zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 3 Ergebnisse

Hermann Karl Geibel

1889 Freiburg i. Breisgau – 1972 Darmstadt

Deutscher Bildhauer. Prof. Geibel war Professor des Lehrstuhls für angewandte Plastik und Freihandzeichnen an der TH Darmstadt und schuf vornehmlich figürliche Plastiken. Er fertigte 1946/1947 den ersten Entwurf des Signets der TH Darmstadt, den Kopf der Athene.

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

KATALOG-ARCHIV

765   Hermann Karl Geibel, Porträtbüste eines jungen Mannes. 2. H. 20. Jh.

Hermann Karl Geibel 1889 Freiburg i. Breisgau – 1972 Darmstadt

Ton, gegossen, hellbrauner Scherben, unglasiert. Verso u.re. geritzt signiert "H Geibel".

Gußnähte sichtbar.

H. mit Plinthe 48 cm, B. 44 cm, T. 24 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
240 €

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

KATALOG-ARCHIV

553   Hermann Karl Geibel "Mutter Erde". 1959.

Hermann Karl Geibel 1889 Freiburg i. Breisgau – 1972 Darmstadt

Bronze, schwarzbraun patiniert. Am linken Fuß monogrammiert "H G". Auf unbehandelter Schieferplinthe.

Lit.: Dierks, Margarete: Hermann K. Geibel, Darmstadt 1974, S. 29 (Abb.).

Oberseitig Reste einer älteren Verklebung. Plinthe vereinzelt leicht bestoßen.

H. 29 cm.

Schätzpreis
950 €

21. Kunstauktion | 19. September 2009

KATALOG-ARCHIV

721   Hermann Karl Geibel, Spielende Bären. Wohl 1914.

Hermann Karl Geibel 1889 Freiburg i. Breisgau – 1972 Darmstadt

Bronze, dunkelbraun patiniert. Auf der achteckigen Plinthe signiert "Geibel" sowie mit dem Gießereistempel "Lauchhammer Bildguß 32" versehen an der Plinthe seitlich. Auf einen achteckigen, grünschwarzen Serpentinsockel gesetzt.
Der Serpentinsockel mit vereinzelten Bestoßungen am Stand.

Vgl. Dierks, M.: Hermann Geibel. Darmstadt. 1974. S. 122. Dort wird im Werkverzeichnis eine "Bärengruppe - Bühler Höhe" beschrieben, welche wohl identisch mit unserer Bärengruppe ist.

H. 34 cm, B. 29 cm, T. 29 cm.

Schätzpreis
2.000 €