home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 59
   Auktion 59
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 022


Gemälde 20.-21. Jh.

030 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 168


Slg. Altmeister - Italienisch

180 - 200

201 - 211


Slg. Altmeister - Fläm./Niederl.

221 - 241

242 - 254


Slg. Altmeister - Französisch

261 - 280


Slg. Altmeister - Deutsch

291 - 300

301 - 323


Slg. Altmeister - 19. Jh.

331 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 389


Grafik 19. Jh.

400 - 420

421 - 440

441 - 464


Slg. Dr. Hartleb - Frühes 20.Jh.

500 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 578


Slg. Dr. Hartleb - Leipz. Schule

584 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 715


Grafik 20.-21. Jh.

731 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 1000

1001 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1192


Fotografie

1200 - 1207


Skulpturen

1210 - 1225


Figürliches Porzellan

1230 - 1241


Porzellan / Keramik

1250 - 1260

1261 - 1280

1281 - 1296


Glas

1301 - 1311


Schmuck

1320 - 1330


Silber

1335 - 1341


Zinn / Unedle Metalle

1350 - 1360

1361 - 1380


Asiatika

1385 - 1400

1401 - 1420

1421 - 1444


Uhren

1450 - 1459


Miscellaneen

1465 - 1475


Rahmen

1480 - 1491


Lampen

1495 - 1500


Mobiliar / Einrichtung

1510 - 1520

1521 - 1527


Teppiche

1528 - 1534





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 541 Max Klinger, Bildniskopf (Johann Wolfgang von Goethe?) im Profil. 1897.
KatNr. 541 Max Klinger, Bildniskopf (Johann Wolfgang von Goethe?) im Profil. 1897.

541   Max Klinger, Bildniskopf (Johann Wolfgang von Goethe?) im Profil. 1897.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg
Elsa Asenijeff 1868 Wien – 1941 Bräunsdorf

Bleistiftzeichnung, partiell weiß gehöht, auf bräunlichem Papier, auf Untersatz montiert. In Blei u.re. monogrammiert "MK" und datiert. Verso im Passepartout montiert und mit dem Adressetikett der Schriftstellerin Elsa Asenijeff, langjährige Lebensgefährtin und Muse von Max Klinger versehen.

Im Bereich des Monogramms u.re. technikbedingt etwas wisch- und fingerspurig.

10,9 x 9,5 cm, Unters. 12 x 10,3 cm, Psp. 18,9 x 15,4 cm. 750 €
Zuschlag 1.200 €
KatNr. 542 Max Klinger, Zwei handschriftliche Briefe Max Klingers. 1906/1907.
KatNr. 542 Max Klinger, Zwei handschriftliche Briefe Max Klingers. 1906/1907.

542   Max Klinger, Zwei handschriftliche Briefe Max Klingers. 1906/1907.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Autographen in Tusche auf Maschinenbütten, o.li. mit Monogramm-Prägung "M.K." versehen. Jeweils unterzeichnet "M. Klinger", adressiert an "Herrn Doktor" sowie ausführlich datiert "20.03.06" bzw. "19.10.07". Jeweils verso in Blei von fremder Hand künstlerbezeichnet.

Beide Briefe zweifach mittig gefalzt sowie leicht knick- und fingerspurig. Ein Blatt am Rand dreifach eingerissen entlang Falz.

18,2 x 23,3 cm/28,2 x 22 cm. 350 €
KatNr. 543 Max Klinger

543   Max Klinger "Dritte Zukunft". 1880.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierung auf China, auf Bütten aufgewalzt. In der Platte o.re. monogrammiert "MK". In der Platte unterhalb der Darstellung li. in Kapitälchen bezeichnet "Max Klinger", re. druckerbezeichnet "O. Felsing, Berlin gedr." sowie in der Platte o.Mi. bezeichnet "Aus dem Werk: 'Zur Jubelfeier 1696 - 1896". Blatt sechse aus "Eva und die Zukunft", Opus III. In diesem Zustand befindet sich das Blatt zwischen S. 228 und 229 des Werkes "Zur Jubelfeier 1696 -1896 Kgl. Akad. Hochschule für die bildenden Künste zu Berlin".
WVZ Singer 48 VIII (von IX).

