home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 64 20. Juni 2020
  Auktion 64
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

000 - 024


Gemälde Moderne

030 - 040

041 - 060

061 - 085


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

090 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 153


Grafik 16.-18. Jh.

161 - 183


Grafik 19. Jh.

191 - 200

201 - 222


Grafik Moderne

231 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 366


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

381 - 401

402 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 627


Fotografie

631 - 645


Skulpturen

655 - 669


Figürliches Porzellan

680 - 690


Porzellan / Keramik

691 - 700

701 - 722


Steinzeug

730 - 736


Glas

750 - 760

761 - 767


Schmuck

775 - 782


Silber

790 - 800

801 - 806


Zinn / Unedle Metalle

815 - 820


Asiatika

831 - 836


Miscellaneen

845 - 856


Rahmen

860 - 866


Lampen

870 - 873


Mobiliar / Einrichtung

881 - 887


Teppiche

891 - 897





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 561 Walter Teichert
KatNr. 561 Walter Teichert

561   Walter Teichert "Das Glück entflieht" / "Der Student". 1968/1971.

Walter Teichert 1909 Dresden – 2004 ebenda

Gouachen auf kräftigem Papier. Am o. Rand durchgehend auf Untersatz klebemontiert.

"Das Glück entflieht". 1968.
U.re. geritzt monogrammiert "Tei" und datiert. Darunter in Kugelschreiber betitelt.

"Der Student". 1971.
Gouache auf kräftigem Bütten. U.re. monogrammiert "Tei" und datiert. Darunter in Kugelschreiber betitelt.

"Das Glück entflieht" Oberfläche technikbedingt leicht gewellt. "Der Student" verso minimal atelierspurig.

36 x 52 cm, Unters. 50 x 69,6 cm / 51,2 x 36,6 cm, Unters. 70 x 50 cm. 80 €
Zuschlag 110 €
KatNr. 562 Walter Teichert
KatNr. 562 Walter Teichert
KatNr. 562 Walter Teichert

562   Walter Teichert "Dreikopf" / "Männerkopf" / "Bedeutendes Tier". 1969/1989/1989.

Walter Teichert 1909 Dresden – 2004 ebenda

"Dreikopf". Mischtechnik, Ritzung über farbigem Grund auf Karton. U.re. mittels Ritzung monogrammiert "Tei" und datiert. U.li. in Tusche betitelt. Verso mit Schriftzug "Volksfest" als typografischer Entwurf.

"Männerkopf". 1989. Aquarell und Faserstift (fixiert) auf Papier. In Faserstift u.re. monogrammiert "Tei" und ausführlich datiert "16.5.89". Verso in Blei signiert "Walter Teichert", betitelt.

"Bedeutendes Tier". 1989. Aquarell, Grafit und blaue Tusche (fixiert) auf leicht wolkigem Papier. In Blei u.re. monogrammiert "Tei" und ausführlich datiert "15.1.89". Verso in Blei signiert, datiert und betitelt.

Teilweise verso atelierspurig und mit Klebespuren sowie technikbedingt leicht knickspurig.

52 x 33 cm / 53 x 37 cm / 53 x 35,8 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 563 Heinz Tetzner

563   Heinz Tetzner "Auf der Koppel". 2. H. 20. Jh.

Heinz Tetzner 1920 Gersdorf – 2007 ebenda

Holzschnitt auf Bütten. In Blei u.re. signiert "Tetzner".
Nicht im WVZ Zscheppank.

Unscheinbar gewellt (werkimmanent). Oberflächlicher Abrieb.

Stk. 27,7 x 40 cm, Bl. 32,5 x 50 cm. 90 €
Zuschlag 70 €
KatNr. 564 Heinz Tetzner, Drei Fischer steigen in das Boot. 2. H. 20. Jh.
KatNr. 564 Heinz Tetzner, Drei Fischer steigen in das Boot. 2. H. 20. Jh.

564   Heinz Tetzner, Drei Fischer steigen in das Boot. 2. H. 20. Jh.

Heinz Tetzner 1920 Gersdorf – 2007 ebenda

Pinselzeichnung in Tusche und Aquarell auf "Hahnemühle"-Bütten. Verso mit dem Aquarell "Tiroler Berge", dort u.re. signiert "Tetzner", recto in Blei o.li. wohl von fremder Hand entsprechend betitelt und beziffert.

