SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Roderich Paesold

1891 Plesná bei Luby, Böhmen (?) – 1974 Bubenreuth (?)

Bogenmacher. Sohn eines Instrumentenhändlers im böhmischen Fleißen bei Schönbach (heute Plesná bei Luby). 1924 Gründung eines Vertriebsunternehmens für Streichbögen im sächsischen Bad Brambach. Nach 1945 Übersiedlung ins fränkische Bubenreuth. 1950 Gründung einer eigenen Werkstatt. 1968 Verkauf des Betriebs an die Firma Schreiber & Söhne, 1981 Integration in die Unternehmensgruppe Boosey & Hawkes, dort seit 1997 unter eigenem Namen in die Firma Höfner eingegliedert. Für Paesold arbeiteten u.a. die Bogenmacher Richard Grünke (im Betrieb 1952–75) und Sebastian Dirr (im Betrieb 1988–97).

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

KATALOG-ARCHIV

555   Cello-Bogen. Roderich Paesold, Bubenreuth. Wohl 1960er/1970er Jahre.

Roderich Paesold 1891 Plesná bei Luby, Böhmen (?) – 1974 Bubenreuth (?)

4/4. Holz und Rosshaar. Runde Stangenform, achtkantig zwischen Beinchen und Daumenleder. Ebenholzfrosch mit einfachem, in Perlmutt gearbeitetem Auge neusilbermontiert. Gestempelt "PAESOLD".

Roderich Paesold verzeichnet in: Klaus Grünke, C. Hans-Carl Schmidt, Wolfgang Zunterer: Deutsche Bogenmacher, Band 2 (1945–2000), S. 98.

Minimale gebrauchsbedingte Abnutzungsspuren, vereinzelt winzige Kratzer und Bereibungen.

L. 72 cm, Gew. 89 g.

Schätzpreis
500-700 €
Zuschlag
700 €