Knick- und fingerspurig sowie mit kleinen Pressfalten im Papier. Unterer Rand durchgehend mit horizontaler Knickspur. Unscheinbarere Fleck am Rand li.Mi.

Darst. 18,5 x 12,8 cm, Pl. 23,3 x 16,5 cm, Bl. 36,7 x 27,8 cm. 170 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 544 Max Klinger

544   Max Klinger "Sommertag" (nach Arnold Böcklin). 1882.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg
Arnold Böcklin 1827 Basel/Schweiz – 1901 San Domenico di Fiesole

Radierung mit Aquatinta auf Bütten. Unsigniert. In der Platte unterhalb der Darstellung re. bezeichnet "Max Klinger rad.", li. vorlagenbezeichnet "A. Boecklin pinx.", Mi. druckerbezeichnet "O. Felsing impr." sowie u.Mi. in der Platte betitelt.
WVZ Singer 326 III (von III).

Die Firma Fritz Gurlitt verkaufte eine Anzahl der Drucke als "Feine Drucke im Passepartout mit Schrift". Die Platte wurde u. a. für einem Katalog der Gurlitt'schen Kunsthandlung verwendet.

Randbereiche großflächig mit leichtem Abrieb sowie unscheinbar angeschmutzt. Verso Ecken mehrfach mit Resten älterer Montierung.

Pl. 19,1 x 14,6 cm, Bl. 32,5 x 23,7cm. 170 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 545 Max Klinger, Titelblatt zu

545   Max Klinger, Titelblatt zu "Dramen". 1883.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierung auf chamoisfarbenem Velin. Titelblatt der zweiten Ausgabe von "Dramen" (Folge von zehn Blättern mit Titel und Widmungsblatt, Opus IX). Eines von 200 Exemplaren.
WVZ Singer vor 147 (Titelblatt nicht aufgeführt), zweite Ausgabe.

Randläsionen. Stockfleckig und größerer Einriss u.re.

Darst. 47 x 37,3 cm, Bl. 63 x 44,7 cm. 180 €
Zuschlag 240 €
KatNr. 546 Max Klinger
KatNr. 546 Max Klinger
KatNr. 546 Max Klinger

546   Max Klinger "Mondnacht". 1883.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierung und Aquatinta auf feinem Bütten. Unsigniert. Unterhalb der Darstellung re. typografisch bezeichnet "Max Klinger" sowie oberhalb beziffert li. "OP VII" und re. "IV". Blatt drei aus "Vier Landschaften", Opus VII. Exemplar der dritten Ausgabe mit gestochenem Künstlernamen. An den oberen Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in breiter, schlichter Holzleiste gerahmt.
WVZ Singer 125 IV (von IV).

Knickspurig, insbesondere am li. Rand, dort runde Druckspur. Mehrfach passepartoutrandig. U.re. kleine Kratzspur innerhalb der Darstellung.

Pl. 36,5 x 54,6 cm, Bl. 46,5 x 62,5 cm, Psp. 61,5 x 75 cm, Ra. 66,5 x 80,5 cm. 240 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 547 Max Klinger

547   Max Klinger "Betender Greis (Der Heilige Antonius)". 1885.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Aquatintaradierung auf Kupferdruckpapier. In Blei unterhalb der Darstellung li. signiert "M. Klinger" und ausführlich datiert "23. Juli 85". U.re. zustandsbezeichnet "1.Z. 3. Dr.". Einer von drei Drucken (als technische Aquatintaprobe).
WVZ Singer 269.

Deutlich stockfleckig und mit größeren Wasserschäden bis in die Darstellung. Re. und o. Rand angeschmutzt und u.re. mit runder Druckspur. Wischspur in der Darst. u.Mi.

Darst. 13,5 x 9,5 cm, Pl. 15,9 x 12 cm, Bl. 31,2 x 22,5 cm. 600 €
Zuschlag 800 €
KatNr. 548 Max Klinger

548   Max Klinger "Der Tod als Heiland". 1888.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierung und Aquatinta auf Kupferdruckpapier. Unsigniert. Blatt 10 aus "Vom Tode. Erster Teil", Opus XI. Typografisch in der Platte mittig in Kapitälchen bezeichnet "Wir fliehn die Form des Todes; nicht den Tod; denn unser hoechsten Wünsche Ziel ist: Tod". Unterhalb der Darstellung typografisch bezeichnet u.li. "Original-Radirung von Max Klinger", mittig "Aus dem Cyclus 'Vom Tode' " sowie re. "Druck der Gesellschaft F. Vervielf. Kunst, Wien".
WVZ Singer 180 VIII (von X).

