home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 27 05. März 2011
  ZURÜCK ZUR AUKTION 27

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

388 Datensätze

A., E.C.

Adler, Leonore

Agthe, Curt

Ahnert, Elisabeth

Ahnert, Artur

Altenbourg, Gerhard

Baluschek, Hans

Bammes, Martin

Barnes, Johann

Bätzner, Helmut

Baur, J. C.

Beck, Jean

Becker, Jacob

Beckert, Fritz

Begge, Alexander

Beier, Wolfgang

Belz, Gerd

Bergmann, Joseph

Bernigeroth, Johann Martin

Bever, Hermann

Biedermann, Wolfgang E.

Bitterlich, Hans Johann Ferdinand

Bodenehr d. J., Gabriel

Bodenehr d.Ä., Gabriel

Boggs, Frank Myers

Böhme, Alfred

Böhme, Gerd

Boleradszky, Beno

Böttcher, Manfred Richard

Brack, Emil

Brandt, Marianne

Bräunling, Gottfried

Brendel, Albert Heinrich

Bundtzen, Friedrich

Burgaritzky, Josef

Burger, Rainer

Burkhardt, Heinrich

Bürkner, Hugo

Buschmann, Artur

Camaro, Alexander

Campendonk, Heinrich

Chodowiecki, Daniel Nicolaus

Christen, F. F.C.

Claus, Carlfriedrich

Corinth, Lovis

Cremer, Fritz

Dauphin, Olivier

Dennhardt, Klaus

Dietrich, gen. Dietricy, Christian Wilhelm Ernst

Dill, Johann Gorg Leonhard

Dix, Otto

Donndorf, Siegfried

Dottore,

Drathmann, Johann Christopher (Christoffer)

Dress, Andreas

Dürig, Rolf

Eberl, Willy

Eckener, Alexander

Ehmsen, Heinrich

Episcopius, Johannes

Erhard, Johann Christoph

Erler, Georg

Ernst, Max

Falkenberg, Richard

Fearnley, Thomas

Feldhütter, Ferdinand

Fischer, Carl Ernst

Fischer-Geising, Heribert

Fischer-Gurig, Adolf

Focker, Marianne

Förster, Wieland

Frey, Otto

Friedrich, Alexander

Fritz, Max Daniel Hermann

Fritzsche, Julius Otto

Fronius, Hans

Fuchs, Ernst

Garvé, Theo

Gebhardt, Rudolf

Gerhardt, Paul

Gerlach, Matthias

Giebe, Hubertus

Giese, Wilhelm

Gillern, Józef Edward August

Glöckner, Hermann

Godefroy, Francois

Goltzsche, Dieter

Gore, Elisa

Göschel, Eberhard

Goupy, Joseph

Graf, Peter

Gramatté, Walter

Grämer, Ernst Hermann

Grieshaber, HAP

Groeber, Hermann

Grundig, Hans

Grzimek, Waldemar

Günther, Herta

Günther, Christian August

Gurlitt, Heinrich Louis Theodor

Gussmann, Otto

Haanen, Remigius Adrianus van

HAAS,

Haid, Johann Jakob

Hammer, Christian Gottlob

Hampel, Angela

Handrick, Max

Hansen, Mathias

Hansen-Bahia, Karl Heinz

Haselhuhn, Werner

Hassebrauk, Ernst

Haufe, Jürgen

Heckel, Erich

Hegenbarth, Josef

Heilmann, Max

Heinlein, Heinrich

Heisig, Johannes

Helfenbein, Walter

Hellgrewe, Rudolf

Hennemann, Karl

Hennig, Albert

Herold, Rainer

Herrmann, Peter

Herrmann (Henri Héran), Paul

Hertel, Albert

Herzing, Hanns

Herzing, Minni (Hermine)

Heuer, Joachim

Hinderer, Rudolf

Hippold, Erhard

Hippold-Ahnert, Gussy

Hirsch, Karl-Georg

Hirschvogel, Augustin

Hofmann, Veit

Hofmann-Stollberg, Alfred

Hollar, Wenzel

Holtz, Erich Theodor

Holtz-Sommer, Hedwig

Honegger, J. J.

Höpfner, Wilhelm

Höritzsch, Jürgen

Hottenroth, Woldemar

Hübner, Julius

Impens, Josse

Ingenmey, Franz Maria

Jackisch, Matthias

Jaeckel, Willy

Janssen, Horst

Jazet, Jean Pierre Marie

Jeges, Ernò

Jettel, Wladimir

Jode II, Pieter de

Jüchser, Hans

Kapell, Paul

Kaplan, Anatoli

Katzke, Gunter

Kesting, Edmund

Kinder, Hans

Kirsten, Jean

Klemm, Walther

Klotz, Siegfried

Klötzer, Carl Moritz

Knispel, Ulrich

Kobell, Franz Innocenz

Kohl, Pierre Ernest

Köhler, Walter

Kohlmann, Hermann

Kokoschka, Oskar

Kolb, Alois

Kollwitz, Käthe

König, Hugo

Konnerth, Hermann

Körner, Edmund

Körnig, Hans

Kotte, Johannes (Hans)

