SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 4 Ergebnisse
Katalog-Archiv 28 Ergebnisse

Charles Crodel

1894 Marseille – 1973 München

Deutscher Maler, Grafiker, Gestalter. 1918–21 Studium der Kunstgeschichte und der Archäologie in Jena. 1918 Heirat mit der Malerin Elisabeth von Fiebig-Angelstein. 1919 erste Druckgrafiken. Reisen u.a. nach Italien und Schweden. 1927 Fachlehrer für Grafik und Zeichnen an der KGS Burg Giebichenstein Halle. 1933 Verfemung durch die Nationalsozialisten. 1951–63 Professur an der AK München. 1956 Ordentliches Mitglied der AK Berlin (West). 1958–65 Gastprofessuren in den USA. 1968 Ehrenmitglied der Bayerischen Akadademie der Schönen Künste.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

NACHVERKAUF

167   Charles Crodel "Knabenraub" (Reiter). 1924.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Farblithografie in Blauschwarz auf Maschinenbütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Ch. Crodel" u.re. und datiert u.li. Verso ein Galeriestempel "Denenberg". Aus "Die Schaffenden". 5. Jg. Mappe 2
WVZ Steckner 224 b (von b) mit abweichender Datierung "1923".

Skiziert im Tagebuch, Band II, 18.10.1923. Crofel bezieht sich wohl auf eine Stelle bei Plutarch, wo dieser vom Scheinraub als der Nachahmung des Brautraumes berichtet (vgl. Steckner, Cornelius: Charles Crodel. Das graphische Werk. München, o.J. S. 100).

Die Ränder geringfügig griff- und knickspurig.

St. 26,5 x 35,1 cm, Bl. 30,7 x 40,9 cm.

Schätzpreis
180 €

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

NACHVERKAUF

169   Charles Crodel "Königlicher Garten in Athen". 1925.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Farblithografie auf Maschinenbütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Ch. Crodel" u.re. und datiert u.li. Verso ein Galeriestempel. Aus "Die Schaffenden", V. Jahrgang, 2. Mappe, 1926, Blatt 3.
WVZ Steckner 258, Söhn HDO 72718–3.

Geringfügig griffspurig.

St. 22,7 x 30 cm, Bl 30,5 x 41 cm.

Schätzpreis
240 €

73. Kunstauktion | 17. September 2022

NACHVERKAUF

126   Charles Crodel, Im Garten (des Künstlers?). Wohl um 1970.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Ch. Crodel". Verso u.li. auf Leinwand und Keilrahmen zweifach bezeichnet "KNr. 72" sowie o.re. nummeriert "0262". In einer schmalen Buchenholzleiste gerahmt.
Nicht im WVZ Lehmann.

Eine kleine unauffällige Leinwanddeformationen o.re. sowie eine weitere unscheinbare am li. Rand Mi.

97 x 130, Ra. 103 x 136 cm.

Schätzpreis
3.200-4.000 €

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

090   Charles Crodel "Painting class, painting `Mistress World´". 1965.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Öl auf Leinwand. U.li. in Kugelschreiber signiert "Ch. Crodel". Verso auf der Leinwand in Pinsel datiert und betitelt. Auf dem Keilrahmen o.re. ein Klebetikett mit dem Nachlass-Stempel, nummeriert "766". In einem breiten profilierten schwarzen Modellrahmen gerahmt.
WVZ Lehmann 110.

Vgl. Ausst.Kat. der Galerie Wolfgang Ketterer München: Charles Crodel zum 90. Geburtstag. Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen, 7.9.-28.9.1984. München 1984. Kat.Nr. 22, Abb. S. 11. Dort abweichend datiert 1964 und betitelt als "Painting class".

Malträger verso li. etwas stockfleckig.

73 x 129,5 cm, Ra. 86,5 x 142,7 cm.

Schätzpreis
Zuschlag
4.000 €

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

342   Charles Crodel, Paar im Raum. Wohl 1950er Jahre.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Aquarell über Blei auf Aquarellpapier. In Kugelschreiber signiert u.Mi. "Ch. Crodel". Verso in Blei von fremder Hand (?) bezeichnet "Friseur". Auf Untersatzkarton im Passepartout montiert.

Griff- und knickspurig sowie stockfleckig. Am rechten Rand mehrere flache Knickspuren (max. ca. 13 cm). Falte im Kopfbereich der sitzenden Person (ca. 16 cm).

