zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 3 Ergebnisse

 Arsall

1918 Weißwasser – 1929 ebenda

1918 Beantragung des Schutzes der Signatur als eingetragenes Warenzeichens von den Vereinigten Lausitzer Glaswerken (VLG). 1929 Ende der Produktion der Arsall-Gläser aufgrund der Weltwirtschaftskrise.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

KATALOG-ARCHIV

771   Große Vase "Hagebutte". Arsall. Vereinigte Lausitzer Glaswerke AG, Weisswasser / Oberlausitz. Um 1920.

Arsall 1918 Weißwasser – 1929 ebenda

Farbloses dickwandiges und mehrschichtiges Glas, formgeblasen und partiell rosa unterfangen sowie rot bis braunrot überfangen. Schlanke Balusterform, zur Mündung zylindrisch auslaufend, der Korpus oval gedrückt. Die Wandung umlaufend mit einem reliefiert geätztem Hagebuttendekor. Auf der Wandung im Dekor hochgeätzt bezeichnet "Lusa".

Vgl.: 100 Jahre Arsall. Katalog anlässlich der Sonderausstellung im Glasmuseum Weißwasser, 2018. S. 53.

Mündungsinnenseite deutlich kratzspurig, Oberfläche partiell berieben und kratzspurig. Im u. Bereich mit kleinen, herstellungsimmanenten geöffneten Luftbläschen.

H. 30 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
650 €

78. Kunstauktion | 02. März 2024

KATALOG-ARCHIV

772   Große Vase "Hortensie". Arsall. Vereinigte Lausitzer Glaswerke AG, Weisswasser / Oberlausitz. 1918– 1929.

Arsall 1918 Weißwasser – 1929 ebenda

Farbloses, dickwandiges und mehrschichtiges Glas, formgeblasen und partiell zartrosa unterfangen sowie in Grüntönen überfangen. Schlanke Balusterform. Die Wandung umlaufend mit einem reliefiert geätzten Hortensiendekor. Auf der Wandung im Dekor hochgeätzt bezeichnet "Arsall". Unterseits geritzt bezeichnet "3389". Boden mit kugelförmig ausgeschliffenem Abriss.

Vgl.: 100 Jahre Arsall. Katalog anlässlich der Sonderausstellung im Glasmuseum Weißwasser, 2018. S. 11.

Mündungsrand innenseitig mit winzigem Chip. Wandung partiell berieben und vereinzelt kratzspurig. In den dunklen Blättern sowie im dunkelgrünen Bereich am Stand mit leichten Laufspuren.

H. 35,5 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
750 €

78. Kunstauktion | 02. März 2024

KATALOG-ARCHIV

774   Vase "Weißdorn" / Vase "Hortensie" / Vase "Frauenschuh". Arsall. Vereinigte Lausitzer Glaswerke AG, Weisswasser / Oberlausitz. 1918– 1929.

Arsall 1918 Weißwasser – 1929 ebenda

Farbloses, dickwandiges und mehrschichtiges Glas, formgeblasen. Vase "Weißdorn" partiell dunkelgelb unterfangen sowie braunrot und dunkelgrün überfangen. Vase "Hortensie" partiell zartrosa unterfangen sowie violett und in Grüntönen überfangen. Vase "Frauenschuh" partiell braungelb unterfangen sowie braunrot und dunkelgrün überfangen. Die Wandung umlaufend mit einem reliefiert geätzten floralen Dekor.Jeweils auf der Wandung im Dekor hochgeätzt bezeichnet "Arsall".

Zu Form und
...
> Mehr lesen

H. 12 cm / H. 15 cm / H.15,5 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
850 €