Kozik, Gregor Torsten

Krauß, Veit

Krauskopf, Bruno

Kretzschmar, Bernhard

Kriegel, Willy

Kubin, Alfred

Küchler, Andreas

Kummer, Carl Robert

Lachnit, Wilhelm

Larsen, Oskar

Le Mire, Noel Jules

Leber, Wolfgang

Leifer, Horst

Lempereur, Catherine Elisabeth

Leonhardi, August

Lepcke, Ferdinand

Lepke, Gerda

Leuteritz, Paul

Lewinger, Ernst

Lex-Nerlinger, Alice

Liebermann, Max

Ligtelijn, Evert Jan

Lindenau, Erich

Lipus, Rudolf

Lührig, Georg

Macholz, Margarete

Maetzel, Emil

Magistretti, Vico

Major, Isaac

Mann, Matthias

Manzel, Ludwig

Mattheuer, Wolfgang

Mayrshofer, Max

Meckel, Christoph

Meid, Hans

Meier, Ruth

Melis, Roger

Merian, Matthäus I

Metzkes, Harald

Meyer, Conrad

Meyer-Pyritz, Immanuel

Moderspacher, Theobald

Moll, Oskar

Morell, Jean Pit

Morgner, Michael

Moser, H.

Mucchi, Gabriele

Mühlenhaupt, Kurt

Mühlig, Hugo

Müller, Richard

Müller, Gustav Otto

Mydlarska-Wozniak, Alma

Nanteuil, Robert

Nason, Vincenzo

Nathe, Christoph

Naumann, Hermann

Nay, Ernst Wilhelm

Nestler, Carl Gottfried

Nestler, Rolf

Niemeyer-Holstein, Otto

Nikolaus, Heinrich

Noack, Alfred

Nonnenkamp, Rudolf

Oertel, Wilhelm

Olbricht, Alexander

Opitz, Wolfgang

Oppler, Ernst

Osten, Osmar

Otto, Rudolf

Paede, Paul

Paeschke, Paul

Papesch, Karl

Partikel, Alfred

Passe d. Ä., Crispijn de

Payne, Albert Henry

Pechstein, Hermann Max

Penck, A.R.

Petersen, Grete

Philipp (MEPH), Martin Erich

Piranesi, Giovanni Battista

Plenkers, Stefan

Poeschmann, Rudolf

Poetzsch, Paul Wilhelm Heinrich

Prell, Hermann

Press, Friedrich

Pucherna, Antonín

Pusch, Richard

Querner, Curt

Quevedo Teixidó, Nuria

Raad, Chalil

Rabes, Max

Racle, Paul

Ranft, Thomas

Richter, Johann Carl August

Richter, Adrian Ludwig

Richter, Johannes

Richter, Albert

Richter, Heinrich

Richter, Carl August

Richter, Hans Theo

Richter-Lößnitz, Georg

Rijn, Rembrandt Harmensz. van

Rödel, Karl

Rohden, Franz von

Rost, Otto

Rotari, Pietro Antonio

Rudolph, Wilhelm

Sadeler, Johannes I

Sadeler, Raphael

Salzmann, Hans

Sandberg, Herbert

Schadow, Johann Gottfried

Schenk, Pieter (Petrus junior)

