SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 5 Ergebnisse

Johannes Paul Ufer

1874 Sachsenburg b. Frankenberg/Sa. – 1958 Dresden

Deutscher Aquarellmaler. Zunächst Lehre als Lithograph in Dresden, danach autodidaktische Weiterbildung. Seit 1896 Studium an der Dresdner Akademie bei L. Pohle u. G. Kuehl. Studienreisen durch Deutschland, Belgien u. Russland, Aufenthalte in Italien, Frankreich u. Skandinavien. 1902 Mitglied der Vereinigung der "Elbier", Beteiligung an Ausstellungen in Berlin, Hamburg, Breslau u. Dresden. Sein Oeuvre umfasst figürliche Darstellungen, Bildnisse, Interieurs, Blumenstücke u. Landschaften, die zunächst noch stark von holl. Aquarellisten beeinflusst, später jedoch vom eigenen, selbstständigen Stil gekennzeichnet waren.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

NACHVERKAUF

265   Johannes Paul Ufer, Dame am Spinett. 1921.

Johannes Paul Ufer 1874 Sachsenburg b. Frankenberg/Sa. – 1958 Dresden

Aquarell. Signiert "Joh. Ufer", datiert sowie ortsbezeichnet "Drsd" u.re. Hinter Glas in einer profilierten, goldfarbenen Holzleiste mit grüner Kehle und Sichtleiste gerahmt.

Technikbedingt etwas berieben.

68 x 78 cm, Ra. 84 x 93,5 cm.

Schätzpreis
500 €

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

KATALOG-ARCHIV

184   Johannes Paul Ufer, Elblandschaft mit Blick auf die Dresdner Altstadt. 1. H. 20. Jh.

Johannes Paul Ufer 1874 Sachsenburg b. Frankenberg/Sa. – 1958 Dresden

Gouache auf Papier, vollflächig auf Platte aufgezogen. Signiert "Joh. Ufer" u.li. sowie "J. Ufer" u.re.

Malschicht angeschmutzt, mit kleinen Farbspritzern und Wasserfleckchen, wohl vom Entstehungsprozess stammend. Bildträger leicht gewellt. Ecken und Bildränder mit Reißzwecklöchlein. Blattränder mit kleinen Läsionen und Klebemittelresten.

80,5 x 70,3 cm.

Schätzpreis
180 €

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

KATALOG-ARCHIV

723   Johannes Paul Ufer, In Erwartung. 1921.

Johannes Paul Ufer 1874 Sachsenburg b. Frankenberg/Sa. – 1958 Dresden

Aquarell und farbige Kreiden auf Bütten, auf Papier kaschiert, dieses auf einem Spannrahmen montiert. Signiert "Joh. Ufer." und datiert u.re. Die Höhungen im Kleid durch Aufrauen des Büttens von Künstlerhand erzeugt. Verso teils unleserlich mit Blei auf oberer Spannrahmenleiste beziffert "…606".

Zwei Reißzwecklöchlein am oberen Bildrand. Einriss u.re. Re. Rand partiell vom hinterlegten Papier abgelöst. Verso aufgespanntes Trägerpapier verbräunt, mit Laufspuren, drei Rissen sowie altelierspurig.

77 x 55,8 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

657   Johannes Paul Ufer "Altmarkt & Kreuzkirche" / Blumenstillleben. Um 1910.

Johannes Paul Ufer 1874 Sachsenburg b. Frankenberg/Sa. – 1958 Dresden

Aquarell auf Papier, auf festen Karton montiert. U.li. bzw. u.re. signiert "Joh. Ufer" bzw. "J. Ufer". Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

Blätter gebräunt und ein Blatt zum Teil stärker fleckig.

61 x 56 cm, Ra. 73 x 67,5 cm. / BA. 16,5 x 12 cm, Ra. 29,2 x 25,3 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
200 €

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

658   Johannes Paul Ufer "Altweiberspittel". Ohne Jahr.

Johannes Paul Ufer 1874 Sachsenburg b. Frankenberg/Sa. – 1958 Dresden

Aquarell über Bleistift. Verso signiert "J.Ufer" und betitelt. Hinter Glas gerahmt.
Blatt auf Untersatzpapier montiert. U.re. Einriß (ca. 3 cm).

Blatt etwas knickspurig, mit vereinzelten Farbverlusten.

33,2 x 38,5 cm, Ra. 50 x 60,6 cm.

Schätzpreis
110 €

13. Kunstauktion | 15. September 2007

KATALOG-ARCHIV

509   Johannes Paul Ufer "Altes Stadttor". Um 1910.

Johannes Paul Ufer 1874 Sachsenburg b. Frankenberg/Sa. – 1958 Dresden

Aquarell. Signiert "Ufer" u.li. und "Joh. Ufer" u.re. In schmaler, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Reißzwecklöchlein an den Bildecken.

31 x 21 cm, Ra. 31,5 x 41 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
85 €