Etwas stockfleckig sowie Ränder ungerade geschnitten. Kleine Läsion am o.re. Rand.

Pl. 24,3 x 31,4 cm, Bl. 28,1 x 34,8 cm. 220 €
Zuschlag 180 €
KatNr. 549 Max Klinger

549   Max Klinger "Das Leuckart-Diplom (Penelope)". 1895.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierung, Kupferstich und Aquatinta von zwei Platten nebst vier Steinplatten (in Blau, Grau, Gelbgrün und Rosa) auf Kupferdruckpapier. In der Platte u.li. ligiert monogrammiert "MK" und datiert. Am u.li. Rand typografisch bezeichnet "Penelope von Max Klinger. Sechsplattendruck. Pan I 5." 1895 erschienen in der 1. Ausgabe der Zeitschrift "Pan".
WVZ Singer 276 IV (von VI).

Wohl etwas gedunkelt. Seidenpapiervorsatz etwas beschädigt.

Pl. 18,7 x 30 cm, Bl. 28 x 37 cm. 360 €
Zuschlag 420 €
KatNr. 550 Max Klinger
KatNr. 550 Max Klinger

550   Max Klinger "Krieg"/Ausstellungsplakat Museum der bildenden Künste Leipzig. 1898.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierungen mit Aquatinta (unvollendet) über rötlichem Japan, auf Bütten aufgewalzt. Unsigniert. In der Platte in Kapitälchen unterhalb der Darstellung re. bezeichnet "Max Klinger" und li. bezeichnet "Giesecke & Devrient, Leipzig impr.". Blatt 6 aus "Vom Tode, II. Teil", Opus XIII. Wohl Probedruck vor der Auflage durch die Griffelkunst 2007 von der nachgestochenen Platte. Dazu ein motivgleiches Ausstellungsplakat von 1988 "1813. Die Zeit der Befreiungskriege und die Leipziger Völkerschlacht in Malerei, Graphik, Plastik. Museum der bildenden Künste Leipzig. 1.10.1988 - 8.1.1989".
Motivgleich mit WVZ Singer 248.

Randbereiche der Radierung leicht knickspurig sowie u.li. Ecke mit diagonaler Knickspur und o.re. Ecke leicht gestaucht.

Darst. 45,5 x 32,5 cm, Pl. 51,5 x 32,5 cm, Bl. 79 x 53,5 cm/77,5 x 55 cm. 240 €
KatNr. 551 Max Klinger

551   Max Klinger "An die Schönheit". 1898.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierung mit Aquatinta auf "Canson Gravure"-Papier. Unsigniert. In der Platte in Kapitälchen unterhalb der Darstellung re. bezeichnet "Max Klinger" und mittig betitelt. Blatt 12 aus "Vom Tode, II. Teil", Opus XIII. Einmalige Auflage für die Griffelkunst 2007 (C-REIHE, 326. WAHL, II. QUARTAL 2007), gedruckt von Originaldruckplatten aus dem Nachlass Max Klinger, Museum der bildenden Künste Leipzig. Verso u.li. typografisch entsprechend bezeichnet und nummeriert "326 C 3"..
Motivgleich mit WVZ Singer 241 IV (von IV).

Randbereiche minimal knickspurig sowie o.li. leicht angeschmutzt.

