ONLINE-KATALOG

AUKTION 25 18. September 2010
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

541   Horst Janssen, Drei Landschaften. 1995.

Horst Janssen 1929 Hamburg – 1995 Oldenburg

Lithographie in Braun auf Bütten. In Graphit monogrammiert u.re. "JH"; im Stein mit Signet signiert, datiert und bezeichnet u.li. "Probedruck".

Bl. 38 x 50 cm.

Schätzpreis
290 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

542   Horst Janssen "Greta Stolterfoht". 1971.

Horst Janssen 1929 Hamburg – 1995 Oldenburg

Lithographie auf Bütten. Im Stein betitelt und datiert u.re. In Blei monogrammiert "JH" und nummeriert "24/71" u.re.
Etwas angeschmutzt, fingerspurig und minimal knickspurig.
WVZ Kruglewsky 27.

St. 27 x 42 cm, Bl. 41, 8 x 56,3 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

543   Ernò Jeges "Flüchtige Liebe". Um 1920.

Ernò Jeges 1898 Torontálvásárhely – 1956 Budapest

Aquarell. In Blei signiert "Jeges" u.re. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

16,5 x 12 cm, Ra. 42 x 32 cm.

Schätzpreis
460 €

544   Ernò Jeges "Pst …". Um 1920.

Ernò Jeges 1898 Torontálvásárhely – 1956 Budapest

Aquarell. In Blei signiert "Jeges" u.re. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

16,8 x 11,8, Ra. 42,2 x 32,2.

Schätzpreis
460 €

545   Hans Jüchser, Stilleben. Ohne Jahr.

Hans Jüchser 1894 Chemnitz – 1977 Dresden

Holzschnitt. Posthumer Druck von 1986. In Blei von der Ehefrau des Künstlers signiert "Helga Jüchser" und bezeichnet "Hans Jüchser Nachlaß" sowie "Handdruck v. Hofmann 84". Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
Blatt minimal lichtrandig und etwas gebräunt.

Stk. 41 x 28 cm, BA. 43 x 31 cm, Ra. 66,4 x 52,4 cm.

Schätzpreis
110 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

546   Hans Jüchser "Liegende". Ohne Jahr.

Hans Jüchser 1894 Chemnitz – 1977 Dresden

Farbholzschnitt auf Japan. Außerhalb des Stockes in Blei signiert "Jüchser" und betitelt u.re., bezeichnet "Handdruck" u.li.
Minimal stockfleckig und angeschmutzt. Ein kleinerer restaurierter Einriss am unteren Blattrand (max. 1 cm).

Stk. 24,5 x 41 cm, Bl. 34,8 x 50,5 cm.

Schätzpreis
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

547   Hans Jüchser, Stilleben mit Büste und Zierkürbis. Ohne Jahr.

Hans Jüchser 1894 Chemnitz – 1977 Dresden

Holzschnitt. Posthumer Druck von 1984. In Blei von der Ehefrau des Künstlers signiert "Helga Jüchser" und bezeichnet "Hans Jüchser p.m." sowie "Handdruck v. Hofmann 84". Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
Blatt minimal lichtrandig.
Vgl. Hans Jüchser 1894 - 1977. Ausstellungskatalog der Galerie Kühl. Darin "Stilleben mit Büste und zwei Zierkürbissen", 1968, mit nahezu gleicher Motivanordnung.

Stk. 41,5 x 34 cm, BA. 44 x 36,5 cm, Ra. 67,6 x 58 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
90 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

548   Hans Jüchser, Am Strand. 1953.

Hans Jüchser 1894 Chemnitz – 1977 Dresden

Farbmonotypie auf grünlich-grauem, leicht strukturierten Papier. In Blei und nochmals in Faserstift signiert und datiert "Jüchser 53" u.li. Auf Untersatzpapier montiert.

39,5 x 30 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
420 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

549   Edmund Kesting "Bildnis des Tänzers Dean Goodelle". 1934.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Federzeichnung in Tusche auf chamoisfarbenem Karton. In Tusche signiert "Ed Kesting" und datiert u.li. Verso in grauem Faserstift von fremder Hand betitelt und bezeichnet "Federzeichnung v. Edm. Kesting" u.Mi.,
Im Randbereich etwas knickspurig. Verso mit einer Filzstiftzeichnung, beschnitten.
Reste einer alten Montierung.

Das Blatt war Teil der Ausstellung "Edmund Kesting. Gemälde, Zeichnungen und farbige Blätter, Graphik, Photographien", Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kupferstichkabinett, 1988/1989. Vgl. Ausstellungskatalog, Nr. 178.

34,3 x 28,9 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

550   Edmund Kesting "Schloßstraße in Dresden". 1934.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Federzeichnung in Tusche über Bleistift. U.li. signiert "EdKesting". Hinter Glas gerahmt.
Blatt etwas gebräunt und stockfleckig.

Das Blatt war Teil der Ausstellung "Edmund Kesting. Gemälde, Zeichnungen und farbige Blätter, Graphik, Photographien", Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kupferstichkabinett, 1988/1989. Vgl. Ausstellungskatalog, Nr. 175.

Provenienz: Sammlung Peter Kehler.

36,8 x 26,7 cm, Ra. 55 x 40,2 cm.

