zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 10 Ergebnisse

Walter Wellenstein

1898 Dortmund – 1970 Berlin

1919–24 Studium bei E. Orlik in Berlin. Zahlreiche Studienreisen nach Frankreich und Spanien. Zahlreiche Austellungen in Berlin und Charlottenburg, aber auch in München. Ein Schwerpunkt seines Schaffens lag auf Literaturillustrationen u.a. zu Tolstoi, Ibsen, Maupassant u. E.T.A. Hoffmann. Seine Malerei thematisiert oft Porträts oder Figürliches. Sujets und Kolorit bringen sein Oeuvre stilistisch in die Nähe A. Kubins.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

878   Walter Wellenstein "Gartenkönigin sich sonnend" / "Das schwarze Haus". 1954.

Walter Wellenstein 1898 Dortmund – 1970 Berlin

Federzeichnungen in Tusche auf Kupferdruckkarton. U.re. signiert "Wellenstein" und datiert. Jeweils am Blattrand u.Mi. in Kapitälchen von Künstlerhand betitelt sowie re. datiert.

eweils 1959 veröffentlicht im Simplicissimus Nr. 15 und Nr. 31 (unter Olaf Iversen).

Leicht gedunkelt, knick- und fingerspurig. Eine Arbeit u.li. mit kleinen Wasserflecken und Tilgung der Datierung re. der Signatur. Die andere mit Abrieb o.re. Rand sowie horizontaler und diagonaler Knickspur u.li. Ecke. Verso Reste älterer Montierung.

Darst. jew. 40 x 53 cm, Bl. jew. 49 x 63 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

849   Walter Wellenstein "Phantasien über wunderliche Geschichten des Herrn E.T.A. Hoffmann" 1923.

Walter Wellenstein 1898 Dortmund – 1970 Berlin

Lithografien. Mappe mit zwölf Blättern auf dünnem "J.W. Zanders"-Bütten. Acht Illustrationen zur Geschichten von E.T.A. Hoffmann, ein Titel- und ein Impressumsblatt sowie ein zweiseitiger Text von Stephan Helm. Jedes Blatt innerhalb der Darstellung im Stein monogrammiert "W.". Die Titel- und Impressumsblätter sowie die Illustrationen jeweils in Blei u.re. signiert "Wellenstein". Im Impressum in Blei nummeriert "92" von 200 Exemplaren.
Erschienen im Verlag Fritz Heyder,
...
> Mehr lesen

Bl. je 27,5 x 21,5 cm, Mappe 40 x 30 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

40. Kunstauktion | 14. Juni 2014

KATALOG-ARCHIV

693   Walter Wellenstein "Phantasien über wunderliche Geschichten des Herrn E.T.A. Hoffmann". 1923.

Walter Wellenstein 1898 Dortmund – 1970 Berlin

Lithographien auf dünnem "J.W. Zanders"-Bütten. Mappe mit zwölf lithografisch gestalteten Blätter mit acht Illustrationen zu Geschichten von E.T.A. Hoffmann, einem Titel- und einem Impressumsblatt sowie einem zweiseitigen Text von Stephan Helm. Die Titelblätter und Illustrationen jeweils in Blei signiert "Wellenstein". Jedes Blatt innerhalb der Darstellung im Stein monogrammiert "W.". Eines von 200 Exemplaren. Erschienen im Verlag Fritz Heyder, Berlin-Zehlendorf.
Ohne die originale Leder-Einlegemappe.

Ein Blatt mit kleinen Randmängeln.

Bl. je 27,5 x 21,5 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

32. Kunstauktion | 09. Juni 2012

KATALOG-ARCHIV

128   Walter Wellenstein "Moldau-Ufer. Altstädter Brückenturm und Karlsbrücke". 1966.

Walter Wellenstein 1898 Dortmund – 1970 Berlin

Öl auf Sperrholz. U.re. signiert "Wellenstein" und datiert. Verso betitelt, datiert und bezeichnet. In einer weißen, schlichten Holzleiste gerahmt.
Malschicht leicht angeschmutzt und berieben. Ecken des Malträgers etwas bestoßen.

59 x 70,5 cm, Ra. 66 x 78 cm.

Schätzpreis
550 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

32. Kunstauktion | 09. Juni 2012

KATALOG-ARCHIV

382   Walter Wellenstein, Konvolut von sechs Grafiken. 1. H. 20. Jh.

Walter Wellenstein 1898 Dortmund – 1970 Berlin

Verschiedene Drucktechniken auf verschiedenen Papieren (vier Holzschnitte und zwei Radierungen. Vereinzelt im Stock monogrammiert "W", jeweils in Blei signiert "Wellenstein", zum Teil datiert, nummeriert sowie bezeichnet. Beigegeben: Doppelseitiger Druck für das Deckblatt des Kalenders "Kunst und Leben 1922" mit einem Farbholzschnitt von Walter Tiemann. Im Stock u.re. monogrammiert "WT".
Die Blätter vereinzelt stockfleckig, etwas gebräunt und knickspurig.

Bl. 17,5 x 12,5 cm bis 24,5 x 34,5 cm.

Schätzpreis
170 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

31. Kunstauktion | 10. März 2012

KATALOG-ARCHIV

409   Walter Wellenstein, Konvolut von sieben Grafiken. Vorwiegend 1920er Jahre.

Walter Wellenstein 1898 Dortmund – 1970 Berlin

Radierungen (3) und Holzschnitte (4) auf unterschiedlichen Papieren. Überwiegend signiert "Wellenstein", vereinzelt datiert, betitelt und nummeriert.
Randbereiche mit größeren Mängeln. Blätter zum Teil stockfleckig, knickspurig und gebräunt.
Eine Radierung doppelt vorhanden.

Bl. mind. 19,2 x 13,2 cm und max. 35 x 24,5 cm.

Schätzpreis
170 €
Zuschlag
140 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

31. Kunstauktion | 10. März 2012

KATALOG-ARCHIV

410   Walter Wellenstein "Phantasien über E.T.A. Hoffmann". 1923.

Walter Wellenstein 1898 Dortmund – 1970 Berlin

Lithographien auf dünnem "J.W. Zanders"-Bütten. Mappe mit 12 Illustrationen zu Geschichten von E.T.A. Hoffmann sowie einem kurzen Text von Stephan Helm. Die Lithographien jeweils in Blei signiert "Wellenstein". Exemplar 13 von 200. Erschienen im Verlag Fritz Heyder, Berlin-Zehlendorf. In der originalen Halbleder-Einlegemappe, diese mit einer handkolorierten Titellithographie versehen.
Die Blätter an den oberen Ecken auf Untersatzpapier montiert und vereinzelt leicht stockfleckig. Titellithographie in der Mappe stärker stockfleckig. Mappe berieben und leicht fleckig.

St. ca. 20 x 14 cm, Bl. 27 x 21,5 cm, Mappe 40 x 29,5 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

30. Kunstauktion | 03. Dezember 2011

KATALOG-ARCHIV

620   Walter Wellenstein "Phantasien über E.T.A. Hoffmann". 1923.

Walter Wellenstein 1898 Dortmund – 1970 Berlin

Lithographien, handkoloriert, auf dünnem "J.W. Zanders"-Bütten. Mappe mit 12 Illustrationen zu Geschichten von E.T.A. Hoffmann sowie einem kurzen Text von Stephan Helm. Die Lithographien jeweils in Blei signiert "Wellenstein". Das erste von fünf vom Künstler handkolorierten Exemplaren. Gesamtauflage 200 Exemplare. Erschienen im Verlag Fritz Heyder, Berlin-Zehlendorf. In der originalen Leder-Einlegemappe, diese mit einer Titellithographie versehen.
Die Blätter an den oberen Ecken auf Untersatzpapier montiert und vereinzelt etwas stockfleckig. Mappe stärker berieben und leicht fleckig.

St. ca. 20 x 14 cm, Bl. 27 x 21,5 cm, Mappe 40 x 29,5 cm.

Schätzpreis
460 €
Zuschlag
380 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

29. Kunstauktion | 17. September 2011

KATALOG-ARCHIV

137   Walter Wellenstein "Aktschluß". 1953.

Walter Wellenstein 1898 Dortmund – 1970 Berlin

Öl auf Leinwand. Signiert "Wellenstein" und datiert o.re. Verso nochmals signiert, datiert und betitelt.
Keilrahmen leicht verquollen; Leinwand locker gespannt. Unfachmännische Restaurierung im Bereich der rechten Hand der Puppe. Firnis erneuert.

In den ersten Nachkriegsjahren taucht im Werk Wellensteins vermehrt die Theater- und Bühnenthematik auf. Hierin läßt sich eine, nicht unkritische, metaphorische Ausdeutung des lebens- und gesellschaftsbestimmenden Konfliktes zwischen Realität und Inszenierung (auch Täuschung) erkennen.

67,5 x 86 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
900 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

12. Kunstauktion | 09. Juni 2007

KATALOG-ARCHIV

541   Walter Wellenstein "Derangiertes Paar". 1943.

Walter Wellenstein 1898 Dortmund – 1970 Berlin

Federzeichnung in Tusche. Datiert und monogrammiert u.re., signiert "Walter Wellenstein" u.li., betitelt u.Mi. Verso Reste alter Montierung. Blattränder minimal knickspurig und mit winzigen Reißzwecklöchern in den Blattecken.

29,7 x 39,7 cm.

Schätzpreis
40 €
Zuschlag
30 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.