BA ca. 46,2 x 38,4 cm, Bl. 50 x 40,2 cm, Psp. 66 x 50,3 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
300 €

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

129   Charles Crodel, Im Tierpark mit Luftballonverkäufer. Wohl 1960er Jahre.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Öl auf Leinwand, vollflächig auf Pappe kaschiert, Tryptichon. Unsigniert. Verso auf einem Klebeetikett mit dem Nachlass-Stempel, nummeriert "803". Von Künstlerhand in einem dreiteiligen, textilbezogenen Passepartout montiert und in einer hochwertigen, breiten, braunschwarz gefassten Holzleiste gerahmt.
Nicht im WVZ Lehmann.

Passepartout leicht angeschmutzt. Der mittlere Bildteil mit einer unscheinbaren, hellen Farbspur.

58 x 148 cm, Ra. 68 x 159 cm.

Schätzpreis
6.000 €

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

431   Charles Crodel, Fischverkäufer am Strand. Wohl 1950er Jahre.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Aquarell über Grafit auf feinem, rosafarbenen "Hahnemühle"-Bütten. U.re. in Blei signiert "Ch. Crodel". Verso u.li. mit dem Nachlass-Stempel des Künstlers. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Technikbedingt gewellt, insbesondere im o. und u. Randbereich. Reißzwecklöchlein o.Mi.

48,5 x 31 cm, Psp. 66 x 50 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
350 €

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

KATALOG-ARCHIV

056   Charles Crodel, Träumende. Wohl 1960er Jahre.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen mit dem Nachlass-Stempel versehen sowie in Faserstift von Vera Marie von Clear-Crodel, der Tochter des Künstlers, bestätigt. Verso Leinwand u.re. mit Maßangaben in Blei versehen. In einer schmalen schwarzen Holzleiste gerahmt.

Aus dem Jahr 1960 existiert ein vergleichbares, großformatiges Ölgemälde "Venus Marina". Es wurde in der Ausstellung "Malerei von Charles Crodel" vom 9. September bis 16. Oktober 2005 in der Galerie am
...
> Mehr lesen

85,5 x 126,5 cm, Ra. 89,5 x 129,5 cm.

Schätzpreis
5.500 €
Zuschlag
4.600 €

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

KATALOG-ARCHIV

341   Charles Crodel "Verkündigung bei Florenz". 1922.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Farbholzschnitt in Blau auf chamoisfarbenes Bütten. Unsigniert. Probeabzug vor der Auflage. An den o. Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in einem hochwertigen, profilierten schwarzen Modellrahmen gerahmt.
WVZ Steckner 162 I (von IIb).

Provenienz: Norddeutscher Besitz; aus dem Nachlass des Künstlers.

Im Tagebuch des Künstlers findet sich eine frühere vergleichbare Federzeichnung, datiert 30.11.1921, welche in Erinnerung an Crodels Italienreise und seinen Aufenthalt in Fiesole entstand.

In der u. Blatthälfte sowie in den Randbereichen außerhalb der Darstellung unscheinbar stockfleckig. Am u. Blattrand ein Einriss (ca. 1,5 cm).

Stk. 40 x 31,5 cm, Bl. 55,5 x 41,2 cm, Ra. 63,2 x 55,2 cm.

Schätzpreis
650 €
Zuschlag
550 €

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

KATALOG-ARCHIV

342   Charles Crodel, Alpenhof. 1922.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München
Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Aquarell und Federzeichnung in Tusche über Bleistift auf hellgrauem, leichten Karton. Monogrammiert in Tusche "Ch.Cr." und datiert u.li. An den o. Ecken freigestellt im Passepartout montiert und hinter Glas in einer weißen Holzleiste gerahmt.

Sowohl diese Arbeit als auch der Farbholzschnitt "Verkündigung" (KatNr. 341) sind in ihrer Formensprache noch stark expressiv und von Ernst Ludwig Kirchner beeinflusst, mit welchem Crodel in engem Kontakt stand.
Bereits 1923 kaufte die Nationalgalerie Berlin Werke von Charles Crodel an.
Arbeiten Crodels aus dieser Zeit sind sehr selten.

