zurück

ONLINE-KATALOG

AUKTION 51 25. März 2017
  ZURÜCK ZUR AUKTION 51

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

576 Datensätze

Ackermann, Otto

Adler, Leonore

Adrian-Nilsson, Gösta

Ahnert, Elisabeth

Alborghetti, Paola

Altenbourg, Gerhard

Altenkirch, Otto

Ansdell, Richard

Aquila, Pietro

Arnold, Walter

Ascher, Hermine

Auerswald, Heinz

Bachel, P.

Baerwind, Rudolf

Balden, Theo

Balestrieri, Lionello

Bangerter, Walter

Barillot, Eugène

Barth, Julius Arthur

Bartolozzi, Francesco

Bas, Jacques Philippe Le

Baudnik, Aemilian

Bauer, Joseph Anton

Beauvarlet, Jaques Firmin

Beck, C. W. Georg

Beeh, René

Beek, Jurrien Marinus

Bell, Bob

Bella, Stefano della

Bellotto, gen. Canaletto, Bernardo

Benazech, Peter Paul

Bendrat, Arthur

Berend-Corinth, Charlotte

Berger, Roland

Bergner, Ralf

Beutner, Johannes

Bianchi, Luigi

Biedermann, Wolfgang E.

Biese, Karl

Billet, Pierre

Birnstengel, Richard

Bischoff, Eduard

Blaeu, Johannes Willemszoon

Bobe, Otto Alexander

Bodenthal, Walter

Böhme, Hildegard Marion

Boilly, Louis-Léopold

Bollhagen, Hedwig

Bolswert, Schelte

Bonazza, Luigi

Bondzin, Gerhard

Bormans, A.

Börner, Emil Paul

Böttcher, Joachim

Bräunling, Gottfried

Brunelleschi, Umberto

Bucherer, Max

Buchwald-Zinnwald, Erich

Bunge, Kurt

Burger, Dietrich

Burkhardt, Heinrich

Busch, Wilhelm

Butzmann, Manfred

Cardon, Anthony

Carte, Anto

Cattermole, Charles

Claus, Carlfriedrich

Claus, Wilhelm

Coignard, James

Collins, Charles II

Corinth, Lovis

Daumier, Honoré

Debucourt, Louis Philibert

Dennhardt, Klaus

Deppe, Gustav

Dettmann, Ludwig

Dine, Jim

Dix, Otto

Dobslaff, Oliver

Donndorf, Adolf von

Donndorf, Siegfried

Drechsler, Klaus

Dreher, Richard

Dress, Andreas

Drewes, Werner

Dürer, Albrecht

Earlom, Richard

Eberl, Willy

Ebersbach, Hartwig

Ebert, Albert

Ebert, Ernst

Eberz, Josef

Egler, Willi

Ehmig, Georg

Eisel, Fritz

Eißner, Frank

Ellmann, Tobias E.

Enke, Herbert

Erler, Georg

Erni, Hans

Essen, Johannes Cornelis van

Esser, Max

Falkenthal, Wilfried

Fambrini, Ferdinando

Feininger, Lyonel

Felixmüller, Conrad

Fikentscher, Otto

Fikentscher, Otto Clemens

Fingesten, Michel

Fischer, Otto

Fischer-Derenburg, Friedrich Wilhelm

Fleischer, Lutz

Fontana, Giovanni Battista

Fraaß, Erich

Franke, Bernhard

Franzen, W.

Friedrich, Ludwig

Friedrich, Alexander

Friesz, Emile Othon

Fritzsche, Julius Otto

Fuhr, Ellen

Fuhrmann, Paul

Funk, Wilhelm Heinrich

Galli, Giuseppe

Gangolf, Paul

Gebhardt, Helmut

Geibel, Margarethe

Geiger, Willi

Georgius, Robert

Gerbig, Alexander

Gerlach, Andreas

Gestel, Leo

Gibson, J.

Giebe, Hubertus

Gille, Sighard

Glinski, D.

Glöckner, Hermann

Goellner, Kurt Eberhard

Goldschmid, H.

