SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis

Klaus Rößler

1939 Dresden – 2018 Dresden

Deutscher Grafiker und Maler. 1959–1962 Studium an der Fachschule für angewandte Kunst in Leipzig sowie 1962–1967 an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Ab 1968 zunächst in Freest bei Wolgast, später in Heringsdorf auf Usedom ansässig. Sein Schaffen umfasste vor allem Stillleben, Landschaftsdarstellungen und figürliche Kompositionen sowie einige insbesondere in den 1970er und 1980er Jahren entstandene Werke zur Wandgestaltung an Gebäuden, unter anderem für die Mahn- und Gedenkstätte Karlshagen. Im Stadtgeschichtlichen Museum Wolgast war im Jahr 2014 eine Personalausstellung anlässlich seines 75. Geburtstags zu sehen.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

NACHVERKAUF

092   Klaus Rößler "Augustus-Brücke 1945 Dresden". 1968.

Klaus Rößler 1939 Dresden – 2018 Dresden

Öl auf Malpappe, von Künstlerhand vollflächig auf weiß gestrichener Hartfaserplatte montiert. In Rot signiert "Rößler" und datiert u.li. sowie darunter nochmals in Schwarz signiert "Rösler" (partiell angeschnitten). Verso nochmals signiert "Rößler", betitelt (teils von Künstlerhand gestrichen), dreifach datiert (davon einmal von Künstlerhand gestrichen) sowie mit einer Inv.Nr. (des Künstlers?) "Reg.Nr. 23" versehen. Am u.li. Rand in Blei nummeriert "2013.009". In einer von ...
> Mehr lesen

33,5 x 43,3 cm, Ra. 43,5 x 54 cm.

Schätzpreis
1.800 €