Etwas knickspurig und mit kleinen Läsionen am li. und oberen Rand. Dort mit vier kleinen Einrissen (max. 1 cm), teilweise hinterlegt. O.li. diagonale Knickspur.

62,5 x 48 cm. 190 €
Zuschlag 360 €
KatNr. 565 Inge Thiess-Böttner, Geometrische Komposition. 1987.

565   Inge Thiess-Böttner, Geometrische Komposition. 1987.

Inge Thiess-Böttner 1924 Dresden – 2001 ebenda

Farbmonotypie auf Papier am o. Rand auf Büttenpapier klebemontiert, dort in Blei signiert "Inge Thiess-Böttner" und datiert li. sowie bezeichnet "Unikat" re.

Verso gegilbt. Untersatzpapier geknickt und farbfleckig.

Med. 30 x 21 cm, Bl. 47,9 x 36 cm. 170 €
KatNr. 566 Günther Torges, Sieben Stillleben. 1970er bis 1980er Jahre.
KatNr. 566 Günther Torges, Sieben Stillleben. 1970er bis 1980er Jahre.
KatNr. 566 Günther Torges, Sieben Stillleben. 1970er bis 1980er Jahre.
KatNr. 566 Günther Torges, Sieben Stillleben. 1970er bis 1980er Jahre.
KatNr. 566 Günther Torges, Sieben Stillleben. 1970er bis 1980er Jahre.
KatNr. 566 Günther Torges, Sieben Stillleben. 1970er bis 1980er Jahre.
KatNr. 566 Günther Torges, Sieben Stillleben. 1970er bis 1980er Jahre.

566   Günther Torges, Sieben Stillleben. 1970er bis 1980er Jahre.

Günther Torges 1935 Dresden – 1993 ebenda

Farblithografien und Lithografien auf verschiedenen Papieren. Jedes Blatt in Blei u.re. signiert "Torges" sowie datiert, teils nummeriert und technikbezeichnet. Einige Blätter verso in Blei bezeichnet sowie mit kleinem Klebeetikett versehen.
Mit den Arbeiten:
a) "Stilleben. Gläser am Fenster". 1975. Farblithografie.
b) "Stilleben mit Flasche u. 2 Kugeln". 1985. Lithografie.
c) "Küchenstilleben. Apfel". 1984. Lithografie. Bezeichnet "Probedruck".
d) "Küchenstilleben". 1984. Nummeriert "13/18".
e) "Stilleben mit schwarzem Krug". 1986. Farblithografie. Nummeriert "4/16".
f) "Stilleben mit Rehbockschädel". 1987. Farblithografie. Nummeriert "1/ I /12".
g) "Stilleben mit Trichter". 1985. Farblithografie. Nummeriert "178" sowie bezeichnet "Vorzugsdruck".

Teils knick- und fingerspurig. Bei "Küchenstilleben" Klebeetikett recto durchscheinend. "Gläser am Fenster" verso mit Papier- und Kleberesten einer früheren Montierung .

Verschiedene Maße, St. min. 23,5 x 17 cm, Bl. max. 22,5 x 28,7 cm, St. max. 32,5 x 45,5 cm, Bl. max. 42 x 53,3 cm. 130 €
Zuschlag 110 €
KatNr. 567 Günther Torges, Drei Darstellungen weiblicher Akte und zwei Illustrationen zu Bulgakow
KatNr. 567 Günther Torges, Drei Darstellungen weiblicher Akte und zwei Illustrationen zu Bulgakow
KatNr. 567 Günther Torges, Drei Darstellungen weiblicher Akte und zwei Illustrationen zu Bulgakow
KatNr. 567 Günther Torges, Drei Darstellungen weiblicher Akte und zwei Illustrationen zu Bulgakow
KatNr. 567 Günther Torges, Drei Darstellungen weiblicher Akte und zwei Illustrationen zu Bulgakow

567   Günther Torges, Drei Darstellungen weiblicher Akte und zwei Illustrationen zu Bulgakow "Der Meister und Margaritha". 1972/1985.

