home
       

TOP ZUSCHLÄGE

AUKTION 02 12. Februar 2005
  Auktion 02
  Online-Katalog
  Highlights
  PDF-Katalog
  Katalog bestellen
  Bieterformular
  Top-Zuschläge
  Ergebnisliste (PDF)


KatNr. 23 Kokosnusspokal. Kopenhagen, um 1802.
KatNr. 23 Kokosnusspokal. Kopenhagen, um 1802.

023   Kokosnusspokal. Kopenhagen, um 1802.

Kokosnuss, Silber, getrieben, ziseliert und graviert. Der Glockenfuß mit drei plastischen Kartuschen mit Portraitdarstellungen und floralem Beiwerk. Relativ kurzer Schaft, Nodus mit zwei Engelsköfpen, darüber drei s-förmige Spangen. Drei senkrechte Spangen halten den Nusskörper, dieser ist sehr fein beschnitzt mit der Darstellung der Belagerung von Ostende durch die spanischen Truppen. Die Kokosnusskuppa wird bekrönt von einem Zierring mit der Inschrift „Graave Belegerd door Prinse Mauirits in de Iaere 1602“, darüber ein hoher, zylindrischer Mündungsring mit getriebenen und ziselierten Wappendarstellungen und Engelskopfkartuschen sowie floralem Beiwerk. Gewölbter Deckel ebenfalls mit plastischen Engelskopfkartuschen, floralem Beiwerk und Kugelknauf (Kanonenkugel ?). Auf einer der senkrechten Spangen Beschauzeichen der Stadt Kopenhagen, Wardeinstempel Frederik Fabritius (Wardein 1787-1823), Meisterstempel. Der Pokal wurde offensichtlich als Jubiläumspokal zum 200. Jahrestag eine der verlustreichsten Belagerungen der Frühen Neuzeit gefertigt. Sowohl die niederländischen Truppen unter Moritz von Oranien als auch die spanischen Angreifer unter Herzog Albrecht von Österreich und Ambrosio Spinola mußten hohe Verluste hinnehmen.

H. 24,3 cm. Aufruf 1.200 €
Zuschlag 2.200 €
KatNr. 31 Deckenkrone. Deutsch, um 1870.

031   Deckenkrone. Deutsch, um 1870.

Bronze, 5-armig. In Form von naturalistischen Blättern und Blüten. Geschweifte Arme mit Blättern besetzt, leicht gewundener Mittelstab mit Blättern und Blüten. Abschlußrosette in form von Voluten. Mit Kristallglas-Behang. Nicht elektrifiziert.

H. 73 cm, D. 55cm. Aufruf 210 €
Zuschlag 750 €
KatNr. 36 Deckenkrone. Empire-Stil, 19. Jahrhundert.

036   Deckenkrone. Empire-Stil, 19. Jahrhundert.

9-flammig, Messing. Die geschweiftem Arme an rundem Teller mit herabhängendem Zapfen und Godronierung sowie mittig hoch steigendem Balusterschaft mit drei Widderköfen. Deckenrosette mit Haken. Elektrifiziert.

H. 65 cm, D. 82 cm. Aufruf 700 €
Zuschlag 700 €
KatNr. 38 Monogrammist AB

038   Monogrammist AB "Junges Paar". 1840.

Öl auf Leinwand, monogrammiert und datiert u.re. Doubliert. Rahmen

38 x 40 cm. Aufruf 850 €
Zuschlag 850 €
KatNr. 42 Bernhard Mühlig „Interlaken“. 1891.

042   Bernhard Mühlig „Interlaken“. 1891.

Bernhard Mühlig 1829 Eibenstock – 1910 Dresden

Öl auf Leinwand, signiert u.li., verso datiert und bezeichnet. Rahmen.

17 x 26 cm. Aufruf 650 €
Zuschlag 650 €
KatNr. 43 Bernhard Mühlig „Gebirgslandschaft“. um 1890

043   Bernhard Mühlig „Gebirgslandschaft“. um 1890

Bernhard Mühlig 1829 Eibenstock – 1910 Dresden

Öl auf Leinwand, signiert. u.li. Rahmen.

26 x 29,6 cm. Aufruf 700 €
Zuschlag 700 €
KatNr. 48 Bonheur du jour. Empire-Stil, Berlin, 19. Jahrhundert.