Goltzius, Hendrick

Goltzsche, Dieter

Göpfert, Hermann

Göschel, Eberhard

Götz, Johannes

Graf, Peter

Griebel, Otto

Griebel-Zietlow, Ingrid

Grieshaber, HAP

Grimm, Willem

Grimmling, Hans-Hendrik

Grundig, Hans

Grundig, Lea

Guinegault, Georges Pierre

Günther, Herta

Günther, Bernd

Günther, Kurt

Guth, Otto

Hahn, Karl

Hahn, Bernd

Hahn, Walter

Halabala, Jindrich

Haldenwang, Christian

Hammer, Christian Gottlob

Hampel, Angela

Handel-Mazzetti, Eduard von

Hänsch, Wolfram

Hänsel, Karl Ernst

Hanske, Andreas

Hartig, Hans

Hartwig,

Haselhuhn, Werner

Hasse, Christian

Hassebrauk, Ernst

Hauptmann, Ivo

Havekost, Eberhard

Heartfield, John

Heemskerck van Beest, Jacoba

Hegenbarth, Josef

Heiliger, Bernhard

Heinke, Theophil

Heinze, Frieder

Heisig, Johannes

Heller, Bert

Helman, Isidore-Stanislas

Hemmerich, Karl-Georg

Hemmerling, Erich

Hempel, Rainer

Henne, Artur

Henne, Wolfgang

Hennemann, Karl

Hennig, Albert

Henze, Robert Édouard

Herbst, J.

Herfurth, Renate

Hering, Erich

Hermann Behrnd,

Herrfurth, Oskar

Herrmann, Peter

Herrmann,

Herrmann, Reinhold

Hester, Edward Gilbert

Hickmann, Werner

Hippold, Erhard

Hippold-Ahnert, Gussy

Hirsch, Karl-Georg

Höch, Hannah

Hofer, Karl

Hoffmann, Heinrich

Höfling, Bernhard

Hofmann, Michael

Hofmann, Veit

Hofmann, Ludwig von

Hofmann-Juan, Fritz Max

Holtz-Sommer, Hedwig

Homann, Johann Baptist

Homanns Erben,

Hösch, Hans

Huhnen, Fritz

Huniat, Günther

Hunt, Charles

Hüttengrund, Siegfried Otto

Jackisch, Matthias

Jäger, Bernhard

Jancke, Max

Janecek, Ota

Johansson, Eric

Jokusch, Horst

Jüchser, Hans

Junghanns, Julius Paul

Juza, Werner

Kammerer, Anton Paul

Kampmann, Gustav

Kändler, Johann Joachim

Kanka, Rudolf

Kapell, Paul

Kaplan, Anatoli

Kastner (Beerkast), Manfred

Kätelhön, Hermann

Keller, Fritz

Kempe, Fritz

Kempin, Eckhard

Kesting, Edmund

Kettner, Gerhard

Kinder, Hans

Kirsten, Jean

Kistmacher, Matthias

Klein, Bernhard

Kleist, Gerta

Klemm, Walther

Kley, Heinrich

Klinger, Max

Kluge, Adolf (?)

Kobbe, George G.

Koch, Hubert

Kohlmann, Hermann

Kokoschka, Oskar

Kolb, Alois

Kollwitz, Käthe

Körner, Gottfried

Körnig, Hans

Korwan, Franz

Kozik, Gregor Torsten

Králik, Jaroslav

Krauß, Veit

Krause, Rolf

Krause, Axel

Krauskopf, Wilhelm

Kretzschmar, Michael

Kriegel, Willy

Kröner, Karl

Krowacek, Franz

Kubin, Alfred

Küchler, Andreas

Kuhfuss, Paul

Kühling, Wilhelm

Kuhrt, Rolf

Kuron, Herbert

Küsel, Melchior

Lachnit, Wilhelm

Lange, Carl

Langer, Theodor

Lawrenz, Hans Joachim (Achim)

