zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis

Karl Sebastian von Bemmel

1743 Bamberg – 1796 Nürnberg

Gehörte zur dritten Generation der Nürnberger Malerfamilie von Bemmel. 1766 Übersiedlung nach Nürnberg. Er fertigte dort nach der Manier seiner Vorfahren und Vettern überwiegend kleinformatige Landschaften.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

NACHVERKAUF

201   Karl Sebastian von Bemmel (zugeschr.), Hügelige Landschaft mit Kapelle und Reiter, Bettlern Almosen spendend. Ende 2. H. 18. Jh.

Karl Sebastian von Bemmel 1743 Bamberg – 1796 Nürnberg

Gouache auf Pergament, partiell eiweißgehöht. Mit einer Einfassungslinie in schwarzer Tusche. An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert und hinter UV-Glas in einem Plattenrahmen mit vergoldeter Sichtleiste gerahmt.

Vgl. motivisch "Landschaft mit Reiter", Gouache auf Pergament, 14,6 x 20,7 cm. Abgebildet in: K. Garas, Deutsche und österreichische Zeichnungen des 18. Jahrhunderts. Budapest, 1980, Nr. 33.

Randbereich umlaufend mit Resten einer gelblichen Klebemontierung, dort partiell minimale Farbfehlstellen, im u. Bereich sowie am u.li. Rand etwas deutlicher. Verso Reste einer Klebemontierung in den u. Ecken.

19,2 x 24,2 cm, Ra. 26,5 x 31,6 cm.

Schätzpreis
1.200 €