Darst. 38 x 27,8 cm, Pl. 41,5 x 31 cm, Bl. 76,0 x 56,5 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 552 Max Klinger
KatNr. 552 Max Klinger

552   Max Klinger "Friedrich von Schiller"/"Pieta". 1905/Anfang 20. Jh.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg
Albert Sigfried Krüger 1885 Östraby – 1965

Radierungen, darunter eine von Albert Krüger nach dem Gemälde "Pietà" Max Klingers von 1889 in der Gemäldegalerie Dresden (zerstört). Jeweils unsigniert. Eine Arbeit in der Platte u.li. typografisch bezeichnet "M. Klinger del.", re. verlagsbezeichnet "Blechinger & Leykauf, Wien. hel. & imp." sowie betitelt "Friedrich von Schiller. 1805 Weimar - Wien 1905. Festblatt zur Schillerfeier des Wiener Konzertvereines 22. März 1905.". Die andere Arbeit u.li. typografisch bezeichnet "M. Klinger pinx.", re. "A. Krüger sculps.", mittig betitelt sowie u.li. und re. verlags- und druckerbezeichnet "Verlag von E.A. Seemann in Leipzig", "Druck von O. Felsing in Berlin.". Jeweils verso von fremder Hand mit Annotationen in Blei.

Jeweils gedunkelt. Festblatt lichtrandig und innerhalb der Darstellung leicht fleckig. Verso Reste älterer Montierung. Das andere Blatt mit Wasserschaden am u. Rand, o. Rand leicht gestaucht.

Pl. 18 x 14 cm, Bl. 31 x 24,6 cm/Darst. 16,7 x 22,4 cm, Bl. 21,2 x 28,1 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 553 Max Klinger

553   Max Klinger "Selbstbildnis mit Brille, nach halbrechts". 1909.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierung mit Plattenton auf Bütten mit Wasserzeichen mit Initiale "T". In der Platte u.li. ligiert monogrammiert "MK" und datiert. In Blei in der Darstellung u. signiert "M. Klinger und re. ausführlich datiert "10.11.09". Probedruck für die Vorzugsausgabe von Singers Oeuvrekatalog. Verso zweifach mit dem Stempel "Gottfried Eissler" versehen und o.re. beziffert "242". Variabel im Passepartout mit goldgeprägtem Titel montiert.
WVZ Beyer 398 I (von II).

Gebräunt und leicht stockfleckig sowie etwas passepartoutrandig. Ränder mit leichten Läsionen. Verso o.re. mit trockener Klebespur. Psp. ebenfalls stockfleckig.

Pl. 22 x 16,7 cm, Bl. 32,3 x 21,1 cm, Psp. 65,5 x 48,5 cm. 300 €
Zuschlag 250 €
KatNr. 554 Max Klinger

554   Max Klinger "Allegorie". 1911.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Aquatinta auf Kupferdruckkarton. In der Platte u.re. monogrammiert "MK". Typografisch bezeichnet auf Seidenpapiervorsatz "VIII Aquatintablatt von Geh. Rat Max Klinger" und betitelt. Ex Libris H. W. Singer ohne Schrift, späterer Druck von 1921 für das Handbuch für Kupferstichsammler nach Seite 64 (Blatt VIII).
WVZ Beyer 407 III (von III); Söhn HDO II 232-8; 233-8.

Minimal knick- und fingerspurig. Mehrfach mit Seidenpapiervorsatz.

Pl. 88 x 12,8 cm, Bl. 15 x 22,8 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 555 Max Klinger

555   Max Klinger "Zelt". 1915.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierung mit Aquatinta auf "Van Gelder Zonen"-Bütten. Unsigniert. In der Platte unterhalb der Darstellung re. in Kapitälchen bezeichnet "Max Klinger", "Zelt, I. Nr. 2", li. bezeichnet "Druck von O. Felsing". Blatt 2 aus "Zelt, I. Teil", Opus XIV. Aus der Buchausgabe von 1923. Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet. An den oberen Ecken im Passepartout montiert.
Motivgleich mit WVZ Beyer 333, allerdings aus der Buchausgabe von 1923.

Darst. 21,5 x 16,9 cm, Pl. 22,8 x 17,9 cm, Bl. 35,7 x 25, Psp. 40 x 30 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 556 Max Klinger

556   Max Klinger "Durch Gebirge". 1915.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierung mit Aquatinta auf "Van Gelder Zonen"-Bütten. Unsigniert. In der Platte unterhalb der Darstellung re. in Kapitälchen bezeichnet "Max Klinger", "Zelt, I. Nr. 19", li. bezeichnet "Druck von O. Felsing". Blatt 19 aus "Zelt, I. Teil", Opus XIV. Aus der Buchausgabe von 1923. In Blei u.re. Blei von fremder Hand betitelt. An den oberen Ecken im Passepartout montiert.
Motivgleich mit WVZ Beyer 350, allerdings aus der Buchausgabe von 1923.