Le Veau, Jean-Jacques

Lehnort, Lüder

Leiberg, Helge

Leifer, Horst

Lemm, Georg

Lepke, Gerda

Lesniewicz, Horst

Lessig, Leo

Leuteritz, Ernst August

Leven, Hugo

Levy, Gustave

Lewinger, Ernst

Libuda, Walter

Liebermann, Max

Liesler, Josef

Lingner, Max

Lohse, Carl

Lubbers, Adriaan

Luckner, Felix Nikolaus Graf

Luft, Werner

Lührig, Georg

Luntz, Adolf

Machwirth, Hannes

Mackensen, Gerd

Makarov, Nikolai

Makolies, Peter

Manigk, Oskar

Marcks, Gerhard

Markert, Ulrike

Martens, Frédéric

Maskos, Fritz

Masquelier, Louis Joseph père

Masson, André

Matthäi, Karl

Mayrhofer, Hermann

Meese, Jonathan

Meid, Hans

Melzer, Moriz

Merian, Caspar

Merian, Matthäus I

Metzkes, Harald

Meytens, Martin van

Michel, Horst

Michel, Antoni

Milcovitch,

Mitelli, Giuseppe Maria

Möbius, Max

Moeckl, Ernst

Mohr, Arno

Möhwald, Otto

Moré, Gottlob

Morghen, Raphael

Morgner, Michael

Mörstedt, Alfred Traugott

Mucchi, Gabriele

Mucha, Alphonse

Mühlig, Hugo

Mühlig, Bernhard

Mühlig, Albert Ernst

Müller, Théodore

Müller, Richard

Müller, Hubert

Müller, Josef Felix

Munch, Edvard

Munscheid, Elsa

Münzner, Rolf

Nagel, Otto

Naumann, Hermann

Naumann, Horst

Nemeth, Miklos

Nerlich, Georg

Neroslow, Aleksander

Netscher, Caspar

Neubert, Hans

Neumann, Max

Neuper, Klaus

Nicolai, Carsten

Nicolai, Olaf

Niemeyer-Holstein, Otto

Nissl, Rudolf

Nooteboom, Jacobus H. J.

Oesterle, Wilhelm

Oesterschmidt, Heinrich

Ohlsen, Theodor

Olbrich, Jospeh Maria

Oppenheimer, Josef

Oppenheimer, Max

Orlik, Emil

Ortlieb, Marie

Otto, Rudolf

Panse, Frank

Pauwels, Ferdinand

Penck, A.R.

Penz, Ralph

Petruzzi & Branca, Antonio

Peuker, Wolfgang

Pfahler, Georg Karl

Philipp (MEPH), Martin Erich

Piene, Otto

Pietschmann, Max

Piranesi, Giovanni Battista

Plenkers, Stefan

Ploos van Amstel, Cornelis

Pohle, Friedrich Leon

Polke, Sigmar

Poppe, Johannes

Preißler, Georg Martin

Press, Friedrich

Probst, Georg Balthasar

Prout, Samuel

Puls, Richard

Pusch, Richard

Pyroth, Christa

Quarck, Karl

Querner, Curt

Quinte, Lothar

Ranft, Thomas

Richter, Günter

Richter, Hans Theo

Richter, Guido Paul

Richter, Adrian Ludwig

Richter, Evelyn

Richter, Gerenot

Ridinger, Martin Elias

Ridinger, Johann Elias

Rieck, Emil

Rieger d.Ä., Albert

Riemerschmid, Richard

Rijn, Rembrandt Harmenszoon van

Robbe, Manuel

Roenspieß, Klaus

Rolland, Henri Paul

Romanet, Antoine Louis

Rong, Ren

Rosenhauer, Theodor

Rosenstand, Emil Christian

Rost, Otto

Ruddigkeit, Frank

Rudolph, Wilhelm

Rugendas I., Georg Philipp

Rüther, Hubert

Sakrowski, Karin

Sander Tischbein, Otto

Schacht, Wilhelm

Schade, Ursula

Scharff, Edwin

Schenker, Jacques Matthias

Scheuerecker, Hans

Schiffel, Gerhard

Schinkel, Karl Friedrich

Schlichting, Jutta

Schmidt, Otto Rudolf

Schmidt van der Velde, Else

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schmoll von Eisenwerth, Karl