Günther Torges 1935 Dresden – 1993 ebenda

Lithografien auf verschiedenen Papieren. Jeweils in Blei signiert u.re. "Torges" sowie datiert und betitelt, die Aktdarstellungen nummeriert. Verso jeweils mit kleinem Klebeetikett versehen, ein Blatt verso in Blei bezeichnet.

Insgesamt leicht knick- und fingerspurig, partiell angeschmutzt. Etiketten teils recto durchscheinend. Ein Blatt mit einem winzigen Einriss an u.re. Ecke (3 mm), ein anderes etwas stockfleckig.

Verschiedene Maße, St. min. 27 x 19,5 cm, Bl. 37,5 x 30,5 cm, St. max. 46 x 40 cm, Bl. 54,5 x 44,5 cm. 80 €
KatNr. 568 Günther Torges, Fünf Architektur- und vier Landschaftsdarstellungen. 1970er bis 1990er Jahre.
KatNr. 568 Günther Torges, Fünf Architektur- und vier Landschaftsdarstellungen. 1970er bis 1990er Jahre.
KatNr. 568 Günther Torges, Fünf Architektur- und vier Landschaftsdarstellungen. 1970er bis 1990er Jahre.
KatNr. 568 Günther Torges, Fünf Architektur- und vier Landschaftsdarstellungen. 1970er bis 1990er Jahre.
KatNr. 568 Günther Torges, Fünf Architektur- und vier Landschaftsdarstellungen. 1970er bis 1990er Jahre.
KatNr. 568 Günther Torges, Fünf Architektur- und vier Landschaftsdarstellungen. 1970er bis 1990er Jahre.
KatNr. 568 Günther Torges, Fünf Architektur- und vier Landschaftsdarstellungen. 1970er bis 1990er Jahre.
KatNr. 568 Günther Torges, Fünf Architektur- und vier Landschaftsdarstellungen. 1970er bis 1990er Jahre.
KatNr. 568 Günther Torges, Fünf Architektur- und vier Landschaftsdarstellungen. 1970er bis 1990er Jahre.

568   Günther Torges, Fünf Architektur- und vier Landschaftsdarstellungen. 1970er bis 1990er Jahre.

Günther Torges 1935 Dresden – 1993 ebenda

Farblithografien und Lithografien auf verschiedenen Papieren. Jedes Blatt in Blei signiert u.re. "Torges" sowie datiert, zumeist betitelt und nummeriert, teils technikbezeichnet.
Mit den Arbeiten:
"Mansardenfenster". Farblithografie. 1975.
"Kellerfenster". 1989. Lithografie. Nummeriert "16/20".
Nummeriert "2/20". Verso betitelt.
"Hauseingang in Görlitz". 1986. Lithografie. Nummeriert "3/18".
"Stufen (Alt-Übigau)". 1986. Lithografie. Nummeriert "1/10".
Kellerfenster. 1975. Farblithografie. Nummeriert "9/12".
"Felder mit fallendem Nebel / Erzgebirgslandschaft bei Friedebach". 1982. Farblithiografie.
"Landschaft bei Kreischa". 1983. Farblithografie. Nummeriert "19/20".
"Landschaft mit Senke". 1984. Farblithografie. Nummeriert "1/7".
"Pappeln im Herbst". 1990. Lithografie. Bezeichnet "Vorzugsdruck".

Insgesamt leicht knick- und fingerspurig, teils etwas atelierspurig, verso teils mit kleinem Klebeetikett versehen. Ein Blatt mit Knickspur an o.li. Ecke sowie mit Papierresten an o. Ecken, wohl aufgrund einer älteren Montierung. Ein Blatt mit Abriebstelle am li. Rand (Landschaft mit Senke).

Verschiedene Maße, St. min. 21,5 x 16,3 cm, max. 49 x 38 cm, Bl. Min. 32,2 x 26,5 cm, max. 54 x 39 cm. 150 €
Zuschlag 240 €
KatNr. 569 Thomas Traeder

569   Thomas Traeder "Interieur in Pieschen (Küche)". 2002.

Thomas Traeder 1958 Premnitz – Arbeitet in Dresden

Farbige Pastellkreidezeichnung. U.re. in Blei signiert "Tr" und datiert. Im Passepartout hinter Glas in einer schmalen Grafikleiste gerahmt.

Abgebildet in: Ausstellungskatalog Leonhardi-Museum, Dresden 2003, Nr. 8.

