home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 64 20. Juni 2020
  Auktion 64
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

000 - 024


Gemälde Moderne

030 - 040

041 - 060

061 - 085


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

090 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 153


Grafik 16.-18. Jh.

161 - 183


Grafik 19. Jh.

191 - 200

201 - 222


Grafik Moderne

231 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 366


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

381 - 401

402 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 627


Fotografie

631 - 645


Skulpturen

655 - 669


Figürliches Porzellan

680 - 690


Porzellan / Keramik

691 - 700

701 - 722


Steinzeug

730 - 736


Glas

750 - 760

761 - 767


Schmuck

775 - 782


Silber

790 - 800

801 - 806


Zinn / Unedle Metalle

815 - 820


Asiatika

831 - 836


Miscellaneen

845 - 856


Rahmen

860 - 866


Lampen

870 - 873


Mobiliar / Einrichtung

881 - 887


Teppiche

891 - 897





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 860 Berliner Leiste. 19. Jh.
KatNr. 860 Berliner Leiste. 19. Jh.

860   Berliner Leiste. 19. Jh.

Holz, weiße Grundierung, Blattsilberauflage, Goldlack-Überzug, Seitenflächen lasierend braun gestrichen. Ansteigende Hohlkehle, darauf folgend ein Karnies mit schmaler Kehle, welche in einen etwas breiteren Halbrundstab übergeht. Mit eingelegter Verglasung.

Blattsilber partiell oxidiert. Fassung mit kleinen, vereinzelten Fehlstellen und stellenweise berieben. Seitliche Außenkanten ebenfalls mit partiellem Abrieb der Farbfassung.

82 x 60,2 x 3,5 cm, Falz 77,8 x 57 cm. 180 €
Zuschlag 240 €
KatNr. 861 Berliner Leiste. 19. Jh.
KatNr. 861 Berliner Leiste. 19. Jh.

861   Berliner Leiste. 19. Jh.

Holz, weiße Grundierung, Blattsilberauflage, Goldlack-Überzug. Sichtleiste bestehend aus einem schmalen Karnies, darauf folgend eine etwas breitere, ansteigende Kehle und ein abschließendes Karnies. Leisten auf Gehrung geschnitten.

Oberfläche minimal oxidiert.

Ra. 48 x 38 cm, Falz 43,2 x 42 cm, Profil 4 x 4 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 862 Grafikleiste mit Blattsilberauflage. 19. Jh.
KatNr. 862 Grafikleiste mit Blattsilberauflage. 19. Jh.

862   Grafikleiste mit Blattsilberauflage. 19. Jh.

Holz, weiße Grundierung, wohl schwarzes Poliment, Blattsilberauflage, Goldlack-Überzüge, Seitenflächen lasierend hellbraun gestrichen. Schmales, ansteigendes Karnies mit Glanzversilberung und hellem Goldlacküberzug, darauf folgend eine breite Platte mit mattem, gelblicherem Überzug über der Versilberung. Abschließend eine nach außen absteigende schmale Hohlkehle, ebenfalls mit Glanzversilberung, dem Innenprofil entsprechend. Mit eingelegter Verglasung.

Partiell Oxidationsflecken. Außenkanten mit Abrieb der Fassung, stellenweise grundierungssichtig sowie Fehlstellen an den Ecken. Farbfassung an den Außenkanten berieben.

82 x 60,2 cm x 2 cm, Falz 75,5 x 53,5 cm. 180 €
KatNr. 863 Hochwertig gearbeiteter Neo-Rokoko-Rahmen. Spätes 19. Jh.
KatNr. 863 Hochwertig gearbeiteter Neo-Rokoko-Rahmen. Spätes 19. Jh.
KatNr. 863 Hochwertig gearbeiteter Neo-Rokoko-Rahmen. Spätes 19. Jh.