Schnabel, Max

Schneider, Sascha

Schölei-Breslau, Walter

Scholz, Joachim

Schommer, François

Schöne, Johann Daniel Friedrich

Schönherr, Karl

Schreiter, Elly

Schrimpf, Georg

Schröder, Oskar

Schubert, Otto

Schulze, André

Schulze, Fritz

Schulze-Knabe, Eva

Schütze, Alfred

Schwarz, Uwe

Schweiger, Detlef

Scott, William

Seeberger, Gustav

Seener, Bruno Paul

Seewald, Richard

Segantini, Giovanni

Seidenstücker, Friedrich

Sell, Lothar

Seyler, Julius

Sitte, Willi

Skade, Fritz

Skiba, Ansgar

Skodlerrak, Horst

Smy, Karola

Sobolewski, Klaus

Sperling, Gerhard

Stademann, Adolf

Stam, Mart

Steiniger, Ferdinand

Stelzmann, Volker

Stengel, Gerhard

Steuerwaldt, Wilhelm

Stöcke, Alfred

Stoev, Dagmar

Strauss, Carl

Strawalde (Jürgen Böttcher),

Streckfuß, Wilhelm

Strixner, Johanna Nepomuk

Strozynski, Ursula

Štursa, Jan

Süß, Klaus

Sylvester, Peter

Szabo, Louis

Tausend, Frank

Teichmann, Alfred

Terni, A.L.

Teschner, Richard

Tetzner, Heinz

Teuber, Hermann

Teufel, Aini

Thaut, Johannes

Thiemann, Carl Theodor

Thieme, Andreas

Thoenes, Kurt

Thoma, Josef

Thoma, Hans

Tofanelli, Stefano

Torges, Günther

Törmer, Benno Friedrich

Toulouse-Lautrec, Henri de

Trendafilov, Gudrun

Tröger, Fritz

Trökes, Heinz

Troyen, Jan van

Tübke, Werner

Tucholski, Herbert

Turenko, Alexander

Ubbelohde, Otto

Ufer, Johannes Paul

Uhlig, Irmgard

Uhlig, Max

Ulbricht, Walter

Ullmann, Robert

Ullrich, Curt

Unger, Hans

Uzarski, Adolf

Vardanyan, Albert

Vasarely, Victor

Veber, Jean

Vent, Hans

Vent, Peter

Venter, Hans

Viegener, Eberhard

Visconti, Sigismond

Vivarès, François

Voelckerling, Fred Hans

Voigt, Richard Otto

Voll, Christoph

Volmer, Steffen

Voss, Kurt

Vromans, Pieter Pietersz. III

Waldschmidt, Ludwig

Walter, Ernst

Walther, Carl

Warmt, Falko

Waske, Erich

Waske, Felix

Weber, Jürgen

Weber, Horst

Wegewitz, Olaf

Wegmann, Klaus

Weid, Heinrich

Weidensdorfer, Claus

Weinmann, Beda

Weise, R.

Weiss, Bartholomäus Ignaz

Wening, Michael

Wenzel, Jürgen

Werner, Heinz

Westphal, Otto

Wetzl, Josef

Wieckhorst, Karin

Wielandt, Manuel

Wigand, Albert

Wiinblad, Björn

Wilhelm, Paul

Wilke, Carl

Wilks, Stephen

Wille, Fritz von

Winkler, Fritz

Wirth, Arthur

Wislicenus, Max

Wittig, Werner

Wrba, Georg

Wunderlich, Paul

Zander, Heinz

Zeising, Walter

Zeller, Magnus Herbert

Zettl, Baldwin

Zille, Heinrich

Zimmermann,

Zimmermann, Mac

Zingg, Adrian



Suche mehr Suchoptionen
Auktion 51 9 Ergebnisse
Nachverkauf 2 Ergebnisse
Auktionsrekorde 27 Ergebnisse
Katalog-Archiv 433 Ergebnisse

Hermann Glöckner

1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

1903 Gewerbeschule in Leipzig. 1904–07 Lehre als Musterzeichner, nebenbei Besuch der Kunstgewerbeschule im Abendstudium. Ab 1909 freiberufliche künstlerische Tätigkeit. 1915–18 Kriegseinsatz. 1921 Heirat mit Frieda Paetz. 1923 Aufnahme an die Dresdner Kunstakademie bei Otto Gußmann. Seit 1926 regelmäßige Ausstellungen. Durch Kriegsbeginn verstärkt Arbeiten am Bau. Nach 1945 Beschäftigung mit freier Abstraktion, Ausprobieren verschiedener Drucktechniken. Seit 1959 auch plastische Arbeiten. Ab 1979 Dauervisum für die BRD. 1986 Ehrenmitgliedschaft des "Deutschen Künstlerbundes".

