SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Aktuelle Auktion 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Josef Schoyerer

1844 Berching – 1923 München

Zunächst Jura-Studium und Rechtspraktikum. Später Hinwendung zur Malerei, Schüler von Karl Millner. Zahlreiche Studienreisen nach Tirol, Italien und in die Schweiz. Mit Werken u.a. vertreten in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus sowie im Museum Starnberger See.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

AKTUELLE AUKTION

015   Josef Schoyerer "Neuschwanstein bei Hohenschwangau". Wohl 1880er Jahre.

Josef Schoyerer 1844 Berching – 1923 München

Öl auf Leinwand. Signiert "Jos Schoyerer" u.li. Verso auf dem Keilrahmen zwei Stempel des Münchner Malmittelherstellers Adrian Brugger. In einer goldfarbenen Leiste gerahmt.

Verzeichnet in: Friedrich von Boetticher: Malerwerke des Neunzehnten Jahrhunderts, Band II.2, Minden 1974, S. 643, Nr. 9, dort mit dem Vermerk: "8 u. 9 Hamb. Frühj. – A 87".

Ränder im Falzbereich leicht angeschmutzt. Malschicht mit zahlreichen malerischen, teils leicht matten Retuschen, insbesondere in der Vegetation sowie entlang von Konturen. Malschicht-Oberfläche teils leicht berieben.

48 x 41 cm, Ra. 56,5 x 49,5 cm.

Schätzpreis
2.200 €

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

094   Josef Schoyerer "An der Ammer bei Polling" (Oberbayern). Wohl 1898.

Josef Schoyerer 1844 Berching – 1923 München

Öl auf Leinwand. Signiert "J. Schoyerer" u.re. Verso auf dem Bildträger in Pinsel betitelt, mit einer Widmung versehen "zur immerfrohen Erinnerung an Weihnachten", datiert sowie nochmals signiert..

Bildträger dreiseitig randdoubliert. Malschicht im Bereich des Himmels mit Frühschwundkrakelee sowie vereinzelt mit Alterskrakelee. Retuschen im Bereich des Himmels sowie des Flusses am o. Uferrand. Der Firnis im Bereich des Himmels u.li. leicht gelbfleckig. In den Randbereichen mit wohl rahmungsbedingten Druckspuren.

30,5 x 44,5 cm.

Schätzpreis
1.500 €