42 x 59,5 cm, Ra. 61 x 81,5 cm. 400 €
KatNr. 570 Michael Triegel

570   Michael Triegel "Sebastian". 1996.

Michael Triegel 1968 Erfurt – lebt in Leipzig

Radierung auf gelblichem China, auf Bütten aufgewalzt. In Blei unterhalb der Darstellung signiert "Triegel", datiert und bezeichnet "e.a.". Blatt mit Trockenstempel des Sächsischen Druckgraphik Symposions Hohenossig 1996 u.Mi. Aus der zehnteiligen Serie "Stundenbuch. Zehn Radierungen".
WVZ Leuenroth R 69.

Blatt unscheinbar angeschmutzt li. außerhalb der Darstellung.

Pl. 11,6 x 10,7 cm, Bl. 50,1 x 39,2 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 200 €
KatNr. 571 Michael Triegel

571   Michael Triegel "Fortuna". 1998.

Michael Triegel 1968 Erfurt – lebt in Leipzig

Strichätzung auf Bütten (Klappkarte). Neujahrskarte für 1998. Unterhalb der Darstellung re. in Blei monogrammiert "M.T." sowie datiert. Klappkarte innen in Kugelschreiber mit einer handschriftlichen Widmung des Künstlers, signiert "Michael Triegel" und ausführlich datiert "7.1.1998".
WVZ Schwind R 83.

Technikbedingt minimal wischspurig.

Pl. 11,3 x 8 cm, Karte (gefaltet) 15,4 x 11 cm. 280 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 240 €
KatNr. 572 Michael Triegel

572   Michael Triegel "MM, 2000". 2000.

Michael Triegel 1968 Erfurt – lebt in Leipzig

Strichätzung auf Bütten. Neujahrskarte für 2000. In der Platte monogrammiert u.re. "MT". Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Triegel" sowie datiert "99". Klappkarte innen in Kugelschreiber mit einer handschriftlichen Widmung des Künstlers, signiert "M. Triegel" und ausführlich datiert "4.1.2000".
WVZ Schwind R 92.

Pl. 12,8 x 8,7 cm, Karte (gefaltet) 15,6 x 11 cm. 170 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 573 Michael Triegel

573   Michael Triegel "Elisabeth". 2002.

Michael Triegel 1968 Erfurt – lebt in Leipzig

Strichätzung, teilweise geschabt, Chine collée. In der Platte monogrammiert "T" und datiert. Unterhalb der Darstellung in Blei nochmals signiert "Triegel", datiert und betitelt.
WVZ Schwind R 100.

Pl. 12,5 x 16,3 cm, Bl. 20 x 26,3 cm. 360 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 300 €
KatNr. 574 Fritz Tröger

574   Fritz Tröger "Kipper beim Entladen". 1960.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Kreidezeichnung. Signiert "Fritz Tröger" und datiert u.re. Verso von Künstlerhand in Blei nochmals signiert, orts- und technikbezeichnet sowie betitelt.

An den Ecken mit diagonalen, kleinen Knicken. Mit beginnenden, winzigen Stockflecken. Verso Reste einer alten Montierung.

50 x 75 cm. 170 €
KatNr. 575 Fritz Tröger

575   Fritz Tröger "Landschaft mit Wassergraben" (Schleuse). 1975.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbige Ölkreide, Wachskreide und Kugelschreiber über Bleistift auf leichtem Karton. Signiert in Kugelschreiber u.re. "FRITZ TRÖGER" und datiert. Vor der Signatur bezeichnet "V."(?) Verso in Blei bezeichnet "XXX0" sowie wohl von fremder Hand in Kugelschreiber betitelt.

Partiell unscheinbar angeschmutzt. Ein kleiner Einriss o.li. (ca. 1 cm) sowie eine Druckstelle am o.re. Rand. Verso am o. Rand mit Papierresten einer früheren Montierung.

50 x 75 cm. 350 €
Zuschlag 550 €
KatNr. 576 Wolfgang Troschke, Maritimes mit überlagerter Struktur. 1970.

576   Wolfgang Troschke, Maritimes mit überlagerter Struktur. 1970.

Wolfgang Troschke 1947 Helmarshausen – lebt und arbeitet in Münster

Farbserigrafie. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "W.Troschke" und datiert re. sowie li. nummeriert "2/20".