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

470   Hermann Glöckner "Johanna, die Schwester des Künstlers, den linken Arm erhoben". 1909.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Federzeichnung in Tusche und Wasserfarben auf gelbbraunem Papier, an den oberen Blattecken auf kräftigen Untersatzkarton aufgelegt. Unsigniert. Auf dem Untersatzkarton verso vom Künstler in Blei betitelt "Johanna" u.re. sowie mit Annotationen in Blei von fremder Hand. Im Passepartout hinter Glas in einer weiß lasierten Holzleiste gerahmt.
WVZ Dittrich Z 6.

Vollflächig fachmännisch auf hauchdünnes Trägerjapan kaschiert, die Blattecke u.li. mit partiellem Materialverlust. Insgesamt in den Randbereichen leicht gegilbt bzw. angestaubt sowie sehr vereinzelt mit unscheinbaren Knickspuren. U.li. eine Farbspur, wohl von Künstlerhand.

50 x 37,5 cm, Ra. 67,5 x 52 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
950 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

471   Hermann Glöckner "In Familie - mehrere Kopfformen auf grauem Grund". 1959.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Schwarze Kreide auf wolkigem Papier. Unsigniert. Verso von Künstlerhand in Grafit betitelt, bezeichnet und ausführlich datiert "in Familie/fix/130559/1" sowie in Blei von fremder Hand mit der Nachlass-Nr. "2087" versehen.

In den Blattecken Reißzwecklöchlein. Insgesamt sehr unscheinbar wellig und knickspurig, recto nicht wahrnehmbar. U.li. mit zwei kreisrunden, wohl vor dem Zeichenprozess bereits vorhandenen Flecken, ein weiterer kleiner in der äußersten li. Blattecke.

45,4 x 62 cm.

Schätzpreis
900 €
Zuschlag
1.100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

472   Hermann Glöckner "Sitzender weiblicher Akt mit Händen im Schoß, in Nische (II)". 1923-1924.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farbige Kreidezeichnung auf hellbraunem Papier mit büttenähnlicher Struktur. Monogrammiert "G" am Blattrand Mi.re. Verso in Tusche am unteren Blattrand signiert "Hermann Glöckner" sowie bezeichnet "Dresden A 24. Strehl. Str. 24" sowie in Blei darüber li. "Foto 20.2.32 Ha" sowie mit Annotationen von fremder Hand in Blei. Im Passepartout.
WVZ Dittrich Z 251.

Die Blattecken mit mehreren Reißzwecklöchlein sowie mit kleinen Ausrissen und Materialverlusten. Kleine Knickspur am von Künstlerhand unregelmäßig geschnittenen Blattrand u.re. Malschicht technikbedingt mit leichten Kratzspuren und Verwischungen.

48 x 33 cm, Psp. 62,5 x 49 cm.

Schätzpreis
2.500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

473   Hermann Glöckner "Wehende Fahnen". 1928.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Grafitzeichnung auf chamoisfarbenem Papier. Unsigniert. Verso von fremder Hand in Blei nummeriert "Z386", " VZ 278" und mit Maßangaben versehen. Freigestellt an drei Punkten im Passepartout montiert und hinter Glas in einer weiß lasierten Holzleiste gerahmt. Verso auf der Rahmenabdeckung mit dem Ausstellungsetikett der Villa Grisebach.
WVZ Dittrich Z 386 mit abweichender Angabe zur rückseitigen Bezeichnung.

Ausgestellt in: Hermann Glöckner: Ein Patriarch der Moderne. Zum 125. Geburtstag. Villa Grisebach, Berlin, 2014. KatNr. 47.

Am u. Blattrand re. und li. mit je einer sehr unscheinbaren Stauchung bzw. Knickspur. In den Bereichen der Montierung leicht wellig. Am Blattrand re. eine linienförmige Druckspur.

22,5 x 18 cm, Ra. 43,5 x 39 cm.

Schätzpreis
1.500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

474   Hermann Glöckner "Profil nach links auf Zeitung: Rudis Weg führte zur Partei". 1955.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Gouache auf Sächsischer Zeitung vom 15.7.1955. Unsigniert. Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen u.re. Im Passepartout.