Oberer Rand leicht angeschmutzt.

Darst. 21,6 x 16,5, Pl. 23 x 17,8 cm, Bl. 35,7 x 25, Psp. 40 x 30 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 557 Max Klinger

557   Max Klinger "Bildnis Geheimrat Professor Dr. Lamprecht". 1915.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierung und Aquatinta auf strukturiertem Papier. Unsigniert. Unterhalb der Darstellung typografisch bezeichnet li. "Max Klinger rad." und re. "Verlag von S. Hirzel in Leipzig".
Als Frontispiz eingebunden in "Karl Lamprecht. Ein Gedenkblatt von Wilhelm Wundt und Max Klinger", 1915 erschienen bei Breitkopf & Härtel, Leipzig.
WVZ Beyer 423 V (von V).

Prof. Dr. Karl Lamprecht war deutscher Historiker und ab 1891 Professor für Geschichte an der Universität Leipzig. Er wurde vor allem bekannt durch seine Rolle im Methodenstreit der Geschichtswissenschaft.

Stockfleckig und mit einem sich leicht durchdrückenden Rostfleck o.Mi. Gedenkschrift insgesamt leicht stockfleckig.

Pl. 16,2 x 11,2 cm, Bl. 27,6 x 20,3 cm. 150 €
KatNr. 558 Max Klinger

558   Max Klinger "Im eigenen Land". 1915.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierung mit Aquatinta auf "Van Gelder Zonen"-Bütten. Unsigniert. In der Platte unterhalb der Darstellung re. in Kapitälchen bezeichnet "Max Klinger", "Zelt, II. Nr. 43", li. bezeichnet "Druck von O. Felsing". Blatt 43 aus "Zelt, II. Teil", Opus XIV. Aus der Buchausgabe von 1923. In Blei u.re. von fremder Hand betitelt. An den oberen Ecken im Passepartout montiert.
Motivgleich mit WVZ Beyer 374 VI, allerdings aus der Buchausgabe von 1923.

Minimal angeschmutzt und re. Rand unscheinbar gedunkelt.

Darst. 21,5 x 16,9 cm, Pl. 22,8 x 17,9 cm, Bl. 35,7 x 25 cm. 120 €
KatNr. 559 Max Klinger

559   Max Klinger "Der Stier". 1915.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierung mit Aquatinta auf "Van Gelder Zonen"-Bütten. Unsigniert. In der Platte unterhalb der Darstellung re. in Kapitälchen bezeichnet "Max Klinger", "Zelt, I. Nr. 6", li. bezeichnet "Druck von O. Felsing". Blatt 6 aus "Zelt, I. Teil", Opus XIV. Aus der Buchausgabe von 1923. U.re. in Blei von fremder Hand betitelt. An den oberen Ecken im Passepartout montiert.
Motivgleich mit WVZ Beyer 337, allerdings aus der Buchausgabe von 1923.

Etwas passepartoutrandig und am u. Plattenrand mit leichten Spuren aus dem Druckprozess.

Darst. 21,5 x 16,3 cm, Pl. 22,8 x 17,5 cm, Bl. 35,7 x 25, Psp. 40 x 30 cm. 150 €
KatNr. 560 Max Klinger

560   Max Klinger "Waldnacht". 1916.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Aquatintaradierung und Kaltnadel mit Plattenton auf Kupferdruckpapier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "M. Klinger" und ausführlich datiert "9.2.16" sowie li. von Künstlerhand bezeichnet "2. Z. 7. Dr.". Blatt 42 aus der Folge "Zelt", Opus XIV. Variabel im Passepartout mit goldgeprägtem Titel montiert.
WVZ Beyer 373 II (von III).

Leicht knickspurig und etwas angeschmutzt sowie leicht stockfleckig (innerhalb der Darstellung).

Pl. 23 x 17,9 cm, Bl. 57,5 x 39,2 cm, Psp. 65,5 x 49 cm. 250 €
Zuschlag 300 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