048   Bonheur du jour. Empire-Stil, Berlin, 19. Jahrhundert.

Mahagoni auf Weichholz furniert. Auf vier schlanken, sich nach unten verjüngenden Vierkantbeinen sitzt ein Zargenkasten mit Frontschub. Darauf, zurückgesetzt, ein leicht hochrechteckiger, zweitüriger Aufbau mit ausklappbarer Schreibplatte und inneliegenden Fächern. Alle Flächen werden durch filigrane Ketten-Bandeinlagen gefeldert, in denen leicht erhabene, ebonisierte Rauten sitzen. Oberer Abschluß mit eingelegter weiss-grauer Marmorplatte. Filzbelag der Schreibplatte ergänzt.

H. 136 cm, B. 72 cm, T. 44 cm. Aufruf 1.200 €
Zuschlag 1.500 €
KatNr. 68 Portaluhr. Frankreich, um 1810.

068   Portaluhr. Frankreich, um 1810.

Holzgehäuse, schwarz lackiert, mit verschiedenen vergoldeten Bronzebeschlägen verziert. Rechteckiger, gestufter Aufsatz über 2 Rundsäulen. Emaillziffernblatt mit arabischen Stunden. Ankerwerk mit Halbstundenschlag auf Tonfeder.

H. 43 cm. Aufruf 650 €
Zuschlag 650 €
KatNr. 69 Portaluhr. Frankreich, Napoleon III, um 1860.

069   Portaluhr. Frankreich, Napoleon III, um 1860.

Dunkel gebeiztes Gehäuse mit floralen Intarsien in Ahorn. Bogig ausgeschnittener Giebel über vier gedrehten Säulen und getrepptem Sockel. Die Kapitelle und Basen der Säulen in Messing. Weißes Emailzifferblatt mit blauen arabischen Stunden. Ankerwerk mit Halbstundenschlag auf Glocke.

H. 50,5 cm. Aufruf 650 €
Zuschlag 650 €
KatNr. 131 Ernst Hassebrauk

131   Ernst Hassebrauk "Kopf und Vase". Ohne Jahr.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Öl auf Papier. Signiert u.re. Verso bezeichnet. Passepartout, Rahmen.

41,5 x 59 cm. Aufruf 1.900 €
Zuschlag 1.900 €
KatNr. 138 Joachim Heuer

138   Joachim Heuer "Ohne Titel. (Stilleben mit Rosa Gitarre). Ohne Jahr.

Joachim Heuer 1900 Dresden – 1994 ebenda

Öl auf Leinwand, monogrammiert u.re. Verso Nachlasstempel des Malers HansKinder. Vgl. Behrends, R.: Joachim Heuer: Die Rote Geige. In: Journal der Universität Leipzig. Leipzig, 2000.

87 x 100 cm. Aufruf 1.700 €
Zuschlag 1.700 €
KatNr. 143 Satz von 4 Stühlen. Biedermeier-Stil. 20. Jahrhundert

143   Satz von 4 Stühlen. Biedermeier-Stil. 20. Jahrhundert

Birke massiv. Anthrazitfarbener Sitzbezug.

H. 85 cm. Aufruf 600 €
Zuschlag 600 €
KatNr. 148 Paar

148   Paar "Alu-Chair EA 115". Entwurf Charles & Ray Eames, New York, 1958.

Druckguss-Aluminium, poliert, Armlehnen schwarz lackiert. Hopsak-Bezug in Blau. Hohe Rückenlehne, drehbar. Entwurf: Charles & Ray Eames, 1958. Hersteller: Hermann Miller Inc., USA, 1966/67.

H. 89 cm. Aufruf 600 €
Zuschlag 600 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

220   Walter Jacob "Portrait der Pianistin Elly Ney". 1948.

Walter Jacob 1893 Altenburg/Thüringen – 1964 Hindelang/Allgäu

Mischtechnik auf Papier. Signiert und datiert u.li. Nochmals signiert u.re. Mit dem Autogramm der Portraitierten versehen o.li. Passepartout, Rahmen. Elly Ney (1882 Düsseldorf- 1968 Tutzing), deutsche Pianistin, war Schülerin von Leschetitsky und Emil von Sauer (Liszt-Schüler) und nach ihrer Ausbildung eine der bekanntesten Beethoven-Interpreten ihrer Zeit.

BA 61,5 x 44 cm. Aufruf 1.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 1.200 €
KatNr. 225 Pol Cassel
KatNr. 225 Pol Cassel

225   Pol Cassel "Stilleben mit Äpfeln und blauer Schale". Ohne Jahr.

Pol Cassel 1892 München – 1945 Kischinjow in Moldavien

Aquarell auf Papier. Signiert u.re. Verso: Portrait eines jungen Mädchens. Passepartout, Rahmen.

34 x 50 cm. Aufruf 1.850 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 1.850 €
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