home
       

ARCHIV
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Wilhelm  Witthöft

1816 Stralsund – 1874 Berlin

Deutscher Radierer, Kupfer- und Stahlstecher. Lernte seit etwa 1835 in Dresden bei Anton Ferdinand Krüger, für kurze Zeit (1839) in München bei Samuel Amsler. Ab 1841 Stecher für Georg Wigand, den Verleger Ludwig Richters. Witthöft lebte bis 1845 in Dresden, anschließend in Berlin.

KatNr. 234 Wilhelm Witthöft

60. Kunstauktion | 15. Juni 2019

KATALOG-ARCHIV

234   Wilhelm Witthöft "Altes Haus mit Wäscherin". 1836.

Wilhelm Witthöft 1816 Stralsund – 1874 Berlin

Bleistiftzeichnung. U.re. signiert "Witthöft" und ausfürhlich datiert "2. Sept. 36". Am li. Rand im Passepartout montiert, dort unterhalb der Darstellung in Blei von fremder Hand bezeichnet und betitelt.

Leicht finger- und wischspurig. Passepartout angeschmutzt und fleckig.

22 x 21,3 cm, Psp. 52 x 42 cm. 300 €

NACH OBEN


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