Leichte Läsion u.re. Im Randbereich leicht angeschmutzt, im o. Randbereich mit einem leichten, bräunlichen Fleck.

Med. 70 x 59 cm, Bl. 76,3 x 64 cm. 150 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 577 Wolfgang Troschke, Stahlgerüst. 1972.

577   Wolfgang Troschke, Stahlgerüst. 1972.

Wolfgang Troschke 1947 Helmarshausen – lebt und arbeitet in Münster

Farbserigrafie. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "W.Troschke" und datiert re. sowie li. nummeriert "20/40".

Rand- und Eckbereiche leicht knick- und fingerspurig, ein kleiner Einriss (ca. 1 cm) an der li. Blattkante.

Med. 49 x 52,5 cm, Bl. 61 x 64,5 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 578 Werner Tübke
KatNr. 578 Werner Tübke

578   Werner Tübke "Christus mit seinem Schweißtuch". 1978.

Werner Tübke 1929 Schönebeck – 2004 Leipzig

Rötelzeichnung auf "Hahnemühle"-Ingrespapier. U.Mi. signiert "Tübke" und datiert. Im Passepartout hinter Glas in einer dunkelbraunen Holzleiste gerahmt. Verso wohl von fremder Hand in Blei bezeichnet.
WVZ Tübke Z 14/78 (unpubliziert).

Die vorliegende Zeichnung ist eine Studie zum Bauernkriegspanoramabild in Bad Frankenhausen.

Blatt mit Perforierung am li. Rand. Etwas knick- und fingerspurig, in den Randbereichen vereinzelt deutlicher. Ein deutlicher Griffknick am re. Rand mittig. Lichtrandig.

40,5 x 29,5 cm, Ra. 57,4 x 51,5 cm. 4.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 579 Werner Tübke
KatNr. 579 Werner Tübke

579   Werner Tübke "Harlekin wird beweint". 1981.

Werner Tübke 1929 Schönebeck – 2004 Leipzig

Kreidelithografie auf "Hahnemühle"-Bütten, aquarelliert. Im Stein signiert u.Mi. "Tübke" sowie datiert. U.re. in Blei nochmals signiert "Tübke" sowie datiert "1983". Verso nochmals in Blei signiert (?) "Tübke" sowie wohl von fremder Hand nummeriert. Im Passepartout montiert und hinter Glas in einer Berliner Leiste gerahmt.
WVZ Tübke L 14/81 wohl a (von b), dort ohne Angabe zu kolorierten Exemplaren.

An den o. Ecken minimaler Abrieb, wohl aufgrund einer früheren Montierung. Unscheinbar knickspurig. Verso u.li. ein Bereich mit oberflächlichem Abrieb und minimalen Kleberückständen, eventuell aufgrund eines abgelösten Klebeetiketts (?).

St. 28,2 x 38 cm, Bl. 39,7 x 53,4 cm, Ra. 49,3 x 59 cm. 3.800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 3.200 €
KatNr. 580 Werner Tübke
KatNr. 580 Werner Tübke

580   Werner Tübke "Begegnung in den Bergen". 1988.

Werner Tübke 1929 Schönebeck – 2004 Leipzig

Grafitzeichnung auf kräftigem, wolkigen Bütten. U.re. in Blei signiert "Tübke" sowie o.Mi. datiert. Verso Mi. in Blei mit der WZV-Nr. versehen. Im Passepartout montiert und hinter Glas in einer profilierten Holzleiste gerahmt.
WVZ Tübke Z 18/ 88 (unpubliziert).

Die Blattecken mit Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Am o. Rand zwei vertikale Quetschfalten (bis ca. 1,5 cm). Der o. und u. Blattrand wellig. Die äußersten Randbereiche umlaufend gelblich verfärbt. Technikbedingt minimal wischspurig sowie unscheinbar angeschmutzt. Ein winziges Stockfleckchen am Rand u.Mi. Zarte rötliche Schraffur innerhalb der Darstellung re., wohl werkimmanent. Verso an den o. Ecken Papierreste einer früheren Montierung, in diesen Bereichen recto gelbliche Verfärbung, partiell mit leichtem Abrieb, minimal angeschmutzt.

42 x 55,3 cm, Ra. 56 x 68,5 cm. 3.600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