Schätzpreis
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

551   Edmund Kesting "Bildnis Kurt Liebmann nach links". 1935.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Federzeichnung in Tusche auf "SCHÖLLERSHAMMER" - Bütten, grau laviert.
In Tusche signiert "Ed Kesting" und datiert u.re., bezeichnet "Dichter Kurt Liebmann" u.li. In Kohle von fremder Hand (?) bezeichnet "Zwei" u.re.
Im oberen Randbereich minimal stockfleckig. Im gesamten Randbereich leicht angeschmutzt.

Das Blatt war Teil der Ausstellung "Edmund Kesting. Gemälde, Zeichnungen und farbige Blätter, Graphik, Photographien", Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kupferstichkabinett, 1988/1989. Vgl. Ausstellungskatalog, Nr. 182.

51 x 36,3 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

552   Edmund Kesting, Portrait. Um 1934.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Federzeichnung in Tusche auf kräftigem Velin. In Tusche signiert "Ed Kesting" u.Mi.
Leicht gebräunt, Reißzwecklöchlein und knickspurig im Randbereich mit einem kleinen Einriss u.Mi.

49,9 x 37,5 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
250 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

553   Edmund Kesting "Das rote Pendel". 1927.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Farblinolschnitt. Unsigniert. Aus: Der Sturm. 19. Jg. Heft 9, 1928.
Unterhalb der Darstellung typographisch bezeichnet "Edm. Kesting: Linolschnitt".
WVZ Lehmann 70.

Pl. 18 x 16 cm, Bl. 25,5 x 19,2 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
380 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

554   Edmund Kesting / Lothar Schreyer "Der Weg". 1919.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Programmheft für die von E. Kesting und L. Schreyer 1919 gegründete Kunstschule "Der Weg" mit einem Original-Holzschnitt von J. Breuer und vier Original-Linolschnitten von K. Zieger, A. Dürichen, E. Kesting und H. Haffenrichter.
Texte von Kesting, Schreyer, N. Simon, Haffenrichter und K. Wehlte erläutern die pädagogischen Grundsätze der Schule zu Malerei, Bildhauerei, Raum-, Reklame-, Bühnen- und Bildbaugestaltung. Originaler Einband aus grünem, festen Papier mit
...
> Mehr lesen

Heft 19,8 x 20 cm, Pl. ca. 14 x 15 cm.

Schätzpreis
850 €
Zuschlag
700 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

555   Edmund Kesting, Kühe im Abendrot. 1935.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Aquarell über Graphit auf Bütten. Signiert "E. Kesting" und datiert u.li. Im Passepartout.
Am unteren Rand etwas knickspurig. Kleiner Einriß (max. 5 mm) im Bereich der Signatur. Stockfleckig.

Im Entstehungsjahr des Blattes schon mit Malverbot durch die Nationalsozialisten belegt, arbeitete Kesting verstärkt fotographisch; motivisch finden sich in den graphischen und malerischen Arbeiten der Zeit vielfach Portraits und Landschaften. Doch die Unverfänglichkeit der Szene täuscht:
...
> Mehr lesen

30,9 x 42 cm.

Schätzpreis
1.600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

556   Edmund Kesting, Vegetabile Komposition (Ranunkeln). Ohne Jahr.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Mischtechnik auf Zeichenpapier. In blauer Tinte signiert u.re. "Ed Kesting", verso nochmals signiert "Kesting". In modernem Wechselrahmen.
Im Randbereich minimal knickspurig; verso atelierspurig.

39,5 x 60,5 cm; Ra. 51,7 x 71,7 cm.

Schätzpreis
960 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

557   Edmund Kesting "Weißer Kreis, Diagonale und Wellenlinien". 1928.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Linolschnitt. Unsigniert. Aus: Der Sturm. 19. Jg., Heft 5, 1928, S. 255. Unterhalb der Darstellung typographisch bezeichnet "Edm. Kesting: Linolschnitt". Frisch erhalten.
WVZ Lehmann 75.

Pl. 15,1 x 16 cm, Bl. 25,5 x 19,2 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

558   Edmund Kesting, Kind mit Puppe im Kuhstall. Wohl 1930er Jahre.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Aquarell auf Bütten. Signiert in schwarzer Tusche u.li. "Ed. Kesting". Verso nochmals in Tusche signiert "Edm. Kesting". Hinter Glas im Wechselrahmen gerahmt.
Minimal fleckig und unscheinbar gebräunt. Reißzwecklöchlein an den Ecken und Ecke o.re. abgerissen. Verso Reste einer alten Montierung.

47 x 26 cm, Ra. 55,5 x 40,5 cm.

Schätzpreis
850 €
Zuschlag
700 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

559   Edmund Kesting "Licht". 1928.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Linolschnitt. Unsigniert. Aus: "Der Sturm", 19. Jg., 1928, Heft 9, S. 253. Unterhalb der Darstellung typographisch bezeichnet "Edm. Kesting: Linolschnitt". Frisch erhalten.
WVZ Lehmann 74.

Pl. 16 x 9,3 cm, Bl. 25,5 x 19,2 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

560   Edmund Kesting "Blitze über der Stadt". 1918- 1920.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Holzschnitt. Vom Künstler irrtümlich am oberen Blattrand um 180° gedreht wohl nachträglich in Kugelschreiber datiert "1915" und signiert "EdKesting".
Verso in Blei bezeichnet "Nach Gerda Kesting: Licht über Dächern" u.Mi. Hinter Glas in einfacher Holzleiste gerahmt.
Papier gebräunt.
WVZ Lehmann 53 II (von II).

Stk. 10,3 x 14,8 cm, Bl. 17 x 19,3 cm, Ra. 24,7 x 24,4 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
560 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.


<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)