE - BLINDE SEHENDE" 2016. Die vollständige Folge befindet sich in Neukloster, Alter Markt.

Vgl. Tessenow, Inge (Hrsg.): Idyllen und Katastrophen. Aus dem Werk des Bildhauers Wolfgang Friedrich. Güstrow, 2017. S. 164f.

11,5 x 31,3 x 6,5 cm. 3.000 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 2500 €
KatNr. 873 Peter Makolies, Liegende. 1991.
KatNr. 873 Peter Makolies, Liegende. 1991.
KatNr. 873 Peter Makolies, Liegende. 1991.
KatNr. 873 Peter Makolies, Liegende. 1991.
KatNr. 873 Peter Makolies, Liegende. 1991.

873   Peter Makolies, Liegende. 1991.

Peter Makolies 1936 Königsberg / Ostpreußen

Bronze, schwarz-grün patiniert. Verso auf der rechteckigen Plinthe re. monogrammiert "PM", datiert und nummeriert "3/3".

Das zentrale Motiv im Schaffen Peter Makolies' ist der weibliche Körper. Zumeist in Stein, seltener in Bronze oder Ton ausgeführt, zeugen seine Figuren von archaischer Formstrenge, muten eher symbolisch und weniger individuell an.
Die hier angebotene "Liegende" erinnert an alte etruskische Vorbilder. Auf den rechten Arm gestützt, hält sie ein unscheinbares Tuch, welches zwischen den Beinen nach hinten gelegt ist und über dem linken Unterschenkel wieder auftaucht, ohne wesentliche Teile des weiblichen Körpers zu verdecken. Die linke Hand ruht auf dem Oberschenkel.
Für Peter Makolies erwachsen künstlerische Ästhetik und Stil nicht ausschließlich aus der Persönlichkeit des Künstlers, sondern vor allem aus der Anschauung älterer Kunst. "Unser Wissen um all die Dinge, die andere schon gemacht haben, ist belastende Erfahrung" (Peter Makolies aus dem Katalog "Erste Phalanx Nedserd" Text zur Ausstellung "ZEIT - STEIN - BILDER" in der Kunsthalle Nürnberg und im Staatlichen Lindenau-Museum Altenburg, 1991/92. S. 112.). Zugleich ist die Anschauung für den Bildhauer aber auch Quelle seines Schaffens.

"… Diese Figuren stehen nicht in jenem fernen Raum, aus dem sie auch keine Archäologie zurückholt; sie sind bei uns. Und zwar, will mir scheinen, durch eine frevelhafte Lust am Eleganten und Preziösen. Frevelhaft: weil beinahe selbstzerstörerisch.
Zugleich begreife ich: in einer Zeit, die Schönheit verschmäht, bedart es einer List zu ihrer Heraufbeschwörung. Und so dreht Peter Makolies seine Körper durch Einschnürungen, Segmentierungen, Abbrüche aus unserem immer sprungbereit schlechtem Gewissen heraus. Endlich dürfen wir zustimmen. Diese […] Wesen haben unserer Zeit ihren Tribut entrichtet. […]".
Zitiert nach Günter Coufal in: Peter Makolies. Skulpturen. Ausstellungskatalog Leonhardi-Museum. Dresden. 1995, ohne Seitenangabe.

21 x 56,5 x 14 cm. 3.500 - 4.000 €
sold at 2500 €
KatNr. 874 Anton Klieber, Braunbär. Anton Klieber für Keramos, Wien. Um 1920.
KatNr. 874 Anton Klieber, Braunbär. Anton Klieber für Keramos, Wien. Um 1920.

874   Anton Klieber, Braunbär. Anton Klieber für Keramos, Wien. Um 1920.

Anton Klieber 

Ceramic, glasiert und in polychromen Inglasurfarben staffiert. Verso auf dem naturalistisch ausgearbeiteten Sockel im Model monogrammiert "AK". Unterseits die geprägte Ziffer "89 7773 7", die gestempelte sowie die geprägte Manufakturmarke.

Glasur auf der Oberseite des Bärs etwas berieben sowie mit Unebenheiten. Sockelkante mit minimaler Bestoßung, Sockeloberkante mit zwei Retuschen.

H. 17,8 cm. 120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

875   Jürgen von Woyski, Hahn. Wohl 1980's.

Jürgen von Woyski 1929 Stolp – 2000 Dresden

Clay, gelblicher Scherben, polychrom glasiert.

Minimale Masseunregelmäßigkeiten aus dem Werkprozess.