Schinko, Werner

Schivert, Viktor

Schlesinger, Gil

Schlitterlau, Friedrich Gottlob

Schmid, Karl

Schmidt, Hans-Otto

Schmidt, Rudolf

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schmidt-Uphoff, Hans Erich

Schmidt-Walther, Herbert

Schmöle, Friedrich Phillipp

Schölei-Breslau, Walter

Schollenberger, Johann Jakob

Schrader, Bertha

Schubert, Otto

Schultheiss, Natalie

Schuppe, Joe

Schütz, Christian Georg

Schwechten, Friedrich Wilhelm

Schwemer, Paul

Schweninger d.Ä., Karl

Schwimmer, Max

Seger, Ernst

Seidel, Günther

Seifert, Jörg

Seifert, Victor Heinrich

Seitz, Gustav

Sell, Lothar

Slavik, Otokar

Slevogt, Max

Soltau, Hermann Wilhelm

Sondermann, Hermann

Sonntag, Joerg

Stegemann, Heinrich

Stelzer, Willy

Stengel, Gerhard

Sterl, Robert Hermann

Sterneckert, Rolf

Stilijanov-Kretzschmar, Hildegard

Strixner, Johanna Nepomuk

Stubenrauch, Sepp

Stuck, Franz von

Sturm-Lindner, Elsa

Suandi, Gusti Ketut

Suchy, Carl

Süß, Klaus

Szym, Hans

Taeger, Karl Hanns

Täubert, Carl Gregor

Täubert, Gustav

Teichert, Walter

Tetzner, Heinz

Thamm, Gustav Adolf

Thiele, Johann Alexander

Ticha, Hans

Tichy, Josef

Tissot, James Jacques Joseph

Treber, Carl Friedrich

Tröger, Fritz

Trübner, Wilhelm

Tügel, Tetjus

Uhlig, Irmgard

Uhlig, Max

Ulfig, Willy

Unger, Hans

Vála, Karel

Vallé, Simon de la

van Schuylenbergh, André

Vent, Hans

Volkert, Hans

Volmer, Steffen

Wachtel, Wilhelm

Wagenfeld, Wilhelm

Wagner, Carl

Walther, Fred

Weber, Andreas Paul

Weidenbach, Dieter

Weidensdorfer, Claus

Weise, Gotthilf Wilhelm

Wendisch, Trak

Wenzel, Jürgen

Wigand, Albert

Wilhelm, Paul

Wittich, Johann

Wittig, Werner

Wolf, Gustav

Wolff, Willy

Wolfgang, Alexander

Wolfsfeld, Erich

Wyllie, William Lyonel

Wynand, Paul

Wyss, Werner W.

Zeller, Magnus Herbert

Zelmer, Wolfgang

Zepnick, Regina

Zettl, Baldwin

Zille, Rainer

Zingg, Adrian

Zucchi, Lorenzo

Zunker, Pia



Suche mehr Suchoptionen
Auktion 27 4 Ergebnisse
Aktuelle Auktion 9 Ergebnisse
Nachverkauf 4 Ergebnisse
Auktionsrekorde 24 Ergebnisse
Katalog-Archiv 370 Ergebnisse

Hermann Glöckner

1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

1903 Gewerbeschule in Leipzig. 1904–07 Lehre als Musterzeichner, nebenbei Besuch der Kunstgewerbeschule im Abendstudium. Ab 1909 freiberufliche künstlerische Tätigkeit. 1915–18 Kriegseinsatz. 1921 Heirat mit Frieda Paetz. 1923 Aufnahme an die Dresdner Kunstakademie bei Otto Gußmann. Seit 1926 regelmäßige Ausstellungen. Durch Kriegsbeginn verstärkt Arbeiten am Bau. Nach 1945 Beschäftigung mit freier Abstraktion, Ausprobieren verschiedener Drucktechniken. Seit 1959 auch plastische Arbeiten. Ab 1979 Dauervisum für die BRD. 1986 Ehrenmitgliedschaft des "Deutschen Künstlerbundes".

KatNr. 64 Hermann Glöckner, Vier Profile über freien Kurven und Flächen in Braun und Beige. Um 1957.
KatNr. 64 Hermann Glöckner, Vier Profile über freien Kurven und Flächen in Braun und Beige. Um 1957.

064   Hermann Glöckner, Vier Profile über freien Kurven und Flächen in Braun und Beige. Um 1957.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Öl und Goldbronze, teilweise gelackt, auf fester Malpappe. Unsigniert.
Malschicht mit vereinzelten unscheinbaren Trocknungsrissen; kleinere Farbverluste im Halsbereich der rechten beiden Profile.
Die Arbeit ist im Hermann Glöckner Archiv, Dresden verzeichnet.
Provenienz: Privatbesitz, Dresden; Nachlaß des Künstlers.

Die vorliegende Arbeit ist eines der wenigen Gemälde des Künstlers, welches sich mit dem Thema "Profile" befaßt. Diese Werkgruppe entstand in den Jahren 1922
...
> Mehr lesen

45 x 62,5 cm. 5.000 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 4.000 €

KatNr. 506 Hermann Glöckner, Das Atelier des Künstlers. 1980.

506   Hermann Glöckner, Das Atelier des Künstlers. 1980.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Lichtdruck. In blauem Faserstift signiert "Glöckner" u.re.
Oberer Randbereich etwas gegilbt.

57 x 77 cm. 220 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 180 €

KatNr. 507 Hermann Glöckner, Schwünge in Rot und Braun. 1983.

507   Hermann Glöckner, Schwünge in Rot und Braun. 1983.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farbkreidezeichnung auf dünnem Bütten. Unsigniert. Verso in Blei vom Künstler datiert "14.9.83/ 16:45/ Mittwoch" sowie mit der Nachlaßnummer "2976" u.li. versehen.
An den Blattecken minimal knickspurig.

50,5 x 69,7 cm. 960 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 700 €

KatNr. 508 Hermann Glöckner, Schwarz-weiße Form auf blauem Grund. Ohne Jahr.

508   Hermann Glöckner, Schwarz-weiße Form auf blauem Grund. Ohne Jahr.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farbserigraphie auf leichtem Karton. U.Mi. in Blei monogrammiert "GH". Hinter Glas gerahmt.

Darst. 37,6 x 37,5 cm, Bl. 50 x 40 cm, Ra. 58 x 48 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 300 €

NACH OBEN


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