zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 1 Ergebnis

Charles Auguste Fraikin

1817 Herentals – 1893 Schaerbeek

Bereits als Zwölfjähriger erhielt er Zeichenunterricht an der Königlichen Akademie der Schönen Künste in Antwerpen. Ausbildung zum Apotheker, später erneute Hinwendung zur Kunst. 1839 erste Ausstellung, Erhalt der Goldmedaille für seine Skulptur "L'amour captif". 1845 Förderung durch das belgische Königshaus. Konservator der Abteilung Skulptur im Königlichen Museum der Schönen Künste, ab 1847 Mitglied der Académie royale des Sciences, des Lettres et des eaux-Arts de Belgique.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

KATALOG-ARCHIV

702   Charles Auguste Fraikin (nach) "L'Amour captif". Fonderia Amodio, Neapel. Spätes 19. Jh.

Charles Auguste Fraikin 1817 Herentals – 1893 Schaerbeek

Bronze, gegossen, dunkelbraun patiniert. Am Fuß bezeichnet "F.ria Amodio Napoli". Hohler Sockel.

Nach der originalen, 1839 entstandenen Marmorstatue des belgischen Künstlers Charles Auguste Fraikon. Die erste Version aus Gips wurde bei der Exposition Nationale des Beaux-Arts in Brüssel ausgestellt und gewann eine Goldmedaille. Es folgten mehrere Versionen aus Marmor, die ebenfalls auf großen Ausstellungen zu sehen waren. Das Motiv erfreute sich großer Beliebtheit und wurde vielfach
...
> Mehr lesen

H. 60 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
800 €