zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 6 Ergebnisse

Fritz Klimsch

1870 Frankfurt/M. – 1960 Freiburg

Ausbildung an der Königl. akad. Hochschule für bildende Künste Berlin bei Ernst Hancke und Albert Wolff. 1887–90 Schüler von Fritz Schaper. Mit Max Liebermann und Walter Leistikow gründet der Bildhauer 1898 die Berliner Sezession. 1912 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste und 1916 Senator derselben. 1921 Berufung an die Akademische Hochschule für bildende Künste, Leiter des Meisterateliers. Läßt sich nach Kriegsende im Schwarzwald nieder.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

KATALOG-ARCHIV

732   "Iris". Fritz Klimsch. 1950.

Fritz Klimsch 1870 Frankfurt/M. – 1960 Freiburg

Terrakotta. Am Fuß spiegelbildlich monogrammiert "FK", unterseitig bezeichnet "Iris Prof. Fritz Klimsch 1950".

Vgl. motivisch: "Kauernde", um 1948, Bronze, H. 45 cm, abgebildet in: Fritz klimsch. Werke. Ausst. Galerie Koch Hannover 1980. S. 104f., Kat. Nr. 44.

Am Rücken mit kleiner z-förmiger Kratzspur und hell berieben. Kleine Kratzspur an re. Schulter, kleine Bereibungen an beiden Füßen.

H. 30,5 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
420 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

KATALOG-ARCHIV

733   "Blick in die Sonne". Fritz Klimsch. Wohl um 1950.

Fritz Klimsch 1870 Frankfurt/M. – 1960 Freiburg

Terrakotta. Unterhalb des li. Schienbeins monogrammiert "FK". Auf rechteckigem Holzsockel montiert, dieser mit Titelplakette.

Teilweise minimal berieben. Ein kleiner Brandriss an der re. Schulter.

H. 41 cm, H. (mit Sockel) 45,5 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

1047   Sitzende. Fritz Klimsch für Philipp Rosenthal & Co., Selb. 1937-1956.

Fritz Klimsch 1870 Frankfurt/M. – 1960 Freiburg

Biskuitporzellan, mattiert glasiert und mit uneben gearbeiteter Oberfläche. Sitzender weiblicher Akt, unterseits im Model signiert "F. KLIMSCH" sowie mit der gestempelten Manufakturmarke.
Entwurfsjahr: wohl 1937.

Nähte aus der Herstellung partiell sichtbar.

H. 24,9 cm.

Schätzpreis
250 €
Zuschlag
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

46. Kunstauktion | 12. Dezember 2015

KATALOG-ARCHIV

390   Fritz Klimsch, Kniender weiblicher Akt. Ohne Jahr.

Fritz Klimsch 1870 Frankfurt/M. – 1960 Freiburg

Federzeichnung in Tusche auf Bütten. Neben der Darstellung re. in Tinte mit Glückwünschen bezeichnet und signiert "Fritz Klimsch". Hinter Glas in goldfarbener Holzleiste gerahmt.

Blatt mittig gefaltet, leicht lichtrandig und minimal fingerspurig. Winziger Fleck unterhalb der Füße.

Darst. 23,5 x 16 cm, Ra. 36 x 31 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

348   Fritz Klimsch, Schauende. Ohne Jahr.

Fritz Klimsch 1870 Frankfurt/M. – 1960 Freiburg

Federzeichnung in Tusche, aquarelliert. U.re. in Blei monogrammiert "FKl". Fest auf Untersatzkarton im Passepartout montiert.

Blatt angeschmutzt, atelierspurig und stockfleckig.

41,5 x 30,3 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

34. Kunstauktion | 08. Dezember 2012

KATALOG-ARCHIV

222   Fritz Klimsch, Liegende. Ohne Jahr.

Fritz Klimsch 1870 Frankfurt/M. – 1960 Freiburg

Kohlestiftzeichnung auf Papier. U.li. in Blei signiert "Klimsch" sowie monogrammiert "FKl" u.Mi. Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet.

Blatt lichtrandig, geringfügig angeschmutzt und knickspurig. Verso Reste einer älteren Montierung.

28,7 x 37,9 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
250 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.