Partiell minimal kratzspurig, im Gesamtbild unauffällig. Am o. Rand wohl montierungsbedingte Klebe- und Papierreste. Unscheinbare Knickspur an u.li. Ecke (ca. 4 cm), li.Mi. sowie am re. Rand Mi. (ca. 3 cm). Je ein winziges Reißzwecklöchlein an zwei Ecken. Rahmen etwas gebrauchsspurig.

27 x 36,8 cm, Psp. 50 x 60 cm, Ra. 52,7 x 62,5 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
1.500 €

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

KATALOG-ARCHIV

343   Charles Crodel "Fish-Sellers, Toluca" (Mexiko). Um 1960– 1965.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Aquarell über Blei. In Kugelschreiber und Tusche signiert "Ch. Crodel" u.re. Verso in Tusche nochmals signiert "CH. CRODEL" o.re. sowie betitelt o.li. An den o. Ecken auf Untersatzkarton und im Passepartout montiert.

Zu den bevorzugten Sujets des Künstlers Charles Crodel zählen Jahrmarkts- und Rummelplatzszenen. Es existieren zahlreiche Darstellungen von Marktständen mit einem bunten Obst- und Fischangebot. In komposiotionell und farbig lebendig bewegten Gemälden und Aquarellen
...
> Mehr lesen

30,2 x 44,6 cm, Psp. 50 x 66 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

67. Kunstauktion | 20. März 2021

KATALOG-ARCHIV

335   Charles Crodel, Jahrmarkt. Späte 1920er Jahre.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Aquarell über Blei auf kräftigem Papier. Signiert "Ch. Crodel" u.re. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Technikbedingt minimal gewellt. Minimal knickspurig.

40,5 x 59,5 cm, Psp. 65 x 80 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
600 €

67. Kunstauktion | 20. März 2021

KATALOG-ARCHIV

336   Charles Crodel "Tanzende Mädchen". 1920er Jahre.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Aquarell über Blei auf braunem "Hahnemühle"-Bütten. In Blei signiert "Ch. Crodel" u.re. Verso in Blei betitelt. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Technikbedingt leicht wellig. In den Randbereichen minimal knickspurig.

31,5 x 49 cm, Psp. 50 x 66 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
2.200 €

67. Kunstauktion | 20. März 2021

KATALOG-ARCHIV

337   Charles Crodel "Tulpenfeld". Wohl 1950er Jahre.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Aquarell auf "Hahnemühle"-Bütten. In Kugelschreiber signiert "Ch. Crodel" u.re. Verso in Blei betitelt. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Technikbedingt leicht gewellt. An den Blatträndern leicht bis stärker knickspurig. Am o. Blattrand Mi. drei gelbliche Flecken.

48,8 x 62,4 cm, Psp. 65 x 80 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
480 €

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

KATALOG-ARCHIV

036   Charles Crodel, Varieté. Ohne Jahr.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf der Leinwand o.re. auf einem Nachlass-Etikett in Rot nummeriert "721" sowie auf der Mittelleiste des Keilrahmens in Kugelschreiber von fremder Hand künstlerbezeichnet. In einer schwarzen, profilierten Holzleiste mit weißer Sichtleiste gerahmt.
Nicht im WVZ Lehmann.

Verso Keilrahmen und Leinwand etwas stockfleckig, recto im hellen, dünn bemalten Bereich u.Mi. geringfügig sichtbar. Sehr vereinzelt bräunliche Fleckchen auf der Bildfläche. Dunkle Farbspur o.li. Kleine Deformationen in der Leinwand u.Mi. sowie Mi.

131 x 80,2 cm, Ra. 142,5 x 93 cm.

Schätzpreis
3.400 €
Zuschlag
2.900 €

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

KATALOG-ARCHIV

037   Charles Crodel, Akte in der Landschaft (Rückenakt Gerhard Marcks). 1928.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen o. auf einem Klebeetikett bezeichnet sowie mit der Nachlassnummer versehen "Nachlass Ch. Crodel Nr. 630". Umlaufend an den Spannrändern aufgenagelte, schmale Holzleisten. In breitem, schwarzbraun lasiertem Modellrahmen.
Nicht im WVZ Lehmann.

Zu einem motivisch sehr ähnlichen Gemälde "Der Krugträger", um 1930 vgl. Ausst.Kat. der Galerie Wolfgang Ketterer München: "Charles Crodel zum 90. Geburtstag. Gemälde, Aquarelle,
...
> Mehr lesen

60 x 73,5 cm, Ra. 72,5 x 85,5 cm.

