zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 3 Ergebnisse

Friedrich August von Kaulbach

1850 München – 1920 Ohlstadt (Murnau)

Deutscher Porträt- und Genremaler. Sohn des Friedrich August von Kaulbach. Lehrjahre beim Vater. Besuch der Königl. Kunstgewerbeschule in Nürnberg bei A. v. Kreling u. K. Raupp. 1873/74 Reisen nach Italien, 1877 Antwerpen. 1883/84 u. 85 Aufenthalte in Paris. seit 1883 Mitglied der Akademie der Künste in Berlin. 1886–91 Direktor der München Akademie. Er gehörte neben F. v. Lenbach und F. v. Stuck zu den sogenannten Münchener Malerfürsten.

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

916   Friedrich August von Kaulbach "Akt". Um 1916.

Friedrich August von Kaulbach 1850 München – 1920 Ohlstadt (Murnau)

Kaltnadelradierung mit Plattenton in Gelb auf Kupferdruckkarton. In der Platte u.li. signiert "F.A.Kaulbach". Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "F Av Kaulbach" und nummeriert "31". Verso in Blei u.re. wohl von fremder Hand beziffert "XII 19" und bezeichnet "WGG". Wohl aus einer Serie von zehn Kaltnadelradierungen, verlegt von Franz Hanfstaengl. Sämtliche Abzüge wurden vom Künstler signiert und nummeriert. Ausgestellt im Münchener Glaspalast 1918. Am oberen Rand im Passepartout montiert.
WVZ Zimmermanns 1027.

Leicht fingerspurig sowie unscheinbar angeschmutzt. Li. Rand etwas gebräunt.

Pl. 21 x 13 cm, Bl. 46 x 35 cm, Psp. 50 x 36 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
300 €

32. Kunstauktion | 09. Juni 2012

KATALOG-ARCHIV

077   Friedrich August von Kaulbach (Kopie von Edmund Körner) "Ein Maientag". 1879/ 1923.

Friedrich August von Kaulbach 1850 München – 1920 Ohlstadt (Murnau)

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "cop. E. Körner" und datiert "1923", bezeichnet u.li. "Fritz A. Kaulbach". Verso mit dem Rollstempel "Kopie nach No. 2423 der Gemälde Galerie zu Dresden 1923/1046". Auf dem Keilrahmen in Blei nochmals signiert o.re., betitelt o.Mi. Im prächtigem Stuckrahmen mit Eck- und Mittelrocaillen gerahmt.
Malschicht punktuell leicht angeschmutzt und vereinzelt mit unscheinbarer Krakeleebildung, kleiner orangefarbener Fleck im Blütenstrauß u.re. (D. ca. 6 mm).
...
> Mehr lesen

95 x 148 cm, Ra. 120 x 174 cm.

Schätzpreis
1.600 €
Zuschlag
2.200 €

28. Kunstauktion | 04. Juni 2011

KATALOG-ARCHIV

019   Friedrich August von Kaulbach (Kopie von Margarethe von Watzdorf.)"Ein Maientag". 1879.

Friedrich August von Kaulbach 1850 München – 1920 Ohlstadt (Murnau)

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "M. von Watzdorf". Verso auf Leinwandumschlag u.Mi. in Blei von unbekannter Hand bezeichnet "M. von Watzdorf". Verso in Schablonenaufdruck "Copie nach No. 2423 der Königl. Gemälde Galerie zu Dresden"; auf Keilrahmen mit Stempel von "Müller & Hennig, Dresden".
Malschicht vor allem in helleren Partien mit feiner Krakeleebildung; vereinzelt punktuelle Farbspritzer und Anschmutzungen.
Kleine Verletzung des Malträgers mit Farbverlust in der oberen
...
> Mehr lesen

97,2 x 150,5 cm.

Schätzpreis
3.600 €
Zuschlag
3.000 €