863   Hochwertig gearbeiteter Neo-Rokoko-Rahmen. Spätes 19. Jh.

Dekor vollständig aus Stuckmasse bestehend, dunkelrotes Poliment, goldfarbene Blattmetallauflage, partiell Halbrundstabprofile und einzelne Details vergoldet. Verso überblattete Blendrahmenkonstruktion aus Holz. Auf einen Halbrundstab folgt eine breite Hohlkehle mit quer zum Profil verlaufendem Relief. Darauf nochmals aufsteigend ein Halbrundstab. Die Seiten unterkehlt. Durchbrochene, geschwungene Eckkartuschen mit Blatt- und Blütenornamenten.

Ecke u.re. mit kleiner Bruchstelle. Partiell Goldauflage berieben, bolussichtig. Auflage partiell oxidiert, Schmutzablagerungen in den Tiefen. Eckverzierung o.li. gelockert sowie Ecken mit unscheinbaren Ausbesserungen.

38,5 x 31,5 x 8,6 cm, Falz 27,2 x 21 cm. 280 €
Zuschlag 260 €
KatNr. 864 Prunkrahmen mit Weinlaubornamentik. 1900.
KatNr. 864 Prunkrahmen mit Weinlaubornamentik. 1900.

864   Prunkrahmen mit Weinlaubornamentik. 1900.

Holz (Grundkonstruktion), sowie Stuckapplikationen (Ornamentik). Goldfarbene Blattmetallauflage (Schlagmetall), partiell Polimentvergoldungen (Weintrauben an den Ecken, äußere Halbrundstäbe sowie das Plattenprofil innen). Verso überblattete Blendrahmenkonstruktion.
Sichtleiste bestehend aus einem Karnies mit breiter Hohlkehle und runden Ecken, darauf folgend eine Platte mit mittebetonenden Ranken- und Blütenapplikationen. Darauf ein absteigendes breites Profil mit Eckkartuschen, diese mit Weintrauben und -blättern sowie Blüten- und Rankenornamentik verziert. Geschwungene Außenkanten mit vergoldeten Halbrundstäben aus Stuck.

Vereinzelte, fehlende Teile in den Stuckapplikationen, insbes. in den äußeren Halbrundstäben. Partiell Lockerungen der Fassung. Abrieb und alte Retuschen in Bronzefarbe. Spannungsrisse in den Stuckapplikationen, v.a. in den Halbrundstäben.

100,6 x 127,3 x 6 cm, Falz 74,4 x 101,2 cm. 220 €
Zuschlag 180 €
KatNr. 865 Grafikleiste mit Eckquadern. 19. Jh./Anfang 20. Jh.
KatNr. 865 Grafikleiste mit Eckquadern. 19. Jh./Anfang 20. Jh.

865   Grafikleiste mit Eckquadern. 19. Jh./Anfang 20. Jh.

Holz, schauseitig Laubholz furniert und lackpoliert, glattes, leicht angeschrägtes Plattenprofil. Die Ecken mit eingelegten, ebonisierten Quaderformen. Darin eine Dorflandschaft, signiert "Brückner".

Restaurierter Zustand. Ebonisierung partiell berieben, feine Rissbildung, die Eckquader mittig mit Riss. Punktuell geblichen. Verso aufmontierte Hängeleiste.

Ra. 68 x 83,5 cm, Falz 64 x 79 cm, Profil 3,1 x 2,2 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
KatNr. 866 Großer historisierender Prunkrahmen im Louis-XV-Stil. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 866 Großer historisierender Prunkrahmen im Louis-XV-Stil. 2. H. 19. Jh.

866   Großer historisierender Prunkrahmen im Louis-XV-Stil. 2. H. 19. Jh.

Holz, Stuckapplikationen, goldbronzefarbene Blattmetallauflage (Schlagmetall). Kanneliertes, aufsteigendes Profil mit gekreuzten Bändern, breite, aufsteigende Hohlkehle mit Kreuzgravur-Imitation, begrenzt durch halbrunde C-Schwungbänder außen. Ecken und Mitten durch Kartuschen mit Voluten- und Blattrankenornamentik betont. Seitliche Unterkehlung, mündend in ein absteigend getrepptes Profil mit Drehstab.

Hintere Ecken bestoßen, mit Fehlstellen der Fassung. Spannungsriss im Stuck an Ecke u.li.

111 x 129,5 x 12 cm, Falz 82,9 x 102 cm. 220 €
Zuschlag 550 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