Schätzpreis
6.000 €
Zuschlag
5.200 €

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

KATALOG-ARCHIV

436   Charles Crodel, Interieur mit junger Frau. Ohne Jahr.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Aquarell auf gelblichem Bütten. Signiert "Ch. Crodel" u.Mi. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Technikbedingt leicht wellig. In den Randbereichen minimal knickspurig. Atelierspurig.

41,2 x 60 cm, Psp. 65,1 x 80,2 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

187   Charles Crodel "Märchenerzähler". 1949.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Farblithografie auf wolkigem Papier. In Blei u.re. signiert "Ch. Crodel" sowie in der Ecke von fremder Hand bezeichnet und betitelt.
WVZ Steckner 353 II (von II).

Leicht knickspurig, Ecken mit stärkeren Knickspuren.

St. 30 x 38 cm, Bl. 35,4 x 47,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
190 €

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

279   Charles Crodel "Frühling". 1951.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Farblithografie auf feinem Papier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Ch. Crodel", li. betitelt.
WVZ Steckner 358 II oder III.

Vgl. Aquarell- und Bleistiftzeichnungen im Tagebuch, Bd. XII., S. 20 (Mai 1951).
Ausstellung Hannover "Farbige Graphik 1951", Nr. 19.

Leicht knickspurig sowie etwas gebräunt und lichtrandig.

St. ca. 37 x 43 cm, Bl. 42,5 x 60 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

482   Charles Crodel "Jungen mit Fahnen im Wald". 1924.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Kreidelithografie mit Monotypie auf feinem Velin. Unikaler Abzug. Unsigniert. Am oberen Rand auf Untersatz montiert, dort u.Mi. von fremder Hand in Blei bezeichnet.
WVZ Steckner 236, dort als Lithografie in a) Schwarz und b) Graugrün.

Knick- und fingerspurig. Li. Rand vertikal gefalzt und umgeschlagen. U. und o. Rand leicht gestaucht und verso mit Resten älterer Montierung.

St. 37 x 48 cm, Bl. 43,5 x 68,3 cm, Unters. 55 x 70 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

973   Charles Crodel, Christus predigt den Tieren. Mitte 20. Jh.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Keramik, heller Scherben, partiell grün glasiert und engobisiert. Verso monogrammiert "Ch. C.". Flaches Relief in recheckiger Grundform. In hellgrauer Holzleiste gerahmt.

Oberfläche mit herstellungsbedingten Aussprengungen der Glasur. Kleine Fehlstellen im Bereich der Bäume.

39,5 x 48,5 cm, Ra. 42,5 x 52 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
400 €

47. Kunstauktion | 19. März 2016

KATALOG-ARCHIV

273   Charles Crodel "Der königliche Garten in Athen". 1925.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Farblithographie auf Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Ch. Crodel", li. datiert. An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert. Aus "Die Schaffenden", V, 2, 1926, eines von 100 Exemplaren der Normalausgabe, jedoch ohne Editionsstempel.
WVZ Steckner 258.

Leicht angeschmutzt und minimal knickspurig, Ecke o.li mit schräg verlaufender Knickspur.

Darst. 23,5 x 30 cm, Bl. 30,8 x 41 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

43. Kunstauktion | 14. März 2015

KATALOG-ARCHIV

040   Charles Crodel, Vorfrühling im Garten. Vor 1933.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Öl auf Sperrholz. In brauner Tusche signiert "Ch. Crodel" u.re. Verso in schwarzem Faserstift von fremder Hand bezeichnet. In profiliertem Künstlerrahmen mit textilbezogener Sichtleiste.
Nicht im WVZ Lehmann.

Provenienz: Privatbesitz; Schenkung des Künstlers um 1933.

Ecken bestoßen, Bildträger mit vertikalem Krakelee und vereinzelten kleinen Fehlstellen. Ecken bestoßen. Ungleichmäßig aufgetragener Finis.

23 x 32 cm, Ra. 40 x 49 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
600 €

37. Kunstauktion | 14. September 2013

KATALOG-ARCHIV

034   Charles Crodel, Sonnenanbeter. 1942.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Hinterglasmalerei und Papier, mit metallisch glänzendem Papier hinterlegt. In die Farbe geritzt signiert "Crodel" u.li. und datiert u.re. Mittig am Bildrand u. ein nicht auflösbares, geritztes Monogramm. In einer Berliner Leiste des 19. Jh. gerahmt.
Nicht im WVZ Lehmann.

