home
       

ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 56
   Auction 56
  Highlights

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

 all lots
 aftersale only
 results only

Fine Art 16th-18th ct.

001 - 021

022 - 040

041 - 052


coll. Martin Gelpke

060 - 080

081 - 102


Fine Art 19th ct.

111 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200


Fine Art 20th-21st ct.

211 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 945


Photography

950 - 960

961 - 980


Sculptures

990 - 1000

1001 - 1020

1021 - 1033


Porcelain figures

1040 - 1052


Porcelain, Ceramics

1053 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1122


Glass

1130 - 1143


Studio Glass

1144 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1205


Jewellery

1211 - 1220

1221 - 1230


Silver

1240 - 1254


Copper

1259 - 1280


Tin / Metals

1290 - 1296


Asian Art

1300 - 1304


Clocks, Watches

1310 - 1312


Miscellaneous

1315 - 1318


Frames

1320 - 1343


Lamps

1350 - 1356


Furniture, Fittings

1360 - 1376


Rugs, Carpets

1380 - 1385





Suche more search options
 <<<      >>>
KatNr. 950 Erich Andres, Otto Dix im Gespräch mit Beamten. 1947.

950   Erich Andres, Otto Dix im Gespräch mit Beamten. 1947.

Erich Andres 1905 Leipzig – 1992 Hamburg

Silver gelatine print, glänzend, auf "Agfa"-Barytpapier. Vintageabzug, unsigniert. Verso mit Stempel mit Adresse des Hamburger Studios von Erich Andres sowie mit Lizenzhinweisen. Von fremder Hand in Blei beziffert "161/6" sowie mit diversen Annotationen.

Ränder technikbedingt leicht gewellt und u.Mi. mit Formatmarkierung in Rot. Minimale Retuschen im Bereich der Uniform.

16,4 x 22 cm, Bl. 18 x 23,5 cm. 300 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
KatNr. 951 James Aurig, Zwei Ansichten einer Blasewitzer Villa (evtl. Vorgängerbau der Naumannstraße 1). Um 1900.
KatNr. 951 James Aurig, Zwei Ansichten einer Blasewitzer Villa (evtl. Vorgängerbau der Naumannstraße 1). Um 1900.
KatNr. 951 James Aurig, Zwei Ansichten einer Blasewitzer Villa (evtl. Vorgängerbau der Naumannstraße 1). Um 1900.
KatNr. 951 James Aurig, Zwei Ansichten einer Blasewitzer Villa (evtl. Vorgängerbau der Naumannstraße 1). Um 1900.

951   James Aurig, Zwei Ansichten einer Blasewitzer Villa (evtl. Vorgängerbau der Naumannstraße 1). Um 1900.

James Aurig 1857 Guben – 1935 Dresden-Blasewitz

Silver gelatine print, jeweils vollflächig auf Untersatzkarton kaschiert. Eine Arbeit dort typografisch mit dem Ateliernamen "James Aurig Blasewitz" versehen. Die andere im Passepartout hinter Glas in braun gefasster Holzleiste mit Perlstab gerahmt.

Ein Abzug sichtbar gebräunt und Psp. bzw. Untersatz jew. fleckig.

Jew. ca. 17 x 21,5 cm, Unters. 26 x 32 cm bzw. Psp. 31 x 37 cm, Ra. 39 x 45 cm. 100 €
KatNr. 952 ? Berger, Porträt des Fotografen Franz Fiedler. 1955.

952   ? Berger, Porträt des Fotografen Franz Fiedler. 1955.

? Berger 19. Jh.

Silver bromide print (?) auf Fotopapier. Original-Abzug. in Blei u.re. signiert "Berger" und datiert. U.Mi. vom Dargestellten in Blei ebenfalls signiert "franz fiedler" und datiert "März 1955".

Verso leicht fleckig und mit einem Rest älterer Montierung u.re.

12,8 x 8 cm. 120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

955   Siegfried Enkelmann, Die Tänzerin Ellys Gregor. Um 1955.

Siegfried Enkelmann 1905 Krasnopol – 1978 München

Silver gelatine print, vollständig auf Karton kaschiert. U.li. einbelichtete, typografische Signatur "S. Enkelmann". Karton verso am re. Rand in Blei wohl von fremder Hand betitelt und mittig in Tusche beziffert "2". Variabel im Passepartout hinter Schutzfolie montiert.

Ecke o.re. mit Materialverlust und Knickspuren, Ecke o.li. mit winzigem Reißzwecklöchlein. Kanten leicht gestaucht und o. Rand mit Wölbung des Bildträgers aufgrund von Wasserflecken.

28,3 x 22,2 cm, Unters. 29 x 23 cm, Psp. 61 x 43 cm. 300 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

956   Hugo Erfurth, Der Künstler Otto Schubert mit Sohn Tyll. 1920.

Hugo Erfurth 1874 Halle – 1948 Gaienhofen

Silver bromide gelatine print, Vintage. Unsigniert, u.re. mit dem Trockenstempel des Künstlers, darin datiert und ortsbezeichnet "Dresden". An den oberen Ecken auf Untersatz montiert, dort in Blei u.re. nochmals von fremder Hand künstlerbezeichnet, betitelt und datiert.

Partiell leichte Aussilberungen. Mi.li. (im Gesicht des Kindes) zwei winzige Beschädigungen innerhalb der Emulsion und o.re. unscheinbare Knickspur. Oberfläche minimal kratzspurig und Kanten leicht gestaucht. Ecke o.li. mit leichter Knickspur.

16,5 x 19,5 cm, Unters. 36,8 x 27 cm. 500 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
KatNr. 959 Franz Fiedler, Dresden - Kronentor im Zwinger. 1952.
KatNr. 959 Franz Fiedler, Dresden - Kronentor im Zwinger. 1952.
KatNr. 959 Franz Fiedler, Dresden - Kronentor im Zwinger. 1952.

959   Franz Fiedler, Dresden - Kronentor im Zwinger. 1952.

Franz Fiedler 1885 Proßnitz – 1956 Dresden

Silver gelatine print auf Barytpapier. Original-Abzug. Doppelbelichtung mit Solarisation. In Blei u.re. signiert "franz fiedler" und datiert. An drei Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in schmaler Holzleiste gerahmt.

Vgl. Abb. "Gras" in: Franz Fiedler. Fotografie. Moravská Galerie. Brno 2005, Nr. 177.

Abzug leicht gewellt und Ränder partiell mit gelblichen Flecken. Psp. ungleichmäßig gebräunt und angeschmutzt sowie o.li. mit Rest einer Montierung.

24 x 17,7 cm, Psp. 40 x 29,5 cm, Ra. 42 x 31,5 cm. 360 €
KatNr. 960  Guido Fischer (?), Glasnegativ
KatNr. 960  Guido Fischer (?), Glasnegativ

960   Guido Fischer (?), Glasnegativ "Kaiserjacht auf dem Rhein (Mainz)" mit zwei Abzügen. Um 1900.

Mit zwei späteren Abzügen, wohl aus den 1970er Jahren. Diese verso im Jahr 1974 von R. Fischer betitelt sowie bezeichnet "Blick vom Balkon [Taunusstraße 23, Mainz], wo Guido Fischer wohnte, der 1903 nach Wurzen zog.".

Glasnegativ etwas fingerspurig.

Negativ 13 x 18 cm, Bl. jew. ca. 12 x 17 cm. 90 €
GO TO THE TOP  <<<      >>>


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  PRIVACY POLICY