H. 31 cm, B. 24 cm, T. 11 cm. 180 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 280 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

876   Jürgen von Woyski, Taube. Wohl 1980's.

Jürgen von Woyski 1929 Stolp – 2000 Dresden

Clay, gelblicher Scherben, mit polychromer Glasur.

Unterseits leichte Glasurunebenheiten aus dem Entstehungsprozess.

H. 26,5 cm, B. 20 cm, T. 11 cm. 150 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 180 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

877   Jürgen von Woyski, Taube. Wohl 1980's.

Jürgen von Woyski 1929 Stolp – 2000 Dresden

Clay, heller Scherben, mit blauer, gesprühter Glasur. Auf der Innenwandung am Fuß monogrammiert "J.v.W.".

Leichte Masseunregelmäßigkeiten aus dem Werkprozess. Unfachmännisch retuschierter Bruch am Bauch der Taube sowie winzige Fehlstellen in der Glasur.

H. 36,8 cm, B. 20 cm, T. 12 cm. 100 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 130 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

878   Lothar Sell, Außergewöhnlich großer stehender weiblicher Akt mit Stola. 1980's.

Lothar Sell 1939 Treuenbrietzen – 2009 Meißen

Terracotta, roter Scherben, unglasiert. Auf quadratischem flachen Sockel. Unsigniert.

Wir danken Frau Gundula und Hildegund Sell, Meißen, für freundliche Hinweise.

Oberfläche angeschmutzt. Plinthe mit kleiner Abplatzung.

H. 101 cm, 49,1 kg. 1.500 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 1200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

879   Lothar Sell, Außergewöhnlich große Skulptur einer Braut. Um 1970.

Lothar Sell 1939 Treuenbrietzen – 2009 Meißen

Wood, geschnitzt, farbig gefasst und lackiert. Unsigniert. An den Füßen zwei Kühe, in ihren Händen sowie auf dem weißen Kopftuch Vögel, auf dem Rücken eine kleine Wolke mit der Darstellung eines Hauses mit Blumenstrauß.

Wir danken Frau Gundula und Hildegund Sell, Meißen, für freundliche Hinweise.

Oberfläche etwas angeschmutzt, mit kleinen Bereibungen und minimalen Abplatzungen der Lackschicht an der linken Brust und am Kopftuch. Dort auch eine längliche Bestoßung. Größere Farbabplatzung an der Schnauze der Kuh. Vereinzelte kleine Trocknungsrisse. Am Rücken zwei kleine Fehlstellen. Am Stand kleine Ausbrüche. Materialbedingte hohle Bereiche rückseitig am Fuß und Rücken.

H. 89 cm. 2.400 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 1800 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

881   Juraj Oprsal "Sol & Luna". 1993.

Juraj Oprsal 1953 Martin (Slowakei)

Optisch geschliffenes Glas und Tafelglas, teilweise schwarz, geätzt oder weiß beschichtet. Mit handschriftlichem Zertifikat des Künstlers. Dort signiert "Oprsal", datiert und mit Informationen zum Objekt versehen.

Geschliffenes Glas mit einem kleinen Chip an der oberen, gerundeten Kante und zwei sehr kleinen Chips an der unteren, gerundeten Kante. Weiße Beschichtung partiell gebräunt.

H. 25,8 cm, B. 28,6 cm x L. 36,9 cm. 240 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
KatNr. 882 Lothar Beck, Verschlungene Formen. 1996.
KatNr. 882 Lothar Beck, Verschlungene Formen. 1996.

882   Lothar Beck, Verschlungene Formen. 1996.

Lothar Beck 1953 Herbsleben

Marble, poliert. Auf quadratischem Sockel montiert. Dort ligiert geritzt monogrammiert "LB" und datiert.

Sockel leicht angeschmutzt, mit winzigen Abplatzungen.

H. 22,5 cm, Sockel 9 x 9,5 cm. 220 €
KatNr. 883 Hermann Naumann
KatNr. 883 Hermann Naumann

883   Hermann Naumann "Hahnenmaske". 1975.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Clay, gebrannt, farblos glasiert. Verso geritzt signiert "H. Naumann" u.re. Eines von sechs Exemplaren.
WVZ Luzens 67, mit abweichenden Maßen und ohne Datierung.

Wir danken Frau Helga Luzens, Dittersbach, für freundliche Hinweise.

Re. ein wohl von Künstlerhand geschlossener und überglasierter Brandriss.

27,5 x 15,5 cm. 120 €
sold at 100 €
GO TO THE TOP 


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  PRIVACY POLICY