26,8 x 23 cm, Ra. 31,7 x 28 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
750 €

35. Kunstauktion | 09. März 2013

KATALOG-ARCHIV

406   Charles Crodel "Junge in Pelzmütze" 1924.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Farblithographie. Im Stein signiert "Ch. Crodel" u.li. Im Passepartout.
WVZ Steckner 225a.

Blatt am oberen Rand minimal unregelmäßig.

St. ca. 16,5 x 22 cm, Bl. 20,3 x 28,3 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

039   Charles Crodel "Liegende und Torso". Wohl 1960er Jahre.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "Ch. Crodel". Verso auf der Leinwand in Schwarz nochmals signiert und betitelt "CH. CRODEL/ LIEGENDE und TORSO" o.re. In einer hochwertigen Weißgold-Modelleiste mit Schattenfuge gerahmt.
Nicht im WVZ Lehmann.

Zwei kleine beriebene Stellen am linken Oberschenkel mit leichter Malträgerausdünnung.

65,3 x 92,3 cm, Ra. 69,5 x 96,5 cm.

Schätzpreis
3.500 €
Zuschlag
3.400 €

31. Kunstauktion | 10. März 2012

KATALOG-ARCHIV

037   Charles Crodel "Herbststrauß mit Putten u[nd] Regenbogen". Wohl um 1942.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "Ch. Crodel" (leicht verblaßt). Verso auf dem Keilrahmen nochmals signiert "Crodel" o.li., betitelt o.re.
Malschicht leicht angeschmutzt und partiell mit langgliedrigem Krakelee, in helleren Partien und der rechten Elfe deutlicher. In den Randbereichen vereinzelt minimal druckspurig. Malträger besonders in den Eckbereichen ausgedünnt und fransig. Der Keilrahmen in den Gehrungen verzogen.
Nicht im WVZ Lehmann (unpublizierte Dissertation).
...
> Mehr lesen

76,5 x 100,5 cm.

Schätzpreis
2.600 €
Zuschlag
2.600 €

23. Kunstauktion | 13. März 2010

KATALOG-ARCHIV

024   Charles Crodel, Zwei Kinder. Um 1950.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Öl auf Leinwand. U.Mi. signiert " Ch. Crodel". Rahmen + zwei Beigaben (Foto und Vorzeichnung).
Malschicht partiell mit minimalen Fehlstellen.

50 x 73 cm.

Schätzpreis
850 €

23. Kunstauktion | 13. März 2010

KATALOG-ARCHIV

025   Charles Crodel, Zwei Truthähne. Um 1930.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "Ch. Crodel". In einer weiß gefaßten Holzleiste gerahmt.

45,5 x 32 cm, Ra. 54 x 41 cm.

Schätzpreis
650 €
Zuschlag
580 €

23. Kunstauktion | 13. März 2010

KATALOG-ARCHIV

548   Charles Crodel "Atelier in Schwabach". Ohne Jahr.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Aquarell auf Bütten. In Kugelschreiber signiert "Ch.Crodel und betitelt.
Blatt an vier Ecken auf Untersatzkarton montiert.
Blatt atelierspiurig, minimal fleckig und im Randbereich wellig.

37,5 x 53,5 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
400 €

21. Kunstauktion | 19. September 2009

KATALOG-ARCHIV

047   Charles Crodel "Venedig sich dem Meere vermählend". 1964.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Tempera (?) auf Leinwand, auf Hartfaser aufgezogen. Verso Nachlaßetikett, Nachlaßnr. 409, betitelt und datiert.
Im schmalrandigen Leinen-Passepartout montiert und in breiter Holzleiste gerahmt.

31 x 41,6 cm, Ra. 47,5 x 60 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
1.200 €

11. Kunstauktion | 24. März 2007

KATALOG-ARCHIV

652   Charles Crodel "Akte mit Papageien". Um 1920.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Farblithographie auf chamoisfarbenem Papier. In Blei signiert "Ch. Crodel" u.re.
Minimal knickspurig an den Blatträndern.

St. 29,5 x 38 cm, Bl. 35,2 x 47,6 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €