zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 5 Ergebnisse

Hans Kempen

1874 Köln – letzte Erw. 1927

Zuerst Lehre als Dekorationsmaler, danach folgte eine Ausbildung an der Münchner Akademie. Seit 1909 in Dresden ansässig. 12 seiner Portrait-, Tier- und Landschaftsbilder kaufte der sächsische Staat u.a. für Museen in Dresden, Chemnitz und Zwickau.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

091   Hans Kempen, Dresden - Blick über die Elbbrücken auf die Altstadt und das Ministerium. 1927.

Hans Kempen 1874 Köln – letzte Erw. 1927

Öl auf Malpappe. Signiert "HANS KEMPEN" u.li. Verso o.Mi. ein Papieraufkleber auf vollflächiger Leinwandkaschierung mit handschriftlichen Angaben zum Künstler in Feder und Datierung. In einer schmalen goldfarbenen Holzleiste mit Wellenprofil gerahmt.

Zahlreiche, kleinste Fehlstellen in der Malschicht und vereinzelte lasierende Retuschen.

17,4 x 24,7 cm, Ra. 19,5 x 27 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

086   Hans Kempen "Heide bei Bad Harzburg". 1930.

Hans Kempen 1874 Köln – letzte Erw. 1927

Öl auf Malpappe, verso vollflächig leinwandkaschiert. Signiert "HANS KEMPEN." u.re. Verso auf einem Papieretikett o.Mi. vom Künstler in Tusche betitelt, ortsbezeichnet "Dresden", datiert, nochmals signiert sowie mit einer Widmung versehen. Weiterhin verso in Buntstift nummeriert "3" o.li. Mit sechs kleinen Nägeln auf einem schmalen Holzrahmen montiert und in einer profilierten bronzefarbenen Holzleiste gerahmt.

Malschicht mit einigen kleinen Fehlstellen, v.a. in der oberen Bildhälfte sowie Mi. und vereinzelt kleine bräunliche Flecken. Nagelkopf an Ecke u.re. korrodiert. Verso Bildträger stockfleckig.

35,5 x 25,1 cm, Ra. 38,1 x 27,9 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

40. Kunstauktion | 14. Juni 2014

KATALOG-ARCHIV

065   Hans Kempen, Blick auf Dresden / Flußlandschaft. 1927/ Ohne Jahr.

Hans Kempen 1874 Köln – letzte Erw. 1927

Öl auf Malpappe. Jeweils u.li. signiert "Hans Kempen". Verso datiert und bezeichnet / bezeichnet mit Angaben zum Künstler. Jeweils in profiliertem, goldfarbenen Schmuckrahmen.

Dresdenansicht mit zahlreichen, kleinsten Fehlstellen in der Malschicht. Flußlandschaft mit deutlichem Kratzer Mi., Fehlstellen.

17,4 x 24,7 cm, Ra. 19,5 x 27 cm / 17,6 x 24,8 cm, Ra. 19,5 x 27 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

26. Kunstauktion | 04. Dezember 2010

KATALOG-ARCHIV

082   Hans Kempen, Blick auf Dresden. 1930er/ 1940er Jahre.

Hans Kempen 1874 Köln – letzte Erw. 1927

Öl auf Leinwand. U.li. in Rot signiert "HANS KEMPEN". In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Malschicht unscheinbar angeschmutzt.

38 x 57 cm, Ra. 47 x 66 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

12. Kunstauktion | 09. Juni 2007

KATALOG-ARCHIV

038   Hans Kempen "Das Nordkreuz Leubnitz - Neuostra". Um 1900.

Hans Kempen 1874 Köln – letzte Erw. 1927

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. und verso auf dem Keilrahmen auf einem Klebezettel bezeichnet. Gerahmt in silberfarbender, profilierter Holzleiste.

35 x 45 cm, Ra. 41 x 51 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
220 €