SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis

David Klöcker von Ehrenstrahl

1629 Hamburg – 1698 Stockholm

Bedeutender schwedischer Hofmaler, der entscheidenden Einfluss auf die Herausbildung der dortigen Barockmalerei ausübte. Studium in den Niederlanden, um 1652 Übersiedlung nach Schweden. Förderung durch Königin Hedwig Eleonora, die Ehefrau von König Karl X. Gustav. Studienaufenthalt in Italien, anschließend Besuche am französischen und englischen Hof. 1661 Rückkehr nach Stockholm, wo er zum Hofporträtmaler ernannt wurde und zahlreiche Aufträge erhielt. 1676 Erhebung in den Adelsstand. Neben Porträts der Aristokratie und des Königshauses schuf Ehrenstrahl auch repräsentative Prunk- und Tierdarstellungen. Eine seiner bekanntesten Arbeiten befindet sich heute in Schloss Drottningholm, er gilt mitunter als "Vater der schwedischen Malerei".

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

NACHVERKAUF

001   David Klöcker von Ehrenstrahl (zugeschr. oder Werkstatt), Porträt der Catharina Conradsdotter Falkenberg von Trystorp (1640 – 1716). 1660er Jahre.

David Klöcker von Ehrenstrahl 1629 Hamburg – 1698 Stockholm

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf der Leinwand Mi. altbezeichnet "Fru Chatarina Falkenberg / [...] med / Lennart Pedson Ribbing". In einem vergoldeten Stuckrahmen des späten 19. Jh. gerahmt.

Vgl. das in Kleidung, Schmuck und Frisur nahezu identische Gemälde des Künstlers: Mädchenporträt der Freiherrin Ingeborg Axelsdotter Banér, 1660er Jahre, Öl auf Leinwand, 75 x 66 cm, Sammlung Schloss Skokloster, Inv.-Nr. 11436.

Die Dargestellte, Catharina Conradsdotter Falkenberg
...
> Mehr lesen

76,3 x 64,4 cm, Ra. 97,4 x 85,5 cm.

Schätzpreis
1.800 €