SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Aktuelle Auktion 1 Ergebnis

Edith Dettmann

1898 Stralsund – 1987 ebenda

Studierte an der Unterrichtsanstalt des Kunstgewerbemuseums Berlin und an der Kunstakademie Düsseldorf. Hier war sie bei Adolf Münzer als erste Frau überhaupt Meisterschülerin. Danach war sie freischaffende Künstlerin und trat der Kommunistischen Partei Deutschlands bei. Nach Machtantritt der Nationalsozialisten erhielt sie 1934 Malverbot und zog nach Stralsund, wo sie sich künstlerisch und kulturpolitisch engagierte. Sie unternahm viele Reisen, u.a. auf die Insel Rügen. 1977 gab sie die Malerei auf.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

AKTUELLE AUKTION

171   Edith Dettmann (zugeschr.) "Strand bei Arkona (nördlichste Spitze Rügens) im September". Um 1935.

Edith Dettmann 1898 Stralsund – 1987 ebenda

Wasserfarben über Bleistift auf gelblichem Papier. Unsigniert. Verso in Blei von der Künstlerin betitelt sowie bezeichnet "Ein Ölbild, das nach dieser Farbskizze gemalt wurde, ist noch in meinem Besitz.".

Knick- und griffspurig sowie stockfleckig. Die Ecken gestaucht. Randmängel, mit sieben Einrissen, verso unfachmännisch hinterlegt und leicht fingerspurig.

24,5 x 34,8 cm.

Schätzpreis
750 €