SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis

Rudolf Czapek

1871 Prag – 1935 München

Tschechisch-deutscher Maler und Kunsttheoretike. Bis 1899 Dienst bei der Kriegsmarine. Zunächst Studium der Philosophie, Kunstgeschichte in Wien und Zürich.
Ab 1902 Aufenthalt in München, dort Studium der Malerei an der Kunstakademie bei Heinrich Knirr, Ludwig von Herterich und Hermann Groeber. Heirat mit Malerin Mechthild Buschmann. Ab 1906/07 besuch der "Zeichen- und Malschule" von Alexej Jawlensky und Marianne von Werefkin. Bekannt mit Wassily Kandinsky, Franziska Gräfin zu Reventlow, Gabriele Münter, Hugo Troendle. Autor des Buches "Grundprobleme der Malerei", 1908. Umzug nach Berlin, dort von 1907–1909 freier Maler und Schriftsteller. Bis zum Tod häufiger Ortswechsel.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

NACHVERKAUF

170   Rudolf Czapek, Die Verdammten. Um 1910.

Rudolf Czapek 1871 Prag – 1935 München

Federzeichnung in Tusche auf grauem Karton. Unterhalb der Darstellung signiert "R. Czapek" und betitelt. In der o.re. Ecke mit Inventarnummern in Blei annotiert. Verso u.li. mit dem Sammlerstempel der Sammlung .Denzel" (nicht bei Lugt), o.li. in Farbstift nummeriert.

Etwas vergilbt, Blattränder knickspurig. Mehrere kleine Einrisse am u. und o. Rand, o.re. Ecke geknickt. Verso mit Lichtrand im re. Bereich.

41,3 x 26,8 cm, Bl. 47,9 x 31,9 cm.

Schätzpreis
500 €