zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Louis Félix de Larue d. J.

1730 Versailles – 1777 Paris

Schüler von Lambert-Sigisbert Adam (1700–1759), erhielt 1749 den zweiten und 1750 den ersten Preis und den Grand Prix de Sculpture. 1752/54 war er Élève protégé und 1754/55 Pensionär der Académie de France in Rom. Einige Modelle seiner bildnerischen Arbeiten wurden von der Manufaktur Sèvres in Terrakotta bzw. Porzellanmasse ausgeführt.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

KATALOG-ARCHIV

203   Louis Félix de Larue d. J., Zwei Darstellungen "Jeux d'Enfants". 1758.

Louis Félix de Larue d. J. 1730 Versailles – 1777 Paris
Alfred II Beurdeley 1847 Paris – 1919 ebenda

Federzeichnungen in Tusche, grau laviert, über Rötel, mit schwarzer Einfassungslinie in Tusche, auf Bütten. Beide signiert und datiert "L. F. Delarue 1758". O.re. bzw. u.re. mit dem Sammlerstempel Alfred Beurdeley (Lugt 421). Jeweils mit den o. Ecken auf Untersatz klebemontiert und hinter Glas in einer goldfarbenen Leiste mit Lorbeerstabdekor gerahmt.

Eine zeichnung mit winzigen Fehlstellen in den o. Ecken, die andere leicht knickspurig und mit kleiner Fehlstelle am u.re. Eck. Beide Blätter leicht stockfleckig.

Je 17,5 x 23,4 cm, Ra. 31,2 x 36,1 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
1.400 €