zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Cuno Amiet

1868 Solothurn – 1964 Oschwand

Schweizer Maler, Grafiker und Bildhauer. Ab 1882 Zeichenunterricht bei Heinrich Jenny. Ab 1886 Studium an der Akademie der bildenden Künste in München, u.a. bei Caspar Ritter und Gabriel von Hackl. Weiterführende Ausbildung an der Académie Julian in Paris, wo er u.a. auf Pierre Bonnard traf. Mitglied der symbolistischen Künstlergruppe "Nabis". 1892 Reise nach Pont Aven in der Bretagne. 1904 Beteiligung in der Wiener Sezession. Mitglied der Dresdner Künstlervereinigung "Brücke". Neben Symbolismus und Expressionismus wurde Amiets Werk maßgeblich durch postimpressionistische Strömungen inspiriert.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

KATALOG-ARCHIV

456   Cuno Amiet "Blumenstilleben". 1956.

Cuno Amiet 1868 Solothurn – 1964 Oschwand

Lithografie auf "BFK Rives"-Bütten. Im Stein signiert "C. Amiet". Verso mit Werkangaben von fremder Hand und der Stempelung " Int. Kunstblätter-Auktion / Mitarbeiter-Exemplar / Schweiz, Lithographen-Bund".
WVZ Arntz 164.

Leichte Randmängel.

St. 44 x 32,7 cm, Bl. 55,8 x 45,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
850 €