SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Arne Vodder

1926 ? – 2009

Seine Ausbildung erhielt er Mitte der 1940er Jahre bei dem Tischler Niels Vodder an der Schule für Innenarchitektur. Weiterer Abschluss als Architekt im Jahr 1947 am Kunstakademie in Kopenhagen, mit Finn Juhl als Professor und Mentor. Obwohl er nicht so bekannt ist wie seine Kollegen, hat er das skandinavische Design des 20. Jahrhunderts besonders stark beeinflusst. Seine Möbel zeichnen sich durch ihre Schlichtheit, Zeitlosigkeit und die verwendeten Farben aus. Sie sind meist aus natürlichen Materialien wie Teak oder Palisander gefertigt. In den 1960er Jahren entwarf er mehrere ikonische Sideboards sowie Stühle und Sofas.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

KATALOG-ARCHIV

579   Paar Armlehnsessel. Arne Vodder (oder nach), Dänemark. 1960er Jahre.

Arne Vodder 1926 ? – 2009

Teakholz, Leder. Seitenrahmenkonstruktion. Lederpolsterung, jeweils mit Reißverschluss und originaler Schaumstofffüllung.

Vgl. das sehr ähnliche Modell "Lene", Arne Vodder für Vamø Sønderborg.

Gestell vereinzelt minimal bestoßen. Bezüge vereinzelt berieben, vor allem seitlich, mit kleinen Sitz-, Knitterfalten und partiellen Bereibungen des Leders. Ein Stuhl mit fehlendem Feder, Auflagestoff unter dem Sitzkissen ganzseitig gerissen und Rupfenstoff mit Spannungsverlust.

Gestell H. 72 cm, B. 60 cm, T. 79 cm, Sitzhöhe 42 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
650 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.