Insgesamt unscheinbar knickspurig. Papier gegilbt und mit materialbedingter, horizontaler Mittelfalz. Die unteren Blattecken mit Reißzwecklöchlein. Blattrand o.re. mit einem Einriss, der untere Blattrand mit mehreren Einrissen und partiellen Materialverlusten. Malschicht im Bereich des hellen Brauns u.Mi. mit leichtem Krakelee, in den Bereichen des dunklen Brauns mit vereinzelten Farbverlusten. Am Blattrand u.li. zwei Wasserfleckchen.

50 x 31,5 cm, Psp. 70 x 50 cm.

Schätzpreis
1.900 €
Zuschlag
1.750 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

475   Hermann Glöckner "Zwei Gestalten und drei Köpfe auf rotem Grund". 1956.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Collage (verschiedene Papiere) auf einer mit roter Tempera überstrichenen Konstruktionszeichnung, vollflächig auf braunes Packpapier montiert. Verso in Grafit ausführlich datiert und bezeichnet "13.12.1956 geklebt" und ligiert monogrammiert "HG" u.Mi., in Blei von fremder Hand mit der Nachlass-Nr. "2598" versehen u.li. und nochmals nummeriert "22" u.re.

Ausgestellt in: Hermann Glöckner. Profile 1922–1983. Galerie Beatrix Wilhelm, Stuttgart, 1991. KatNr. 50.

Der obere Blattrand sowie die seitlichen Blattränder mit werkimmanenten Falzungen. Das Packpapier in den Randbereichen mit Knick- sowie Farbspuren. Das rot gestrichene, collagierte Papier mit werkimmanenten Rissen und einem Papierflicken o.re.

68,4 x 43 cm (gefalzter Zustand).

Schätzpreis
2.500 €
Zuschlag
2.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

476   Hermann Glöckner "Konstruktionszeichnung zu Faltung in Rot-Schwarz-Weiß, zwei verklammerte Quadrate". Um 1970.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farbstift-, Bleistift- und Faserstiftzeichnung über Faltung auf kräftigem Papier. Unsigniert. U.li. von Künstlerhand in Blei mit Maßangaben "50 x 72" bezeichnet. Verso eine weitere Konstruktionszeichnung in Blei. Mit dem Nachlass-Stempel versehen u.li.

Insgesamt leicht knickspurig, recto kaum wahrnehmbar. Bildränder o. und u. mit unscheinbaren Reißzwecklöchlein. Im Bereich des weißen Quadrats mit leichten Wischspuren.

50,2 x 72 cm.

Schätzpreis
2.000 €
Zuschlag
1.700 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

477   Hermann Glöckner, Variante nach Blatt 4 aus der Folge "Zehn Handdrucke". 1983.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farbserigrafie in zwei Farben auf schwarzem Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei monogrammiert "HG". An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert. Hinter Glas in einer weißer Holzleiste gerahmt.

Vgl.: Hermann Glöckner Archiv (Hrsg.): Hermann Glöckner. Handdrucke. Ausstellungskatalog. Dresden, Stuttgart, Reutlingen, 1994, S. 10ff.

Blatt leicht knickspurig, mit unscheinbaren Randläsionen. Drei kleine Druckstellen verso, recto leicht durchscheinend.

Med. 29 x 36,5 cm, Bl. 42,5 x 56 cm, Ra. 49,5 x 59,5 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
440 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

478   Hermann Glöckner "Hermann Glöckner. Handdrucke (I)" / "Hermann Glöckner. Handdrucke (VI)". 1994.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farbserigrafien auf beschichtetem Chromoluxkarton. Plakatauflagen mit der Schrift nach dem Handdruck-Unikat "Komposition blau/olive. 200563/2. 50,5 x 36,1". Unsigniert. Jeweils verso u.Mi. von fremder Hand in Faserstift nummeriert. Verlag "galerie am blauen wunder", Dresden-Loschwitz, anläßlich der Ausstellung "Handdrucke" vom 14. Januar bis 19. Februar 1994. Je eines von 40 Exemplaren.
WVZ Zille SR 6 a (von i); WVZ Zille SR 6 f (von i).

Ecken und Kanten jeweils unscheinbar gestaucht.

Med. je 53,5 x 39 cm, Bl. je 70 x 40 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.