home
       

ARCHIV
Suche mehr Suchoptionen
4 Ergebnisse


Johannes  Götz

1865 Fürth – 1934 Berlin

Studium an der Kunstgewerbeschule Nürnberg, später an der Kunstakademie Berlin bei Schaper und Begas. 1891/92 Romaufenthalt. Regelmäßige Teilnahme an Kunstausstellungen in Berlin und München. Mitglied des Dt. Künstlerbunds. Schuf zahlreiche Kunstwerke im öffentlichen Raum.

KatNr. 817 Johannes Götz
KatNr. 817 Johannes Götz
KatNr. 817 Johannes Götz

62. Kunstauktion |  07. Dezember 2019

817   Johannes Götz "Balancierender Knabe". Nach 1888.

Johannes Götz 1865 Fürth – 1934 Berlin

Bronze, gegossen und mittelbraun patiniert. Naturalistische Plinthe, auf einem Marmorsockel montiert. Auf der re. Kugelseite signiert "Götz fec" und ortsbezeichnet "Berlin". Auf der Plinthenrückseite bezeichnet "Akt. Ges. Gladenbeck Berlin".

Das Erstlingswerk des Künstlers, welches noch während seines Meisterstudiums bei Reinhold Begas an der Berliner Akademie der Künste 1888 entstand, ist gleichwohl zu seinen Hauptwerken zu zählen. Die Firma Gladenbeck produzierte die Statuette in
...
> Mehr lesen

H. 25,7 cm, H. ges. 27,3 cm. 950-1.000 €
Zuschlag 900 €
KatNr. 1032 Johannes Götz
KatNr. 1032 Johannes Götz

51. Kunstauktion |  25. März 2017

1032   Johannes Götz "Balancierender Knabe" (Kugelläufer). Nach 1888.

Johannes Götz 1865 Fürth – 1934 Berlin

Bronze, schwarzbraun patiniert. Unsigniert. Ohne Gießereistempel. Auf einem schwarzen Serpentinsockel montiert. An dessen Vorderseite ein Messingschild, darauf betitelt.
Reduzierte Fassung nach dem Modell von 1888 ohne die gegossene Plinthe. Die Firma Gladenbeck führte die Statuette mit gegossener Plinthe in drei Größen ( 76 cm, 48 cm, 25 cm). Im Gladenbeck-Katalog wird das Werk als "Kugelläufer" geführt.
Bei der hier angebotenen Statuette handelt es sich wohl um eine spätere
...
> Mehr lesen

H. 24,4 cm (gesamt 28 cm). 950 €
Zuschlag 800 €
KatNr. 690 Johannes Götz
KatNr. 690 Johannes Götz
KatNr. 690 Johannes Götz

47. Kunstauktion |  19. März 2016

690   Johannes Götz "Balancierender Knabe". Nach 1888.

Johannes Götz 1865 Fürth – 1934 Berlin

Bronze, schwarzbraun patiniert, die Kugel poliert. Auf einer Kugel balancierender, nackter Jüngling, seitlich auf der Kugel im Model bezeichnet "Götz. fec: Berlin.". Guß wohl von Oscar Gladenbeck, Berlin, jedoch ohne Gießereistempel. Auf einem hohen Marmorsockel montiert.

Das Erstlingswerk des Künstlers, welches noch während seines Meisterstudiums bei Reinhold Begas an der Berliner Akademie der Künste 1888 entstand, ist gleichwohl zu seinen Hauptwerken zu zählen. Die Firma
...
> Mehr lesen

H. 48 cm, H. 61 cm (mit Sockel). 1.800 €
Zuschlag 5.500 €
KatNr. 538 Johannes Götz (zugeschr.)

10. Kunstauktion |  02. Dezember 2006

538   Johannes Götz (zugeschr.) "Stehender weiblicher Akt mit erhobenen Armen". Um 1890.

Johannes Götz 1865 Fürth – 1934 Berlin

Bronze, braun patiniert. Auf einen schwarzen Marmor-Rundsockel montiert. Auf der Bronzeplinthe bezeichnet: Dr. Götz.

H. 17,8 cm (mit Sockel). 90 €
Zuschlag 160 €
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