zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 3 Ergebnisse

Hugo König

1856 Dresden – 1899 ebenda

Studierte in Dresden unter Oehme und an der Akademie München unter Seitz, Löfftz und Lindenschmit. Lebte als Mitglied der Gruppe "Sezession" und "Die Dachauer" sowie als Akademieprofessor in München. Siedelte später nach Dresden über.

64. Kunstauktion | 20. Juni 2020

NACHVERKAUF

293   Hugo König und andere Künstler, Vier figürliche Darstellungen / Ansicht einer Scheune. Ende 19. Jh.-1. Viertel 20. Jh.

Hugo König 1856 Dresden – 1899 ebenda

Verschiedene Techniken auf verschiedenen Papieren. Vier Blätter signiert und datiert.
Mit Arbeiten von:
a) Hugo König, Federzeichnung über Bleistift, 1871.
b) Max Bellmann, Pastell- und Aquarellzeichnung über Bleistift, 1909.
c) Max Bellmann, Feder- und Pinselzeichnung, 1919.
d) A. Krauss, Feder- und Pinselzeichnung, 1926.
e) Wohl Paul Müller oder Georg Oehme, Aquarell, 1920er Jahre.

Oberflächen teilweise leicht angeschmutzt und knickspurig. Ein Blatt mit beginnenden Stockflecken.

Verschiedene Maße, min. 15,5 x 8,2 cm, Bl. max. 44 x 32 cm.

Schätzpreis
50 €

27. Kunstauktion | 05. März 2011

KATALOG-ARCHIV

030   Hugo König (zugeschr.), Portrait eines Knaben. Um 1880.

Hugo König 1856 Dresden – 1899 ebenda

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "HKönig". In breiter zeitgenössischer Stuckleiste gerahmt.
Malgrund mit vertikalem Riss von den Lippen des Kindes bis knapp an den Kragen (ca. 4 cm). Minimal angeschmutzt. Druckstelle des Keilrahmens und Krakelee.

44,5 x 37 cm, Ra. 54 x 48 cm.

Schätzpreis
190 €

26. Kunstauktion | 04. Dezember 2010

KATALOG-ARCHIV

183   Hugo König (zugeschr.), Alter Handwerker/ Junge Frau mit Trinkbecher. Ende 19. Jh.

Hugo König 1856 Dresden – 1899 ebenda

Bleistiftzeichnungen. Unsigniert.
Jeweils am oberen Rand auf Untersatzpapier montiert, Randbereiche gebräunt.

3,5 x 19 cm und 18,4 x 20 cm.

Schätzpreis
220 €

15. Kunstauktion | 15. März 2008

KATALOG-ARCHIV

008   Hugo König, Pferdefuhrwerk. Um 1890.

Hugo König 1856 Dresden – 1899 ebenda

Öl auf Holz. Monogrammiert u.li. In einem breiten, profilierten Holzrahmen des 19. Jh gerahmt.
Malschicht im Bereich des Himmels mit Krakelee.

13,5 x 18 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
320 €